Emma Watson

Emma Watson

Emma Watson kann bereits in jungen Jahren auf eine Bilderbuchkarriere als Schauspielerin zurückblicken, die ihresgleichen sucht. Geboren wurde sie als Emma Charlotte Duerre Watson am 15. April 1990 in Paris. Als Fünfjährige siedelte sie mit ihren Eltern nach England über und lebt seit deren Scheidung mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in Oxford. Ihr Theaterlehrer erkannte ihr Talent und ebnete ihr den Weg, der ihr im Jahr 2000 die Rolle der Hermine Granger in den „Harry Potter“-Verfilmungen einbrachte. Der harte Kampf gegen über 4000 Bewerberinnen hat sich gelohnt und Watson wurde weltberühmt. Neben ihren schauspielerischen Aufgaben glänzte sie dabei mit hervorragenden schulischen Leistungen. Ab 2009 absolvierte sie ein Studium der Literatur in den USA und führte dieses in Oxford weiter. Zwischenzeitlich war sie auch als Model für die britische Modemarke „Burberry“ auf dem Laufsteg unterwegs. Von der Anzahl ihrer bereits eingeheimsten Preise können viele ihrer Kolleginnen nur träumen. Und irgendwo versteckt sich auch der passende Traummann zu ihrer Traumkarriere.

 
103
Videos
4
Artikel
26
Bilder

News zu Emma Watson:

Emma Watson
Emma Watson

Sie ist nicht nur für alle "Harry Potter"-Fans ein echtes Vorbild! Die frühere "Hermine"-Darstellerin Emma Watson hat nun eine aufregende Fashion-Kollaboration enthüllt. Die Schauspielerin hat sich mit dem Online-Secondhand-Shop "thredUp" zusammengetan, um ein Tool zu kreieren, mit dem man seinen eigenen ökologischen Fußabdruck in Sachen Kleidung herausfinden kann. Auf Instagram schrieb Emma dazu: "Unsere Kleiderschränke haben eine größere Auswirkung auf den Planeten und das Klima, als den meisten wahrscheinlich bewusst ist. Deshalb bin ich stolz, mit @thredUp zusammengearbeitet zu haben, um ihren neuen Fashion-Fußabdruck-Rechner vorzustellen." Doch wie funktioniert das Ganze? Auch das erklärte die Britin ihren Fans: "Sie haben ein Werkzeug kreiert, das einfach zu benutzen ist, und ich freue mich so sehr, Leuten dabei zu helfen, die CO2-Auswirkung ihres Kleiderschranks herauszufinden.” Damit sich die Nutzer auch etwas unter dem Ergebnis vorstellen können, wird nicht nur beschrieben, wie viele Tonnen CO2 hinter den modischen Einkaufsbummeln stecken, sondern auch, wie vielen Flügen über eine bestimmte Distanz diese Menge entspricht. Emma hofft, allen Fans damit eine positive Inspiration mit auf den Weg zu geben und hatte direkt noch eine weitere Botschaft parat: "Kleine Veränderungen, wie etwa Second-Hand-Shopping statt neu einzukaufen, nachhaltige Marken zu unterstützen und Kleidung lufttrocknen zu lassen, können einen gewaltigen Unterschied bewirken." Also, am besten direkt auf "thredUp" und den Test einfach mal selbst machen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 17.01.2020, 12:00 Uhr

"Harry Potter"-Star Emma Watson hat ein ganz besonderes, neues Projekt am Start: Zusammen mit dem Online-Secondhand-Shop "thredUp" checkt sie, wie sehr die Kleiderschränke und die Klamotten ihrer Fans darin der Umwelt schaden. Tipps, wie man es besser machen kann, gibt’s natürlich auch. Alle Details haben wir hier!

„it's in TV“-Stars
Lady Gaga
Lady Gaga

Der Montagmorgen ist für viele der härteste Tag der Woche. Während man am Samstag und Sonntag genüsslich ausschlafen kann, heißt es am Montag wieder früh aufstehen. Was dem einen leicht fällt, ist für den anderen verdammt schwer. Laut ihrer Sternzeichen sollen einige Stars dabei besonders Probleme haben, morgens aus dem Bett zu kommen. Unter dem Sternzeichen Widder geboren ist beispielsweise Lady Gaga und die soll wohl ein ziemlicher Morgenmuffel sein. Auch "Harry Potter"-Star Emma Watson fällt darunter. Sie gehören zu den Menschen, die sich nichts vorschreiben lassen und den Tag beginnen, wann immer sie möchten. Die Wassermänner tun sich anscheinend auch sehr schwer damit, morgens rechtzeitig aufzustehen. Träger des Sternzeichens sind zum Beispiel die Sänger Ed Sheeran und Harry Styles. Sie können es wohl überhaupt nicht ausstehen, wenn man versucht, sie morgens zu wecken. Während andere Sternzeichen wichtige Aufgaben am Morgen erledigen, sollen die beiden Wassermänner ihre To-Dos eher abends abhaken. Besonders nachtaktiv sind zudem die Skorpione! Unter dem Motto "Ganz oder gar nicht" sollen laut dem Sternzeichen Promis wie Ryan Gosling, Katy Perry oder auch Kendall Jenner die Nacht zum Tag machen und nur mit sehr wenig Schlaf auskommen. Und wenn sie einmal zur Ruhe gekommen sind, möchten diese Stars auch bitte nicht gestört werden. Und zwar so lange, bis sie ausgeschlafen sind! Ob die Sternzeichen der Promis hier wohl wirklich die Wahrheit sagen und diese Stars wirklich so schlimme Morgenmuffel sind?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.01.2020, 07:00 Uhr

Keine Frage, viele  schwer, morgens aufzustehen. Laut dem Horoskop soll das einige Sternzeichen-Träger sogar besonders hart treffen. Hättet ihr gedacht, dass "Harry Potter"-Star Emma Watson laut ihrem Sternzeichen ein ziemlicher Morgenmuffel sein soll? Oder auch Sängerin Lady Gaga? Für welche weiteren Stars das Frühaufstehen ein Problem darstellt, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Emilia Clarke
Emilia Clarke

Es ist immer wieder traurig, wenn eine Lieblingsserie oder Filmreihe endet. Ein kleiner Wermutstropfen sind dabei aber stets die coolen Reunion-Fotos der Darsteller in den sozialen Netzwerken. So freuten sich die "Game of Thrones"-Fans beispielsweise über dieses spaßige Pic einiger Stars. Unter anderem Emilia Clarke und Jason Momoa scheinen bei diesem Treffen äußerst viel Spaß gehabt zu haben. Und auch die "Friends"-Stars Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matthew Perry, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer scheinen nach all den Jahren noch echte Freunde zu sein. Nicht nur deshalb machen sich Fans der Show auch immer wieder Hoffnungen auf ein Remake oder Spin-Off der Kultshow. Im Jahr 2015 trauerten alle "Glee"-Zuschauer um das Ende der beliebten Musical-Serie. Knapp vier Jahre später schien zumindest der Cast immerhin noch wie eine große Familie zu sein. Und auch die Trekkies durften sich über ein cooles Reunion-Bild freuen: Auf einem Selfie von LeVar Burton waren so unter anderem William Shatner und Patrick Stewart zu sehen. Die Potterheads werden mit Reunion-Pics dagegen geradezu verwöhnt: Einige der Darsteller sieht man beispielsweise bei Events immer wieder zusammen. Doch auch privat kommt es zu Wiedersehen. Vor allem den "Harry Potter"-Stars Emma Watson und Tom Felton wird dabei mehr als nur eine Freundschaft nachgesagt. Übrigens: In unserem zweiten Teil dieses Videos zeigen wir euch noch weitere coole Reunions. Also klickt euch rein!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.01.2020, 11:00 Uhr

Auch Jahre nachdem eine Serie zu Ende geht, sind die TV-Darsteller meistens noch gut befreundet. Über die sozialen Medien lassen die Stars ihre Fans an diesen spaßigen Wiedersehen teilhaben. Wir zeigen euch hier einige coole Reunion-Pics, unter anderem von den "Game of Thrones"- und "Harry Potter"-Stars. Die Details gibt es hier!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Emma Watson
Emma Watson

2020 wird das Jahr des Mondes. Der Himmelskörper versinnbildlicht Nähe und Vertrautheit. Deshalb liegt es nahe, dass 2020 das Gefühlsleben und die Familie eine wichtige Rolle spielen - und zwar bei allen Sternzeichen. Doch was genau erwartet Menschen mit den Sternzeichen Widder, Stier und Zwilling? Als berühmte Widder fallen uns direkt drei starke Frauen ein. Der einstige "Harry Potter"-Star Emma Watson wurde ebenso unter diesem Sternzeichen geboren wie ihre Schauspielkollegin Kristen Stewart und Pop-Ikone Lady Gaga. Widder sind bekannt für ihren starken Willen, ihre Ungeduld und ihr Durchsetzungsvermögen. 2020 werden sie bei dem, was sie vorhaben, nicht ausgebremst und können richtig Gas geben. Allerdings müssen sie Neues selbst zulassen und die Initiative ergreifen. Damit die Gesundheit nicht leidet, sollten Widder vor allem auf genügend Urlaub und Entspannung achten. Das Sternzeichen Stier haben so unterschiedliche Berühmtheiten wie Dwayne "The Rock" Johnson, Schauspieler Channing Tatum oder auch Queen Elisabeth gemeinsam. Stiere gelten als selbstbewusst, treu und geduldig. Für sie stehen die Sterne 2020 günstig und es können sich Wünsche erfüllen. Aber was ist wirklich wichtig? Es lohnt sich für den Stier, sich darauf zuerst zu besinnen und das Ziel anschließend nicht aus den Augen zu verlieren. Mit dem Sternzeichen Zwilling wurde Model-Mama Heidi Klum geboren. Nur wenige Tage nach ihr feiert Kanye West seinen Geburtstag und auch "Frozen"-Sängerin Idina Menzel ist Zwilling. Auf der einen Seite gilt das Sternzeichen als heiter, schnell und flexibel, aber auch Flatterhaftigkeit und Unzuverlässigkeit werden Zwillingen zugeschrieben. 2020 sollen sie neue Seiten an sich entdecken können. Wer hart an sich arbeitet, wird belohnt. Besonders wichtig sind intensive Freundschaften im neuen Jahr 2020, das ganz im Zeichen der Liebe steht.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 27.12.2019, 00:00 Uhr

Ein prominenter Widder ist Lady Gaga, die Queen wurde im Sternzeichen Stier geboren und Zwillinge teilen sich das Sternzeichen mit Heidi Klum. Für alle hält das Jahr 2020 eine Menge Überraschungen bereit. Wie die Sterne für dich und diese Stars stehen, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Harry Potter

Frohe Weihnachten wünschten jetzt die "Harry Potter"-Stars ihren Fans! Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis nutzten anscheinend die besinnliche Zeit, um ihren Fans ein ganz besonders schönes Fest zu wünschen. Alle Beteiligten reposteten den Beitrag zur Freude der zahlreichen Potterheads. Die Reunion von Draco, Hermine, Luna, Ginny und Neville wurde dabei reichlich kommentiert. So schrieb ein Fan: "Ich liebe es! Frohe Weihnachten an den "Harry Potter"-Cast." Doch einer der beliebten Schauspieler erhielt besonders viele Kommentare: Tom Felton! Die Anhänger der Filmreihe waren sich einig, dass sich der 32-Jährige stark verändert hat, so schrieb einer: "Draco sieht aus wie der Mitarbeiter des Monats vom Muggelverbindungbüro." Ein anderer Follower meinte: "Ich hatte berechtigterweise einen Moment, in dem ich dachte: ‚Wer ist der Typ ganz links? Hat jemand seinen Vater mitgebracht?‘" Jemand anderes brachte es dagegen auf den Punkt: "Ich bin geschockt, wieviel älter Tom Felton geworden ist!" Tja, vor allem der Oberlippenbart lässt den Schauspieler sicherlich älter wirken als er ist. Dennoch ist es schön zu sehen, dass sich Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis auch Jahre nach Fertigstellung der beliebten Filmreihe rund um den Zauberlehrling Harry Potter noch so gut verstehen. Wir wünschen ebenfalls frohe Weihnachten!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.12.2019, 11:59 Uhr

Die "Harry Potter"-Stars Tom Felton, Emma Watson, Evanna Lynch, Bonnie Wright und Matthew Lewis posteten jetzt ein feierliches Reunion Pic und überraschten damit die Fans. Doch Potterheads kommentierten zahlreich die äußerliche Veränderung des "Draco"-Darstellers Tom Felton. Alle Details haben wir hier!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Emma Watson
Emma Watson

Emma Watson hat es wieder getan! Die Schauspielerin hat bereits in der Vergangenheit diverse Bücher versteckt, die Fans finden und behalten konnten, zuletzt war das in Paris und New York City. Dabei handelte sich es sich um die Romane "Der Report der Magd" und "Mom & Me & Mom". Was jetzt von der 29-Jährigen versteckt wurde, dürfte klar sein. Via Instagram verriet sie, dass sie 2.000 Ausgaben von "Little Women" versteckt hat, in dessen Film-Adaption sie aktuell mitspielt. Die Bücher sind in insgesamt 38 Ländern versteckt und es handelt sich um 100 verschiedene Varianten des Buches. Was für eine tolle Idee, die Emma da zusammen mit "Book Fairies Worldwide" umsetzt. Ob es wohl auch in Deutschland einige Ausgaben zu finden gibt? Höchstwahrscheinlich! Wer keine der Ausgaben findet, muss aber nicht traurig sein. Immerhin könnt ihr euch den Film mit Emma Watson auch einfach in den Kinos ansehen. Kinostart ist bei uns am 30. Januar 2020. Neben dem "Harry Potter"-Star ist beispielsweise auch Timothée Chalamet mit an Bord, einer der aktuell angesagtesten Schauspieler.

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.12.2019, 13:08 Uhr

Mit dieser Aktion dürfte Emma Watson ihren Fans eine große Freude bereiten. Die Schauspielerin versteckte nämlich in Kooperation mit "Book Fairies Worldwide" 2.000 Ausgaben des Buches "Little Women". Die Film-Adaption startet Ende Januar in den deutschen Kinos. Mehr Details haben wir hier für euch!

 

„it's in TV“-Stars