Supermodel, Jury-Chefin, TV-Moderatorin und bald auch Hollywood-Schauspielerin? Die frisch verliebte Heidi Klum läuft aktuell nicht nur privat auf Hochtouren, sondern auch beruflich. Sie möchte nämlich - Medienberichten zufolge - gerne die Rolle von „Samantha Jones“ im dritten Kinofilm von „Sex and the City“ übernehmen. Das soll ein Insider, der natürlich nicht namentlich genannt werden will, jetzt dem Portal „RadarOnline“ geflüstert haben. Er erklärte: „Heidi glaubt, dass sie perfekt für die Rolle von Samantha wäre!“ Wegen ihrer Fehde mit Schauspielerin Sarah Jessica Parker hatte die bisherige Darstellerin der sexhungrigen Samantha Jones, Kim Cattrall, gesagt, dass sie die Rolle nicht noch einmal übernehmen wird. FÜR dieses Gerücht spricht, dass sich Model-Mama Heidi Klum und die „Carrie“-Darstellerin Sarah Jessica Parker, die übrigens auch die Produzentin der Kino-Reihe ist, schon seit Jahren persönlich kennen. DAGEGEN spricht, dass Heidis Papa und Manager, Günther Klum, auf Anfrage des „Berliner Kuriers“ angeblich noch nichts von den Schauspiel-Ambitionen seiner Tochter wusste. Er erklärte: „Gehört habe ich davon noch nichts. Ich wüsste auch gerade nicht, wann sie dafür Zeit finden sollte, weil sie ja schon sehr viele Projekte hat.“ Richtig - und eins davon heißt aktuell: Tom Kaulitz! ;) Und jetzt mal Spaß beiseite: Wir sind gespannt was an den Gerüchten rund um „Sex and the City“ mit Heidi dran ist und geben euch Bescheid, sobald es Neuigkeiten gibt!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 06. Juni 2018, 10:52 Uhr

Bereits seit einigen Wochen ist klar: Schauspielerin Kim Cattrall wird in einem dritten Kinofilm von „Sex and the City“ nicht noch einmal in die Rolle von Samantha schlüpfen. Dafür hat eine andere Frau angeblich reges Interesse daran: Supermodel Heidi Klum. Die Einzelheiten bekommt ihr in unserem Video.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Sie ist „Germany’s Next Topmodel“ 2018! Nach einer fulminanten Finalshow am Donnerstagabend, in der die Finalistinnen Christina, Julianna, Pia und Toni alles gezeigt haben, was sie die letzten Wochen bei der Castingshow gelernt haben, konnte am Ende, wie in jedem Jahr, nur eine „Germany’s Next Topmodel“ werden. Die 18-jährige Toni konnte ihr Glück nicht fassen, als Heidi Kum ihren Namen rief. Mit dem Sieg bekommt die talentierte Schönheit auch ein Startkapital von 100.000 Euro und einen Kleinwagen. Als erste ist Christina aus dem Team von Thomas Hayo rausgeflogen. Danach waren ausschließlich Girls aus Team Michael Michalsky im Rennen. Drittplatzierte wurde die 22-jährige Pia. Die letzte Entscheidung war demnach zwischen Julianna und Toni. Und auch die Walks während dem Finale waren echte Highlights. So traten Superstars wie Shawn Mendes, Rita Ora und auch Cro und Wincent Weiss auf und heizten sowohl den Models als auch dem Publikum richtig ein! Eine mega Stimmung war im Düsseldorfer ISS Dome! Natürlich durften auch die bereits ausgeschiedenen Model-Anwärterinnen nochmal einen Walk laufen und das Mädchen mit der größten Personality wurde auch gewählt: Klaudia mit K konnte den Award dafür mit nach Hause nehmen. Ein gelungener Abend voller Emotion, Musik und vielen, vielen schönen, talentierten Frauen, wow!

Regina Fürst 
Regina Fürst
und
Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 27. September 2018, 10:58 Uhr

Gestern Abend hat für sie ein neues Leben begonnen: Toni Dreher-Adenuga aus Stuttgart hat die 13. Staffel „Germany’s next Topmodel“ gewonnen. Im großen Finale setzte sich die schöne 18-Jährige aus Stuttgart gegen ihre Konkurrentinnen Julianna (2. Platz), Pia (3. Platz) und Christina (4. Platz) durch. Damit gewann sie das klassische „GNTM“-Paket in Form von 100.000 Euro, einem Auto und einem Vertrag bei Papa-Klums Model-Agentur „OneEINS fab Management“. Doch nicht nur der Glücksmoment von Finalistin Toni dürfte den Zuschauern, Heidi Klum, Michael Michalsky und auch Thomas Hayo von dieser Final-Show in Erinnerung geblieben sein. Einige Momente des vergangenen Abends haben das Potential in die „Germany’s next Topmodel“-Geschichte einzugehen. 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Günther Klum erringt Sieg vor Gericht! – Die neue „Germany’s Next Topmodel“-Staffel startete am 8. Februar, doch die beiden Topplatzierten der vergangenen Staffel machen den Klums noch immer Ärger. Nur vier Monate nachdem Céline Bethmann gewonnen hat und Serlina Hohmann den zweiten Platz in der Sendung erreichte, kündigten beide ihre laufenden Dreijahres-Verträge mit dem „ONEeins fab Management“. Heidi Klums Papa, Günther, ließ die Kündigungen für unwirksam erklären und ging vor Gericht. Im Fall von Serlina, die vor Céline kündigte, gab ihm das Amtsgericht Koblenz nun in einem Urteil recht. Demnach sei das Arbeitsverhältnis mit Serlina gültig und bestehe fort. „Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig – aber ich gehe davon aus, dass es auch für weitere Fälle Präzedenzwirkung hat.“, erklärte der 71-Jährige gegenüber „Express“. „Sie kann noch in Berufung gehen, aber dann wird natürlich alles noch teurer“, verriet er weiter. Demnach dürfte auch im Fall von Céline ähnlich entschieden werden. Aber auch menschlich ist Günter Klum von den beiden enttäuscht! „Ihr Anwalt sagt uns, unsere Zusammenarbeit wäre unwirksam – aber auf den Life Ball sind sie mit mir noch fröhlich gegangen, als sie bei ihm schon unterschrieben haben. Ohne ein Wort zu sagen...“, erklärte er weiter. Der „Express“ zufolge, gab es bislang keinen Kommentar seitens Serlina und ihrem Anwalt. Ob sie in Berufung gehen wird? Das bleibt abzuwarten.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 09. Februar 2018, 12:13 Uhr

Günther Klum hat vom Amtsgericht Koblenz recht bekommen, nachdem er gegen die Ex-"GNTM"-Kandidatinnen Serlina Hohmann und Céline Bethmann geklagt hat. Die hatten ihre Dreijahresverträge nach wenigen Monaten gekündigt und müssen sie laut Gericht nun einhalten. Weitere Infos dazu, bekommt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Familytime bei Familie Klum! – Heidi Klum hat uns via Instagram zu ein bisschen Qualitytime mit ihren Kindern und ihren Eltern mitgenommen. „Ich habe es geliebt, als ich aufgewachsen bin, mit meinem Vater Schach zu spielen… Heute spielt er mit meinem Sohn“, schrieb das Model zu dem Foto von Papa Günther, der stark am Grübeln ist, wie sein nächster Zug gegen den Enkel wohl aussehen könnte. Währenddessen wird es allerdings auch schon weihnachtlich bei den Klums. „Meine Mom macht Kekse mit Lou und Johan…Es sieht langsam nach Weihnachten aus“, schrieb die 44-Jährige zu einem kleinen Video aus der Weihnachtsbäckerei. Zu guter Letzt fällt Heidi dann auch müde ins Bett und wünscht ihren Followern eine gute Nacht mit zahlreichen Emojis. Ein ganz normaler Familientag bei den Klums. Schön!

 21. November 2017, 09:47 Uhr

Am Ende des Tages lag Heidi platt im Bett: Es weihnachtet schon im Hause Klum. Das zeigte uns die 44-Jährige auf Instagram, denn ihre Mama backt schon fleißig Kekse mit Heidis Kids. Auch das Schachspiel wird bei den Klums zelebriert. Mehr dazu, verraten wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Das sagt Papa Günther Klum zum Liebesaus von Tochter Heidi und Vito Schnabel! Wochenlang hatte es sich angebahnt und mit einem Statement gegenüber des „People“-Magazins erklärte das Model: „Ich glaube, es ist wichtig sich die Zeit für eine Pause zu nehmen und zu reflektieren.“ Damit schien eigentlich alles klar zu sein, doch Günther Klum macht dem Beziehungs-Aus nun mehr oder weniger einen Strich durch die Rechnung: „Sie nimmt in diesem Satz den Namen Vito nicht in den Mund. Woher wollen Sie wissen, dass es um ihn geht? Der Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen“, erklärte er gegenüber „Exklusiv“. Na das klingt dann doch wieder, als wäre nichts an dem Liebes-Aus dran. Verwirrung pur bei den Klums. Was denn wohl nun wirklich Sache ist?

 27. September 2017, 15:56 Uhr

Günther Klum stellt das Liebesaus von seiner Tochter und Vito Schnabel in Frage! Nachdem das Model dem „People“-Magazin sagte: „Ich glaube, es ist wichtig sich die Zeit für eine Pause zu nehmen und zu reflektieren“, erklärte Papa-Klum: “Woher wollen Sie wissen, dass es um ihn geht? Der Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen.“ Das hört sich an, als wäre nichts an der Trennung dran!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 02. August 2017, 10:15 Uhr

Viele Topmodels haben ONEeins Fab Management, das Unternehmen von Heidi Klum, unter der Leitung ihres Papas Günther, bereits verlassen. Doch nun hat sich eine ehemalige Kandidatin mal für sie eingesetzt und lobende Worte für Papa Klum gefunden. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen