Elton John

Elton John
Sänger, Hochzeit, Lady Gaga, Stars, britisch, Gerüchte, prinz harry, Familie, Fans, Taron Egerton, Musik, David Beckham
31
Artikel
25
Bilder

News zu Elton John:

Lady Gaga
Lady Gaga

Lady Gaga hat Neuigkeiten zu ihrem sechsten Studioalbum bekanntgegeben: Die Sängerin veröffentlichte den Namen „Chromatica“ sowie die Titelliste. Und siehe da: Lady Gaga scharrt auf ihrem neuen Album nicht nur Musiker wie die südkoreanische Girlgroup „Blackpink“ oder Musiklegende Elton John um sich, sondern hat auch Megastar Ariana Grande am Start. Die „7 rings“-Interpretin wird in dem Song „Rain On Me“ zu hören sein. Fans sind schon ganz gespannt auf die Kollaboration und kommentierten unter anderem zu Aris Post: „Wenn sich Legenden zusammentun.“ Und auch die beiden Sängerinnen selbst freuten sich bereits mit diesen Emojis darüber, ihren Song bald vorstellen zu können. Schon im Februar gab Lady Gaga einen Vorgeschmack auf ihr sechstes Studioalbum mit dem Song „Stupid Love“. Ursprünglich sollte „Chromatica“ schon am 10. April erscheinen, die Veröffentlichung verschob Gaga jedoch wegen des Coronavirus. Einen neuen Termin für das Werk gibt es derzeit noch nicht, allzu lange wird es aber wohl hoffentlich nicht mehr dauern.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 23.04.2020, 12:42 Uhr

Bald schon erscheint Lady Gagas sechstes Studioalbum „Chromatica“ und nun hat sie Sängerin die Titelliste und das Cover veröffentlicht. Auf dem Werk wird man auch Ariana Grande und „Blackpink“ sowie Musiklegende Elton John hören. Alle weiteren Details zu diesem Thema erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars

Camila Cabellos Hit “My Oh My“ ist eigentlich ein absoluter Party-Track, für das „iHeart Living Room Concert for America“ verwandelte die hübsche Sängerin das Lied aber nun gemeinsam mit ihrem Freund Shawn Mendes an der Akustik-Gitarre in eine ruhigere und gefühlvollere Version. Aufgrund des Coronavirus ersetzt das Streaming-Konzert die diesjährigen „iHeartRadio Music Awards“ und wurde von Ikone Elton John moderiert. Neben Camila konnten sich die Zuschauer auch über Wohnzimmer-Auftritte von Demi Lovato oder Billie Eilish freuen. Die „Havanna“-Interpretin und ihr Freund spielten den Song so von Zuhause aus, hatten jedoch auch eine Botschaft für alle Erstelfer wie Krankenschwestern und Doktoren, die in dieser schweren Zeit hart arbeiten müssen, parat. „Wir denken so viel an euch. Danke für alles was ihr tut“, erklärte der 21-jährige Mendes so. Neben Camila Cabellos atemberaubender Stimme durften sich Fans der Sängerin aber auch über einen Rap von ihr freuen. Auf ihrem Song „My Oh My“ gibt es nämlich eigentlich einen Rap-Verse von DaBaby, den die 23-Jährige aber kurzerhand selbst übernahm und dabei zeigte, dass an ihr auch eine durchaus gute Rapperin verloren gegangen ist. Das „iHeart Living Room Concert for America“ gibt es übrigens auch auf dem offiziellen YouTube-Account von „iHeartRadio“ nochmal zu sehen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 30.03.2020, 16:04 Uhr

Die „iHeartRadio Music Awards“ finden eigentlich jährlich statt. In diesem Jahr fallen sie aufgrund des Coronavirus leider aus. Als Ersatz gab es aber das „iHeart Living Room Concert for America“, bei dem Stars wie Demi Lovato oder Billie Eilish von Zuhause aus ihre Stimme zum Besten gaben. Auch Camila Cabello gehörte dazu und sang eine Akustik-Version von ihrem Hit „My Oh My“, begleitet von ihrem Freund Shawn Mendes an der Gitarre. Doch dabei rappte Camila sogar! Erfahrt hier mehr.

