Herzogin Camilla

Prinz Charles, prinz harry, britisch, Prinz William, Königshaus, prinz george, lady di, Camilla Parker Bowles, Königin der Herzen, Meghan Markle, Regeln, queen
7
Videos

Geht Prinz Harry etwa nicht zum Treffen mit US-Präsident Donald Trump, weil er seine Diana damals mit Blumen überhäufte? Am 3. Juni wird das amerikanische Staatsoberhaupt mit seiner Frau Melania im Buckingham Palace zu Gast sein und laut "foxnews.com" mit der Queen zu Mittag essen. Auch Prinz Charles, Camilla sowie Prinz Harry sollen dabei mit von der Partie sein. Da Herzogin Meghan nach der Geburt von Baby Archie derzeit keine öffentlichen Termine wahr nimmt, wird sie das Lunch-Date sausen lassen. Und das wird ihr ziemlich Recht sein, denn: Die frühere US-Schauspielerin hatte sich vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry im Präsidentschaftswahlkampf 2016 für Trumps Kontrahentin Hillary Clinton ausgesprochen. Aber auch Prinz Harry könnte Trump noch einen Korb geben, da auch eher einem Aufeinandertreffen skeptisch gegenübersteht. Der Grund? Laut dem britischen "Express" soll Trump einst seine Mutter Diana mit "riesigen Blumensträußen" bombardiert haben. Diana soll sich damals sogar regelrecht verfolgt gefühlt haben, heißt es unter Berufung auf Selina Scott, eine Freundin der Royals. Wir sind sehr gespannt, wer am Ende bei Trumps Besuch in London wirklich am Mittagstisch Platz nehmen wird!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Mai 2019, 16:50 Uhr

In wenigen Tagen wird US-Präsident Donald Trump der Queen und ihrem Mann Prinz Charles in London einen Besuch abstatten. Ein gemeinsames Mittagessen ist geplant, dass sowohl Herzogin Meghan als nun offenbar auch Prinz Harry schwänzen werden. Die Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Eine Woche ist Archie, der royale Spross von Prinz Harry und Herzogin Meghan, schon alt. Nun trifft der Siebte der britischen Thronfolge auch endlich auf seine Tante und seinen Onkel, nämlich Herzogin Catherine und Prinz William. Schon kurz nach der Geburt gab es ein erstes Treffen mit der Königin und ihrem Gemahl, also den Urgroßeltern des Neugeborenen. Doch warum sehen Will und Kate den Familienzuwachs erst so spät? Der Grund ist der prall gefüllte Terminkalendern des Paares. Kate und William sind zurzeit sehr beschäftigt und besuchten erst vor wenigen Tagen den Norden von Wales. Doch schon kurz nach der Geburt ihres Neffens waren die beiden sehr aufgeregt und freuten sich, den kleinen Archie endlich zu sehen. Am Donnerstag sollen laut dem „People“-Magazin übrigens Prinz Charles und Ehefrau Camilla ihren Enkel in Augenschein nehmen. Schon bei ihrem Besuch in Berlin sprach der 70-jährige britische Thronfolger über den jüngsten Familienzuwachs. Während die Öffentlichkeit also nur wenig von Archie zu sehen bekommt, sind nun erstmal die Familienmitglieder dran.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 14. Mai 2019, 15:10 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan freuten sich vor einer Woche über ihren erstgeborenen Sohn, den kleinen Archie. Nachdem bereits die Öffentlichkeit und auch die Königin selbst einen Blick auf den Jungen erhaschen durften, sehen heute auch endlich Will und Kate ihren Neffen. Warum sie eine Woche darauf warten mussten, verraten wir hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Über Prinz Charles ist vieles bekannt, doch seine Vorliebe zu J.K. Rowlings „Harry Potter“-Romanen ist einigen sicher neu. In einer BBC-Dokumentation anlässlich des 70. Geburtstags von Prinz Charles, erzählte seine Frau, Herzogin Camilla, jetzt, dass der noch 69-Jährige seinen drei Enkelkindern gerne vorliest - und zwar am liebsten aus den „Harry Potter“-Büchern. Ganz zur Freude von George, Charlotte und Louis soll er dabei sogar seine Stimme verstellen, um die Charaktere der Romane noch lebendiger zu machen. Generell sei er brillant im Umgang mit den Kleinen. Ob Prinz Charles mit seinen Enkeln wohl auch ins Kino geht? Am 15. November kommt der zweite Teil der „Phantastische Tierwesen“-Reihe auf die große Leinwand. Doch da der Streifen erst ab 12 Jahren freigegeben ist, müssen George, Charlotte und Louis sich wohl erstmal noch etwas gedulden und sich mit den Vorlesekünsten ihres Großvaters Prinz Charles zufrieden geben.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 13. November 2018, 12:31 Uhr

Herzogin Camilla verriet jetzt in einer BBC-Doku, wie ihr Mann, Prinz Charles, den drei königlichen Enkelkindern aus den „Harry Potter“-Büchern vorliest. Dabei verstellt er sogar seine Stimme! Weitere Details erfahrt ihr in diesem Video.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

21 Jahre nach Prinzessin Dianas Tod wurde aufgedeckt, wann sie bemerkt hat, dass ihr zukünftiger Ehemann Prinz Charles eine Affäre mit Camilla Parker Bowles hatte. Wie die ZDF Doku „Die Geheimnisse der englischen Krone“ berichtete, soll Lady Di erst einen Tag vor der Traumhochzeit mit dem britischen Thronfolger ein Armband gefunden haben, auf dem die Initialen G und F zu sehen waren. G und F standen für die geheimen Kosenamen des Liebespaares, Gladice und Fred. Und auch nach den Flitterwochen sei der frischangetraute Prinz Charles direkt zu seiner Geliebten zurückgegangen. In der Doku heißt es auch, die Königin der Herzen habe ihre Nebenbuhlerin sogar einmal, acht Jahre nach der Hochzeit, zur Rede gestellt. Gegenüber Andrew Morton, dem Autoren von „Diana, meine wahre Geschichte“, sagte die Prinzessin von Wales einst: „Ich beschloss, Camilla keinen Begrüßungskuss mehr zu geben, sondern ihr einfach nur die Hand zu schütteln. Das war ein großer Schritt für mich.“ Am gleichen Abend habe sich Diana ein Herz gefasst und die heute 71-Jährige direkt konfrontiert: „Camilla, ich will, dass du weißt, dass ich ganz genau weiß, was hier läuft.“ Doch anstatt die Affäre mit Prinz Charles einzugestehen, behauptete Parker Bowles, sie wisse nicht, wovon sie spreche. Doch Charles und Camilla pflegten trotz allem über Jahrzehnte eine enge Beziehung zueinander. Mittlerweile ist das Paar seit 13 Jahren verheiratet.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 09. Oktober 2018, 13:38 Uhr

Der britische Thronfolger Prinz Charles ist seit 2005 mit Camilla Parker Bowles verheiratet. Doch seine erste Frau, Lady Di, wusste bereits einen Tag vor ihrer vermeintlichen Traumhochzeit mit Charles von seiner Affäre. Ihr wollt mehr Details erfahren? Dann verpasst dieses Video nicht!

Itsin TV Stars

Seit dem 19. Mai darf sich Schauspielerin Meghan Markle offiziell Herzogin von Sussex nennen – die Traumhochzeit mit Print Harry wird allen sicherlich noch Jahrzehnte in Erinnerung bleiben. Doch herrscht etwa jetzt schon dicke Luft im Liebesglück oder warum zeigen sich die US-Amerikanerin und der britische Thronfolger nur noch sehr reserviert in der Öffentlichkeit? Für die 36-Jährige häufen sich derzeit die Regeln der Etikette, die sie als Ehefrau und Repräsentantin des Königshauses zu beachten hat. Seit der Vermählung wirken Harry und Meghan bei offiziellen Veranstaltungen nicht mehr so vertraut wie noch zuvor. Von Händchenhalten keine Spur. Eine logische Erklärung für dieses Verhalten wäre wohl, dass die beiden in der Vergangenheit gegen Regeln des Hofes, also öffentlich ihre Zärtlichkeit zu zeigen, verstoßen haben. Aber so ist es nicht! Ein ehemaliges Mitglied des Haushalts der Queen erklärte gegenüber der britischen Ausgabe der „Elle“, dass es lediglich eine Frage des Stils ist. Während Prinz Charles und Camilla öfter Berührungen austauschen, sind William und Kate reservierter in der Öffentlichkeit. Harry und Meghan zeigen ihren Respekt, wenn sie bei ernsteren öffentlichen Terminen keinen oder nur geringen Körperkontakt zeigen, meinte die Expertin. Aber nicht nur auf eine stützende Hand bei Veranstaltungen muss Meghan verzichten, auch ihr Lieblingsessen ist tabu! Krustentiere, roher Fisch und auch rohes Fleisch gehören auf die rote Liste, da vermieden werden soll, dass die Mitglieder des britischen Königshauses bei öffentlichen Auftritten oder internationalen Reisen eine Fischvergiftung erleiden. Und leider ist Meghan bekennende Liebhaberin von Meeresfrüchten und Fisch. Nun ja, was tut man nicht alles, um das Leben einer Prinzessin zu leben zu dürfen.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 06. Juli 2018, 15:48 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry haben sich erst im Mai das Ja-Wort gegeben. Doch mittlerweile wirken die beiden nicht mehr so vertraut, wie noch vor der Hochzeit. Woran das liegen könnte? Ob es gegen die royale Etikette verstößt, oder die beiden tatsächlich in einer Krise stecken? Findet es im Video heraus!

Itsin TV Stars

Die zweite Staffel der beliebten Netflix-Serie „The Crown“ startete zwar erst kürzlich, doch schon jetzt wissen wir: In Staffel 3 wird sich so einiges ändern. Schließlich altern auch die Royals und deshalb war schon zu Beginn klar, dass die Hauptdarsteller der Dramaserie jeweils nach zwei Staffeln ausgetauscht werden müssen. Claire Foy, die „Queen Elizabeth II“ in den ersten 20 Folgen verkörperte, wird für die kommende Staffel nicht mehr die britische Monarchin spielen, sondern die Britin Olivia Munn wird das Zepter übernehmen. Prinzessin Margarete soll Gerüchten zufolge von Helena Bonham Carter gespielt werden. Die dritte Staffel wird in den 70er Jahren spielen. Das heißt auch: In der dritten Staffel, die voraussichtlich erst 2019 veröffentlicht wird, werden erstmals Charles’ zweite Frau Camilla, sowie Prinzessin Diana, die sogenannte „Königin der Herzen“, zu sehen sein. Lady Di traf ihren späteren Ehemann erstmals 1977. Doch welche Schauspielerin wird die Rolle der Diana übernehmen? Die Zeitschrift „Vogue“ hat schon einige Namen ins Gespräch gebracht: Wie wäre es zum Beispiel mit der „Game Of Thrones“-Darstellerin Sophie Turner? Die Schauspielerin begeistert derzeit seit sieben Staffeln in der Fantasy-Erfolgs-Serie - ihre Hochzeit mit Joe Jonas steht zudem an. Ob sie da überhaupt Zeit hätte Lady Di zu verkörpern? Wie wäre es aber mit der frisch gebackenen Oscar-Nominierten Saoirse Ronan? Könnte die smarte 23-Jährige die Mutter von William und Harry verkörpern? Oder können wir uns auf das Badass-Model Cara Delevingne freuen? Mit 25 Jahren könnte sie nur etwas zu alt sein, da die Prinzessin von Wales 1977 gerade mal 16 Jahre alt war als sie erstmals auf Charles traf. Wer auch immer Lady Di spielen wird, wir freuen uns jetzt schon auf Staffel 3 von “The Crown“.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 26. Januar 2018, 17:24 Uhr

In der dritten Staffel der Netflix-Serie „The Crown“ kommen so einige Veränderungen auf die Fans zu. Die Hauptdarsteller der ersten beiden Staffeln werden komplett ausgetauscht. Statt Claire Foy wird Olivia Colman die britische Monarchin Königin Elizabeth II. spielen. Aber welche Schauspielerin könnte Prinzessin Diana verkörpern? Mehr dazu, erfahrt ihr im Video!

Itsin TV StarsItsin TV Themen