George Clooney

Bestbezahlt und mega erfolgreich: Das ist Hollywood-Star George Clooney

Name: George Clooney
Geburtsdatum und -ort: 06. Mai 1961 in Lexington, USA
Sternzeichen: Stier
Größe: 1,80 m
Aktueller Partner: Amal Alamuddin (verheiratet seit 2014)
Ex-Partner: Krista Allen, Elisabetta Canalis, Stacy Keibler, Talia Balsam (verheiratet von 1989 bis 1993), u.v.m.
 

George Clooney: Seit "Batman & Robin" kennt ihn fast jeder

George Clooney gilt als absoluter Frauenschwarm und wurde als George Timothy Clooney am 6. Mai 1961 in Lexington geboren. Sein Weg in die Filmbranche war allerdings nicht ganz so einfach, wie vielleicht viele vermuten würden. Zu Beginn seiner Karriere bekam er erstmal nur Neben- und Zweitrollen bis er schließlich 1994 und 1999 als attraktiver Kinderarzt Dr. Ross in der Krankenhausserie "Emergency Room" zu sehen war. 1996 konnte er erstmals mit den einflussreichen Produzenten Robert Rodriguez und Quentin Tarantino für den Film "From Dusk Till Dawn" zusammenarbeiten und etablierte sich dadurch auch in Hollywood als Filmschauspieler. Während "From Dusk Till Dawn" nicht unbedingt zu den massentauglichsten Filmen gehörte, in denen George Clooney mitspielte, wurde er durch seine Rolle in "Batman & Robin" im Jahr 1997 auch einer breiten Masse bekannt. Auch als Star der "Ocean's"-Reihe feierten ihn seine inzwischen zahlreichen Fans. Gekrönt wurde seine Laufbahn 2006, als er seinen ersten Oscar für die beste Nebenrolle im Film „Syriana“ erhielt. Doch dies sollte nicht sein einziger Oscar bleiben: Nominiert war er bereits für Auftritte in Streifen wie beispielsweise "Up in the Air", "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten" oder auch "Michael Clayton". Einen weiteren Oscar gewann Clooney allerdings als Produzent und Regisseur von "Argo". Bereits seit 1999 ist der Hollywood-Schauspieler mit seiner eigenen Firma auch als Filmproduzent erfolgreich.

Frauenschwarm George Clooney und seine zahlreichen Beziehungen

Wenn Schauspieler George Clooney in der Nähe war, schlugen schon immer die Frauenherzen höher. Verheiratet war der Hollywood-Schönling erstmals von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam. Danach folgten mehrere kurze Beziehungen zu unterschiedlichen Schauspielerinnen und Models wie beispielsweise Krista Allen, Elisabetta Canalis oder auch Stacy Keibler. 2014 heiratete Clooney dann die Juristin Amal Alamuddin in Venedig. Im Juni 2017 bekamen die beiden ihre Zwillinge Alexander und Ella. Hervorzuheben ist auch Clooneys politisches und humanitäres Engagement: So kritisierte er bereits öffentlich die Außenpolitik des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush. Obwohl sich der "Ocean's Eleven"-Star für den Klimaschutz engagiert und sich für die Förderung klimaverträglicher Technologien einsetzt, war er jahrelang das Werbegesicht für die Nespresso-Kapseln der Firma Nestlé.
 

Drei Fakten über George Clooney, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Das erste Mal an eine mögliche Verlobung mit Amal dachte George laut eigenen Aussagen nach etwa sechs Monaten
✓ Im Interview mit „Good Morning Britain“ verriet der Schauspieler, dass er seinen Kindern Schimpfworte beigebracht hat. Sollte jedoch jemand fragen, wer dafür verantwortlich ist, hat Clooney bereits vorgesorgt. So brachte er seinen Twins auch bei, stets zu sagen: „Mommy, hat mir das gezeigt.“ Keine schlechte Taktik!
✓ Sein Tequila-Unternehmen „Casamigos“ verkaufte Clooney 2017 für die unglaubliche Summe von einer Milliarde US-Dollar - umgerechnet etwa 884 Millionen Euro!

