Heidi Klum
Heidi Klum

Heidi Klum im GNTM-Finale nicht vor Ort: So reagieren die Finalistinnen der Show darauf

Am 21. Mai findet das große Finale von „Germany’s next Topmodel“ statt und Heidi Klum wird dabei nicht vor Ort sein. Wegen der Coronavirus-Pandemie moderiert die 46-Jährige das Finale von Los Angeles aus. Doch was sagen die Finalistinnen eigentlich dazu? Im Interview mit „Bild“ packten die Mädchen darüber aus. Jacky erklärte beispielsweise: „Dieses Finale wird in die Geschichte von GNTM eingehen. Natürlich ist es schade, dass Heidi nicht physisch da ist und wir kein großes Publikum in einer Arena haben, aber es ist die richtige Entscheidung und ich mache für mich das Beste aus dieser Situation und möchte diese Tage und die Proben genießen.“ Kandidatin Sarah verriet derweil: „Sicherheit und Gesundheit gehen vor. Auch wenn Heidi nicht im Finale dabei sein kann, wird es dennoch ein cooles Finale und wir werden das Ding rocken! Die Zuschauer erwartet eine tolle, spektakuläre Show!“ Zu guter Letzt gab es auch eine Aussage von Lijana, die „Bild“ gegenüber erklärte: „Es ist sehr schade, dass Heidi nicht persönlich beim Finale dabei sein kann, aber Sicherheit geht vor.“ Maureen wollte sich im Interview mit „Bild“ übrigens nicht zu dem Thema äußern. Fans zählen nun sicher bereits die Stunden und Minuten bis zum Finale von „Germany’s next Topmodel“ am 21. Mai um 20.15 Uhr auf ProSieben und sind gespannt, was die Show dieses Jahr auch ohne Heidi Klum vor Ort zu bieten hat.

David Maciejewski
David Maciejewski
 18.05.2020, 13:14 Uhr

Heidi Klum ist in diesem Jahr nicht vor Ort, wenn „Germany’s next Topmodel 2020“ im Finale gekürt wird. Stattdessen moderiert sie die Sendung wegen der Coronavirus-Pandemie von Los Angeles aus. Nun gab es Reaktion der Finalistinnen zu ihrem Fehlen in der Show. Mehr Details erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: