Idris Elba

James Bond, Daniel Craig, Nachfolger, Schauspieler, tom hiddleston, britisch, star, Luther, rolle, Gerüchte, Regisseur, Twitter
Idris Elba
35
Artikel
22
Bilder

News zu Idris Elba:

Emma Stone
Emma Stone

Emma StoneEs sollte IHR Tag werden, doch jetzt wurde die Hochzeit von Emma Stone und ihrem Verlobten, dem Drehbuchautor Dave McCary, verschoben. Haben sich die beiden etwa getrennt? Nein, denn Schuld daran ist das Coronavirus. Die 31-Jährige sollte laut „Page Six“ bereits am vergangenen Wochenende ihren Liebsten ehelichen. Doch am Montag rief Präsident Donald Trump die Bürger dazu auf, sich nicht in Gruppen von mehr als zehn Personen aufzuhalten, um das Virus nicht weiter zu verbreiten. Stattdessen solle man Zuhause bleiben, wie es andere Stars auch schon vorbildlich auf Instagram demonstrieren. Tja, kein Wunder, dass Emma Stone und Dave McCary ihren großen Tag verschieben mussten. Ähnlich könnte es bald auch Katy Perry und Orlando Bloom gehen. Das Paar plante seine große Hochzeit eigentlich für diesen Sommer. Mit COVID-19 ist nicht zu spaßen, schon Promis wie Tom Hanks oder Idris Elba sind an dem Virus erkrankt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.03.2020, 14:14 Uhr

Die Corona-Krise bestimmt derzeit fast die ganze Welt. Auch Promis haben sich schon mit dem Virus infiziert, doch Schauspielerin Emma Stone trifft es auf andere Weise: Sie musste ihre bereits geplante Hochzeit nun wegen der Pandemie absagen. Eigentlich sollte die Feier vergangenes Wochenende stattfinden. Details gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars
Idris Elba
Idris Elba

Mit einer längeren Videobotschaft hat sich nun auch Schauspieler Idris Elba via Twitter zu Wort gemeldet und bekanntgegeben, dass er am Coronavirus erkrankt ist. Demnach habe er sich testen lassen, weil er Kontakt zu einem Infizierten gehabt hat. Jetzt steckt er in selbst gewählter Quarantäne. In seinem Tweet schrieb er dazu: „Ich wurde positiv auf Covid-19 getestet. Ich fühle mich okay, habe bislang keine Symptome, habe mich jedoch isoliert, nachdem ich von meiner möglichen Gefährdung durch das Virus erfahren habe. Bleibt Zuhause Leute und bleibt pragmatisch. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es mir geht. Keine Panik.“ Im Hintergrund des Videos ist seine Frau Sabrina zu sehen, die sich bislang nicht hat testen lassen. Der 47-Jährige „Thor“-Star bekam nicht nur von Fans, sondern auch von vielen Kollegen Genesungswünsche. Neben Idris Elba haben sich bereits Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson mit dem Virus angesteckt. Zu den weiteren Stars, die sich mit einer Infektion meldeten, gehören „Game of Thrones“-Star Kristofer Hivju und das Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko. Wir wünschen allen gute Besserung!

David Maciejewski
David Maciejewski
 17.03.2020, 10:09 Uhr

Der aus „Thor“ bekannte Schauspieler Idris Elba hat in einem Twitter-Video verraten, dass auch er sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Damit folgt er auf Stars wie Tom Hanks oder Ex-Bondgirl Olga Kurylenko. Fans will er in Zukunft auf dem Laufenden halten. Mehr Details rund um den Marvel-Star und seine Frau Sabrina gibt es hier für euch

„it's in TV“-Stars
John Legend
John Legend

Channing Tatum war es bereits und auch Ben Affleck, Denzel Washington, Hugh Jackman, Chris Hemsworth oder auch Richard Gere ebenso - und jetzt kommt auch noch Musiker John Legend dazu. Das amerikanische "People"-Magazin hat mal wieder den Titel "Sexiest Man Alive" vergeben und bei der 34. Wahl den "All Of Me"-Schmusesänger ausgewählt. Auch auf Instagram dankte der 40-Jährige dem Magazin bereits für die Wahl und Johns Fans freuten sich. Für den Mann von Model Chrissy Teigen könnte es derzeit nicht besser laufen, denn er hat daheim inzwischen alles stehen, was man an Preisen gewinnen kann: Einen Emmy, einen Grammy, einen Oscar und einen Tony Award - und das haben sonst immerhin nur 15 andere Stars bisher geschafft. Seit sechs Jahren ist er zudem glücklich verheiratet und hat zwei Kids im Alter von drei und einem Jahr. In der Branche gilt John Legend als einer der nettesten und bodenständigsten Künstler überhaupt.Doch natürlich sind die Geschmäcker verschieden und so erntet das "People"-Magazin auf seiner Instagram-Seite bereits reichlich Kritik. Während einige nur "Nein!" oder "Auf keinen Fall!" schrieben, erklärte dieser Follower: "Ich liebe John Legend, aber - euer Ernst? Kommt schon!" Auch Emojis, die sich übergeben, sind dabei. Andere Fans sind sich dagegen sicher: "Das hat er verdient!" Auch Johns Frau Chrissy meldete sich inzwischen auf Instagram zu Wort und schrieb hier: "Du bist weit gekommen, Baby!" Und das John die Wahl zum "Sexiest Man Alive" kaum fassen kann, zeigt sicherlich auch dieser Schnappschuss, den der 40-jährige Sänger auf Instagram postete: Es ist ein Foto-Vergleich mit dem Vorjahressieger Idris Elba. Dazu schrieb John Legend: "1995 wäre John sehr perplex gewesen, wenn er gewusst hätte, dass, nachdem 2018 Idris Elba gewann, er als Sexiest Man Alive folgen würde. Zur Hölle, 2019 ist John immer noch genauso perplex, aber er bedankt sich bei ‚People‘ dafür, dass sie ihn sexy finden."

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.11.2019, 12:58 Uhr

Der "All Of Me"-Sänger John Legend ist perplex, denn er wurde nun vom amerikanischen "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive 2019" gewählt. Er ist damit der Nachfolger von Schauspieler Idris Elba. Doch auf Instagram werden gerade Stimmen laut, die nicht gerade zufrieden mit der diesjährigen Wahl sind. Alle Details haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars

In der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Montagabend ein Großbrand ausgebrochen, eine riesige Rauchsäule war zu sehen. Der Brand kurz vor Ostern könnte dabei mit Renovierungsarbeiten im Gebäude zusammenhängen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP und beruft sich dabei auf Informationen der Pariser Feuerwehr. Auch viele Stars waren geschockt über die Vorfälle in der Stadt der Liebe und meldeten sich unter anderem mit dem Hashtag #notredrame auf Twitter und Instagram zu Wort. Sängerin Camila Cabello schrieb: "Mein Herz bricht, wenn ich das Feuer in Notre-Dame sehe. Ich werde nie vergessen, als ich das erste Mal durch Paris lief und von der Schönheit Notre-Dames hingerissen war." "Game of Thrones"-Star Maisie Williams schrieb währenddessen auf ihrem Twitter-Account: "Ich unterbreche meinen Geburtstag, um mitzuteilen, wieviel Schmerz es mir bereitet, zugucken zu müssen, wie sich das Feuer in Notre-Dame ausbreitet. Ich bin so traurig." Und auch Sängerin Ellie Goulding schien entsetzt zu sein: "So viel verloren, in so wenigen Sekunden. Ich bete (was ich nicht oft tue), dass das Feuer bald gelöscht wird. Absolut herzzerreißend!" Am Dienstagvormittag konnten die Brände an der Pariser Kathedrale endlich gelöscht werden, laut dem Innenministerium herrscht aber aktuell noch Einsturzgefahr. 360 Millionen Euro für den Wiederaufbau wurden bereits zugesagt.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 16.04.2019, 00:00 Uhr

Inzwischen ist der Großbrand in Notre-Dame gelöscht, doch die Schäden sind immens. Jetzt meldeten sich auch viele Stars zu der Katastrophe in Paris zu Wort. Die Sängerinnen Ellie Goulding und Camilo Cabello sowie "GoT"-Star Maisie Williams posteten auf Instagram und Twitter. Mehr Infos gibt es hier.

„it's in TV“-Stars
Idris Elba
Idris Elba

Bye, bye Will Smith, hallo Idris Elba! Schon seit einigen Tagen ist bekannt, dass Will Smith nicht länger "Deadshot" verkörpern wird. Der Star spielte den Scharfschützen im wenig beliebten "Suicide Squad" und sollte eigentlich für den zweiten Teil zurückkehren. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, könnte nun aber Ersatz gefunden worden sein. Idris Elba soll sich mit Regisseur James Gunn getroffen haben, der den Film umsetzen wird. Offenbar stimmte die Chemie zwischen dem Duo. Nun soll es Verhandlungen zwischen dem Filmstudio und dem Briten geben, damit er in die Fußstapfen von Will Smith treten kann. Noch ist nichts konkret, aber der 46-Jährige ist offenbar die erste und einzige Alternative zu Smith. Fans dürfen sich freuen, dass der beliebte Charakter "Deadshot" womöglich doch in "Suicide Squad 2" auftreten könnte. Ob er darin auf Margot Robbie als Harley Quinn treffen wird? Dazu ranken sich aktuell noch die Gerüchte - mal heißt es Nein, mal heißt es Ja. Ganz sicher wissen wir es allerdings wohl erst im Jahr 2021, wenn der Film voraussichtlich in die Kinos kommt.

David Maciejewski
David Maciejewski
 07.03.2019, 00:00 Uhr

Im Jahr 2021 soll "Suicide Squad 2" von Regisseur James Gunn in die Kinos kommen. Fans werden Will Smith darin aber nicht mehr als Deadshot zu sehen kriegen. Die Rolle soll Berichten zufolge nun Idris Elba übernehmen. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Emma Watson
Emma Watson

Wird Emma Watson jetzt etwa der neue James Bond? Ja, ihr habt richtig gehört! Laut einer Umfrage wünschen sich die meisten Briten den "Harry Potter"-Star, wenn es darum geht, einen "weiblichen Bond" zu finden. Und so stach Emma mal eben Konkurrentinnen wie Keira Knightley und Kate Beckinsale aus, die auf Platz zwei und drei landeten. Gleichzeitig gab es auch ein Voting zu den beliebtesten männlichen Stars, die das Erbe von Daniel Craig antreten könnten. Während "Loki"-Darsteller Tom Hiddleston die Bronzemedaille einheimste, freute sich Tom Hardy über Platz zwei und mit 20 Prozent aller Stimmen ergatterte - wie sollte es anders sein - Idris Elba den ersten Platz. Der "Luther"-Star gilt schon seit längerer Zeit als Favorit für die Rolle von 007. Doch der 46-Jährige steht, wie er bereits öfter erklärte, der Sache eher skeptisch gegenüber. Wer also die "Lizenz zum Töten" im nächsten Agententhriller bekommt, ist noch unklar. Wie wäre es sonst mit einem Duo? So könnten Idris Elba und Emma Watson gemeinsam gegen die Bösewichte kämpfen! Und? Welche Stars wünscht ihr euch für den nächsten James Bond?

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 05.02.2019, 00:00 Uhr

"Harry Potter"-Darstellerin Emma Watson könnte in die Fußstapfen von Daniel Craig alias James Bond schlüpfen: Damit würde sie als erste Frau die Lizenz zum Töten bekommen. Ihr wollt wissen, gegen welche Konkurrentinnen sich der "Harry Potter"-Star durchsetzen konnte und wer bei den Männern auf Platz eins landete? Dann verpasst dieses Video nicht!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen