Heidi Klum
Heidi Klum

Heidi Klum reagiert jetzt auf harsche Kritik. Das Model dankte erst kürzlich auf Instagram den Kriegsveteranen für ihren Einsatz und wünscht sich, dass Rückkehrer im Anschluss leichter Jobs finden. Durch die Organisation "Hire Honor" soll diese Mission umgesetzt werden, denn viele Kriegsrückkehrer werden laut Heidis gepostetem Video als "beschädigte Ware" angesehen. Anlass für diesen Post war der Veteranentag in den USA am 11. November, an dem ebenjene geehrt werden. Doch nicht jeder scheint dieser Post der "Queen of Drags"-Jurorin gefallen zu haben: So teilte Heidi nun eine Überschrift, die lautete: "Spott auf Twitter – Heidi Klum biedert sich bei Veteranen an: ‚Jetzt dreht sie völlig durch‘" Das konnte die 46-Jährige so natürlich nicht stehen lassen und erklärte in ihrer Story: "Veteranen zu unterstützen, ist nicht politisch motiviert, es zeigt Anteilnahme und Respekt für die mutigen Frauen und Männer, die nach einem Krieg wieder nach Hause gekommen sind. Hire Honor gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Leben nach dem Militärdienst wieder aufzubauen." Während in den USA besonders Kriegsrückkehrer einen hohen Stellenwert haben und der Veteranentag sogar ein Feiertag ist, gibt es etwas Vergleichbares hierzulande nicht. Vor ein paar Jahren wurde die Schaffung dieses Feiertages vorgeschlagen, stieß jedoch auf Kritik.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 14.11.2019, 12:14 Uhr

Heidi Klum bleibt sich stets treu und auch Kritik prallt bei der 46-Jährigen gewöhnlich ab. Doch nun postete sie eine Antwort auf eine kritische Überschrift, mit der wohl keiner gerechnet hätte. Warum es für die GNTM-Chefin harte Kritik gab, was sie darauf schrieb und weitere Details, erfahrt ihr bei uns!

 

„it's in TV“-Stars
Tom Kaulitz
Tom Kaulitz

Tom Kaulitz hat jetzt neue Details über sein Privatleben ausgeplaudert. Der "Tokio Hotel"-Gitarrist ist seit August in einer glücklichen Ehe mit GNTM-Chefin Heidi Klum. Auf einer Benefizveranstaltung der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung wurde der 30-Jährige in einem Interview jetzt über sein Stiefvater-Dasein befragt. Durch die Ehe mit dem berühmten Model wurde Tom immerhin auch direkt vierfacher Stiefvater. Auf die Frage, wie es ihm damit geht, plötzlich die Mitverantwortung für vier Kinder zu tragen, antwortete er: "In erster Linie ist es total schön." Weiter verriet der Musiker, dass sich nicht nur bei ihm im Leben etwas geändert hat, sondern auch bei seinem Zwillingsbruder Bill: "Es ist ja auch bei Bill so, der ist jetzt vierfacher Stiefonkel geworden. Es verändert sich natürlich. Vor ein paar Jahren waren bei uns beiden Kinder noch kein Thema. Das hat sich total geändert." Doch wie macht sich Tom als Stiefvater so? Die Erziehungsentscheidungen trifft er gemeinsam mit seiner Ehefrau Heidi und nach seiner eigenen Einschätzung sieht er sich selbst als "Good Cop" an, wie er scherzend verriet. Es scheint also wirklich so, als wäre Tom bereits jetzt voll in seiner Stiefvater-Rolle angekommen. Was für eine tolle Familie!

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 11.11.2019, 13:44 Uhr

Mit der Eheschließung im August 2019 wurde Tom Kaulitz nicht nur der Ehemann von dem deutschen Supermodel Heidi Klum, sondern auch der Stiefpapa von gleich vier Kids. Während eines Interviews sprach der Musiker wieder über sein Privatleben und verriet, wie es für ihn war, plötzlich Stiefvater zu werden. Hier gibt es alle weiteren Informationen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Von Haaren am Bauch & großer Müdigkeit:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 07.11.2019, 17:10 Uhr

Die Berlinerin und ihr Freund erwarten ihr erstes Kind. Das machte Marie Nasemann auf Instagram öffentlich. Wie es ihr während der Schwangerschaft geht, dokumentiert sie seitdem ausführlich in ihren Stories. Sie spricht über Übelkeit, Stützstrümpfe und zeigte schon ihren Babybauch, der derzeit eine ziemlich haarige Angelegenheit ist. Die Infos gibt's hier. 

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Heidi Klum sucht bald schon für ProSieben die "Queen of Drags". Zusammen mit ihrem Schwager Bill Kaulitz und der Sängerin Conchita Wurst sitzt sie bei der Castingshow in der Jury. Für die 46-Jährige ist der Job sehr wichtig, denn das Format kann gegen Diskriminierung helfen, wie sie gegenüber "TV Digital" verriet: "Indem die Menschen, die durch unsere Sendung in die Welt der Drags hineinschnuppern, mehr Verständnis für sie entwickeln. Ich hoffe, dass besonders die Eltern der Drags ihre Herzen öffnen. Denn viele fanden es nicht gut, dass sich ihre Söhne gern verwandeln." Doch dass Drag Queens wahrhafte Künstlerinnen der Verwandlung sind, können die Kandidaten jetzt auch endlich im deutschen Fernsehen zeigen. Heidi Klum ist der offene Umgang mit verschiedensten Menschen nicht nur in ihrer Show wichtig. Vor allem als Mutter sieht die GNTM-Chefin ihre Aufgabe, Toleranz zu vermitteln: "Meine Kinder haben durch meinen Job und das Leben in L.A. schon viele Leute kennengelernt, die anders sprechen, aussehen und verschiedene Hautfarben haben. Sie haben ja selbst unterschiedliche Hautfarben und Freunde, von denen beide Eltern Väter oder Mütter sind - oder der Vater ein unbekannter Samenspender." Heidi Klum beweist, dass sie eine Mission in ihrer neuen Sendung "Queen of Drags" sieht. Ab dem 14. November können wir Heidi Klum und die Drag Queens immer donnerstags um 20:15 Uhr (auf ProSieben?) sehen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 06.11.2019, 11:44 Uhr

Heidi Klum sucht ab dem 14. November nicht etwa wieder "Germany’s next Topmodel", sondern erstmals die beste Drag Queen. Zusammen mit Bill Kaulitz und Conchita Wurst sitzt sie in der Jury von "Queen of Drags". Mit der Sendung will das Model den Menschen die Herzen für Drag Queens öffnen und sagt ganz klar: Die Diskriminierung muss aufhören! Hier erfahrt ihr mehr.

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum
Schnell noch ein Kostüm für Halloween:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 31.10.2019, 16:23 Uhr

Wenn ihr euch den vielen Feierwütigen in der kommenden Halloween-Nacht noch spontan anschließen wollt, wird die Zeit, sich ein Kostüm zu überlegen, schon etwas knapp. Aber auch auf den letzten Drücker lassen sich noch gruselige Verkleidungsideen umsetzen. Hier haben wir ein paar Vorschläge, die ihr auch last minute noch umsetzen könnt.

„it's in TV“-Stars
Heidi Klum
Heidi Klum

Es ist endlich wieder soweit und der schönste aber auch wohl schaurigste Feiertag im Hause Klum wird als Spektakel für die Öffentlichkeit gefeiert: Halloween! Wie schon die Jahre zuvor schmeißt das 46-Jährige Model anlässlich ihres liebsten Tages im Jahr eine riesige Kostümparty mit extravaganten Outfits und prominenten Gästen. Auch in diesem Jahr rätseln ihre Fans bereits seit Wochen fleißig mit, was für ein Kostüm sich die Verkleidungsmeisterin diesmal ausgedacht hat. In ihrer Insta-Story zeigte Heidi nun ein paar detaillierte Einblicke, verriet vor dem Fest aber noch nichts Genaues. Und bereits das Atelier, in dem ihre Verwandlung stattfindet, wirkt auf den ersten Blick schon verdammt gruselig danke der Masken der Modelle. Eines verriet die „Germany’s next Topmodel“-Chefin jedoch schon: Es kommt viel Klebstoff auf ihre Haut. Das schöne Gesicht der Bergisch-Gladbacherin werden wir also sicherlich nicht im Original zu sehen bekommen. Ihre Fans haben derweil viele Ideen, als was sich GNTM-Chefin Heidi verkleiden könnte. Ein Follower schrieb: „Ich habe eine Vermutung, vielleicht ‚König der Löwen‘.“ Ein anderer erklärte: „Ich vermute, es wird Maleficent. Aber der Brüller wäre, würde Heidi zu Tom und Tom zu Heidi werden.“ Ob Heidi Klum sich nun in einen Löwen, eine dunkle Fee oder in ihren Liebsten Tom Kaulitz verwandelt, das wissen wir schon bald, wenn sie ihre diesjährige Halloween-Kostümierung auf ihrer legendären New Yorker Party zeigt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 31.10.2019, 11:55 Uhr

Supermodel Heidi Klum ist seit Jahren bekannt für ihre legendäre New Yorker Halloween-Party. Auch in diesem Jahr zeigt das Supermodel nur wenig von ihrer Kostümierung, ehe ihre Fans sie bei ihrer Feier am Abend des 31. Oktober sehen. Erste Details vom Kostüm gab’s aber nun trotzdem in der Instagram-Story. Ihr wollt miträtseln? Dann klickt hier!

„it's in TV“-Stars