Emilia Clarke ist aktuell in aller Munde: Die beliebte „Game Of Thrones“-Darstellerin ist ab dem 25. Mai als Qi’Ra in „Solo: A Star Wars Story“ auf der großen Leinwand zu sehen. Zur Zeit ist sie auf Pressetour und macht dabei auch bei den Filmfestspielen von Cannes Halt. Dort verriet sie nicht nur ihren Lieblings-Charakter der weit, weit entfernten Galaxis, sondern sprach auch über ihre Erfahrungen in Sachen Gleichberechtigung in Hollywood. Im Interview mit „Kering Women in Motion“ erklärte die schöne 31-Jährige: „Bei „Game Of Thrones“ wurde mir immer genauso viel gezahlt, wie meinen männlichen Co-Stars. Es war mein erster Job und ich wurde finanziell nicht diskriminiert, weil ich eine Frau bin.“ Dennoch sei sie bestürzt gewesen, als sie davon hörte, dass die ungleiche Bezahlung zwischen Mann und Frau Gang und Gebe in Hollywood ist. Was den neuen Star Wars-Film angeht gehört Emilia Clarke ohnehin zu den namhafteren Darstellern des Films. Im Interview mit der „DPA“ hat sie dann auch verraten, wer ihr Lieblingscharakter ist. „Chewie“, verriet Emilia und fügte hinzu: „Den kann man doch nicht nicht lieben.“ Wie sehr sie und Chewbacca sich wirklich vertragen, dass sehen Fans ab dem 25. Mai in den Kinos, wenn „Solo: A Star Wars Story“ offiziell startet.

"GoT"-Gleichbehandlung & "Stars Wars"-Favorit: Emilia Clarke plaudert im Rahmen von Cannes!

Ungleiche Gehälter zwischen Männern und Frauen in Hollywood? Die Erfahrung ist Emilia Clarke zum Glück erspart geblieben, wie sie zuletzt im Interview „Kering Women in Motion“ verraten hat. Zudem sprach der „Game of Thrones“-Star auch über ihren Lieblingscharakter der „Star Wars“-Welt. Alles dazu, verraten wir euch hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46