„it's in TV“-Stars
Oscar

Oscars Highlights Die Preise sind vergeben, die Gewinner feiern, doch noch immer klingen die Highlights der diesjährigen Oscars nach. Vor allem musikalisch hatte die Verleihung ziemlich viel zu bieten. Schon der Opening-Act war ein Hingucker: Janelle Monáe sorgte für reichlich Stimmung und ihre Backgroundtänzer trugen Kostüme, die den nominierten Filmen wie "Joker", "Midsommar" oder auch "Jojo Rabbit" Tribut zollten. Die Sängerin brachte sogar Brie Larson und Leonardo DiCaprio zum Singen, Billy Porter rockte Elton Johns Hit "I’m Still Standing". Ein besonderer Augenblick war sicherlich die Performance von "Into The Unknown" aus "Die Eiskönigin 2". Nicht nur Idina Menzel sang zusammen mit der norwegischen Sängerin AURORA den nominierten Song, sie holte sich zur Unterstützung noch zehn internationale Sängerinnen auf die Bühne. Diese haben in ihrer jeweiligen Sprache den traumhaften Song von Elsa in den synchronisierten Fassungen des Animationsfilms eingesungen. Insgesamt elf Elsa-Stimmen, die nahezu identisch klangen, sorgten so für einen Gänsehaut-Moment. Mit dabei war natürlich auch die deutsche "Elsa"-Gesangsstimme Willemijn Verkaik. Doch das war noch längst nicht alles: Billie Eilish sang bei den Oscars "Yesterday" von den Beatles in einem emotionalen "In Memoriam"-Auftritt an die Verstorbenen aus der Filmindustrie. Eine Überraschung war auch Eminem, der mit seinem Oscar-prämierten Song "Lose Yourself" das Dolby Theatre zum Beben brachte. Allein musikalisch war die 92. Oscarverleihung ein voller Erfolg!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 10.02.2020, 12:07 Uhr

Die Oscars feierten nicht nur magische Momente im Film, sondern boten auch einige musikalische Highlights. Elton John, Billie Eilish, Eminem und Janelle Monáe machten die 92. Verleihung der Academy Awards besonders. Erfahrt hier mehr rund um die Auftritte der Stars!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

In der Nacht zum 06. Januar wurden in Los Angeles wieder die alljährlichen Golden Globe Awards verliehen. Die Veranstaltung lockte die A-Riege Hollywoods an und gilt nach wie vor als Tendenz für die anstehenden Oscars im Februar. Unter den Gewinnern ist der hochgelobte Film von Kultregisseur Quentin Tarantino, „Once Upon A Time In Hollywood“, der drei Preise einheimsen konnte: Der Filmemacher selbst erhielt den Globe für das beste Drehbuch, während sich Brad Pitt über den Award für die beste männliche Nebenrolle in einem Musical oder einer Komödie freuen durfte. Zudem räumte der Streifen in der Kategorie „Bester Film – Musical oder Komödie“ ab. Die beste Regiearbeit ging an Sam Mendes für sein Kriegsdrama „1917“. Auch die gefeierte Comic-Verfilmung „Joker“ wurde von der Jury der Hollywood Foreign Press Association geehrt. Joaquin Phoenix erhielt den Preis für den besten männlichen Hauptdarsteller in einem Drama und der Film wurde für seine Musik ausgezeichnet. Für Renée Zellweger war es wohl das Comeback des Abends. Sie erhielt für ihre Darstellung der Hollywood-Ikone Judy Garland die Trophäe als beste Drama-Schauspielerin im Biopic „Judy“. Und ein weiteres Biopic wurde bei den Golden Globes bedacht: Taron Egerton freute sich über die Auszeichnung für seine Darstellung von Elton John in „Rocketman“. Elton John selbst konnte sich für „I’m Gonna Love Me Again“ als besten Filmsong feiern lassen. Als Verlierer des Abends ging wohl Netflix hervor, denn von 34 Nominierungen konnten sich nur zwei Produktionen des Streamingdienstes in Schauspiel-Kategorien durchsetzen. Die Serienfreaks unter euch freuen sich sicherlich zu hören, dass „Fleabag“ als beste Comedyserie ausgezeichnet wurde und „Succession“ für die beste Dramaserie. Generell war es ein schillernder Abend für Hollywood und wir sind schon ganz gespannt, welche Filme und Stars bei den Oscars als Gewinner hervorgehen werden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 06.01.2020, 11:20 Uhr

Netflix ging mit insgesamt 34 Nominierungen in die diesjährige Golden Globe Verleihung. Doch der Streamingdienst musste eine heftige Schlappe einstecken, denn nur zwei Preise gingen auf das Konto von Eigenproduktionen. Ihr wollt wissen, welche Filme und Serien stattdessen gewannen? Hier erfahrt ihr es!

„it's in TV“-Stars
Royals

Nachdem der Familienausflug von Prinz Harry, Herzogin Meghan und Sohnemann Archie in einem Privatjet heftig kritisiert wurde, äußerte sich nun erstmals Harry selbst zu den Vorwürfen. Der 34-Jährige verteidigte bei einer Diskussionsrunde zu neuen Umweltprojekten dabei die Nutzung des privaten Flugzeuges, obwohl dieses die Umwelt zusätzlich belastet. Harry erklärte, dass er selbst bei 99 Prozent seiner Reisen mit herkömmlichen Flugzeugen unterwegs ist. In Ausnahmefällen wird er laut eigener Aussage jedoch auch künftig auf den Privatjet zurückgreifen, um die Sicherheit seiner Familie gewährleisten zu können. Mit dem selben Argument rechtfertigte bereits Musikstar Elton John die Reise seiner royalen Freunde und verwies dabei auch auf die Wohltätigkeitsarbeit von Harry und Meghan. Der Vater des kleinen Archie gab außerdem an, dass er den CO2-Austoß seiner privaten Reisen finanziell ausgleicht. Ob das jedoch reicht um die Umweltschützer zu beruhigen?!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.09.2019, 00:00 Uhr

Nachdem es reichlich Kritik von Umweltschützern für Prinz Harry und Herzogin Meghan gab, nachdem diese eine Familienreise im Privatjet gemacht hatten, äußerte sich nun erstmals Harry selbst zu den Vorwürfen. Erfahrt hier, was er dazu zu sagen hatte!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Royals

Anfang Mai durften sich Herzogin Meghan und ihr Liebster Prinz Harry über ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs freuen: Am 6. Mai erblickte der kleine Archie das Licht der Welt. Doch der scheint schon jetzt einen ziemlichen Verschleiß zu haben. Bereits drei Nannys soll das royale Paar für seinen zuckersüßen Nachwuchs eingestellt haben, zwei wurden schon wieder gefeuert. Klar, Meghan will ihren Sprössling natürlich auch gut behütet wissen! Noch bevor Archie zur Welt kam, soll die ehemalige Schauspielerin die erste Nanny engagiert haben, die für die Nächte da war, während die 38-Jährige im Wochenbett lag. Doch die musste auch schnell wieder gehen. Die zweite war offenbar zu unprofessionell, berichtete eine Quelle der „Daily Mail“. Das neue Kinder-mädchen ist nun „schon“ seit Juni für Baby Archie im Amt und hat die Familie auch auf ihrer Reise nach Südfrankreich begleitet. Auch im Herbst bei ihrem Trip nach Afrika soll sie dabei sein. Viel ist nicht über sie bekannt, sie soll aber nicht mit Harry, Meghan und Archie im Frogmore Cottage wohnen. Ein Insider verriet dem „Mirror“ zudem, dass die Nanny "äußerst professionell" sei und schon einige Jahre an Erfahrung besitzt. Meghan soll ihre neue Hilfskraft als ein "Geschenk des Himmels" bezeichnet haben. Die Quelle erklärte weiter: „Sie ist großartig im Umgang mit dem kleinen Archie und ist ganz verrückt nach ihm. Harry und Meghan sind sehr glücklich mit ihr.“

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 26.08.2019, 00:00 Uhr

Wenn es um den kleinen Archie geht, scheinen Prinz Harry und Herzogin Meghan keine Kompromisse zu machen. Zwei Nannys hat das royale Paar offenbar schon rausgeschmissen, das dritte Kindermädchen ist nun seit Juni im Amt. Doch wie lange darf sie bleiben? Mehr zum Nanny-Verschleiß gibt es hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen