Schock-Moment bei „Inas Nacht“: Aggressive Frau randaliert während der Show!

von

Schock-Moment bei „Inas Nacht“:  - Aggressive Frau randaliert während der Show!
Quelle: Getty Images

Das dürfte selbst für Frei-Schnauze-Talent Ina Müller ein kleiner Schock gewesen sein: Die 52-Jährige wurde in ihrer Sendung von einem Pöbel-Gast überrascht. Die Dreharbeiten in der Hamburger Kneipe „Zum Schellfischposten“ mussten sogar unterbrochen worden. Am Ende kam es sogar zu einem – eher zufälligen – Polizei-Einsatz.  

„Inas Nacht“ musste unterbrochen werden

Wie die „Hamburger Morgenpost“ berichtet, ereignete sich der Zwischenfall bereits am Mittwochabend während der Sendungsaufzeichnung. Glücklicherweise handelt es sich bei dem nordischen Schlager um keine Live-Sendung. Eine alkoholisierte Frau soll demnach aggressiv herumgeschrien und gepöbelt haben. Ein Zaungast, der versuchte die 30-Jährige zu beruhigen, konnte nichts bewirken. Die Dreharbeiten der Late-Night-Show mussten auf Grund des randalierenden Schreckens-Gastes sogar unterbrochen werden. Aber – wie es das Schicksal offenbar so will – begegnete die Frau zufällig einer entgegenkommenden Polizeistreife. Die „Bild“ hingegen berichtet, dass ein Mitarbeiter „Inas Nacht“ die Polizei informiert habe. Aber hier endet die Geschichte dieser etwas anderen „Inas Nacht“-Aufzeichnung noch nicht. 

Attacke auf Beamten: Die Frau musste weggetragen werden

Als die Polizisten die Personalien der Frau aufnehmen wollten, warf sie eine Bierdose knapp am Kopf eines Beamten vorbei. Ein Foto auf der Homepage der „Hamburger Morgenpost“ zeigt, wie die Randaliererin an Armen und Beinen von drei Beamten weggetragen wird. Auf der Wache war die Gefahr für die Polizisten aber nicht gebannt. Wie die Zeitung weiter schreibt, zerkratzte sie dort einem weiteren Polizisten den Arm. Und Inas Talk-Gäste? Die scheinen den Schreck gut verdaut zu haben. 

Michi Beck postete einen Beitrag von seinem Besuch bei Ina 

Zu welchem Zeitpunkt der Show Michi Beck das Selfie schoss, ist nicht bekannt. Aber: Die Stimmung schien à la „Inas Nacht“ gewohnt ausgelassen zu sein. Zu dem Schnappschuss mit Moderatorin Ina Müller gemeinsam mit „Fanta 4“-Kollege Smudo schreibt der 50-Jährige: „about last night…ich kann euch sagen, Leute – dieses Mädchen kann trinken“. Glaubt man den Untersetzern in Inas Hand, stellten sich die Bandkollegen gerade Inas berüchtigter „Bierdeckelrunde“. Hier können die Gäste der Hamburger Kneipe anonyme Fragen auf Untersetzer schreiben, die Inas prominente Gäste beantworten müssen. Ob sich der Vorfall vor, während oder nach des Spiels ereignete ist unklar. Ebenfalls zur Sendungs-Aufzeichnung angereist war Schauspielerin Janine Kunze. Sie postete lediglich ein Foto vor der Show. Aber wie heißt es gleich so schön? Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Im Anschluss an den Randalier-Zwischenfall konnten die Dreharbeiten zur TV-Aufzeichnung wie gewohnt weitergehen. Selbst wer kein Fan von Inas Shanty-Chor „De Tampentrekker“ ist, wird nach dem Gegröle des unerwünschten Gastes wohl jedes „witzig witzig!“ genossen haben.   

Das hochprozentige Format schmückt sich mit TV-Preisen

Nur 14 Leute haben in der urigen Kneipe in Hamburg-Altona Platz. Aus diesem Grund werden laut ARD-Homepage auch keine Kartenwünsche entgegengenommen. Aber worum geht’s überhaupt in „Inas Nacht“? Seit 2007 lädt die Freundin von Sänger Johannes Oerding das kleine Publikum und prominente Gäste in den „Schellfischposten“ ein. Immer mit dabei: Der Shanty-Chor „De Tampentrekker“. So unkonventionell wie die Location sind auch Inas Fragen. Zu reichlich Hochprozentigem wird auch gerne mal die ein oder andere ungewohnt-direkte Frage serviert. Geschadet hat es der Sendung definitiv nicht: In der Kategorie „Beste Moderation Unterhaltung: Late Night“ staubte Ina 2008 den „Deutschen Fernsehpreis“ ab, ein Jahr später gab’s für die Sendung den Deutschen Comedypreis on top. Von dieser Erfolgswelle wird das Hamburger Erfolgs-Format auch der Zwischenfall am vergangenen Mittwoch nicht abbringen. 

Das könnte dich auch interessieren:

Slogan_category_46