Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow

Die Schauspielerin Gwyneth Katherine Paltrow wurde am 27. September 1972 in Los Angeles direkt ins Business hineingeboren: Ihr Vater war der bekannte Produzent und Regisseur Bruce Paltrow und mit ihrer Mutter Blythe Danner – ebenfalls eine bekannte Schauspielerin – stand sie schon früh auf der Theaterbühne. Neben Auftritten in TV-Filmen spielte sie 1991 eine kleine Rolle an der Seite von John Travolta und ergatterte einen Part bei Steven Spielberg. Die Rolle in „Sieben“ bescherte ihr schließlich nicht nur den internationalen Durchbruch, sondern auch eine zwei Jahre und eine Verlobung währende Beziehung mit Filmgatten Brad Pitt. Mit einem Oscar und einem Golden Globe als beste Hauptdarstellerin für „Shakespeare in Love“ gelang der Blondine der Aufstieg in die Riege ernstzunehmender Schauspielerinnen. Seitdem war sie in unterschiedlichsten Produktionen wie „Der talentierte Mr. Ripley“ oder der „Iron Man“-Reihe zu sehen. Auch abseits des Kinos verfolgt die als verbissen geltende Paltrow ehrgeizige Ziele: Ihr Song „Do You Wanna Touch Me? (Oh Yeah!)“ erreichte Platz 1 der australischen Charts. Schlagzeilen machte sie insbesondere mit Lifestyle-Empfehlungen auf ihrem Blog „Goop“ und dem „Conscious Uncoupling“ von Chris Martin, mit dem sie zwei Kinder hat.

48
Artikel
29
Bilder
 Prominent

„Was wäre, wenn…?!“ Ob sich wohl auch große Hollywoodstars manchmal diese Frage stellen und dabei seufzen? Wie hätte sich ihre Karriere wohl entwickelt, wenn sie eine bestimmte Rolle angenommen statt abgesagt hätten? Zu diesen Stars gehört auch Julia Roberts, die mit „Pretty Woman“ zum Superstar wurde. 2009 bekam sie aber auch das Angebot, die Hauptrolle im biografischen Sport-Drama „The Blind Side“ zu spielen, doch Julia lehnte ab. Stattdessen ging die Rolle an Sandra Bullock, die eine starke Performance ablieferte und nicht nur den Oscar, sondern sogar noch weitere renommierte Filmpreise abräumte. Fairerweise muss man sagen, dass auch Sandra Bullock zuerst überredet werden musste, weil sie sich nicht sicher war, die Rolle überzeugend spielen zu können. Wie es wohl Hugh Jackman heute geht, wenn er einen „James Bond“-Film sieht? Denn er hatte 2006 die Chance, den Geheimagenten seiner Majestät zu verkörpern und zwar in „Casino Royale“. Hugh lehnte ab, unter anderem, weil er sich auf seine Rolle als Wolverine konzentrieren wollte und so schlug Daniel Craig zu. Kommen wir zur nächsten Absage! Die erteilte Gwyneth Paltrow den Machern von „Titanic“. Sie hätte sich den Part der Rose DeWitt Bukater schnappen können, lehnte aber ab. Wie wir alle wissen, durfte sich Kate Winslet über die Rolle freuen. Die „Goop“-Unternehmerin Gwyneth hat diese Entscheidung aber nach eigenen Angaben nicht bereut. Übrigens stand Leonardo DiCaprio damals zwischen den Stühlen - statt Jack in „Titanic“ hätte er auch die Hauptrolle in „Boogie Nights“ übernehmen können. Weil er nicht beides machen konnte, lehnte er „Boogie Nights“ ab und machte damit den Weg frei für Mark Wahlberg. Ob sich Christina Applegate auch die „Was wäre, wenn…?!“-Frage stellt? Wie wäre es für sie weitergegangen, wenn die Schauspielerin nach ihrer Sitcom-Rolle in „Eine schrecklich nette Familie“ den Hauptcharakter der Elle Woods in „Natürlich Blond“ übernommen hätte? Christina sagte Nein zu dem Angebot. Reese Witherspoon übernahm und schaffte mit der international-erfolgreichen Komödie den endgültigen Durchbruch.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 21.06.2020, 07:00 Uhr

Nicht jede angebotene Rolle können die Hollywood-Größen auch annehmen, das ist klar. Aber manche Absagen dürften die betreffenden Stars nachträglich noch bereut haben. So räumte statt Julia Roberts eine andere Schauspielerin jede Menge Preise für eine Hauptrolle in einem Film ab und Hugh Jackman wurde NICHT zum Geheimagenten 007. Klickt hier für weitere Infos!

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Auf das ein oder andere ungewöhnliche Promi-Gespann wäre man wohl nie gekommen, aber es gab sie wirklich. Und auch in diesem zweiten Teil über die skurrilsten Promi-Paare der Geschichte zeigen wir euch nochmal fünf Stück. Los geht’s mit „Coldplay“-Sänger Chris Martin. Der war nach der Ehe mit Beauty Gwyneth Paltrow mit einer 13 Jahre jüngeren liiert. Es war nicht irgendeine Frau, es war Hollywood-Star Jennifer Lawrence. Nach nur vier Monaten sollen sie ihren Flirt allerdings schon wieder beendet haben. Optisch gegensätzlicher kann ein Paar kaum sein, als dieses hier: Der düstere Rocker Marilyn Manson und die Schauspielerin von nebenan, Evan Rachel Wood. Der „Westworld“-Star soll damals erst 18 Jahre alt gewesen sein, Marilyn dagegen schon 36. Dennoch liebten sie sich heiß und innig und waren sogar verlobt. Habt ihr’s gewusst oder schon wieder vergessen? Heike Makatsch war acht Jahre lang quasi mit „James Bond“ zusammen. 2004 gingen Daniel Craig und die deutsche Schauspielerin aber getrennte Wege. Die nächste Promi-Dame, um die es jetzt geht ist, Mila Kunis. Inzwischen ist sie zwar die Frau von Ashton Kutcher, aber vor ihrer Ehe hatte auch sie eine langjährige Beziehung. Und wer hätte es gedacht? Mila Kunis und der damalige Kinder-Star Macaulay Culkin waren mal ein Liebespaar. Und auch ihr Gatte, Ashton Kutcher, war vor Mila Kunis sogar von 2005 bis 2011 verheiratet. Mit wem? Demi Moore. Als sie sich bei einem Dinner in New York kennenlernten, war er 25 und sie 40. Nach dem Ehe-Aus fand Ashton dann aber sein Happy-End in Mila.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 12.04.2020, 10:00 Uhr

Die Liebe kennt keine Grenzen - auch in der Welt der Promis nicht. Denn ungewöhnlicher können manche Beziehungen nicht sein: Hohe Altersunterschiede, wilde Liebschaften oder optische Gegensätze - diese Liebesbeziehungen sorgten auf jeden Fall für viel Aufsehen. Ihr habt Lust auf die verrückten Promi-Paare, die ihr vielleicht schon wieder vergessen habt? Dann klickt euch jetzt rein.

„it's in TV“-Stars

Einen einzigen Beitrag auf Instagram und innerhalb kurzer Zeit über sechs Millionen Follower! Das schafft man auch nur, wenn man Jennifer Aniston heißt, oder? Die Hollywood-Schönheit hat sich nun dazu entschieden, der Social-Media-Plattform beizutreten und ihr erster Post hatte es gewaltig in sich: Die 50-Jährige lud einen Schnappschuss zusammen mit ihren „Friends“-Kollegen Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer hoch. Kürzlich trafen sich die sechs Freunde nämlich, um das 25-jährige Jubiläum seit der erstmaligen Ausstrahlung der Sitcom zu feiern. Neben dem verschwommenen Selfie, auf dem die Stars um die Wette strahlen, schrieb Jen: "Und jetzt sind wir auch Instagram-'Friends'. Hi Instagram!" Damit erregte die Schauspielerin sofort die Aufmerksamkeit zahlreicher Fans und Promis. So kommentierte unter anderem Kate Hudson: "Los geht's Mädchen!" Auch Gwyneth Paltrow äußerte sich begeistert: "Das ist riesig!" Popdiva Mariah Carey schrieb: „Willkommen auf Instagram, Jennifer! Das ist ein besonderer Moment.“ Sogar Jens Ex Justin Theroux meldete sich auf ihrem Account zu Wort und schickte ihr ein "Juchu" mit Herz-Emoji.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 16.10.2019, 00:00 Uhr

Es hat mittlerweile schon Seltenheitswert, wenn ein Promi nicht auf Instagram ist. Jennifer Aniston blieb der Plattform lange fern, meldete sich jetzt aber an. Ihr erster Beitrag: Ein Selfie einer „Friends“-Reunion! Innerhalb kurzer Zeit hatte sie Millionen Follower und unzählige Kommentare von anderen Stars wie Gwyneth Paltrow und Kate Hudson, auch ihr Ex Justin Theroux war dabei. Die Details dazu gibt’s hier!  

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Als die Beziehung von Courtney Cox und Michael Keaton in Fahrt kam, waren die Karrieren der beiden gerade im Aufschwung. Der wachsende Erfolg von Courtneys Rolle in "Friends" hatte jedoch wohl auch negativen Einfluss auf die Beziehung. Nach sechs Jahren war 1995 Schluss. Die beiden verstehen sich aber auch heute immer noch gut. Eine royale Trennung haben wir in unserer Liste ebenfalls: Dass Prinzessin Diana sich 1996 von Prinz Charles scheiden ließ, war eine DER Überraschungen dieses Jahrzehnts. Betrachtet man Lady Dis Aussagen aus der Zeit, wird einem jedoch klar, woran die Beziehung scheiterte. Sätze wie "Wir waren zu dritt in unserer Ehe" werfen kein gutes Licht auf Camila und Charles. 1997 trennten sich dann Brad Pitt und Gwyneth Paltrow, obwohl sie bereits verlobt waren. Beide hatten anschließend vor allem beruflich noch sehr viel Erfolg. Matt Damon und Minnie Driver gingen dann ab 1998 getrennte Wege - doch die Art und Weise war etwas seltsam. Obwohl es bekannt war, dass die "Good Will Hunting"-Darsteller sich daten, erklärte Damon in einem Interview, dass er Single sei. Minnie Driver bezeichnete dieses Interview im Nachhinein zurecht als "extrem unangemessen" und so war schnell Schluss. Die letzte Promi-Trennung der 90er trifft Brooke Shields und Andre Agassi im Jahre 1999. Obwohl man die Hoffnung hatte, dass die beiden ein waschechtes Traumpaar sein könnten, kam es nach zwei Jahren Ehe zur Scheidung. Dies lag wohl vor allem an Agassis exzessiven Drogenkonsum.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 07.07.2019, 00:00 Uhr

Na, erinnert ihr euch noch an die Promi-Trennungen aus eurem Geburtsjahr? Falls nicht werfen wir für euch jetzt einen Blick zurück auf die 90er Jahre. Hier erfahrt ihr alles zu den skandalösen Trennungen euer Lieblingsstars.

„it's in TV“-Stars
Jamie Oliver
Jamie Oliver
Restaurants dicht gemacht:
Regina Fürst
Regina Fürst
 22.05.2019, 16:18 Uhr

Es ist das Ende einer Ära: Star-Koch Jamie Oliver verkündete nun in einem traurigen Instagram-Post, dass er die Lokale seiner Restaurantkette „Jamie’s Italian“ im Vereinigten Königreich schließen muss. Was er seinen Fans zu sagen hatte und alle Hintergründe zu dem traurigen Aus, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
2000er

Ja, kein Witz: Die waren tatsächlich mal zusammen! So schnelllebig wie manche Promis turteln, ist es kein Wunder, dass sich die Öffentlichkeit an einige ehemalige Star-Couples nicht mehr erinnert. Wir haben ein bisschen in der Liebes-Schublade gekramt und ein paar zugestaubte Traumpaare wieder ans Tageslicht befördert. Ganz klar: Diese Aufnahmen von Brad Pitt und Gwyneth Paltrow sind ein wenig komisch anzusehen und zwar nicht nur wegen Brads Styling. Noch seltsamer ist allerdings die Tatsache, dass die Schauspieler Mitte der 90er Jahre tatsächlich mal ein Paar und sogar verlobt waren. Später heiratete der, wie wir wissen, Kollegin Angelina Jolie. Und auch die kann mit einer fast vergessenen Ex-Beziehung aufwarten: Immerhin war sie von Mitte bis Ende der 90er-Jahre mit dem Schauspieler Jonny Lee Miller verheiratet, neben dem sie auch in dem Streifen "Hackers" zu sehen war. Auch bei den deutschen Promis lassen sich einige Beziehungen wieder aus der Versenkung holen: So zum Beispiel auch die Liaison zwischen Model Lena Gercke und dem damaligen "US5"-Star Jay Khan. Im Jahr 2006 nach Lenas Sieg bei "Germany’s next Topmodel" machten die beiden ihre Liebe publik. Am Ende reichte es für rund drei gemeinsame Jahre. Immerhin! Weiter geht’s mit diesen Ex-Turteltauben hier! Was haben doch die Herzen aller "High School Musical"-Fans geblutet als diese Neuigkeit durchsickerte: Vanessa Hudgens und Zac Efron trennten sich Berichten zufolge 2010, nachdem sie sich 2005 am Set der Teenie-Schnulze kennen und ein Jahr später auch lieben lernten. Tja und diese beiden hier sind hingegen eher ein Paradebeispiel für ein kurzes Intermezzo: 2010 verfielen Mädchen weltweit in Schnappatmung, als es hieß, "Twilight"-Hottie Taylor Lautner datet seine Kollegin Lily Collins. Dieses Techtelmechtel hielt Medien zufolge jedoch nur wenige Monate. Wer’s bis dato nicht wusste, darf zu Recht überrascht sein!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 01.05.2019, 00:00 Uhr

Bitte was?! Gwyneth Paltrow und Brad Pitt waren mal verlobt? Wer jetzt überrascht ist, ist nicht alleine. Viele Star-Paare, die sich in den 90ern und zu Beginn der 2000er zueinander dateten, sind heute wieder aus unserem Gedächtnis gestrichen. Dürfen wir euch ein wenig auf die Sprünge helfen? Dann macht euch im ersten Teil unseres Videos auf fünf prominente Paare gefasst, die völlig in Vergessenheit geraten sind.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen