Halle Bailey ⇢ Die US-Sängerin und Schauspielerin Halle Bailey

Disney, Arielle die Meerjungfrau, Realverfilmung, Kino, Awkwafina, Jacob Tremblay, Melissa McCarthy, harry styles, Prinz Eric, elvis presley, Austin Butler, Biopic
4
Videos

Wird Harry Styles ein Disney-Prinz? Wie der "Hollywood Reporter" meldet, steht der "One Direction"-Star in Verhandlungen, Prinz Eric in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" zu spielen. Damit wäre der Brite an der Seite von Halle Bailey zu sehen. Zudem würde es sich bei der Castingwahl doch sicherlich anbieten, dem schönen Prinzen einen eigenen Song zu geben. Immerhin ist Harry ein begnadeter Sänger, wie wir alle wissen. In weiteren Rollen wurden bereits die Rapperin Awkwafina als Seemöwe Scuttle sowie Jungschauspieler Jacob Tremblay als Fabius bestätigt. Zudem soll "Gilmore Girls"-Star Melissa McCarthy Gerüchten zufolge die Meerhexe Ursula spielen. Ob Harry Styles tatsächlich den Disney-Traumprinzen spielen wird, bleibt abzuwarten. Für den Musiker wäre es nach seinem Schauspieldebüt in "Dunkirk" 2017 ein nächster Erfolg auf der großen Leinwand. Erst kürzlich verlor er die Rolle des Elvis Presley an Austin Butler in einem geplanten Biopic über die Musiklegende.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 17. Juli 2019, 10:54 Uhr

Harry Styles will schon lange nicht mehr „nur“ Sänger sein, sondern hat schon in „Dunkirk“ bewiesen, dass er auch als Schauspieler eine gute Figur macht. Schon bald könnte der Musiker sogar zum Prinzen werden. Wie das aussieht und was dahintersteckt, das erfahrt ihr bei uns!

 

 

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Das Internet war nicht sonderlich begeistert, als Disney die Besetzung für die Realverfilmung von „Arielle, die Meerjungfrau“ bekanntgab. Auf den Shitstorm um Jungschauspielerin Halle Bailey als beliebte Prinzessin unter dem Meer, folgte ein Statement des TV-Senders Freeform, der zu Disney gehört. Auf Twitter hieß es in der Stellungnahme: „Ja. Der Original-Autor von ‚Die kleine Meerjungfrau‘ war Däne. Arielle ist eine Meerjungfrau. Sie lebt in einem Unterwasserkönigreich in internationalen Gewässern und kann deshalb schwimmen wohin sie will (selbst wenn das König Triton oft aufregt).“ Zudem wurde in dem Tweet betont, dass auch dänische Meerjungfrauen - genau so wie Dänen selbst - schwarz sein können. Und auch einen Spoiler-Alarm servierte Freeform: „Arielle ist eine fiktive Figur. Wenn du also, nachdem all dies gesagt ist, immer noch nicht mit der Idee klarkommst, dass die Besetzung der unglaublichen, sensationellen, hochtalentierten, wunderschönen Halle Bailey eine inspirierte Casting-Entscheidung ist, nur, weil sie nicht wie im Zeichentrickfilm aussieht, dann habe ich ein paar News für dich… und zwar über dich.“ Klare Worte, die die Hater zum Nachdenken anregen sollten. Von Disney selbst blieb ein Statement zur Debatte um die 19-jährige Halle Bailey als Arielle jedoch aus.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 09. Juli 2019, 14:01 Uhr

Obwohl Disney noch keine offizielle Stellungnahme zum Casting von Halle Bailey als neue Arielle in dem geplanten Realfilm veröffentlichte, meldete sich nun ein TV-Sender, der dem Mäusekonzern gehört, auf Twitter zu dem Hate rund um Arielle zu Wort. Erfahrt hier, warum Kritiker schweigen sollten.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Halle Bailey wurde kürzlich in der Hauptrolle von "Arielle, die Meerjungfrau" bestätigt. Doch wer ist die Schauspielerin eigentlich? Wir verraten euch fünf spannende Fakten über die 19-Jährige. Fakt Nummer eins: Sie ist Teil des Musik-Duos "Chloe x Halle". Zusammen mit ihrer Schwester Chloe mischt Halle das R&B-Genre auf und hat dabei bereits für Disney gearbeitet. Für den Film "Das Zeiträtsel" steuerten die beiden den Song "Warrior" bei. Musikalisch geht es auch im zweiten Fakt weiter, denn das Duo gehört tatsächlich zu den Schützlingen von Beyoncé! Nachdem sie den Song "Pretty Hurts" von Queen Bey coverten, holte die Frau von Jay Z Chloe und Halle zu ihrem Label. Die Schwestern waren sogar als Vorgruppe auf zwei Touren dabei. Auch der dritte Fakt beschäftigt sich mit der Musik: Die Schwestern waren schon für unzählige Preise nominiert und trotz ihres jungen Alters auch schon zwei Mal bei den "Grammy Awards" dabei. Wahnsinn! Und hier kommt Fakt Nummer vier: Trotz zahlreicher Meldungen ist Halle keine Newcomerin im Schauspielgeschäft. Schon seit dem Jahr 2006 steht sie vor der Kamera und ihre größte Rolle ergatterte sie zusammen mit ihrer Schwester in der Serie "Grown-ish". Und zu guter Letzt gibt’s Fakt Nummer fünf: Halle ist nicht die erste Afro-Amerikanerin, die eine Disney-Prinzessin spielt. Schon im Jahr 1997 sah man die Sängerin Brandy als "Cinderella" in dem gleichnamigen Film. Whitney Houston spielte damals auch die gute Fee. Und wir sind schon gespannt, wie sich Halle Bailey als "Arielle" schlagen wird!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 08. Juli 2019, 16:07 Uhr

Halle Bailey übernimmt die Hauptrolle in "Arielle, die Meerjungfrau". Bevor die Schauspielerin diese große Aufgabe für Disney übernimmt, haben wir einen Blick darauf geworfen, wer sie eigentlich ist. Weitere Details erfahrt ihr hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Na, endlich! Disney hat bekanntgegeben, wer in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" die Hauptrolle übernehmen wird. Und es ist: Halle Bailey! Wer jetzt an die 52-jährige Traumfrau denkt, der irrt, denn es handelt sich um eine erst 19-jährige US-Sängerin. Ihre Namensverwandte Halle Berry gratulierte aber artig via Twitter und schrieb: "Falls ihr eine Erinnerung braucht: Halles bringen es zu Ende! Glückwunsch Halle für diese unfassbare Chance. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was du tust." Offenbar stand die Sängerin schon länger als Top-Kandidatin fest, wie Regisseur Rob Marshall in einem Statement bekanntgab, welches "Variety" vorliegt. "Nach einer ausgiebigen Suche war mehr als klar, dass Halle die seltene Kombination aus Spirit, Herz, Jugend, Unschuldigkeit und Substanz besitzt, inklusive einer wundervollen Gesangsstimme. All das sind wesentliche Qualitäten, um diese ikonische Rolle zu spielen." Neben Halle wurden zuletzt auch schon Jacob Tremblay und Awkwafina in Sprecherrollen bekanntgegeben. Melissa McCarthy befindet sich zudem offenbar in Verhandlungen um die Rolle der Ursula. Damit ist nun auch klar, dass die lange gehandelten Kandidatinnen Ariana Grande und auch Zendaya leer ausgehen. Glückwunsch an Halle Bailey für diese große Chance!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 04. Juli 2019, 10:13 Uhr

Jetzt ist es also offiziell: Halle Bailey übernimmt die Hauptrolle in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau". Zuletzt wurden bereits Jacob Tremblay und Awkwafina dafür bestätigt. Auch Melissa McCarthy wird schon länger als Ursula gehandelt. Mehr verraten wir euch hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen