Hugh Jackman

Hugh Jackman

Hugh Michael Jackman wurde am 12. Oktober 1968 als Sohn britischer Eltern im australischen Sydney geboren. Ein Schauspielkurs während seines Studiums der Kommunikationswissenschaften weckte seine Leidenschaft für das Spielen. Nach einer Schauspielausbildung begann er seine Karriere in der zehnteiligen Gefängnisserie „Corelli“. Seine Serienpartnerin Deborra-Lee Furness und er lernten sich auch im wahren Leben lieben: Sie sind seit 1996 verheiratet und haben eine Tochter und einen Sohn adoptiert. Den Durchbruch schaffte der Schauspieler mit den „X-Men“-Filmen in der Rolle des Wolverine. Der 2008 vom People Magazin zum „Sexiest Man Alive“ gekürte Jackman stellt regelmäßig seine künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis. Neben Filmen – unter anderem „Kate und Leopold“ mit Meg Ryan oder „Australia“ mit Nicole Kidman – nahm der vielseitige Darsteller auch Rollen am Broadway an, war 2009 Moderator der Oscar-Verleihung und arbeitet als Sänger, Model und Filmproduzent. Die Musicalverfilmung von „Les Misérables“ aus dem Jahr 2012 brachte ihm 2013 die Oscarnominierung für den besten Hauptdarsteller ein.

43
Artikel
21
Bilder
Ryan Reynolds
Ryan Reynolds
Ryan Reynolds, Hugh Jackman & Co.:
Regina Fürst
Regina Fürst
 29.06.2020, 16:55 Uhr

Die Aufmerksamkeit einiger Leute dürften Ryan Reynolds, Hugh Jackman und viele weitere mit dieser witzigen Aktion sicher haben. Bei dem etwas anderen Videocall fanden sich Stars der „X-Men“-Reihe zusammen und boten den Zuschauern eine lustige Konversation. Allerdings hatte der mit großer Wahrscheinlichkeit inszenierte Anruf einen wichtigen Hintergrund. Erfahrt hier mehr darüber.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

„Was wäre, wenn…?!“ Ob sich wohl auch große Hollywoodstars manchmal diese Frage stellen und dabei seufzen? Wie hätte sich ihre Karriere wohl entwickelt, wenn sie eine bestimmte Rolle angenommen statt abgesagt hätten? Zu diesen Stars gehört auch Julia Roberts, die mit „Pretty Woman“ zum Superstar wurde. 2009 bekam sie aber auch das Angebot, die Hauptrolle im biografischen Sport-Drama „The Blind Side“ zu spielen, doch Julia lehnte ab. Stattdessen ging die Rolle an Sandra Bullock, die eine starke Performance ablieferte und nicht nur den Oscar, sondern sogar noch weitere renommierte Filmpreise abräumte. Fairerweise muss man sagen, dass auch Sandra Bullock zuerst überredet werden musste, weil sie sich nicht sicher war, die Rolle überzeugend spielen zu können. Wie es wohl Hugh Jackman heute geht, wenn er einen „James Bond“-Film sieht? Denn er hatte 2006 die Chance, den Geheimagenten seiner Majestät zu verkörpern und zwar in „Casino Royale“. Hugh lehnte ab, unter anderem, weil er sich auf seine Rolle als Wolverine konzentrieren wollte und so schlug Daniel Craig zu. Kommen wir zur nächsten Absage! Die erteilte Gwyneth Paltrow den Machern von „Titanic“. Sie hätte sich den Part der Rose DeWitt Bukater schnappen können, lehnte aber ab. Wie wir alle wissen, durfte sich Kate Winslet über die Rolle freuen. Die „Goop“-Unternehmerin Gwyneth hat diese Entscheidung aber nach eigenen Angaben nicht bereut. Übrigens stand Leonardo DiCaprio damals zwischen den Stühlen - statt Jack in „Titanic“ hätte er auch die Hauptrolle in „Boogie Nights“ übernehmen können. Weil er nicht beides machen konnte, lehnte er „Boogie Nights“ ab und machte damit den Weg frei für Mark Wahlberg. Ob sich Christina Applegate auch die „Was wäre, wenn…?!“-Frage stellt? Wie wäre es für sie weitergegangen, wenn die Schauspielerin nach ihrer Sitcom-Rolle in „Eine schrecklich nette Familie“ den Hauptcharakter der Elle Woods in „Natürlich Blond“ übernommen hätte? Christina sagte Nein zu dem Angebot. Reese Witherspoon übernahm und schaffte mit der international-erfolgreichen Komödie den endgültigen Durchbruch.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 21.06.2020, 07:00 Uhr

Nicht jede angebotene Rolle können die Hollywood-Größen auch annehmen, das ist klar. Aber manche Absagen dürften die betreffenden Stars nachträglich noch bereut haben. So räumte statt Julia Roberts eine andere Schauspielerin jede Menge Preise für eine Hauptrolle in einem Film ab und Hugh Jackman wurde NICHT zum Geheimagenten 007. Klickt hier für weitere Infos!

„it's in TV“-Stars
John Legend
John Legend

Channing Tatum war es bereits und auch Ben Affleck, Denzel Washington, Hugh Jackman, Chris Hemsworth oder auch Richard Gere ebenso - und jetzt kommt auch noch Musiker John Legend dazu. Das amerikanische "People"-Magazin hat mal wieder den Titel "Sexiest Man Alive" vergeben und bei der 34. Wahl den "All Of Me"-Schmusesänger ausgewählt. Auch auf Instagram dankte der 40-Jährige dem Magazin bereits für die Wahl und Johns Fans freuten sich. Für den Mann von Model Chrissy Teigen könnte es derzeit nicht besser laufen, denn er hat daheim inzwischen alles stehen, was man an Preisen gewinnen kann: Einen Emmy, einen Grammy, einen Oscar und einen Tony Award - und das haben sonst immerhin nur 15 andere Stars bisher geschafft. Seit sechs Jahren ist er zudem glücklich verheiratet und hat zwei Kids im Alter von drei und einem Jahr. In der Branche gilt John Legend als einer der nettesten und bodenständigsten Künstler überhaupt.Doch natürlich sind die Geschmäcker verschieden und so erntet das "People"-Magazin auf seiner Instagram-Seite bereits reichlich Kritik. Während einige nur "Nein!" oder "Auf keinen Fall!" schrieben, erklärte dieser Follower: "Ich liebe John Legend, aber - euer Ernst? Kommt schon!" Auch Emojis, die sich übergeben, sind dabei. Andere Fans sind sich dagegen sicher: "Das hat er verdient!" Auch Johns Frau Chrissy meldete sich inzwischen auf Instagram zu Wort und schrieb hier: "Du bist weit gekommen, Baby!" Und das John die Wahl zum "Sexiest Man Alive" kaum fassen kann, zeigt sicherlich auch dieser Schnappschuss, den der 40-jährige Sänger auf Instagram postete: Es ist ein Foto-Vergleich mit dem Vorjahressieger Idris Elba. Dazu schrieb John Legend: "1995 wäre John sehr perplex gewesen, wenn er gewusst hätte, dass, nachdem 2018 Idris Elba gewann, er als Sexiest Man Alive folgen würde. Zur Hölle, 2019 ist John immer noch genauso perplex, aber er bedankt sich bei ‚People‘ dafür, dass sie ihn sexy finden."

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.11.2019, 12:58 Uhr

Der "All Of Me"-Sänger John Legend ist perplex, denn er wurde nun vom amerikanischen "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive 2019" gewählt. Er ist damit der Nachfolger von Schauspieler Idris Elba. Doch auf Instagram werden gerade Stimmen laut, die nicht gerade zufrieden mit der diesjährigen Wahl sind. Alle Details haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Natürlich kommt es beim Knutschen auch darauf an, dass man den richtigen Kuss-Partner findet. Doch warum nicht schonmal über das Sternzeichen eine kleine Vorauswahl treffen? Angeblich gibt es nämlich fünf Sternzeichen, die das Küssen ganz besonders gut drauf haben und so finden wir sicherlich auch unter den Stars schnell die absoluten Knutsch-Profis. Los geht’s mit dem Stier, der vor allem mit seiner extremen Leidenschaft überzeugt. Und so überrascht es sicherlich nicht, dass „Magic Mike“-Darsteller Channing Tatum dieser Gattung angehört, genauso wie „Twilight“-Hottie Robert Pattinson oder auch der muskelbepackte Dwayne „The Rock“ Johnson. Doch es gibt auch kuss-talentierte Stierdamen: Mit dabei sind Model Gigi Hadid, Moderatorin Palina Rojinski oder auch die Queen. Ups!
Wer sinnliche und liebevolle Küsse mag, ist bei den Krebs-Herren gut aufgehoben. Mit dabei sind beispielsweise Tom Cruise oder auch Vin Diesel. Spannender wird’s für die Herren mit den Top-Knutscherinnen Selena Gomez, Ariana Grande oder auch Khloé Kardashian.
Stürmisch und innig geht’s bei den Steinböcken zu, zu denen Stars wie der „Die Maske“-Darsteller Jim Carrey oder auch Schock-Rocker Marilyn Manson gehören. Verrückt! Überrascht sind wir auch bei den Steinbock-Ladies wie Herzogin Kate oder Michelle Obama. Wer hätte das gedacht!
Ihr mögt sanfte Knutschereien mit viel Hingabe? Bingo! Dann seid ihr bei Promis wie Will Smith, Hugh Jackman und Zac Efron an der richtigen Adresse. Denn: Sie gehören zu den Waagen, ebenso wie It-Girl Kim Kardashian oder auch Sängerin Gwen Stefanie.
Den Knutsch-Olymp erreicht ihr übrigens auch mit den verspielten Küssern, die sich hinter dem Sternzeichen Fische verbergen, wie beispielsweise der 007-Darsteller Daniel Craig, Coldplay-Schnucki Chris Martin oder Superstar Justin Bieber. Bei den Ladies bekommt ihr mit Rihanna oder GNTM-Siegerin Lena Gercke ordentlich Bauchkribbeln. Na dann, gut knutsch!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 10.08.2019, 10:00 Uhr

Die Sternzeichen Krebs, Stier, Fische, Steinbock und Waage können angeblich ganz besonders gut küssen. Unter ihnen sind auch einige Stars! Zu den absoluten Kuss-Experten dürfen sich demnach Robert Pattinson, Palina Rojinski oder auch Ariana Grande zählen. Mehr Infos haben wir hier! 

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Im "Gwinganna Health Retreat" war Hollywoodstar Hugh Jackman erstmal nur Gast. Für die Dreharbeiten von "Wolverine" nächtigte Jackman zwei Monate in dem Luxushotel an der Australischen Gold Coast. Doch es gefiel ihm offensichtlich so gut, dass er sogar Miteigentümer wurde. Das Wellness-Resort bietet Spa-Behandlungen, Outdoor-Ausflüge und Stresstherapien an. Im Sommer 2015 veröffentlichte Jackman auf seinem Instagram-Account auch ein süßes Video von einem Känguru, das neugierig das Resort erkundet. Ein echtes Highlight ist auch das Design Hotel von Boxer Wladimir Klitschko in Kiew. 49 Gästezimmer und Suiten bietet das "11 Mirrors", das direkt im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt steht. Bereits 2016 erhielt es zwei Auszeichnungen bei den "World Boutique Hotel Awards": Als weltbestes City-Hotel und Europas bestes Hotel. Glückwunsch! Der "Pretty Woman"-Darsteller Richard Gere ist nicht nur in dem bekannten Hollywoodstreifen ein echter Retter. Auch privat nahm er sich 2007 dem Hotel "The Bedford Post Inn" an. Und so ließ er das historische Gebäude restaurieren und zauberte eine luxuriöse Unterkunft mit gerade mal acht Zimmern daraus. Zudem hat das schnuckelige Hotel in Westchester im US-Bundesstaat New York ein eigenes Yoga-Studio und zwei Restaurants zu bieten. Lecker sieht’s auf jeden Fall aus! Ein ganzes Inselparadies gönnte sich Zauberer David Copperfield. Hier kann man sich im wahrsten Sinne des Wortes verzaubern lassen: Die Insel "Musha Cay" ist Teil der Bahamas und bietet fünf Gästehäuser - für läppische 37.000 Euro am Tag. Das muss man sich auch erstmal leisten können! Puh! Den Traum vom eigenen Hotel haben sich also wirklich viele Prominente weltweit erfüllt. Entweder in ihrer Heimat oder an Orten, die sie auf Reisen besonders fasziniert haben!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 12.05.2019, 00:00 Uhr

Jessica Schwarz und Ross Antony haben ein eigenes Hotel, aber auch andere Stars haben ihren Traum vom Hotelier verwirklicht. Dazu gehören unter anderem Hugh Jackman oder auch Richard Gere. Ihre traumhaften Unterkünfte zeigen wir euch jetzt im zweiten Teil unseres Videos!

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Ihr wolltet schon immer mal mit Richard Gere frühstücken oder dort Kängurus beobachten, wo Hugh Jackman seinen Körper in Form bringt? Eure Träume können tatsächlich in Erfüllung gehen! Denn viele Stars investieren nicht nur in ihre Karriere, sondern auch in Hotels oder Inseln. Ab und zu verbringen sie dann dort auch ihre eigene Freizeit. Egal ob Schauspieler, Musiker oder Sportass: Viele internationale Stars haben sich inzwischen ein zweites Standbein als Hotelier geschaffen. Und auch die deutschen Promis haben sich mit dem Kauf eines Hotels einen Traum erfüllt. So auch Schauspielerin Jessica Schwarz. Zusammen mit ihrer Schwester Sandra betreibt sie in ihrer Heimat im Odenwald ein schnuckeliges Hotel mit dem süßen Namen "die träumerei". Und auch Musiker Ross Antony, der 2008 Dschungelkönig wurde, hat mit seinem Ehepartner Paul Familienbesitz übernommen und den Schritt in die Tourismusbranche gewagt. In der Nähe von Oxford in England betreibt er das Bed & Breakfast "Little Gables". Schon an der Farbgebung der Zimmer lässt sich erahnen, dass hier der bunte Vogel Ross Antony persönlich seine Finger im Spiel hatte. Und auch zwei "U2"-Bandmitglieder haben schon vor Jahren ein altes Hotel gekauft und umbauen lassen. 1992 verwirklichten Bono und The Edge ihren Traum, kauften in Dublins Kulturviertel ein ehemaliges Zwei-Sterne-Haus und bauten es für mehr als zehn Millionen Euro um. Und so entstand das Fünf-Sterne-Boutiquehotel "The Clarence" in Irland. Doch es muss nicht immer teuer sein! Das beweist Hollywood-Star John Malkovich. Er besitzt in Großbritannien, unter anderem in Cardiff, die vergleichsweise günstige Hotelkette "The Big Sleep". Eine Nacht im Doppelzimmer gibt es hier bereits ab 45 Euro.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 12.05.2019, 00:00 Uhr

Ihr wolltet schon immer mal bei Hugh Jackman schlafen? Kein Problem! Denn er hat, so wie viele andere Promis auch, ein eigenes Hotel. Und so haben sich viele internationale Stars, aber auch Deutsche, neben ihren Schauspiel- oder Sportkarrieren einen Traum erfüllt. Mehr seht ihr im ersten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars