Harry Styles

Harry Styles

Am 1. Februar 1994 erblickte Harry Edward Styles in Redditch, einer Stadt in der Grafschaft Worcestershire, das Licht der Welt. Der Popsänger legte im Jahr 2010 mit seiner Teilnahme an der siebten Staffel der britischen Castingshow „The X Factor“ den Grundstein seiner Musikerkarriere, indem er sich zum Bandmitglied der neu formierten Gruppe „One Direction“ hochkämpfte. Die Boygroup belegte in der Show zwar nur den dritten Platz, konnte aber dennoch einen mit zwei Millionen Pfund dotierten Plattenvertrag mit Sony Music abschließen. Der Sänger konnte allein in den Jahren 2013 und 2014 fünf begehrte Auszeichnungen entgegennehmen: In beiden Jahren erhielt er den Award des New Musical Express (NME) für den Villain of the Year. Darüber hinaus wurde er 2013 mit dem British Style Award und dem MTV Europe Music Award für den Best Look gekürt und wurde beim Teen Choice Award zum Male Hottie des Jahres gewählt. Schlagzeilen in der Yellow Press machte er auch durch Dates mit der Sängerin Taylor Swift und dem Model Kendall Jenner.

90
Artikel
11
Bilder
 Prominent

Das sind die größten Maneater Hollywoods! Es gibt einige Promi-Damen, die bereits den ein oder anderen begehrten Mann an ihrer Seite hatten und im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen nicht die einzigen sind, die sich gerne mit einer netten Eroberung präsentieren. Die Rede ist von den sogenannten Maneatern, also den Ladies, die einen nach dem anderen Mann geradezu verschlingen. Kurz gesagt: Sie sind der direkte Gegensatz zu den männlichen Womanizern. Vor allem Sängerin Taylor Swift muss in die Reihe der Maneater mit aufgenommen werden, auch wenn sie mittlerweile mit Schauspieler Joe Alwyn in einer Langzeitbeziehung steckt. Die 30-Jährige machte in der Vergangenheit regelmäßig Schlagzeilen mit ihren berühmten Eroberungen, denen sie sogar den ein oder anderen Song widmete. Unter anderen zählen Harry Styles und Calvin Harris zu ihren Ex-Lovern. Auch Schauspielerin Lindsay Lohan geht nicht gerade schüchtern mit ihren Männergeschichten um und hatte bereits einige erfolgreiche Persönlichkeiten an ihrer Seite. Das Pikante: Erst vor einiger Zeit ist sogar eine Liste aufgetaucht, auf der Lindsays Lover namentlich auftauchten. Von Zac Efron über Ashton Kutcher bis hin zu Justin Timberlake sind hier einige Berühmtheiten dabei. Auch It-Girl Paris Hilton konnte sich bereits einige männliche Stars angeln und man munkelt, dass sie sowohl mit Jared Leto als auch Rapper 50 Cent oder Fußballer Cristiano Ronaldo eine Affäre hatte. Jennifer Lopez fällt ebenfalls in die Kategorie der Maneater und steht dabei vor allem auf jüngere Kerle wie beispielsweise Drake. Die Vorreiterin aller männerverschlingenden Damen ist aber vor allem Madonna, die schon einige Male verheiratet war und auch über Jahre hinweg Gefallen an jüngeren Männern gefunden hat. Außerdem soll mit Größen wie 2Pac und Michael Jackson zusammen gewesen sein.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 27.06.2020, 11:00 Uhr

Vor allem Promi-Männer zeigen sich gerne stolz mit ihren häufig wechselnden Eroberungen und gelten als waschechte Womanizer. Das komplette Gegenteil davon sind die Maneater, also Damen, die ihre Partner regelrecht verschlingen. Welche weiblichen Stars in der Hollywood-Szene als echte Maneater gelten, findet ihr bei uns heraus.

„it's in TV“-Stars
BTS

Lange Zeit galt One Direction als die beliebteste und erfolgreichste Boyband überhaupt. Doch jetzt sieht es so aus, als ob die K-Pop-Truppe BTS ihren britischen Konkurrenten so langsam aber sicher den Rang abläuft! Eigentlich war keine Band weltweit so beliebt wie One Direction, bestehend aus Harry Styles, Niall Horan, Liam Payne, Louis Tomlinson und Zayn Malik, der die Band aber 2015 verließ. Die fünf Jungs, die 2010 aus einer Castingshow hervorgingen, knackten einen Rekord nach dem anderen und hatten eine riesige Fan-Base auf der ganzen Welt. Doch Ende 2015 gaben sie ihre vorerst letzte Performance und keiner weiß genau, ob die erfolgreiche Boyband je in dieser Form nochmal zusammenkommt. Alle fünf Jungs aber solo mega erfolgreich. Deswegen war es eigentlich auch nur eine Frage der Zeit, bis jemand anderes die Briten einholt und das sind jetzt offenbar keine Geringeren als die sieben Südkoreaner der Band BTS. Auch sie stellen momentan einen Rekord nach dem anderen auf: Nicht nur Follower-technisch auf Instagram haben die K-Pop-Stars One Direction mittlerweile eingeholt, auch den YouTube-Rekord der britischen Musiker konnten BTS knacken und somit den Platz auf dem Thron einnehmen. Ganz offiziell ist die südkoreanische Gruppe nun die meist abonnierte Boygroup der Welt. Wahnsinn! Falls die Jungs von One Direction allerdings doch irgendwann demnächst zurückkommen sollten, müssen die Sänger sich einen harten Kampf mit den Bangtan Boys liefern.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 26.06.2020, 10:22 Uhr

Die britische Boyband One Direction galt lange Zeit als DIE Boyband schlechthin: Rekorde und Erfolge soweit das Auge reichte und eine riesige Fan-Base auf der ganzen Welt. Doch nun haben die koreanischen Stars der K-Pop-Band BTS das Zepter in der Hand und sind offiziell sogar noch beliebter als One Direction.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Im Online-Game ins Kino?
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 26.05.2020, 14:07 Uhr

Fortnite will den Gamern schon länger mehr als das bloße Spielvergnügen bieten und die Macher haben sich deshalb schon eine Reihe von Aktionen und Events wie zum Beispiel Konzerte einfallen lassen. Für den Sommer 2020 wurde jetzt ein weiteres Ereignis angekündigt. Die Spieler sollen einen Film von Regisseur Christopher Nolan zu sehen bekommen. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Veraltete sexuelle Vorstellungen werden in den aktuellen Zeiten zum Glück immer seltener. Auch Stars wie Katy Perry, die offen zu ihrer Bi-Sexualität stehen, tragen ihren Teil dazu bei. Mit ihren Hit „I Kissed A Girl“ setzte die 35-Jährige so beispielsweise bereits 2008 ein Statement. Auch Demi Lovato versteckt ihre Sexualität nicht und bringt diese auch mit in ihre Musik sowie ihr Bühnenprogramm ein. Der ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Darsteller Pascal Kappés überraschte einige seiner Follower hingegen in einem Instagram-Livestream mit seinem Outing. „Ich bin bi! Na und?“, sagte er so ganz offen. Miley Cyrus macht sich bereits seit Jahren für die LGBTQ-Gemeinschaft stark und datete in der Vergangenheit sowohl Männer als auch Frauen ganz offen. Ähnlich ist es bei „Twilight“-Star Kristen Stewart, die mit Stella Maxwell und Robert Pattinson bereits prominente Partner beiden Geschlechts hatte. Harry Styles lebt seine Sexualität zwar vollkommen aus, möchte dem Ganzen jedoch kein Label aufdrücken. Der Sänger stellte in der Vergangenheit bereits klar, dass er auch gerne feminine Klamotten wie beispielsweise Kleider trägt, dafür aber nicht in irgendeine Schublade gesteckt werden möchte. Während „Pretty Little Lars“-Star Tyler Backburn in der Show Frauenherzen höher schlagen ließ, gab er in einem Interview zu, dass er sich bereits im Teenager-Alter als bisexuell identifizierte. Richtig getraut dies auszuleben, hat sich Tyler aber laut eigener Aussage erst zum Ende der „Pretty Little Liars“-Zeit. Social-Media-Star Katja Krasavice geizt generell nicht mit ihren Reizen und sprach so auch schon ganz offen darüber, sich auch von Frauen angezogen zu fühlen. Gegenüber „BRAVO“ offenbarte sie sogar ihren Celebrity-Crush: Bibi Claßen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 17.05.2020, 10:00 Uhr

Miley Cyrus ist dafür bekannt, dass sie ihre Sexualität ganz offen auslebt. Doch die „Malibu“-Interpretin ist hierbei natürlich nicht der einzige Star, der sich völlig zurecht nicht für seine Vorlieben schämt und diese auch öffentlich zur Schau stellt. Promis wie Harry Styles oder Demi Lovato sind stolz auf ihren Lebensstil - ob bisexuell oder nicht. Wir zeigen euch noch einige weitere prominente Beispiele, von Menschen die ihre Bi-Sexualität ausleben. Die Details gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars
Liam Payne
Liam Payne

Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass die Boyband „One Direction“ gegründet wurde. Seit dem Aus der britischen Musiker wünschen sich Fans nichts sehnlicher als ein Comeback von Liam, Niall, Louis, Harry und Zayn. Anlässlich der zehnjährigen Geschichte der Band sollen die Jungs nun endlich wirklich wieder zusammenkommen. Doch auf ein Bandmitglied werden wir voraussichtlich verzichten müssen: Zayn Malik. Das deutete Liam Payne zumindest in einem Instagram-Livestream an. Weiter verriet der „Strip That Down“-Interpret mehr über die Pläne für die Reunion: „Ich kann nicht allzu viel sagen, aber es war Louis, der mich ausgeschimpft hat, weil ich ein paar Details unserer Reunion verraten habe.“ Derzeit sind Harry Styles, Louis Thomlinson, Niall Horan und Liam Payne noch in der Planungsphase, wie er außerdem verriet: „Die meisten von uns sind in London. Zurzeit versuchen wir, unser erstes gemeinsames FaceTime-Treffen zu organisieren.“ Eine Reunion via Livestream, so wie viele Musiker wegen der Corona-Krise per Video zugeschaltet wurden, wird es allerdings nicht geben, versicherte er. Gegenüber der „Sun“ sagte der 26-Jährige zuvor: „Wir arbeiten an einer Reihe verschiedener Dinge, um sie zu verwirklichen, und es werden E-Mails weitergeleitet.“ Wir sind schon ganz gespannt auf das lang erwartete Comeback von „One Direction“ und vielleicht lässt sich bis dahin auch Zayn Malik dazu überreden.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 21.04.2020, 11:32 Uhr

Viele Fans hätten es sicher nicht mehr für möglich gehalten, nachdem die britische Band „One Direction“ vor einigen Jahren eine Pause ankündigte. Doch jetzt verriet Liam Payne selbst, dass er mit den Jungs ein Comeback zum zehnjährigen Jubiläum plant. Doch dabei müssen die Anhänger wohl auf Zayn Malik verzichten. Hier erfahrt ihr mehr darüber.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Coronavirus Stars Das Coronavirus bedroht aktuell die ganze Welt und niemand ist sicher. Ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen sind dabei besonders anfällig für einen schweren Verlauf. Dazu zählen Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetiker, Menschen mit Lebererkrankungen, Asthmatiker oder sogar Raucher. Welche Stars in diese Risikogruppe fallen, verraten wir euch hier. Miley Cyrus hat 2009 in ihrer Biografie verraten, dass sie an Tachykardie leidet. Dabei handelt es sich ganz einfach gesagt um Herzrasen. Ihr Herz schlägt also im Ruhezustand schneller als es sollte. Auch Daniela Katzenberger hat mit ihrem Herzen zu kämpfen, denn sie hat Herzrhythmusstörungen. In einem Interview mit RTL verglich sie das Gefühl mit einem Paukenschlag. Diabetiker ist derweil Nick Jonas, wie der Musiker schon als Kind erfahren hat. Seit 2015 setzt er sich sogar mit einer eigenen Organisation für Diabetiker ein und klärt dabei auf, wie man mit dieser Erkrankung einfacher leben kann. Auch Asthmatiker gibt es unter den Promis, wie beispielsweise Harry Styles. Der Musiker nutzt sogar auf der Bühne hin und wieder seinen Inhalator, wenn es nötig wird. Ein weiteres Beispiel für einen Star mit Asthma ist Kristin Chenoweth, die unter anderem in dem Disney-Hit „Descendants – Die Nachkommen“ zu sehen war. Auch sie gehört somit zur Risikogruppe. Ein weiterer Personenkreis, der gefährdet ist, sind Raucher und davon gibt es bekanntlich viele - auch unter den Stars. „Game of Thrones“-Star Sophie Turner gehört dazu. Sie greift allerdings eher zur E-Zigarette. Auch „Twilight“-Star Kristen Stewart raucht gerne mal und wurde so bereits mehrfach von Paparazzi abgelichtet. Zu guter Letzt wäre da auch noch „Riverdale“-Star Cole Sprouse, der das ein oder andere Mal mit einer Zigarette zwischen den Fingern gesehen wurde. Es bleibt zu hoffen, dass die Stars sich bestmöglich um sich und ihre Gesundheit kümmern - besonders in der aktuellen Lage.

David Maciejewski
David Maciejewski
 29.03.2020, 00:00 Uhr

Ältere Menschen gelten als besonders gefährdet, wenn sie sich mit dem Coronavirus infizieren. Doch es gibt darüber hinaus auch noch andere Risikogruppen, bei denen die Krankheit gefährlich verlaufen könnte, sollten sie sich anstecken. Welche Stars zu so einer Risikogruppe gehören, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars