Emma Schweiger zwingt Papa Til: Er muss Filme über Massentierhaltung gucken

Emma Schweiger sorgt Zuhause für den Umweltschutz! Die 16-Jährige lebt sehr umweltbewusst und das nicht nur, weil sie sich vegan ernährt. Darüber hinaus setzt sich die Schauspielerin auch für Aufklärung ein - und zwar in allererster Linie Zuhause, wie ihr Papa Til Schweiger jetzt verraten hat. Bei den „Green Awards“ in Berlin erklärte er der „Gala“: „Die Emma, die zwingt mich immer, mir Filme anzugucken über Massentierhaltung, über Milchgewinnung. Also ganz furchtbar, was wir den Tieren antun, was wir den Kühen antun, das ist unfassbar brutal. Oder mit den Küken, die dann geschreddert werden. Ich will das dann nie sehen, aber sie zwingt mich dann.“ Aber: Die filmischen Lehrstunden von Tils Tochter zeigen Wirkung, denn wie der „Honig im Kopf“-Star weiter verriet, versucht die ganz Familie inzwischen weitestgehend auf Plastik zu verzichten - egal ob Plastiktüten oder Plastikflaschen. Einzig das Fliegen von A nach B können die Schweigers nur schwer einschränken, denn immerhin ist die Familie auf Deutschland und die USA aufgeteilt. Zudem gibt es ein Haus auf Mallorca und natürlich arbeiten Til und seine Kinder als Schauspieler und müssen stets schnell überall hinkommen. Aber immerhin die ersten Schritte sind getan und alles dank der jungen, aber sehr umweltbewussten Emma. Respekt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 04.06.2019, 11:06 Uhr

Emma Schweiger zwingt ihren Vater zu mehr Einsatz für die Umwelt. Wie Til nun verraten hat, muss er sich deshalb sogar Filme ansehen, die beispielsweise die Massentierhaltung thematisieren. Aber Emmas Sinn für Umweltschutz zeigt Wirkung: Inzwischen verzichtet die Familie fast komplett auf Plastik! Mehr dazu seht ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: