Heidi Klum
Heidi Klum

Heidi Klum & Tom Kaulitz: Fans finden sein Geschenk „geschmacklos“

Heidi Klum hat jetzt ein ganz besonderes Geschenk von ihrem Gemahl Tom Kaulitz bekommen! Wie sie auf Instagram zeigte, kam ein Stück Berliner Mauer von nicht unbeachtlicher Größe in den Klumschen Garten. Dazu schrieb die "Germany’s next Topmodel"-Chefin unter anderem: "Mein Mann wurde hinter der Mauer geboren auf der Seite von Ost-Berlin vier Wochen, bevor sie 1989 eingerissen wurde. Das erlaubte ihm, in einem Deutschland groß zu werden, das anders war, als das Land, in dem seine Eltern groß wurden. Er konnte Freiheit und Freude und Kreativität und Kunst und Hoffnung erfahren." Doch Heidi begnügte sich nicht mit der deutschen Geschichtsstunde und so schrieb das Model weiter: "Jeden Morgen werde ich dieses wunderschöne Stück in meinem Garten betrachten mit dem Wissen, dass keine Mauern gebaut werden müssen." Damit kritisierte die 45-Jährige offensichtlich das Vorhaben von Donald Trump, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko zu errichten. Erst kürzlich wurden dafür rund 3,3 Milliarden Euro vom US-Verteidigungsministerium freigegeben. Doch nicht jeder Follower war so begeistert von dem Geschenk wie die Vierfach-Mutter selbst. Ein Follower schrieb: "Erzähl das auch mal Trump." Ein anderer Anhänger hält das Geschenk dagegen einfach nur für "geschmacklos", da an der Berliner Mauer eben auch viele Menschen erschossen wurden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 04.09.2019, 16:26 Uhr

Heidi Klum ist eigentlich glückselig, denn ihr Liebster Tom Kaulitz machte seiner frisch Angetrauten ein ganz besonderes Geschenk. Sie erhielt ein Stück Berliner Mauer und erklärte den geschichtlichen Zusammenhang. Doch Fans fanden das Geschenk „geschmacklos“. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Hier gibt’s die Details!

Berliner Mauer für Heidi Klum: Im Garten hat die Model-Mama jetzt ein Stück Geschichte stehen

Dass Heidi Klum etwas für besondere Dekorationen übrig hat, das lässt die riesige blaue Schnecke in ihrem Garten erahnen. Jetzt aber hat sich die Modelmama selbst übertroffen – mit einem Stück echter Geschichte. Auf Instagram postete die GNTM-Chefjurorin nun, dass ein weiteres Kunstwerk ihr grünes Paradies bereichert. So ist in dem kurzen Clip zu sehen, wie ein Teil bunt bemalte Berliner Mauer per Kran daherfliegt. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Von Tom Kaulitz geschenkt bekommen: Für das Model hat das bunte Betonstück eine besondere Bedeutung

Geschenkt bekommen hat sie das Beton-lastige Präsent von Ehemann Tom Kaulitz. Und welche Geschichte sich dahinter verbirgt, das verriet die Wahl-Amerikanerin im Text zu ihrem Post. Mein Mann wurde hinter der Mauer geboren auf der Seite von Ost-Berlin vier Wochen, bevor sie 1989 eingerissen wurde“, erklärt sie einleitend. „Das erlaubte ihm, in einem Deutschland groß zu werden, das anders war, als das Land, in dem seine Eltern groß wurden. Er konnte Freiheit und Freude und Kreativität und Kunst und Hoffnung erfahren“, führt sie weiter fort. Eine Aussage, die durchaus als Kritik an Donald Trumps Vorhaben, eine Mauer zu Mexiko zu errichten, gewertet werden könnte. 

Einfach nur geschmacklos? Fans von Heidi Klum kritisieren den neuen Gartenschmuck

Begeistert sind von dem neuen Gartenschmuck jedoch längst nicht alle. So kommentierte einer das Video: „Gibt nichts Geschmackloseres. Menschen sind an der Mauer erschossen worden.“ Andere meinen, dass es sich hierbei um ein Stück Geschichte handele, das in ein Museum gehöre. Und? Was sagt ihr zum Geschenk des „Tokio Hotel“-Gitarristen für seine Frau?

 

➔ Deutlich weniger diskutiert werden dürfte die Hochzeits-Überraschung von Heidi Klums’ Kindern. Was die für ihre berühmte Mama vorbereitet haben, das verraten wir euch im unten stehenden Video!

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: