Eminem

Rapper, Promis, Instagram, Fans, star, Musiker, Ed Sheeran, Album, Deutschland, Neuigkeiten, Stars, Slim Shady
Eminem
17
Videos
1
Bilder

News zu Eminem:

Oscar

Oscars Highlights Die Preise sind vergeben, die Gewinner feiern, doch noch immer klingen die Highlights der diesjährigen Oscars nach. Vor allem musikalisch hatte die Verleihung ziemlich viel zu bieten. Schon der Opening-Act war ein Hingucker: Janelle Monáe sorgte für reichlich Stimmung und ihre Backgroundtänzer trugen Kostüme, die den nominierten Filmen wie "Joker", "Midsommar" oder auch "Jojo Rabbit" Tribut zollten. Die Sängerin brachte sogar Brie Larson und Leonardo DiCaprio zum Singen, Billy Porter rockte Elton Johns Hit "I’m Still Standing". Ein besonderer Augenblick war sicherlich die Performance von "Into The Unknown" aus "Die Eiskönigin 2". Nicht nur Idina Menzel sang zusammen mit der norwegischen Sängerin AURORA den nominierten Song, sie holte sich zur Unterstützung noch zehn internationale Sängerinnen auf die Bühne. Diese haben in ihrer jeweiligen Sprache den traumhaften Song von Elsa in den synchronisierten Fassungen des Animationsfilms eingesungen. Insgesamt elf Elsa-Stimmen, die nahezu identisch klangen, sorgten so für einen Gänsehaut-Moment. Mit dabei war natürlich auch die deutsche "Elsa"-Gesangsstimme Willemijn Verkaik. Doch das war noch längst nicht alles: Billie Eilish sang bei den Oscars "Yesterday" von den Beatles in einem emotionalen "In Memoriam"-Auftritt an die Verstorbenen aus der Filmindustrie. Eine Überraschung war auch Eminem, der mit seinem Oscar-prämierten Song "Lose Yourself" das Dolby Theatre zum Beben brachte. Allein musikalisch war die 92. Oscarverleihung ein voller Erfolg!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 10.02.2020, 12:07 Uhr

Die Oscars feierten nicht nur magische Momente im Film, sondern boten auch einige musikalische Highlights. Elton John, Billie Eilish, Eminem und Janelle Monáe machten die 92. Verleihung der Academy Awards besonders. Erfahrt hier mehr rund um die Auftritte der Stars!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Kinder können verdammt gemein sein. Immer mehr Schüler und Schülerinnen werden gemobbt. Und selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Stars, die vor ihrem Ruhm eine schwere Kindheit durchmachen mussten. Promis wie Jennifer Lawrence und Demi Lovato sind dadurch aber auch perfekte Vorbilder für jeden, der in einer ähnlichen Situation steckt. Der "Tribute von Panem"-Star hatte beispielsweise schon seit der Grundschule Probleme mit anderen Kindern. So verteilte die heute 29-Jährige einmal sogar Einladungen zu einer Party, zu der sie selbst nicht eingeladen war. Doch ändern wollte und will sich Jennifer Lawrence deshalb nicht. Lieber redet sie weiter, wie ihr der Schnabel gewachsen ist - und das ist auch gut so. Bei Justin Timberlake war es eine ganz andere Geschichte. Der Superstar wurde durch den "Mickey Mouse Club" schon als Kind berühmt. Doch das sorgte nicht gerade für Beliebtheit bei den Mitschülern. Justins Interesse an Schauspielerei, Musik und dem Tanzen war der Grund für zahlreiche Beleidigungen. Genau diese Vorlieben machten später aber auch seinen Erfolg aus. Rihanna wurde hingegen wegen ihrer Hautfarbe gemobbt. Die bildhübsche Sängerin ist auf Barbados aufgewachsen und hatte dort aufgrund ihres irischstämmigen Vaters hellere Haut als die anderen Kinder. Heute gilt Riri für Männer weltweit als Sexsymbol. Zeiten ändern sich. Und auch Eminem war früher wüsten Beleidigungen ausgesetzt. Heutzutage möchte sich fast niemand mehr mit dem provokanten Rapper anlegen, damals war er jedoch mehrfach das Opfer von körperlicher Gewalt, die ihn teilweise sogar ins Krankenhaus brachte. Mit dem Song "Brain Damage" verarbeitete Em diese schwere Zeit und erwähnte in dem Track sogar einen seiner damaligen Peiniger namentlich. Zu guter Letzt folgt noch Demi Lovato. Die Sängerin wurde bereits in jungen Jahren als zu dick bezeichnet und entwickelte dadurch eine Essstörung sowie Depressionen, unter denen sie immer noch leidet. Denn auch heute wird die 27-Jährige immer wieder für ihre Kurven beleidigt. Umso schöner ist es daher, dass sich Demi für positivere Schönheitsstandards einsetzt und offen über ihre Probleme spricht. Damit setzt die "Sober"-Interpretin ein klares Zeichen gegen Mobbing!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 07.12.2019, 11:00 Uhr

Mobbing belastet zahlreiche Kinder weltweit. Und auch viele Stars wurden, als sie noch jünger waren, von Mitschülern beleidigt. Demi Lovato wird beispielsweise auch heute immer noch für ihre Kurven kritisiert. Doch die Promis haben es aus dieser schweren Zeit heraus geschafft und sind mittlerweile berühmt. Dadurch sind sie Vorbild für alle Kinder, die aktuell in einer ähnlichen Situation stecken. Erfahrt hier die Details.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Was? Ausgerechnet DIE hatte Angst vor Eminem? Ja, richtig gehört! Die eigenwillige Musikerin Billie Eilish verriet nun gegenüber „noisey“, welcher der folgenden Rapper ihr Liebster ist: Drake, Eminem oder Childish Gambino. Die Antwort der „Bury A Friend“-Sängerin: „Da muss ich auf jeden Fall Childish Gambino sagen, hundertprozentig. Mein ganzes Leben lang hatte ich Angst vor Eminem. Vor diesem Typ habe ich mich verdammt nochmal gegruselt. Aber wegen Childish Gambino bin ich zu dem geworden, was ich bin.“ Dann müssen sich Fans wohl bei dem Rapper bedanken, dass Billie seinetwegen so eine großartige Künstlerin wurde. Übrigens erzählte die 17-Jährige kürzlich auch, dass sie sich bald tätowieren lassen möchte: „Dieses Jahr werde ich 18 und die Tattoos werden bereits geplant. Bisher habe ich noch keine, weil ich noch zu jung bin und ich habe viele Ideen für Motive.“ Bis zu ihrem 18. Geburtstag am 18. Dezember kann sich die „Bad Guy“-Interpretin aber noch viele Details für ihr erstes Tattoo überlegen. Wie man Billie Eilish kennt, wird es bestimmt etwas ganz Außergewöhnliches werden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 07.05.2019, 15:43 Uhr

Billie Eilish hatte schon immer große Angst vor einem ganz bestimmten Erfolgsrapper. Dabei geht es um Eminem, wie sie nun preisgab. Childish Gambino hingegen sei der Rapper, der die 17-jährige „Bury A Friend“-Sängerin zu der gemacht hat, die sie heute ist. Erfahrt mehr dazu hier!

 

 

„it's in TV“-Stars
Eminem
Eminem

Zettelt Justin Bieber hier etwa einen Beef mit „Rapgod“ Eminem an? In seiner Insta-Story kritisierte Biebs Eminem nun für dessen Song „The Ringer“. So schrieb der „Sorry“-Interpret: „Ich mag nur Eminems Flow, aber ich mag es nicht, dass er neue Rapper disst. Ich mag die neue Generation von Rap und er versteht sie einfach nur nicht.“ Wow! Ganz schon harte Worte gegen einen der erfolgreichsten Hip-Hop-Artists aller Zeiten. Auf EMs 2018 erschienenem Album „Kamikaze“ gibt es wirklich zahlreiche Angriffe auf jüngere Rap-Kollegen wie Lil Pump oder Lil Xan. Eine Generation von Rappern, mit denen der 46-Jährige anscheinend nicht viel anfangen kann. Selbstverständlich hat der 25 Jahre alte Justin allein altersbedingt einen ganz anderen Bezug zur neuen Hip-Hop-Ära. Der Mann von Hailey Bieber kollaborierte auch schon mit einigen Künstlern aus dieser Zeit, beispielsweise mit Travis Scott. Ob auf Biebs Aussagen bald eine Antwort von Eminem folgt, bleibt abzuwarten. Der US-Rapper schreckt vor Konfrontationen aber auf jeden Fall nicht zurück und legte sich beispielsweise auch schon mit US-Präsident Donald Trump an. Justin hingegen hat gerade eh schon Einiges um die Ohren und soll aktuell an einem „YouTube Originals“-Projekt arbeiten. Fans hoffen, dass dies auch mit dem neuen Album des kanadischen Sängers zu tun hat.  

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 03.05.2019, 13:42 Uhr

Zettelt Justin Bieber da etwa einen Beef an? In seiner Insta-Story kritisierte der kanadische Sänger nun „Rapgod“ Eminem. Laut Justin verstehe Eminem die Rapper der aktuellen Generation einfach nicht mehr. Hier erfahrt ihr alles zum sich anbahnenden Beef der beiden Musiker.

 

„it's in TV“-Stars
Hailie Scott

Unglaublich, wie schnell doch die Zeit vergeht! Früher tauchte Eminems Tochter Hailie in seinen Videos auf und ihr Papa rappte 2002 in "Hailies Song" sogar nur für sie. Doch inzwischen ist aus dem kleinen süßen Mädchen eine 23-jährige junge Damen geworden, die unfassbar erfolgreich auf Instagram unterwegs ist. Rund 1,5 Millionen Follower hat Hailie hier inzwischen, die immer wieder begeistert von ihren Schnappschüssen sind - egal ob beim Training, unterwegs oder auch mal sexy. Auch der Hund von Eminems Tochter, ein Shiba, taucht hier immer wieder auf. Hailies Fans sind voller Lob und schreiben unter anderem zu diesem Pic: "Du hast so ein süßes Lächeln." Aber wo Erfolg ist, sind auch die Hater nicht weit weg und so postete ein User bereits: "Papis Geld versorgt dich gut, verzogene Göre!" Doch die Herzchen- und Flammen-Emojis unter ihren Pics überwiegen ganz klar. Wir sind gespannt, mit was uns die frisch gebackene Influencerin, die übrigens laut "Daily Mail" im Sommer die Uni abgeschlossen hat, künftig noch überraschen wird!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.04.2019, 12:10 Uhr

Hailie Scott ist die Tochter von Rapper Eminem und war früher oft Teil seiner Musikvideos. Doch inzwischen ist aus dem kleinen Mädchen eine studierte Influencerin geworden. 1,5 Millionen Follower hat die inzwischen 23-Jährige schon auf Instagram. Mehr verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Eminem
Eminem

Im Jahr 1999 erschien mit „My Name Is...“ ein Song von Eminem, der heute noch Kult-Status hat. Fans des Rappers dürften die geheime Botschaft in dem Song kennen, doch den meisten ist nicht bekannt, dass der Refrain auch rückwärts gespielt funktioniert. Normal heißt es ja in dem Song: „My name is, my name is, my name is... Slim Shady“. Spielt man den Refrain nun rückwärts ab, ergibt sich folgendes: „It’s Eminem, It’s Eminem, It’s Eminem. It is Slim.“ Ob der selbsternannte Rap Gott dies mit voller Absicht getan hat? Wer weiß! So oder so steht fest, dass Eminem einer der erfolgreichsten und besten Rapper unserer Zeit ist!

David Maciejewski
David Maciejewski
 13.08.2018, 13:16 Uhr

Ende der Neunziger erschien mit „My Name Is“ ein Mega-Hit des Rappers Eminem. Dieser Song beinhaltet übrigens eine kleine Geheimbotschaft, denn spielt man den Refrain rückwärts ab, ergibt der Text immer noch Sinn. Was man dabei hört, verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars