J.K. Rowling

Harry Potter, Potterheads, potterhead, Fans, Muggel, J. K. Rowling, Autorin, filmreihe, Gryffindor, Potter-Universum, Zauberer, muggle
J.K. Rowling
68
Videos
3
Artikel
9
Bilder

Das Butterbier ist eines der beliebtesten Getränke von Harry Potter und den anderen HogwartsSchülern. Doch ein Rezept ist in den Büchern rund um berühmten Zauberlehrling leider nicht überliefert. Auf Nachfrage erklärte Autorin J.K. Rowling allerdings, sie haben das Getränk selbst erfunden und der Geschmack sei in ihrer Vorstellung wie ein sahniges, aber nicht allzu süßes Karamellbonbon. Wir versuchen trotzdem das Butterbier in einer alkoholfreien Version und mit Unterstützung der Potterheads in die Muggelwelt zu holen. Denn Fans haben bereits das ein oder andere Rezept rund um das beliebte Getränk der Zauberlehrlinge im Netz veröffentlicht. Ein Butterbier aus Malzbier zu zaubern, klingt dabei gar nicht mal so schwer. Dazu gebt ihr einen halben Liter von dem Bier zusammen mit einem halben Liter Milch in einen Kochtopf. Jetzt beides langsam erwärmen, da sich sonst schnell Flocken bilden können. Am Ende kommt etwas Zimt dazu. Weiter Varianten gibt es zudem mit Gewürznelken, Lebkuchengewürz oder auch Ingwer. Unser absoluter Favorit ist aber dieses ButterbierRezept: Dafür einen Teelöffel Butter in einem Topf zerlassen, zwei Esslöffel braunen und einen weißen Zucker darin karamellisieren. Anschließend mit einem halben Liter erwärmter Milch aufgießen und schön schaumig schlagen. Wer das Bier in diesem ButterbierRezept vermisst, kann gerne mit etwas Malzbier auffüllen. Wir sind gespannt, ob’s euch geschmeckt hat!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 09. Juli 2019, 13:21 Uhr

Wir holen zusammen mit den Potterheads das Butterbier in die Muggelwelt. Das beliebte Getränk der Zauberlehrlinge hat, das bestätigte auch bereits Autorin J.K. Rowling, zwar kein offizielles Rezept, aber Fans haben sich die Mühe gemacht, eigene Kreationen zu zaubern. Details gibt es hier!

 

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Es gibt mal wieder News für alle "Harry Potter"-Fans! Eddie Redmayne wird es in der magischen Welt von J.K. Rowling weiterhin mit Johnny Depp aufnehmen müssen. Der dritte "Phantastische Tierwesen"-Film soll allerdings wohl erst im Jahr 2021 erscheinen. Bis dahin könnten "Potter"-Fans dennoch auf ihre Kosten kommen! "We Got This Covered" zufolge arbeitet Warner für den hauseigenen Streaming-Dienst an einer Serie, die im "Harry Potter"-Universum spielen soll. Ein Wiedersehen mit Daniel Radcliffe und Co. soll es dabei aber nicht geben. Stattdessen wird eine Vorgeschichte erzählt. "Hypable" zufolge sollte man diese Berichte aber vorsichtig genießen. Demnach ließen Vertreter von Autorin J. K. Rowling bereits verlauten: "Es gibt keine Pläne, die ‚Harry Potter‘-Geschichte in eine Fernsehserie zu verwandeln. Alle Meldungen sind rein spekulativ." Tja, das bedeutet also wohl: Abwarten und Butterbier trinken! Auch wenn J.K. Rowling wohl kein Interesse daran hat, wird Warner die Gelddruckmaschine "Potter" sicher nicht einfach ungenutzt liegen lassen.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 08. Juli 2019, 12:51 Uhr

Hoffnung bei den Potterheads: Schon bald könnte eine "Harry Potter"-Serie entstehen. Dazu gibt es aktuell einige Berichte. Nun hat sich Autorin J.K. Rowling dazu geäußert. Was sie zu sagen hatte, erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Tolle Nachrichten für alle Potterheads! "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling hat auf ihrer Online-Plattform "Pottermore" jetzt vier neue E-Books aus dem Hogwarts-Universum angekündigt. Noch im kommenden Monat sollen vier Geschichten veröffentlicht werden. Dabei sollen die ersten beiden digitalen Bücher die Fans "tiefer in die reiche Geschichte der Magie" eintauchen lassen und ab dem 27. Juni erhältlich sein. Neuen Stoff gibt es dann mit Lektionen, die unter anderem im Unterricht an der Zauberschule gelehrt wurden. Auf eurem Lese-Lehrplan stehen dann die "Verteidigung gegen die dunklen Künste", "Tränke & Kräuterkunde", "Weissagung und Astronomie" und "Pflege magischer Kreaturen". Die letzten beiden Titel sind allerdings noch ohne Veröffentlichungsdatum. Auch auf Twitter war die Freude über die neuen E-Books groß, gleichzeitig richteten sich Fans an die Autorin und wünschten sich beispielsweise, dass auch die Clique rund um James Potter, die bei uns in Deutschland als die "Rumtreiber" bezeichnet wurde, auch einen Part bekommt. Es wird auf jeden Fall nochmal spannend für alle Potterheads, die ja auch noch sehnsüchtig auf den dritten Teil der "Phantastischen Tierwesen" warten, der allerdings erst 2021 erscheinen soll.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 31. Mai 2019, 11:56 Uhr

Erst 2021 kommt mit dem dritten Teil der "Phantastischen Tierwesen" Nachschub für alle "Harry Potter"-Fans in die Kinos. Neuen Lesestoff gibt es bereits ab Juni: Autorin J.K. Rowling kündigte jetzt vier neue E-Books an. Alle Details gibt es hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Krasse Neuigkeiten für alle "Phantastische Tierwesen"-Fans! Der dritte Teil der Fantasy-Reihe wird nun doch nicht, wie zuerst gedacht, im November 2020 in die Kinos kommen. Fans müssen sich ein ganzes Stück länger gedulden, um die nächste Fortsetzung auf der großen Leinwand zu erleben. Wie lange? Ein ganzes Jahr! In den USA soll das dritte Abenteuer aus der Feder von "Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling nämlich erst am 12. November 2021 erscheinen. Das gab Warner Bros. nun in einem öffentlichen Statement bekannt: "Wir sind begeistert von der ‚Tierwesen‘-Reihe und haben vollstes Vertrauen in sie. Wir glauben, dass das neue Veröffentlichungsdatum den Filmemachern die Zeit und den Raum geben wird, ihre Kunst vollständig zu entfalten und unseren Fans den bestmöglichen Film zu liefern." Ursprünglich plante Warner Bros. zwischen 2016 und 2024 alle zwei Jahre einen neuen Teil der "Phantastische Tierwesen"-Saga rauszubringen. Bekannt ist jedoch, dass sich die Dreharbeiten zum dritten Film, die eigentlich im Juli 2019 beginnen sollten, verzögern, weshalb das Studio sich nun wohl dazu entschieden hat, auch den Starttermin weiter nach hinten zu schieben.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 30. April 2019, 11:16 Uhr

Jetzt müssen die Fans der "Phantastische Tierwesen"-Saga stark sein. Warner Bros. gab jetzt bekannt, dass der Filmstart auf 2021 verschoben wird. Eigentlich sollte es bereits Ende 2020 soweit sein. Mehr zu den Gründen und alle Details erfahrt ihr bei uns.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Auch Erfolgs-Autorin J.K. Rowling wurde bereits eine große Ehre zuteil. Im Zuge einer britischen Kampagne, die das Interesse von Kindern am Universum wecken sollte, wurde eine Sternkonstellation nach der "Harry Potter"-Autorin benannt. Schließlich soll die Abfolge der Himmelskörper wie Harry Potters Brille aussehen. Weder ein Tier, noch ein Stern wurde nach Lady Gaga benannt, sondern eine Farn-Gattung. Okay, das mag jetzt erstmal verwirrend klingen. Die Erklärung jedoch ist ziemlich einleuchtend. Denn: Auf die, im wahrsten Sinne des Wortes, "Gaga"-Idee kamen die Forscher unter anderem, weil die Farn-Gattung sie an ein Outfit der Sängerin erinnerte. Zudem soll die DNA-Sequenz einiger Pflanzen der Gattung das Wort "GAGA" ergeben. Verrückt! Doch neben Sängern, Autoren und Sportlern, wurde auch etwas nach Film-Genie Woody Allen benannt. Das Woody Allen-Gen, wie es laut der "New York Times" von der Presse getauft wurde, soll Berichten zufolge Angst begünstigen. Das Urgestein Hollywoods hat nach eigenen Aussagen sein ganzes Leben mit Depressionen und Angstzuständen zu kämpfen. Seine Filme sieht er als willkommene Ablenkung, wie er selber einmal in einem Interview verriet. Wir sind gespannt, was wohl als nächstes nach einem unserer Lieblings-Promis benannt wird! Vielleicht habt Ihr ja sogar schon den perfekten Vorschlag?

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 23. April 2019, 17:06 Uhr

Im ersten Teil unseres Clips haben wir euch schon verraten, welche Tiere wie J.Lo und Beyoncé heißen und warum ein Flughafen den Namen von Cristiano Ronaldo trägt. Im nächsten Video geht’s weiter mit den Dingen, die nach Stars benannt wurde. Also, klickt euch rein!

Itsin TV Stars

Oh oh, das hat einige Potterheads ganz schön auf die Palme gebracht! Seit 2016 läuft im Londoner Palace Theatre der Mega-Erfolg „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Nächstes Jahr soll das Stück aus der Feder von J.K. Rowling in Deutschland gezeigt werden, doch an die Tickets für die Vorstellung ranzukommen, erschien jetzt - im wahrsten Sinne des Wortes - wie verhext. Der Andrang auf die Karten war zum Start des exklusiven Vorverkaufs am Donnerstag so groß, dass der Server zusammenkrachte. Ein Statement des Veranstalters dazu gab es jetzt in der „Hamburger Morgenpost“. Hier hieß es: „Aufgrund hoher Nachfrage war der Ticket-Buchungsshop für den exklusiven Verkauf überlastet.“ Dieser war zunächst nur für zuvor angemeldete Käufer verfügbar, inzwischen scheint das System aber wieder zu laufen. Doch der nächste Aufreger bahnt sich bereits an: Die günstigsten Plätze für das Musical „Harry Potter und das verwunschene Kind“ starten bei 90 Euro. Wer wirklich was sehen will, muss bis zu 300 Euro pro Ticket hinblättern. Ausverkauft ist aber bisher noch keine Vorstellung - kein Wunder bei den saftigen Preisen, oder? Die Deutschland-Premiere ist übrigens für den 15. März 2020 in Hamburg geplant.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 25. März 2019, 16:18 Uhr

Zum Start des exklusiven Verkaufs für das „Harry Potter“-Musical „Harry Potter und das verwunschene Kind“, das im März 2020 in Hamburg startet, gab es Serverprobleme. Zudem scheinen die Tickets mit bis zu 300 Euro verdammt teuer. Alle Details erfahrt ihr bei uns!

Itsin TV StarsItsin TV Themen