Emilia Clarke

Emilia Clarke

Mit „Game of Thrones“ wurde Emilia Clark über Nacht bekannt. Sie war bereits als Kind mit der Schauspielerei in Kontakt gekommen, da ihr Vater als Toningenieur am Theater arbeitete. Aus diesem Grund begann die am 23. Oktober 1986 in London geborene Britin 2007 am Drama Centre London Schaupiel zu studieren. Ihr Debüt vor der Kamera gab Clarke im Jahr 2009 in einer Episode der Serie „Doctors“. Ein Jahr später übernahm sie eine Rolle im Fernsehfilm „Triassic Attack“. Der Durchbruch gelang ihr, als sie 2011 für die Rolle der Daenerys Targaryen in der weltweit erfolgreichen Serie „Game of Thrones“ ausgewählt wurde. Dafür gewann sie 2011 einen SFX Award sowie einen Gracie Award und wurde außerdem für einen Emmy nominiert. Mehrere Monate führte Clarke eine Beziehung mit dem Schauspieler Seth MacFarlane, die das Paar jedoch geheim hielt und die Anfang 2013 endete. Kurz darauf übernahm Clarke die Rolle der Holly Golightly in einer Aufführung von „Frühstück bei Tiffany“ am Cort Theatre am New Yorker Broadway und kehrte so zu ihren Wurzeln als Theaterschaupielerin zurück.

37
Videos
3
Artikel
25
Bilder

Verrückt! So clever versteckt sich Emilia Clarke, um nicht erkannt zu werden. Nachdem sie nun jahrelang in „Game of Thrones“ mit an Bord war und es mit „Terminator: Genisys“ und „Solo: A Star Wars Story“ sogar auf die große Leinwand schaffte, wird Emilia quasi ständig in der Öffentlichkeit erkannt. Dem „Allure“-Magazin hat die 32-Jährige jetzt verraten: „Ich bewege mich in der Öffentlichkeit wie ein Hai. Den Kopf runter. Ich glaube, ich habe deshalb eine ziemlich schlechte Haltung, weil ich entschlossen bin, ein normales Leben zu leben. Daher bewege ich mich zu schnell, als das jemand erkennen könnte, ob ich es bin oder nicht. Außerdem laufe ich nicht mit sechs Bodyguards einer großen Sonnenbrille und einer schrägen Jacke herum. Ich versuche mit der Menge zu verschmelzen.“ Und das scheint ihr doch ganz gut zu gelingen. Allzu viele Paparazzi-Fotos scheint es von der weltbekannten Schauspielerin nämlich nicht zu geben. Vielleicht auch ein guter Tipp für alle anderen Stars, denen es nicht so gut gelingt, sich frei in der Öffentlichkeit zu bewegen!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 10. Mai 2019, 14:57 Uhr

Emilia Clarke wird vermutlich überall auf der Welt erkannt, nicht zuletzt dank ihrer berühmten Rolle in der Hit-Serie „Game of Thrones“. Wie sie es trotzdem schafft, unerkannt in der Öffentlichkeit zu bleiben, hat sie jetzt dem „Allure“-Magazin verraten. Mehr erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Werden Fotobearbeitungs-Apps bald verboten? Ja - zumindest wenn es nach Emilia Clarke geht. Die "Game of Thrones"-Darstellerin hat ein Problem damit, wenn Influencer stark bearbeitete und retuschierte Bilder posten. Junge Menschen könnten dadurch die Auffassung bekommen, solche perfekten Bilder seien Standard. Gegenüber dem "Miss Vogue"-Magazin sagte die 32-Jährige: "Ich denke, dass die Apps, die die Leute zum Airbrushen nehmen, um dünner auszusehen oder um glattere Haut zu bekommen, verboten sein sollten. Ich glaube nicht, dass dies für junge Leute am Smartphone verfügbar sein sollte." Dennoch räumte Emilia ein, auch Foto-Filter zu benutzen. Die "Mutter der Drachen" setzt sich auch für ein gesundes Körperbild ein, denn genau das wird durch Fotobearbeitungs-Apps geschädigt: "Akzeptiere deinen Körpertyp. Es ist nicht so, dass nur die Körperform das tragen kann und eine andere nur das. Es ist nichts Falsches daran, groß und dünn zu sein, es ist nichts Falsches daran, einen normalen Knochenbau mit normaler Größe oder etwas Größeres zu haben." Eine tolle Message von einem guten Vorbild für junge Menschen. Wer Emilia bald schon als Schauspielerin in Aktion sehen möchte, der kann sich auf die finale achte Staffel "Game of Thrones" freuen, die ab dem 15. April auf Sky läuft.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 10. April 2019, 16:09 Uhr

Emilia Clarke hat nun ein klares Statement gesetzt: Die Schauspielerin ist gegen Foto-Apps und will diese sogar verbieten. Der Grund? Junge Menschen könnten ein falsches Bild von sich und anderen durch das Benutzen der Programme erhalten. Der "Game of Thrones"-Star setzt sich für ein gesundes Körperbild ein. Hier gibt’s mehr dazu!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Krasses Geständnis von Emilia Clarke! Der "Game of Thrones"-Star hat in einem Artikel für den "New Yorker" verraten, dass sie während der Dreharbeiten zu der Hit-Serie zwei Aneurysmen am Gehirn hatte. Die erste Gefäßerweiterung wurde im Jahr 2011 entdeckt, nachdem die erste Staffel von "Game of Thrones" abgedreht wurde. Während sie im Fitnessstudio trainierte, traten heftige Kopfschmerzen auf und sie brach zusammen. Im Krankenhaus diagnostizierte man ihr einen Schlaganfall, bei dem es zu Blutungen im Gehirn kam. Nach der darauffolgenden Operation erinnerte sich die damals 24-Jährige nicht mehr an ihren Namen. Und so schrieb sie in dem Artikel: "Ich habe nie zuvor solche Angst gespürt. Ich sah mein Leben vor mir und es war nicht mehr lebenswert. Ich bin eine Schauspielerin, ich muss mich doch an meine Texte erinnern und wusste nicht einmal mehr meinen Namen." Weiter verriet sie: "In meinen schlimmsten Momenten wollte ich den Stecker ziehen." Doch Emilia erholte sich, drehte die zweite Staffel von "Game of Thrones" und war auch am Broadway aktiv. Im Jahr 2013 dann die Schock-Diagnose: Ein weiteres Aneurysma, dass zuvor schon erkannt, aber für ungefährlich erklärt wurde, wuchs auf die doppelte Größe an. Nach einer vermeintlich leichten Operation kam es zu heftigen Blutungen und Clarke musste erneut operiert werden. Dabei wurde sogar ein Teil ihres Schädels durch Titan ersetzt. Die OP gelang, doch daraufhin litt die Schauspielerin an Panikattacken und Selbstzweifeln. Inzwischen ist Emilia Clarke aber wieder vollkommen gesund und ging nun mit der schockierenden Geschichte an die Öffentlichkeit. Der Grund dafür ist einfach zu erklären: Sie gründete "SameYou", eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich für Menschen einsetzt, die Gehirnerkrankungen und Schlaganfälle haben.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 22. März 2019, 11:34 Uhr

Emilia Clarke gestand kürzlich in einem Artikel des "New Yorker", dass sie zwei Mal am Gehirn operiert werden musste, da sie Blutungen im Kopf hatte. Aus diesem schockierenden Grund gründete der "Game of Thrones"-Star nun die Wohltätigkeitsorganisation "SameYou". Mehr dazu seht ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Bereits im ersten Teil unseres Videos, haben wir euch einige Stars vorgestellt, die sich vor laufenden Kameras zeigten, wie Gott sie schuf. Dass Nacktrollen jedoch zu einer echten Zerreißprobe werden können, zeigt unser nächstes Beispiel. Denn: Für Schauspielerin Emmy Rossum ging es am Set der Serie "Shameless" ziemlich verstörend zu. Sie bekam während eines Nacktdrehs, der in einem Gefängnis spielte, eine Panikattacke, wie sie 2014 im Gespräch mit "HuffPost Live" verriet. "Ich habe mich auf eine seltsame Weise noch nie so entmenschlicht gefühlt". Kleiner Trost: Die Szene hat es am Ende trotzdem in die Serie geschafft. Na, immerhin! Für Hollywoodstar Jennifer Lawrence sind Nacktszenen dagegen noch ein ziemlich neues Terrain. Laut eines Statements gegenüber Ellen DeGeneres wollte sich die Schauspielerin eigentlich nie für eine Rolle ausziehen. Doch jetzt kommt das große "aber": Wer "Red Sparrow" gesehen hat, der weiß: Jennifer hat sich offensichtlich umentschieden! Warum denn das? "Ich habe den Charakter geliebt und wollte es nicht wegen meiner komischen Unsicherheiten verpassen", erklärte sie 2018 ihren Sinneswandel. Beim Sprung über ihren Schatten half Jennifer sicherlich auch die Crew, die sie bereits von der "Die Tribute von Panem"-Reihe kannte. Aber bei all’ dem Gerede über Hollywoods FKK-Queens, haben wir ganz die Herren der Schöpfung außer Acht gelassen. Denn natürlich gibt es auch einige FFK-Kings, die sich bereits vor laufenden Kameras entblößt haben. So zum Beispiel Hollywood-Hottie Ryan Reynolds, der im Film "Deadpool" eine Nackt-Kampfszene zu bewältigen hatte. Gerne mehr davon liebe Hollywood-Nackedeis!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 21. März 2019, 16:38 Uhr

Und wie fühlt ihr euch bei den Nacktszenen der Stars? Begeistert oder vielleicht doch eher peinlich berührt? Bereits im ersten Teil unseres Videos haben wir euch Hintergrundgeschichten zu Nackt-Auftritten von Stars wie Dakota Johnson und der "Game of Thrones"-Beauty Emilia Clarke verraten. Ihr wollt mehr erfahren? Dann klickt euch in Teil zwei unseres Videos!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die Nacktszenen der Promis: Während manche Zuschauer peinlich berührt wegschauen, sehen manche Fans erst recht hin. Wir haben für Euch ein paar prominente Beispiele herausgepickt und verraten Euch, wie die Stars mit den Nackedei-Dreharbeiten zurechtkamen. Starten wir doch einfach mit der "Game of Thrones"-Beauty Emilia Clarke. Dass bei dem Fantasy-Epos gerne mal die Hüllen fallen, ist kein Geheimnis. Und so oft wie das passiert scheint Emilia, die in der Serie die Rolle der Daenerys Targaryen verkörpert, inzwischen ihre Methode gefunden zu haben. So erklärte sie 2016 im Interview mit "Entertainment Tonight", dass sie versucht, dabei an Beyoncé zu denken und sich super stark zu fühlen. Übrigens: HBO, der Sender der Erfolgsserie, bestätigte im Oktober 2018 intime Szenen aller Produktionen fortan mit einem sogenannten "Intimitäts-Koordinator" drehen zu wollen. Einfacher wird es sicherlich auch, wenn man einen Drehpartner wie den "Fifty Shades of Grey"-Star Jamie Dornan mit am Set hat. Bei den Arbeiten zur Nackedei-Reihe von Autorin E.L. James war es der Schauspieler, der den Körper von Kollegin Dakota Johnson nach Ende einer Szene verdeckte. Ein echter Gentleman eben! Und wer sich jetzt denkt ‘Hey, was ist eigentlich mit den deutschen Schauspielern?‘, dem können wir ebenfalls einen Film ans Herz legen. In "100 Dinge" präsentieren sich die Leinwand-Lieblinge Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in ihrer ganzen Pracht. Ein Glück, dass die zwei auch privat Buddies sind. Ihr wollt wissen, welche Stars genau so wie Emilia Clarke und die "Fifty Shades of Grey"-Darsteller ihre Hüllen fallen ließen? Dann verpasst nicht Teil zwei unseres Videos!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 21. März 2019, 16:31 Uhr

"Warte mal: War der gerade wirklich nackt?!" Im Kino oder auf dem heimischen Sofa reiben sich Fans öfter mal erstaunt die Augen, wenn einer ihrer Lieblingsstars für eine Rolle blank zieht. Dabei gibt es zu den Nackt-Auftritten von Stars wie Emilia Clarke oder Dakota Johnson interessante Hintergrundgeschichten. Mehr seht ihr hier!

Itsin TV Stars

Während aktuell alle gespannt auf die finale Staffel von "Game of Thrones" warten, gibt es Neuigkeiten zum geplanten Prequel. Darin wurde bislang unter anderem Naomi Watts in der Hauptrolle bestätigt, doch nun gesellt sich eine weitere Schauspielerin dazu. "Variety" zufolge wird Miranda Richardson eine noch ungenannte Rolle übernehmen. Die Britin ist allerdings auch keine Unbekannte: Viele dürften sie als furchtbare Reporterin Rita Kimmkorn aus den "Harry Potter"-Filmen kennen. Doch auch sonst ist die in London lebende Miranda kein unbeschriebenes Blatt, wie zwei Oscar-Nominierungen und zwei Golden-Globe-Auszeichnungen beweisen. Was das Prequel angeht, trifft sie auf weitere Ex-"Harry Potter"-Stars: Jamie Campbell Bower, der den jungen Gellert Grindewald spielte ist einer davon, genauso wie Toby Regbo, der den jungen Albus Dumbledore spielte. Damit führt das geplante Prequel eine Tradition der Mutter-Serie "Game of Thrones" fort, in der auch so einige "Harry Potter"-Stars, wie Natalia Tena oder auch David Bradley zu sehen waren. Bis man mehr zum Prequel mit Naomi Watts erfährt oder sogar sieht, dürfte es aber noch ein wenig dauern und so ist frühestens 2020 damit zu rechnen. Bis dahin gilt es, Kit Harington und Emilia Clarke für das Finale von "Game of Thrones" die Daumen zu drücken!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 19. März 2019, 16:59 Uhr

In "Game of Thrones" waren schon mehrere Schauspieler zu sehen, die bereits in den "Harry Potter"-Filmen mit von der Partie waren. Das setzt sich nun auch im Prequel der Hit-Serie fort: Nach Jamie Campbell Bower und Toby Regbo kommt ein weiterer "Harry Potter"-Star mit an Bord. Mehr seht ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen