Elvis Presley

Außerirdische, Himmel, bekannt, gestorben, Michael Jackson, All, Aliens, Ufo, galaxie, Universum, außerirdisch, alicia keys
Elvis Presley
8
Videos
1
Artikel
1
Bilder

News zu Elvis Presley:

Harry Styles
Harry Styles

Harry Styles war lange Zeit für die Rolle des Prinz Eric in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" im Gespräch. Dann wurde allerdings bekannt, dass der 25-Jährige diese Verpflichtung abgelehnt hat. Dem "The Face"-Magazin hat der Musiker jetzt auch verraten, wieso: "Es wurde diskutiert. Aber ich will Musik machen und das für eine ganze Weile. Aber jeder, der beteiligt war, war unglaublich. Deshalb glaube ich, es wird toll. Ich bin sicher, ich werde es genießen, den Film zu sehen." Noch wurde übrigens kein Ersatz für den Sänger gecastet, auch wenn bereits einige Namen von Kandidaten kursieren, um an der Seite von Halle Bailey als Arielle mitspielen zu können. Neben dieser Rolle war Styles übrigens auch lange als Elvis Presley im Gespräch, den er in einem Biopic hätte verkörpern sollen. Dort wurde letztlich Austin Butler ausgewählt. Auch dazu äußerte sich Harry und verriet: "Ich habe das Gefühl, ich bin nicht der Richtige dafür. Deshalb ist es für beide das beste, dass ich es nicht mache, oder?" Schade eigentlich, dass diese beiden großen Rollen letztlich nicht mit Harry Styles besetzt wurden. Dafür kündigte er aber neue Musik an, was seine Fans sicher auch freuen wird.

David Maciejewski
David Maciejewski
 06.09.2019, 10:18 Uhr

Harry Styles sollte Prinz Eric, an der Seite von Halle Bailey, in "Arielle, die Meerjungfrau" spielen. Dann sagte der Sänger allerdings ab und ließ Fans enttäuscht zurück. Dem "The Face"-Magazin hat er nun aber verraten, welcher Grund dahintersteckte. Details verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Harry Styles
Harry Styles

Wird Harry Styles der neue Prinz Eric im Realfilm von Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“? Der Sänger soll schon Testvideos für die Rolle gemacht haben und könnte schon bald an der Seite von Halle Bailey zu sehen sein, heißt es. Doch wir verraten euch, was an den Gerüchten wirklich dran ist! Zunächst hieß es, der „One Direction“-Star habe den Vertrag bereits unterschrieben. Doch Fans von Harry Styles müssen jetzt tapfer sein: Laut „The Wrap“ hat der 25-Jährige die Rolle des Disney-Prinzen abgelehnt. Bislang ist also noch immer nur die 19-jährige Halle Bailey als Titelheldin Arielle fester Bestandteil des Casts. Doch schon seit längerem kursieren Gerüchte darum, wer die anderen beliebten Charaktere spielen sollen. So heißt es, Javier Bardem werde König Triton verkörpern, die Rapperin Awkwafina soll als Möwe Scuttle zu sehen sein, Jacob Tremblay als Arielles bester Freund Fabius und Melissa McCarthy als Meerhexe Ursula. Was an diesen Gerüchten dran ist, wissen wir bis dato leider noch nicht. Doch wenn vom 23. bis 25. August auf der D23 Expo, dem größten Disney Fan-Event der Welt, Neuigkeiten aus dem Mäusekonzern vorgestellt werden, erfahren wir sicherlich mehr!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 14.08.2019, 10:37 Uhr

Wird Harry bald schon in der Realverfilmung von „Arielle, die Meerjungfrau“ zu sehen sein? Der beliebte Sänger sollte angeblich in die Rolle von Prinz Eric schlüpfen, doch wie nun bekannt wurde, lehnte der „One Direction“-Hottie dies ab. Mehr Details zum Thema erfahrt ihr bei uns!   

„it's in TV“-Stars
Harry Styles
Harry Styles

Wird Harry Styles ein Disney-Prinz? Wie der "Hollywood Reporter" meldet, steht der "One Direction"-Star in Verhandlungen, Prinz Eric in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" zu spielen. Damit wäre der Brite an der Seite von Halle Bailey zu sehen. Zudem würde es sich bei der Castingwahl doch sicherlich anbieten, dem schönen Prinzen einen eigenen Song zu geben. Immerhin ist Harry ein begnadeter Sänger, wie wir alle wissen. In weiteren Rollen wurden bereits die Rapperin Awkwafina als Seemöwe Scuttle sowie Jungschauspieler Jacob Tremblay als Fabius bestätigt. Zudem soll "Gilmore Girls"-Star Melissa McCarthy Gerüchten zufolge die Meerhexe Ursula spielen. Ob Harry Styles tatsächlich den Disney-Traumprinzen spielen wird, bleibt abzuwarten. Für den Musiker wäre es nach seinem Schauspieldebüt in "Dunkirk" 2017 ein nächster Erfolg auf der großen Leinwand. Erst kürzlich verlor er die Rolle des Elvis Presley an Austin Butler in einem geplanten Biopic über die Musiklegende.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 17.07.2019, 10:54 Uhr

Harry Styles will schon lange nicht mehr „nur“ Sänger sein, sondern hat schon in „Dunkirk“ bewiesen, dass er auch als Schauspieler eine gute Figur macht. Schon bald könnte der Musiker sogar zum Prinzen werden. Wie das aussieht und was dahintersteckt, das erfahrt ihr bei uns!

 

 

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

Vanessa Hudgens ist so stolz wie noch nie! Der Lebenspartner der 30-jährigen Schauspielerin, Austin Butler, hat wohl eine der wichtigsten Rollen seines Lebens bekommen. Denn: Der 27-Jährige wurde für die Rolle des King of Rock 'n' Roll gecastet. Bei diesem handelt es sich natürlich um niemand anderen als Elvis Presley, über den der Regisseur Baz Luhrmann eine Filmbiographie drehen wird. Bereits seit 2011 ist Vanessa mit Austin in einer glücklichen Beziehung. Wie stolz der "High School Musical"-Star nun über den Erfolg ihres Liebhabers ist, zeigte sie ihren Fans auf Instagram. Dort postete sie nämlich einen Screenshot der erfreulichen Nachricht und kommentierte darunter: "Ich bin überglücklich. Ich kann es kaum abwarten. Bin so stolz auf meinen Schatz." Auch Austin hat seine Freude über die Fotoplattform geteilt und postete ganz stilecht eine Zeile aus dem Elvis-Song "Love me Tender": "You have made my life complete, and I love you so." Das bedeutet auf Deutsch so viel wie: "Du hast mein Leben komplett gemacht und ich liebe dich so". Wie sich der Schauspieler als Elvis Presley schlägt, werden wir wohl erst viel später erfahren. Die Dreharbeiten sollen nämlich erst Anfang 2020 in Australien stattfinden.

Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 16.07.2019, 13:06 Uhr

Im kommenden Jahr starten die Dreharbeiten zur Filmbiograhpie über Elvis Presley. Nun wurde bekannt, dass Austin Butler die Rolle des „King of Rock 'n' Roll“ übernehmen wird. Der 27-Jährige ist außer sich vor Freude und auch seine Freundin und Liebhaberin Vanessa Hudgens ist überaus stolz auf ihn. Alle weiteren Details findet ihr hier!

 

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
One Direction

Ein außergewöhnliches, beziehungsweise in unserem Fall eher außerirdisches, Interview gab Sängerin Alicia Keys im Oktober 2014 dem Medienunternehmen "Buzzfeed". Hier antwortete sie auf die Frage, ob sie denn mitkommen würde, wenn ein Alien die "Fallin’"-Sängerin zu einer Reise ins All einladen würde. Eine völlig absurde Frage, die eine noch absurdere Antwort bekam, denn Alicia behauptete: "Wenn es E.T. wäre, würde ich gehen." Ob mit oder ohne Fahrrad, verriet sie aber nicht.Und noch ein berühmter Popstar glaubt an Außerirdische: Rihanna. Bereits als Kind will sie am Himmel UFOs beobachtet haben. Vor einiger Zeit verriet sie sogar, dass sie einen angeblichen "Experten" dabei unterstützen würde, den Himmel nach unbekannten Flugobjekten zu scannen. DAS ist wirklich völlig absurd, oder?! Noch unglaublicher wird es jetzt: Elvis Presley, der King höchstpersönlich, glaubte ebenfalls an außerirdisches Leben. Am Tag seiner Geburt soll über Elvis’ Elternhaus ein nicht identifizierbares, blaues Licht zu sehen gewesen sein, munkelt man. Und wahrscheinlich haben auch die Elvis-Fans sich schon oft gefragt, ob dieser Typ mit der berühmten Tolle überhaupt von dieser Welt sein kann. Abschließend werfen wir noch fix einen Blick auf eine ganze Boyband, die offenbar an Aliens glaubt. Die Rede ist von "One Direction". Bereits seit 2015 ist Sänger Zayn Malik nicht mehr Teil der Truppe. Und warum? Weil ein Alien ihm geraten haben soll, auszusteigen. Dem Glamour-Magazin erklärte er 2016: "Ein Alien sprach im Traum zu mir!" Seitdem sind die Fans nicht mehr auf den 1D-Star sauer, sondern auf das Universum.

 20.01.2019, 13:00 Uhr

Ob es wirklich Außerirdische gibt, wissen wir nicht. Doch trotzdem glauben einige Promis fest an Aliens, dazu gehören unter anderem Megan Fox, Katy Perry oder auch Tom Cruise. Doch es gibt noch mehr Promis, die sogar UFOs gesehen haben wollen. Mehr gibt es in unserem Video für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Nicki Minaj
Nicki Minaj

Nicki Minaj hat Geschichte geschrieben: Die US-Rapperin ist die erste Frau, die 100 Songs in den "Billboard Hot 100"-Charts platzieren konnte. Egal, ob es ihr eigener Song war oder sie als Feature-Gast vertreten war. Das ist zuvor nur wenigen anderen gelungen. Wie "Billboard" selbst berichtet, haben es ansonsten nur der King of Rock’n’Roll Elvis Presley, sowie die Rapper Lil Wayne und Drake geschafft, mehr als 100 Mal vertreten zu sein. Unangefochten an der Spitze befindet sich übrigens der Cast der Serie "Glee", der mit seinen Songs 207 Mal in die "Billboard Hot 100" gelangt ist. Da hat Nicki Minaj, die durch den Song "Dip", zusammen mit Rapper Tyga zum 100. Mal in die Charts gekommen ist, noch so einiges vor sich. Wir gratulieren zu diesem Meilenstein!

David Maciejewski
David Maciejewski
 06.11.2018, 16:49 Uhr

Die Rapperin Nicki Minaj hat Charts-Geschichte geschrieben: Wieso? Weil sie es geschafft hat den Meilenstein von 100 Songs in den "Billboard Hot 100"-Charts zu erreichen. Damit dürfte bei ihr viel Grund zur Freude sein. Wer das außer ihr geschafft hat, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars