Herzogin Kate

Kündigung von Herzogin Kate: Assistentin nach sieben Jahren arbeitslos

Die britischen Royals räumen auf! Zumindest Herzogin Meghan und neuerdings auch ihre Schwägerin Herzogin Catherine, denn sie fackeln nicht lange, wenn es darum geht, Mitarbeiter auf die Straße zu setzen. Nachdem Harrys Gattin Meghan bereits mehrere Angestellte entließ, traf es dieses Mal eine Assistentin der Herzogin von Cambridge. Sophie Agnew arbeitete sieben Jahre lang für die 37-Jährige. Wie die „Daily Mail“ berichtet, verrieten Insider aus dem Königshaus nun: „Es ist wahr, dass Sophie nach sieben Jahren Dienstzeit gegangen ist. Ihre Rolle wurde durch die Trennung der Haushalte überflüssig. Sie wird nicht ersetzt.“ Erst im Mai wurde bekannt, dass Harry und Meghan aus dem Kensington Palace, wo sie gemeinsam mit William und Kate lebten, ausziehen. Zudem kümmern sich die Paare seither um verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen. Aus diesem Grund wurde Sophies Stelle nun überflüssig. Derzeit halten sich William und Catherine in Pakistan auf, wo das Paar Organisationen besuchen wird, die sich für die Bildung von Mädchen und jungen Frauen stark machen. Ob die Dreifach-Mutter ihre Assistentin bei ihrer Reise schon vermisset? Das bleibt abzuwarten!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 14.10.2019, 12:53 Uhr

Sieben Jahre lang war Sophie Agnew die Assistentin von Herzogin Catherine, nun wurde sie gefeuert und ist arbeitslos. Ihre Dienste wurden laut Insidern nicht mehr gebraucht, nachdem die Haushalte von Harry und Meghan sowie William und Kate aufgeteilt wurden. Erfahrt mehr zum Thema hier!   

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: