Hugh Hefner

Hugh Hefner
TV, News, Deutschland, Playboy, Promis, prominent, Prominews, Neuigkeiten, Nachrichten, star, Stars, Hollywood
9
Artikel
10
Bilder

News zu Hugh Hefner:

Hugh Hefner
Hugh Hefner

Die ehemalige "Harry Potter"-Darstellerin Scarlett Byrne hat geheiratet! Die 29-Jährige wurde einst durch die Magier-Filmreihe berühmt. Ab dem sechsten Film der Reihe, "Harry Potter und der Halbblutprinz" spielte sie Pansy Parkinson aus dem Haus Slytherin. Nun hat Scarlett ihrem langjährigen Freund Cooper Hefner endlich das Ja-Wort gegeben. Euch kommt sein Nachname bekannt vor? Richtig! Der Ehemann der Schauspielerin ist kein Unbekannter. Cooper Hefner ist der Sohn vom "Playboy"-Gründer Hugh Hefner und arbeitete seit dem 21. Lebensjahr im Unternehmen seines Vaters. Cooper und Scarlett verlobten sich bereits 2015 und teilten damals gemeinsame Bilder via Instagram. Nun veröffentlichten sie auf ihren Social-Media-Kanälen auch Bilder von ihrer Trauung im Standesamt. Dabei bezeichnete Cooper seine frisch gebackene Ehefrau auch direkt als "Mrs. Hefner". Ob die "Harry Potter"-Darstellerin wohl seinen Nachnamen angenommen hat? So oder so, wir freuen uns auf jeden Fall für das Paar und gratulieren recht herzlich!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 05.11.2019, 00:00 Uhr

Die Schauspielerin Scarlett Byrne ist durch ihre Rolle als Pansy Parkinson in "Harry Potter" berühmt geworden. Nun hat die 29-Jährige ihren langjährigen Freund Cooper Hefner geheiratet, der der Sohn von Playboy Hugh Hefner ist. Erfahrt hier mehr!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Die Liste über sexuelle Übergriffe in Hollywood wird immer länger. Nach den Vorwürfen gegen Filmproduzent Harvey Weinstein, kam vor wenigen Tagen auch noch Hollywoodschauspieler Kevin Spacey dazu. In Folge der Belästigungsvorwürfe, die anschließend immer größere Kreise zogen, outete sich Spacey als homosexuell. Inzwischen wurden bereits die Dreharbeiten zur Erfolgsserie „House of Cards“ gestoppt. Der 58-Jährige erklärte, er wolle sich in Behandlung begeben. Nun wurde bekannt, dass auch Oscarpreisträger Dustin Hoffmann im Jahr 1985 eine damals minderjährige Praktikantin sexuell belästigt haben soll. Am Set einer Filmproduktion bat er die damals 17-Jährige um Fußmassagen und fasste ihren Po an. Der Schauspieler entschuldigte sich inzwischen für sein Verhalten. Und als ob das nicht schon genug wäre, kommt jetzt auch noch Brett Rattner dazu, der unter anderem als Regisseur von „X-Men: Der letzte Widerstand“ bekannt ist. Sechs Frauen beschuldigen ihn, sie in privaten Wohnungen, an Filmsets oder bei Events sexuell belästigt oder gar missbraucht zu haben. Das erklärten sie in Interviews mit der „Los Angeles Times“. Dort und auch bei CNN ließ Brett Ratner die Anschuldigungen allerdings durch seinen Anwalt vehement zurückweisen. Doch ähnlich wie bei „House of Cards“-Star Kevin Spacey haben die Vorwürfe bereits auch Auswirkungen auf Ratners Arbeit: Bei seiner Produktionsfirma „RatPac“ wurden diverse Projekte gecancelt, unter anderem auch die Zusammenarbeit für die Filmbiografie über „Playboy“-Gründer Hugh Hefner.

 03.11.2017, 00:00 Uhr

Die Vorwürfe rund um sexuelle Übergriffe in Hollywood ziehen immer größere Kreise: Nachdem zuerst nur von Filmproduzent Harvey Weinstein die Rede war, sind inzwischen berühmte Schauspieler wie Kevin Spacey oder Dustin Hoffman dazu gekommen. Gegen Vorwürfe wegen sexuellem Missbrauch muss sich jetzt auch noch „X-Men“-Regisseur Brett Ratner wehren. Mehr erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Hugh Hefner
Hugh Hefner

Es war eine der Schock-News der letzten Wochen als Hugh Hefner Ende September mit 91 Jahren in seiner Playboy Mansion in Los Angeles verstarb. Jetzt gibt es neue schockierende Gerüchte rund um seinen Tod. Ein anonymer Insider hat nun dem amerikanischen Promi-Magazin „Radar online“ gesteckt, dass Hefner an einer giftigen Schimmelwolke in seiner Villa gestorben sei. „Hefner hätte nicht sterben müssen“, so der Informant. Alles in der Villa soll alt und abgestanden gewesen sein. Das haben inzwischen auch Ex-Freundinnen wie Izabella St. James bestätigt: „Haushund Archie pinkelte an die Vorhänge. Die Matratzen unserer Betten waren ekelhaft - alt, abgenutzt und fleckig!“, erklärte sie gegenüber Radar online. Auch Hefners Witwe Crystal Harris soll lange an den Folgen des Schimmelbefalls gelitten haben - bis sie nach Las Vegas zog und ihre Symptome verschwanden. Auch ein Arzt, Dr. Stuart Fischer, erklärte gegenüber „Radar Online“, dass es durchaus sein könne, dass die Schimmelpilze in der Hefner Villa sein Immunsystem geschädigt haben. Wir halten euch auf dem Laufenden!

 19.10.2017, 00:00 Uhr

Der Tod von Hugh Hefner Ende September war eine der Schock-News der letzten Wochen. Jetzt plaudert ein Insider über den heftigen Schimmelbefall in seiner Villa und behauptet, dass Hefner an der giftigen Schimmelwolke in seinem Anwesen gestorben sei. Auch ein Arzt und eine seiner Ex-Freundinnen äußern sich dazu. Mehr erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Jared Leto
Jared Leto

Jared Leto ist bekanntlich nicht nur als Musiker mit seiner Band „30 Seconds To Mars“ total erfolgreich, auch als Schauspieler ist der 45-Jährige spätestens seit seinem Oscar-Gewinn für „Dallas Buyers Club“ sehr gefragt. Jetzt soll Jared jemand ganz Besonderen spielen, und zwar keinen Geringeren, als den am 27. September verstorbenen Playboy Gründer Hugh Hefner. Aber vorerst hat der Musiker noch andere Verpflichtungen. „30 Seconds To Mars“ bringen neben ihrem neuem Album auch eine Dokumentation heraus und planen auf Tour zu gehen. Wann also der Hugh Hefner-Film in die Kinos kommt, steht noch nicht fest. Wer Jared aber gerne auf der großen Leinwand sehen möchte, der kann sich freuen: Ab dem 05. Oktober ist Jared in dem Science Fiction Film „Blade Runner 2049“ zu sehen.

 04.10.2017, 00:00 Uhr

Erst vor kurzem ist „Playboy“-Gründer Hugh Hefner mit 91 Jahren verstorben. Nun wurde bekannt, dass dessen Leben verfilmt werden soll und die Hauptrolle steht auch schon fest! „30 Seconds To Mars“-Frontmann Jared Leto soll Hefner spielen. Ihr wollt alle Details dazu? Dann schaut in dieses Video!

„it's in TV“-Stars
Hugh Hefner
Hugh Hefner

„Playboy“-Gründer Hugh Hefner ist tot! – Wie die offizielle „Twitter“-Seite des Männer-Magazins bekannt gegeben hat, ist die amerikanische Ikone und der „Playboy“-Gründer im Alter von 91 Jahren verstorben. Er soll friedlich Zuhause, in der berühmten Playboy-Mansion, eingeschlafen sein und das obwohl er zuletzt mit einer Krebs-Erkrankung zu kämpfen hatte. Hugh hinterlässt insgesamt sechs Kinder und war zuletzt in dritter Ehe verheiratet. Gegründet hat er das bekannte Playboy Magazin im Jahr 1953 und präsentierte damals Marilyn Monroe auf der ersten Titelseite. Es folgte, wie er selbst gerne sagte, eine von ihm ausgelöste sexuelle Revolution und zahlreiche weitere stargespickte Cover, unter anderem mit Pamela Anderson oder Jenny McCarthy. Sein Unternehmen wird heute auf einen Wert von rund 500 Millionen Dollar geschätzt. Ruhe in Frieden, Hugh Hefner!

 28.09.2017, 00:00 Uhr

Der „Playboy“-Gründer ist gestorben! Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren friedlich zu Hause, in der berühmten Playboy-Mansion, eingeschlafen. Er hinterlässt insgesamt sechs Kinder und war zuletzt in dritter Ehe verheiratet. Sein Unternehmen wird heute auf einen Wert von rund 500 Millionen Dollar geschätzt! Ruhe in Frieden!

„it's in TV“-Stars
 Prominent
 17.11.2016, 00:00 Uhr

Dass die TV-Kult-Blondine Daniela Katzenberger gebürtig aus Ludwigshafen kommt und die Farbe Pink liebt, wissen wir. Aber was gibt es noch Wissenswertes oder was ist total in Vergessenheit geraten über die 30-Jährige? Ihr wollt es erfahren, dann seid ihr hier genau richtig.

„it's in TV“-Stars