Hugh Laurie

Hugh Laurie
Dr. House, matthew perry, Schauspieler, George Clooney, Serien, Dr. Lisa Cuddy, Lisa Edelstein, chuck lorre, Alan Arkin, Robert Russell, Jesse Spencer, Dr. Robert Chase
7
Artikel
12
Bilder
 Prominent
Riverdale, Stranger Things & Co.:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 10.05.2020, 14:58 Uhr

Serien werden wie am Band produziert. Immer mehr Schauspieler werden gebucht, damit die Nachfrage gestillt werden kann. Die Deutschen, aber auch die Amerikaner, sind einfach süchtig nach den Serien und können die Fortsetzungen oft gar nicht rechtzeitig genug sehen. Details zu den Verdiensten der Serienstars gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Hugh Laurie
Hugh Laurie

Mürrisch, direkt und nichtsdestotrotz war Dr. Gregory House, der die Fernsehlandschaft in 177 Folgen in Aufruhe versetzte, ein Meister in seinem Fach. Wir wollen einen Blick darauf werfen, was die Hauptdarsteller der Serie in den Jahren seit dem Serien-Aus 2012 getrieben haben. Natürlich müssen wir hier mit dem Mann beginnen, der den komplexen Charakter des Dr. House acht Staffeln lang mit Leben füllte: Hugh Laurie. Der Brite blieb auch nach dem Ende seiner Paraderolle dem Genre treu und übernahm 2016 die Hauptrolle in der Serie "Chance", in welcher er einen Neuropsychologen verkörperte. 2015 war er bereits in der Miniserie "The Night Manager" als Waffenhändler Richard Onslow Roper zu sehen. Zudem wurde bereits 2018 die HBO-Serie "Avenue 5" mit Laurie angekündigt, die im Weltraum spielen soll. Um ihn müssen wir uns ganz offensichtlich keine Gedanken machen! Aber wie sieht es bei seinen ehemaligen Kollegen aus? 2009 drehte Jennifer Morrison ihre letzte Szene als Dr. Allison Cameron und somit als reguläres Mitglied der Serie "Dr. House". Nach dieser Zeit feierte sie als Hauptdarstellerin einer anderen Show große Erfolge, die ihren Kultstatus bei "Dr. House" vielleicht sogar ablösen konnte. "Once Upon a Time – Es war einmal" heißt die Fantasy-Serie, in der Jennifer sechs Staffeln lang brillierte. 2017 gab sie auf Instagram ihren Ausstieg bekannt. Aber wir haben Hoffnung! Schließlich war sie Regisseurin einer Folge der HBO-Serie "Euphoria", die 2019 in den USA startet.Und auch der "Dr. James Wilson"-Darsteller Robert Sean Leonard kann offenbar nicht ohne den Serien-Kitzel. So war er laut "IMDb" unter anderem in der Anwaltsserie "Good Wife", "Law & Order: New York" oder in "The Blacklist" zu sehen. Klingt im ersten Moment nicht so viel, dafür füllen jedoch Theater-Engagements Roberts Terminkalender.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.08.2019, 00:00 Uhr

"Dr. House"-Fans traf diese Neuigkeit 2012 mitten ins Serien-Herz: Die beliebte Arztsendung wurde nach acht Staffeln eingestellt! Nach so vielen Jahren dürften auch die größten Anhänger der Serie um Hugh Laurie den Schock allmählich verdaut haben. Nun ist es also an der Zeit zurückzublicken, was die Stars in der Zwischenzeit getrieben haben.

„it's in TV“-Stars

Als Vorgesetzte von Dr. House, hatte es Dr. Lisa Cuddy sicherlich nicht leicht. Und wie sieht es bei ihrer Darstellerin Lisa Edelstein aus? Nach Staffel sieben verließ sie die Arztserie und war seitdem unter anderem in Chuck Lorres Netflix-Serie "The Kominsky Method" als Serien-Tochter von Alan Arkin zu sehen. Dem Krankenhaus-Genre blieb sie dank "The Good Doctor" treu. Und auch privat könnte es für die gebürtige US-Amerikanerin kaum besser laufen: 2014 heiratete sie den Künstler Robert Russell.Während Dr. House in New Jersey spielte, scheint sich Jesse Spencer, der in der Serie Dr. Robert Chase Leben einhauchte, nun Chicago verschrieben zu haben. So ist der gebürtige Australier seit 2012 Star bei "Chicago Fire". Aber haltet immer eure Augen offen! Schließlich kann seine Rolle Matthew Casey im Zuge von Crossover-Events auch in den Serien "Chicago P.D." und "Chicago Med" zu finden sein. Omar Epps alias Dr. Eric Foreman in "Dr. House" hat es neben seiner Rolle in der Serie "Shooter" weit gebracht. Der Schauspieler wurde 2018 nicht nur in die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" berufen, sondern veröffentlichte auch sein Buch "From Fatherless to Fatherhood", in welchem er sein Dasein als Dreifach-Papa thematisiert, ohne selbst mit seinem biologischen Vater aufgewachsen zu sein. Wir sehen: Bei unseren Stars läuft es auch nach dem Serien-Aus der beliebten Arztserie rund! Und wer von euch hat jetzt auch Lust bekommen, einen "Dr. House"-Serien-Marathon hinzulegen?

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.08.2019, 00:00 Uhr

Lang, lang ist’s her: 2012 wurde "Dr. House" nach insgesamt 177 Folgen eingestellt. Wie es unter anderem Hugh Laurie seit des Abschieds von seiner Paraderolle ergangen ist, haben wir euch bereits in Teil eins unseres Videos verraten. Bereit für ein Wiedersehen mit weiteren Ex-Stars der Serie? Dann klickt hier!

„it's in TV“-Stars
 Prominent
 09.01.2017, 00:00 Uhr

Jimmy Fallon hatte die Ehre bei den „Golden Globes 2017“ in Beverly Hills als Gastgeber durch den Abend zu führen. Besonders oft standen die Stars bzw. der Cast des Films „La La Land“ auf der Bühne. Das neueste Werk von Regisseur Brian Chazelle, der zuvor bereits für „Whiplash“ zahlreiche Preise erhalten hat, wurde mehrfach ausgezeichnet. Chazelle erhielt den Award als „Bester Regisseur“ und seine beiden Stars des Films, Ryan Gosling und Emma Stone, wurden als „Beste Darsteller in einer Komödie oder einem Musical“ geehrt. Doch das war noch längst nicht alles. Welche Preise sonst noch an „La La Land“ gingen und wer sonst noch einen „Globe“ mit nach Hause nehmen durfte, das erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Lars Ulrich
Lars Ulrich
 14.11.2016, 00:00 Uhr

Könnt ihr euch vorstellen, dass Kurt Russell und George Clooney Baseball-Profis anstelle von Schauspieler geworden wären? Sie sind nicht die einzigen Beispiele. Im Video verraten wir euch, welche Größen aus dem Hollywood-Showbiz tatsächlich eine Profikarriere als Tennis-, American Football-, Baseball-Spieler oder Ruderer in Betracht gezogen haben. Teilweise ebnete der eigene Vater den Sportlerweg. Seht, welche Stars dem Profi-Sport letztlich doch noch den Rücken gekehrt haben.

„it's in TV“-Stars
GZSZ
 04.11.2016, 00:00 Uhr

Für „GZSZ“-Fans ist er Leon Moreno und niemand anderes - der Berliner Schauspieler Daniel Fehlow. Im Kino dürften viele vielleicht gar nicht merken, dass sie auch hier oftmals Daniels Stimme zu hören bekommen. Am wahrscheinlichsten ist das der Fall, sollte man einen Film mit Channing Tatum sehen. Denn seit 2012 ist Fehlow fast ausschließlich dessen Synchronstimme. Bei welchen TV-Schauspielern es sich ähnlich verhält und wo ihr zum Beispiel täglich Kevin Bacons Stimme hören könnt, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen