Finneas O'Connell

Billie Eilish, Bruder Finneas, Zahnarzt, jimmy fallon, sound, Geräusch, düste, Ausnahmetalent, Schock, Geständnis, Song, Selbstmord
8
Videos

News zu Finneas O'Connell:

Billie Eilish

Endlich ist er da! Billie Eilish hat nun den Titelsong zum neuen "James Bond"-Film "Keine Zeit zu sterben" veröffentlicht. Und neben dem typischen Sound der 18-jährigen Sängerin kommen auch Bond-Fans voll auf ihre Kosten. Billies einzigartige Stimme ist gepaart mit Klavierklängen und Streichern. "No Time To Die" ist ein episches Stück, das perfekt in die Agentenfilmreihe passt. Über ihr Engagement als Interpretin des Songs verreit Billie bereits im Januar in einem Interview mit "Variety": "Es fühlt sich in jeder Hinsicht verrückt an, daran beteiligt zu sein. Das Titellied zu einem Film zu komponieren, der Teil einer so legendären Serie ist, ist eine große Ehre. James Bond ist das coolste Filmfranchise, das es je gab. Ich stehe immer noch unter Schock." Gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas schrieb und komponierte sie das Lied. Gegenüber "Billboard" verriet der 22-jährige Produzent, dass die Arbeit daran nicht leicht war: "Wir wollten schon immer einen Bond schreiben. Da es ein legendäres Franchise ist, mussten wir viele Leute davon überzeugen, dass wir die richtige Wahl sind. Danach mussten wir dann einen Song schreiben, den jeder mag. Es war ein hart erarbeiteter Prozess." Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt und "No Time To Die" wird definitiv ein Hit noch bevor der 25. Bond-Film am 2. April hierzulande in die Kinos kommt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 14.02.2020, 12:21 Uhr

Fans konnten es nicht mehr erwarten, bis Billie Eilish endlich ihren neuen Song für den Filmagenten James Bond herausbringt. Nun ist "No Time To Die" da und das Lied passt einfach perfekt für 007. Für die 18-Jährige und ihren Bruder Finneas war es aber eine ziemlich große Herausforderung, den Titelsong zu schreiben. Mehr Infos gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Es gibt aktuell wohl kein erfolgreicheres Duo in der Musikwelt als Billie Eilish und ihren Bruder Finneas. Sie veröffentlichen einen Hit nach dem anderen und räumen Award für Award ab. Gekrönt wurde die Karriere vorläufig mit einem Auftritt bei den diesjährigen Oscars. Dass die beiden unfassbar gut harmonieren, ist also kein Geheimnis! Doch gegenüber "Radio.com" verriet der 22-Jährige jetzt, dass die Geschwister sogar eine Art Geheimsprache entwickelt haben. "Wir schauen uns gegenseitig an und unsere Blicke vermitteln alles, was wir fühlen", gestand er und fügte hinzu, dass das Duo oft auch über Körperbewegungen miteinander kommuniziert. Dabei berühren sie sich oder geben einen Ton von sich. Fans dürften jetzt verstärkt auf Blicke und Gesten des Duos achten, doch ob man am Ende versteht, was bei den beiden vor sich geht? In dem Interview mit "Radio.com" bezog der Musiker übrigens auch noch Stellung zu Gerüchten, er würde mit Taylor Swift zusammenarbeiten. "Wenn sie etwas mit mir machen möchte, finde ich es bestimmt heraus und dann machen wir eben etwas zusammen", kommentierte er das Thema.

David Maciejewski
David Maciejewski
 11.02.2020, 15:46 Uhr

Tja, das können wohl auch nur Geschwister! Finneas hat verraten, dass er und seine Schwester Billie Eilish völlig ohne Worte und Berührungen kommunizieren können. Dahinter soll eine Art Geheimsprache stecken. Details verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Wenn man an die Musik von Billie Eilish denkt, denkt man eigentlich nicht automatisch an einen Zahnarztbesuch, oder? Das könnte sich bald schon ändern! Billie Eilish und ihr Bruder Finneas haben mit dem Album "WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO" bewiesen, dass sie ein unschlagbares Team sind, wenn es um eingängige Hits geht. Nun verriet der 22-jährige Bruder der Sängerin bei Jimmy Fallon ein Geheimnis, wie sie zu dem unvergleichlichen Sound kamen. Und dazu trug tatsächlich ein Zahnarztbesuch von Billie bei! In "bury a friend" ist nämlich der typische Klang eines Zahnarztinstruments zu hören. Finneas verriet: "Wir haben beide diese Invisaligns Zahnschienen und sie war beim Zahnarzt, wo es abgeschliffen wurde. Es war das unangenehmste Geräusch überhaupt und sie kam zurück von diesem Termin und meinte: ‚Ich habe es aufgenommen!‘ Und ich so: ‚Super!‘ Und dann haben wir es direkt in ‚bury a friend‘ eingebaut." Jetzt hört so manch einer den Song sicherlich auf eine ganz neue Weise. Generell verriet Finneas, dass er interessante Geräusche oft spontan mit seinem Smartphone aufnimmt und sie anschließend in seine Musik einbaut. Das erklärt auf jeden Fall den eigenwilligen Sound von Billie Eilish und ihrem Bruder.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.02.2020, 15:49 Uhr

Wer hätte das gedacht? Billie Eilish verdankt ihren ungewöhnlichen Sound einem Zahnarztbesuch. Sie nahm ein sehr unangenehmes Geräusch während ihres Termins auf und ihr Bruder Finneas baute es in den Hit "bury a friend" ein. Was der Musikproduzent noch im Interview mit Jimmy Fallon preisgab, erfahrt ihr bei uns.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Billie Eilish schreibt auch mit ihren 18 Jahren noch immer ziemlich düstere Songs und auch die Videoclips der "bury a friend"-Interpretin wirken oft wie ein Alptraum. Kein Wunder, dass die Grammy-Preisträgerin schon früh anfing, über tiefsinnige und schockierende Themen zu schreiben. Gegenüber "Vogue" erzählte das Ausnahmetalent nun von ihren Anfängen im Komponieren und schockte mit folgendem Geständnis: Sie schrieb im Alter von elf Jahren einen Song zum Thema Selbstmord! Doch sie erläuterte, dass sie niemals selbst Suizid begehen und das Thema nur musikalisch aufgreifen wollte: "Ich fühlte mich nie suizidal und ich wollte mich auch gar nicht so fühlen, aber ich mochte die Idee, einen Song über etwas zu schreiben, wovon ich keine Ahnung hatte." Gemeinsam mit ihrem älteren Bruder Finneas schrieb sie den Song am Ende. Das musikalische Duo ist auch heute noch ein Dreamteam und kreierte mehrfach Texte aus Sicht von anderen Figuren. Also keine Panik, nicht alle düsteren Billie-Eilish-Songs sind biografisch.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 04.02.2020, 16:38 Uhr

Die heute 18-jährige Billie Eilish hat im Interview mit der „Vogue“ nun verraten, dass sie im Alter von nur elf Jahren bereits einen Suizid-Song schrieb. Doch in der Nummer geht es nicht um sie selbst, denn die Musikerin hatte noch nie Selbstmordgedanken, erklärte sie zudem. Erfahrt hier alle Details zu dem Thema.

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Billie Eilish überraschte ihre Fans jetzt mit einem neuen Musikvideo. Die 18-Jährige brachte den Clip zu ihrem Hit "everything i wanted" heraus. Zu sehen ist darin die Sängerin, die zusammen mit ihrem Bruder Finneas im Auto fährt und im Meer versinkt. Wie schon bei ihrem Song "xanny" führte das Ausnahmetalent auch hier wieder Regie. Zu einem Clip auf Instagram schrieb Billie: "Ich habe Regie geführt, los, schaut es euch an. Wir haben so verdammt hart daran gearbeitet." Wie die Arbeit als Regisseurin aussah, teilte die Grammy-Nominierte in ihrer Insta-Story. Dort gab es ein paar Schnappschüsse, die sie hinter der Kamera zeigen. Die Fans waren natürlich begeistert von dem neuen Clip ihres Idols und kommentierten unter anderem: "Ich bin so traurig und emotional, wenn ich das anschaue. Es berührt mich wirklich. Danke für deine tolle Arbeit." Ein anderer Anhänger meinte: "Bis jetzt mein Lieblingsvideo, absolut wunderschön!" Das Besondere an ihrem Clip: Billie Eilish erklärte schon in der Vergangenheit, dass sie große Angst vor Wasser hat. So verriet sie gegenüber der "Britain‘s Metro": "Wasser macht mir Angst. Ich liebe die Kunst und stecke mir gerne Taranteln in den Mund und Schläuche in die Augen, aber Wasser ist zu viel." Mit ihrem neuen Clip verarbeitet sie die Angst hoffentlich und hat ihren Bruder an ihrer Seite, der ihr Kraft gibt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 24.01.2020, 11:50 Uhr

Das neue Musikvideo von Billie Eilish zu ihrem Song "everything i wanted" thematisiert ihre Angst vor Wasser. Die Musikerin führte nach "xanny" erneut selbst Regie bei einem ihrer Clips. Auf Instagram gab sie einen Einblick in die Arbeit und ließ ihre Fans hinter die Kulissen sehen. Ihre Anhänger feiern das Video schon jetzt. Erfahrt hier mehr dazu!

„it's in TV“-Stars
Billie Eilish

Der Megaerfolg von Sängerin Billie Eilish bricht einfach nicht ab. Nachdem die gerade mal 18-Jährige bereits 2019 ein echtes Hammerjahr hinlegte, geht’s 2020 mindestens genau so gut weiter. Denn jetzt wurde auf der offiziellen "James Bond"-Instagram-Seite verkündet, dass die "bad guy"-Interpretin den Titelsong zum neuesten 007-Streifen "Keine Zeit zu sterben" singen wird. Das ist eine Riesenehre, denn die Sängerin tritt damit in die Fußstapfen von Musikgrößen wie Adele, Madonna oder auch Paul McCartney. In dem Post auf Instagram heißt es zudem: "Billie hat den Song zusammen mit ihrem Bruder Finneas geschrieben und ist damit die jüngste Künstlerin in der Geschichte, die einen James-Bond-Titelsong verfasst und aufgenommen hat." Trotzdem ist zu dem Lied noch nicht gerade viel bekannt, viele Fans freuten sich unter dem Post aber trotzdem und schrieben unter anderem: "Stolz!" Doch es hagelt auch Kritik, denn ein anderer Follower erklärte: "Das ist ein netter, verfrühter Aprilscherz, oder?" Ein weiterer kommentierte: "Ich habe den Glauben an die Menschheit verloren." Mit der Wahl für Billie Eilish scheinen also ganz offenbar nicht alle Fans der berühmten Geheimagenten-Reihe zufrieden zu sein. Doch warten wir erstmal ab, was das 18-jährige Multitalent abliefert, oder? Der neue Bond-Streifen "Keine Zeit zu sterben" kommt übrigens bereits am 2. April in die deutschen Kinos. Dann auch mit dem letzten Auftritt von Daniel Craig in der Rolle von 007.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 15.01.2020, 11:02 Uhr

Der neue 007-Streifen "Keine Zeit zu sterben" startet am 2. April 2020 endlich in den deutschen Kinos. Dann sehen wir zum letzten Mal Daniel Craig in der Rolle des beliebten Geheimagenten. Den "James Bond"-Titelsong soll in diesem Jahr Billie Eilish singen, doch diese News stößt nicht nur auf freudige Zustimmung. Mehr Infos haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen