22. Januar 2018
Jennifer LawrenceJennifer Lawrence

Kein guter Wochenstart für Schauspielerin Jennifer Lawrence. Der Erfolg-verwöhnte Hollywood-Star ist für ihre Rolle in dem Drama „Mother!“ für eine Goldene Himbeere nominiert. Der Preis wird von Filmkritikern verliehen und zeichnet die ihrer Meinung nach schlechtesten Filme und Schauspieler aus. Autsch. Dabei wird JLaw sonst doch für ihre Schauspielleistung umjubelt und wurde in ihrer knapp zehnjährigen Kino-Karriere bereits viermal für den Oscar nominiert und hat 2014 auch einen Goldjungen gewonnen. Aber ist diese Blamage vielleicht sogar gut für JLaws Karriere? Die 27-Jährige wird für ihre vorwitzige und bodenständige Art von ihren Fans geliebt. Doch bei solch einer steilen und vor allem stolperfreien Karriere, haben schon viele Stars vor ihr den Halt verloren und sind schlichtweg abgehoben. Dass Jennifer der Hollywood-Rummel manchmal zu viel wird, ist bekannt. Schon bei den Golden Globes war die „Hunger Gams“-Darstellerin nicht anwesend und verbrachte den Abend statt auf einer Aftershow-Party lieber mit ihrer Freundin Emma Stone bei sich zu Hause. Erst am Wochenende sah man sie auch fernab vom Blitzlichtgewitter zusammen mit Cameron Diaz und Sängerin Adele beim „Women’s March“ in Los Angeles, wo das Trio für Frauenrechte und gegen die US-amerikanische Regierung demonstriert hat. Wir sagen also: Kopf hoch, Jen, die nächste Oscar-Nominierung kommt bestimmt und gönn dir ruhig auch mal einen Fehltritt. Ob Jennifer Lawrence wirklich einen Razzie für die schlechteste weibliche Hauptrolle erhält, das wissen wir nach der Preisverleihung 3. März.

Jennifer Lawrence wurde mittlerweile schon für vier Oscars nominiert. Doch in diesem Jahr könnte die Schauspielerin einen Anti-Oscar, die Goldene Himbeere für die schlechteste Schauspielerin, erhalten. Warum dieser Karriereknick gut für ihre Zukunft sein könnte, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars
 09. Januar 2018
Jennifer LawrenceJennifer Lawrence

Jennifer Lawrence Schauspielerin Jennifer Lawrence glänzte bei den diesjährigen Golden Globes mit Abwesenheit. Hatte die 27-Jährige etwa ein blaues Auge und konnte sich deshalb nicht blicken lassen, wie man auf Facebook vermuten könnte? Aber nein! Anscheinend wollte eine Freundin der sympathischen „Hunger Games“-Darstellerin mit ihr auf After Show Partys nach der Preisverleihung gehen, woraufhin JLaw angefangen hat, sich aufzubrezeln. Was dann aber passierte, das postete Jen auf ihrem Facebook Account: Video
Zum Piepen, die Jen! Habt ihr auch schon mal mit halb fertigem Make-up Zuhause gechillt? Einfach sympathisch, dass die Oscar-Preisträgerin Hollywood Partys sausen lässt, um zu Hause einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Schauspielerin Jennifer Lawrence hatte eigentlich feste Pläne, mit Emma Stone auf After-Show-Partys nach den diesjährigen Golden Globes zu gehen. Doch alles kam anders und so war die Oscar-Preisträgerin mit einem unfertigen Augen-Make-up Zuhause auf der Couch. Ihr wollt wissen, wie das aussah und was JLaw dazu auf Facebook erzählte? Dann schaut hier mal rein!

Itsin TV Stars
Die Golden Globes 2018

In Hollywood wurden heute die Nominierungen für die 75. Ausgabe der Golden Globe Awards bekannt gegeben. In 25 Kategorien aus den Bereichen Film & Fernsehen werden die Auszeichnungen verliehen. Nach dem Oscar gilt der Golden Globe als einer der wichtigsten amerikanischen Filmpreise. Zu den absoluten Favoriten zählten bereits im Vorfeld der Kriegsfilm "Dunkirk", Steven Spielbergs Polit-Drama "Die Verlegerin" und der Indie-Film "Lady Bird".

Itsin TV Stars
 16. November 2017
Emma StoneEmma StoneAlyson HanniganAlyson Hannigan

Feurig, selbstbewusst, stark – rote Haare verleihen den großen Frauen Hollywoods eine ganz besondere Aura. Dabei ist das auffällige Markenzeichen bei vielen gar nicht echt. Fangen wir doch einfach mal bei Emma Stone an. Die Mähne des „La La Land“-Stars ist tatsächlich nur so „la la“ echt. Denn eigentlich ist Emma von Natur aus blond. Aber: „Ich identifiziere mich am ehesten mit roten Haaren. Meine Mutter ist ein Rotschopf“, erzählte Emma 2013 unter anderem in einem Interview mit der Fashion-Website Stylecaster. Vier Jahre später scheint die schöne Schauspielerin ihre Meinung über Bord geworfen zu haben: Inzwischen glänzen ihre Haare wieder in einem strahlenden Blondton. An Marshalls Seite gehörte eindeutig die rothaarige Lilly. Ja, Mädels. Wir müssen euch auch hier enttäuschen. „How I Met Your Mother“-Star Alyson Hannigan hat ein klein wenig nachgeholfen. Für die Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ wurde aus Alysons kastanienbrauner Haarpracht eine rote Mähne. Das war übrigens die Idee vom Erfinder der Serie, Joss Whedon. Da Alyson und ihre Kolleginnen Charisma Carpenter und Sarah Michelle Gellar alle ungefähr dieselbe Haarfarbe hatten, schlug Joss vor, eine der Mädels könnte färben. Das war dann am Ende Alyson selbst, wie sie in einem Interview mit „PopSugar“ verriet. „Sex and the City“-Ikone Cynthia Nixon hat sich derweil von ihrer leuchtend roten Haarpracht getrennt und ist wie Emma „back to blond“ gegangen. Das ist nämlich ihre Naturhaarfarbe, wie sie in einem Interview mit der Zeitschrift „Maire Claire“ klarstellte. Das absolute Aushängeschild der rothaarigen Schönheiten ist aber wohl Amy Adams. Allerdings kann auch sie leider nicht von sich behaupten ein „Natural Redhead“ zu sein. Ihren naturblonden Haaren gibt sie übrigens die Schuld an den anfänglichen Rollen als die Böse. Tja, liebe Mädels. Euer Glück, dass euch wirklich jede Haarfarbe steht.

Was beneiden wir die Hollywood-Ladys doch um ihre rote Haarpacht! Dabei müssten wir das gar nicht. Denn: Wusstet ihr, dass nicht nur Emma Stone bei ihrer feurigen Mähne nachgeholfen hat? Wer sich außerdem den ein- oder anderen Frisör-Besuch gegönnt hat, das erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars
 16. November 2017
Emma StoneEmma StoneJennifer LawrenceJennifer Lawrence

JLaw und Emma Stone-Fans, aufgepasst! Wenn wir Glück haben, können wir die beiden Hollywood-Ulknudeln bald gemeinsam vor der Kamera sehen, denn: Wie Emma und Jennifer gegenüber dem „Hollywood Reporter“ in einer Gesprächsrunde unter Schauspielerinnen erzählt haben, würden die beiden Oscar-Preisträgerinnen nicht nur liebend gern zusammen arbeiten, sondern haben sogar schon ein geheimes Projekt am Laufen. Ui, wie spannend! Mehr war aus den 26 und 29 Jahre alten Girls leider nicht raus zu kitzeln. Die Zwei wären doch das perfekte Duo für eine urkomische Komödie, oder? Auch privat verstehen sich Emma und Jen super, obwohl die Powerfrauen eigentlich Konkurrentinnen sind. Denn wusstet ihr eigentlich, dass JLaw für die beliebte Komödie „Einfach zu haben“ vorgesprochen hat? „Ich wollte es unbedingt“, erzählte der „Hunger Games“-Star in der Runde. Die Rolle ging letztlich an Emma Stone und die scherzte gegenüber ihrer Kollegin: „Du hast die Rolle nicht bekommen, weil du es nicht drauf hast“. Kopf hoch, Jennifer, die Absage hat deiner Karriere nicht geschadet! Wir können es jedenfalls jetzt schon kaum erwarten, die sympathischen Schauspielerinnen mal gemeinsam vor der Kamera zu sehen!

Jennifer Lawrence und Emma Stone sind beide nicht nur super sympathisch, sondern auch privat dicke Freunde. Höchste Zeit also, dass die Hollywood-Schauspielerinnen mal gemeinsam vor der Kamera zu sehen sind, oder? Wie die taffen Girls gegenüber dem „Hollywood Reporter“ verraten haben, ist sogar ein gemeinsames Projekt in Planung! Mehr Details erfahrt ihr im Video!

Itsin TV Stars
 26. Oktober 2017
Emma StoneEmma Stone

Schauspielerin Emma Stone ist anscheinend frisch verliebt! Die Oscar-Preisträgerin soll laut dem Online Portal Page Six mit dem Autor und Regisseur Dave McCary zusammen sein. Und ihr neuer Boyfriend hat schon ein bisschen Ähnlichkeit mit ihrem Ex, Andrew Garfield, oder? Bereits 2015 trennten sich Andrew und Emma nachdem sich die Schauspieler 2012 am Set von „The Amazing Spiderman“ kennen lernten. Und auch dieses Mal könnte Emma ihren neuen Lover zum ersten mal am Set gesehen haben. Denn im Dezember 2016 hostete die Schauspielerin die Comedy Show „Saturday Night Live“, wo ihr neuer Freund als Autor bis heute arbeitet. Derzeit dreht die smarte 28-Jährige in New York die TV-Serie „Maniac“. Eine offizielle Bestätigung des neuen Couples gibt es zwar noch nicht, wir sind aber schon ganz gespannt auf die ersten Fotos von Emma und Dave. Wer den „La La Land“-Star im Kino sehen möchte, der kann sich schon auf „Battle Of The Sexes“ freuen, der Streifen kommt nämlich am 23. November in die Kinos.

Nachdem Oscarpreisträgerin Emma Stone 2015 mit ihrem Freund Andrew Garfield Schluss hatte, scheint es jetzt so, als sei die 28-Jährige wieder frisch verliebt. Der „La La Land“-Star soll laut dem online Portal Page Six mit dem Filmemacher Dave McCary zusammen sein. Ihr wollt mehr Details zu Emmas neuer Liebe? Dann schaut hier mal rein!

Itsin TV Stars