62
Videos
5
Artikel
26
Bilder
 10. April
George ClooneyGeorge Clooney

Hatte Herzogin Meghan etwa wirklich eine Affäre mit dem zweifachen „Sexiest Man Alive“? Tatsächlich soll die jetzige Frau von Prinz Harry und Hollywood-Größe George Clooney mehr miteinander verbinden. Im Jahr 2013 lernten sie sich demnach auf einer Promi-Party in Toronto kennen. Damals stand Meghan kurz vor ihrer Scheidung und der heute 57-Jährige hatte natürlich auch noch nicht seine Angetraute Amal kennengelernt. Und so soll es zu einer heißen Affäre zwischen der früheren „Suits“-Darstellerin Meghan und George gekommen sein. In Insider verriet jetzt dem Magazin „NW“: „Die beiden hatten eine heimliche Affäre!“ Dabei sollen sie direkt heiß aufeinander gewesen sein, aber nur Spaß - und nichts Festes - gesucht haben. Trotzdem muss es eine seltsame Situation gewesen sein, als Meghans Liebster Harry sie seinem prominenten Freundeskreis vorstellte. Denn dazu gehören - wie wir wissen - ja auch George Clooney und seine Frau Amal. Und die momentan hochschwangere Meghan scheint Clooney immer noch sehr am Herzen zu liege, denn erst kürzlich verteidigte er sie gegen Medien-Mobber und erklärte: „Sie wird schlecht behandelt und ich finde, dass das unverantwortlich ist.“ Ein echter Gentleman dieser George Clooney!

Ein Insider hat jetzt gegenüber dem Magazin „NW“ ausgeplaudert, dass Herzogin Meghan eine Affäre mit George Clooney hatte. Ob Prinz Harry davon wusste, als er die beiden zum Start ihrer Beziehung einander vorstellte? Alle Details gibt es natürlich bei uns.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Und, schwupp, geht es auch schon weiter mit den nächsten Blickfängen der Kinoleinwände: Brad Pitt. Er bekam 1995 den Titel "Sexiest Man Alive" verliehen und erneut im Jahr 2000, nachdem man sein heißes Sixpack 1999 in "Fight Club" zu Gesicht bekam. Auch bereits zwei Mal zum "Sexiest Man Alive" ernannt wurde Johnny Depp. Er machte in den 2000ern vor allem als Captain Jack Sparrow von sich Reden und war stets ein echter Hingucker. Bis zu einer kreativen Schaffenspause im Jahr 2009 galt Schauspieler Matthew McConaughey als perfekte Besetzung für romantische Komödien. Seinen Charme wusste der Texaner allerdings auch später auszuspielen, beispielsweise in "Magic Mike". Auch Ryan Gosling galt lange Zeit als einer der schönsten Männer Hollywoods. 2004 brachte er in "Wie ein einziger Tag" unzähligen Herzen zum schmelzen, genau so wie 2010 in "Crazy, Stupid, Love". Und natürlich darf auch Channing Tatum bei den Hollywood-Hotties nicht fehlen: Bei dem durchtrainierten Star reichen wohl alleine die "Magic Mike"-Filme, um seinen Status als Sexsymbol zu rechtfertigen. Sein Kollege Ryan Reynolds sicherte sich übrigens 2010 den Titel als "Sexiest Man Alive" und sahnte bereits einige wunderhübsche Frauen ab, wie beispielsweise seine Ex Scarlett Johansson oder auch Blake Lively. Reynolds Nachfolger als "Sexiest Man Alive" war übrigens Schauspieler Bradley Cooper, der als Schönling in den "Hangover"-Filmen unterwegs war und daraufhin mehrfach neben Jennifer Lawrence begeisterte. Und nein, keine Sorge, wir haben George Clooney nicht vergessen! Aber: Der gute George ist sozusagen ein Alltime-Hottie und das auch schon seit drei Jahrzehnten. Egal, ob als Doktor in "Emergency Room" oder als cleverer Gauner in der "Ocean’s"-Reihe. Diese Männer sind für viele Frauen ein echter Traum, oder?

In den letzten drei Jahrzehnten durften sich vor allem die weiblichen Zuschauer über einige heiße Schauspieler freuen, die auf den Kinoleinwänden zu sehen waren. Darunter sind Namen wie George Clooney oder auch Brad Pitt. Welche anderen Herrschaften optisch zu begeistern wussten, erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV Stars
 13. Februar
Meghan MarkleMeghan Markle

Herzogin Meghan ist seit Ankündigung der Hochzeit mit Prinz Harry im November 2017 stets im Auge des öffentlichen Interesses. Vor allem seit Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft wird die 37-Jährige umso mehr von Paparazzi verfolgt. Doch das kann ziemlich die Nerven strapazieren! Nun springt ihr ein bekannter Hollywood-Star zur Seite: George Clooney verglich die Art, wie Meghan von den Medien gemobbt wird, mit den späten Jahren ihrer verstorbenen Schwiegermutter, Prinzessin Diana. So sagte er gegenüber dem australischen "Who Magazine": "Sie ist eine Frau, die im siebten Monat schwanger ist und sie wurde verfolgt und verleumdet und gejagt, so wie Diana es war und ihre Geschichte wiederholt sich. Wir haben gesehen, wie das endet." Wir erinnern uns: 1997 starb Diana bei einem Autounfall in Paris, nachdem sie und ihr Lebensgefährte Dodi Al-Fayed von Paparazzi verfolgt wurden. Auslöser für Clooneys öffentliche Meinungsäußerung zu Meghan Markle war ein Brief der briti-schen Herzogin an ihren Vater Thomas, den die ehemalige "Suits"-Darstellerin nach ihrer Hochzeit verfasste. Ihr Vater sendete diesen wiederum an die "Daily Mail". Darin bat Meghan ihren Vater, sich nicht mehr an die Medien zu wenden, um mit ihr in Kontakt zu treten. Weiter sagte Clooney: "Ich kann nicht sagen, wie frustrierend das ist, zu sehen, wie sie einen Brief von einer Tochter an ihren Vater veröffentlichen, ich denke, das ist unverantwortlich." Vielleicht führt der Einsatz des Hollywood-Stars zum Umdenken bei der Presse.

Meghan Markle hat es im Moment nicht leicht: Die Herzogin muss als Hochschwangere diverse offizielle Termine wahrnehmen, zudem ist die Presse stets hinter Meghan her und hetzt gegen sie sowie ihre Familie. Nun bekommt die Frau von Prinz Harry Hilfe von Hollywood-Star George Clooney. Ihr wollt wissen, was der Schauspieler sagt? Dann seid ihr hier genau richtig!

Itsin TV Stars
 12. Februar
Jennifer AnistonJennifer Aniston

Schauspielerin Jennifer Aniston hat es an ihrem Geburtstag richtig krachen lassen. Mit zahlreichen Stars aus der Hollywoodwelt hat "Friends"-Darstellerin am Montag, den 11. Februar, ihren 50. Geburtstag gefeiert. Darunter waren Berühmtheiten wie der zweifache "Sexiest Man Alive" George Clooney und die "Bon Appétit"-Sängerin Katy Perry. Doch wie "People" herausgefunden hat, soll kein Geringerer als ihr Ex-Ehemann Brad Pitt die Überraschung des Abends gewesen sein. Er schlich sich einfach auf die Party! Doch es geht noch besser: Jens zweiter Ehe-Mann Justin Theroux hat auf Instagram jetzt eine süße Botschaft für seine Ex hinterlassen. Die Ehe der beiden ging 2017 zu Bruch. Über die Fotoplattform teilte der Schauspieler nun ein Bild von der "Wir sind die Millers"-Darstellerin mit herzlichen Geburtstagsgrüßen: "Alles Gute zum Geburtstag an diese heftige Frau. Heftig liebend. Heftig nett und heftig witzig. Liebe dich B." Was das wohl zu bedeuten hat? So nette Glückwünsche gibt es von Ex-Partnern wohl nur selten!

Am 11. Februar feierte die „Friends“-Darstellerin Jennifer Aniston mit zahlreichen Hollywood-Berühmtheiten ihren 50. Geburtstag, darunter auch Brad Pitt. Nun hat auch noch ihr zweiter Ex-Ehemann Justin Theroux über Instagram eine süße Botschaft an sie gesendet. Ob da wohl mehr dahintersteckt? Alle weiteren Infos gibt’s in unserem Video.

Itsin TV Stars

Zehn Staffeln, 231 Episoden und unzählige Schauspieler, die später zu echten Stars wurden: Das ist die erfolgreiche Bilanz der Serie "Roseanne", die von 1988 bis 1997 auch im deutschen Fernsehen gezeigt wurde. In der US-amerikanischen Sitcom ging es dabei um eine sympathische Arbeiterfamilie mit den typischen Alltagssorgen. Neben den Hauptdarstellern - wie Roseanne Barr, Sara Gilbert oder auch John Goodman- überraschten zudem immer wieder heute sehr bekannte und erfolgreiche Schauspieler mit Gastauftritten in der Serie. Dazu gehörte beispielsweise auch Hollywood-Schönling George Clooney. Seinen Durchbruch schaffte er 1994 in der Arztserie "Emergency Room". Sechs Jahre zuvor hatte er bereits eine immer wieder auftauchende Nebenrolle bei "Roseanne" - und zwar bereits seit der ersten Folge, die in Amerika im Oktober 1988 über die Bildschirme flimmerte. Clooney übernahm damals in insgesamt elf Folgen die Rolle von Roseannes und Jackies Chef "Brooker Brooks". Weiter geht’s mit "Titanic"-Star Leonardo DiCaprio. Er gab sich 1991 als Mitschüler von Roseannes Tochter in einer Folge die Ehre, hatte aber wirklich nur eine Mini-Rolle am Rande eine Schulvortrags. Aber: Dabei sein ist alles! Auch Talkshow-Superstar Ellen DeGeneres hatte in der Serie "Roseanne" einen Auftritt, aber ebenfalls nur in einer Episode. Doch immerhin mimte sie 1995 in der Rolle von "Dr. Whitman" die Eheberaterin von Jackie und ihrem Mann Fred. Noch kürzer war dagegen der Auftritt von Action-Star Bruce Willis. Der feierte 1990 immer noch seinen Durchbruch mit dem Thriller "Stirb langsam", der im Sommer 1988 in die Kinos kam. In "Roseanne" hatte er keine "richtige" Rolle, aber warf sich im Abspann einer Folge aus Spaß in Roseannes Bett, was vor allem die Zuschauer beim Dreh vor Ort begeisterte.

Von 1988 bis 1997 liefen insgesamt zehn Staffeln von "Roseanne" auch bei uns im deutschen Fernsehen. In dieser Zeit gab es auch einige Gaststars wie beispielsweise die Schauspieler George Clooney und Leonardo DiCaprio. Wer sonst noch in der Serie am Start war, seht ihr im ersten Teil unseres Videos.

Itsin TV Stars

Und wenn ihr denkt, "Sex and the City" und "Friends" gemeinsam ginge nicht, können wir euch versichern: Doch doch, das geht! Denn im Jahr 2000, und zwar in der siebten Folge der siebten Staffel, tauchte plötzlich die "Charlotte"-Darstellerin Kristin Davis in der Sitcom auf und spielte die Freundin von "Joey". Dieser wurde von Schauspieler Matt LeBlanc gespielt. Und auch die "Black Swan"-Schönheit Winona Ryder gab sich ein Jahr später bei "Friends" die Ehre: Sie spielte die bisexuelle Schulfreundin von "Rachel"-Darstellerin Jennifer Aniston. Nach einem eigentlich unbedeutenden Kuss in der Highschool soll sie nämlich gemerkt haben, dass sie in ihrer Ehe unglücklich ist und noch immer Gefühle für Rachel hat. Einen wirklich sehr ungewöhnlichen aber auch lustigen Gastauftritt als Stripper hatte dagegen dieser Schauspieler: Danny Devito! Als Phoebe ihren Junggesellenabschied feiert taucht er plötzlich in Polizei-Uniform auf und tanzt drauf los. Mutig, mutig, Herr Devito. Noch im selben Jahr war auch Sean Penn bei "Friends" zu sehen. Er war ganze zwei Folgen lang der Freund von "Phoebes"" Zwillingsschwester Ursula, die natürlich ebenfalls von Lisa Kudrow gespielt wurde. Und einen echten Knaller haben wir uns noch für den Schluss aufgespart: Auch Jennifer Anistons inzwischen Ex-Mann war 2001 bei den "Friends" zu Gast. Damals waren Jen und Brad Pitt aber noch verheiratet. Und jetzt kommt es noch dicker: Brad Pitts Charakter "Will" und Ross kannten sich der Story zufolge aus der Schulzeit und hatten dort früher einen "Ich-hasse-Rachel-Club". Kein Wunder, dass sich Aniston vier Jahre später, im Jahr 2005, von Brad Pitt scheiden ließ.

Von 1994 bis 2004 lief die Serie "Friends" auch bei uns im deutschen Fernsehen. Hier begeisterten Ross, Rachel & Co. ihre Zuschauer in insgesamt zehn Staffeln. In dieser Zeit gab es auch immer wieder spektakuläre Gastauftritte, beispielsweise von George Clooney oder Charlie Sheen. Das haben wir euch bereits in unserem ersten Video verraten, weitere "Friends"-Besucher gibt es jetzt im zweiten Teil.

Itsin TV Stars