Jake Gyllenhaal

Jake Gyllenhaal

Der Schauspieler Jake Gyllenhaal wurde am 19. Dezember 1980 als Jacob Benjamin Gyllenhaal in Los Angeles geboren. Als Sohn einer Produzentin und eines Regisseurs war ihm eine Karriere im Film- und Fernsehgeschäft sozusagen vorbestimmt. Sein Filmdebüt hatte Gyllenhaal als Elfjähriger mit einer Rolle in der Filmkomödie „City Slickers – Die Großstadt-Helden“. Im Anschluss daran war er unter anderem in den Filmen „Josh and S.A.M“ (1993), „October Sky“ (1999) und „Donnie Darko“ (2001) auf den Kinoleinwänden zu sehen. 2005 spielte er an der Seite von Heath Ledger in dem Drama „Brokeback Mountain“, was ihn schlagartig weltweit berühmt machte. Gyllenhaal und Ledger freundeten sich auch privat an und Gyllenhaal wurde Patenonkel von Ledgers Tochter Mathilda. Dank des großen Erfolgs von „Brokeback Mountain“ konnte der Schauspieler sich zudem über zahlreiche weitere Rollen freuen, so zum Beispiel in „Zodiac - Die Spur des Killers" (2007) „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ (2010) und „Prisoners“ (2013). Gyllenhaal war zeitweise mit seiner Schauspielkollegin Reese Witherspoon liiert.

 
26
Videos
20
Bilder

News zu Jake Gyllenhaal:

Trotz der gescheiterten Ehe mit Ryan Phillippe sind die Eltern von Deacon und Ava immer für ihre gemeinsamen Kinder da. Und Mama Reese war auch nicht ganz so lange allein. Die schöne US-Amerikanerin war zwischen 2007 und 2009 sogar mit Hollywood-Hottie Jake Gyllenhaal liiert. Auch ihn lernte sie, wie ihren Ex-Mann, am Set kennen. Jobtechnisch hatte die gebürtige Südstaatlerin - mit ihrem Oscar für "Walk The Line" in der Tasche - freie Auswahl für ihre Rollen und drehte zwischen 2005 und 2010 sieben Filme. Seit 2011 ist Witherspoon auch privat endlich wieder glücklich. Sie heiratete den Schauspielagenten Jim Toth. Das Paar besiegelte seine Liebe 2012 mit einem gemeinsamen Kind.Mit dem Film "Der große Trip - Wild" feierte die 43-Jährige nicht nur große Erfolge, sondern erhielt 2015 auch ihre zweite Oscar-Nominierung. In dem Selbstfindungs-Streifen nach wahrern Bege-benheiten spielt sie eine ehemalige Drogenabhängige, die auf dem "Pacific Crest Trail" den Tod ihrer Mutter verarbeitet. Seit 2017 ist Reese Witherspoon auch in einer umjubelten TV-Serie zu sehen: In "Big Little Lies" ergatterte sie neben Nicole Kidman, Shailene Woodley und Laura Dern eine der Hauptrollen. In der Serie geht es um Geheimnisse und einen mysteriösen Todesfall in der wohlhabenden Gesellschaft im verschlafenen Küstenort Monterey. Die zweite Staffel der Erfolgsserie soll voraussichtlich noch 2019 ausgestrahlt werden. In der Fortsetzung der TV-Reihe wird die Oscarpreisträgerin gemeinsam mit ihrem Vorbild Meryl Streep zu sehen sein. Reese Witherspoon gab schon in der Vergangenheit an, dass Streeps Performance in "Sophies Entscheidung" 1982 die beste Darbietung einer weiblich Schauspielerin aller Zeiten gewesen sei. Umso mehr muss sie sich gefreut haben, neben der Grande Dame Hollywoods spielen zu dürfen. Reese Witherspoon ist also auch nach mehr also 20 Jahren noch big im Business. Wusstet ihr eigentlich, dass die Hollywood-Schauspielerin als Kind vier Jahre lang in Wiesbaden lebte? Ihr Vater war dort als Militärarzt stationiert. Zudem ist die erfolgreiche Dreifach-Mama direkte Nachfahrin von John Witherspoon, einem der Unterzeichner der US-amerikanischen Unabhängigkeitserklärung. Wir gratulieren nochmal ganz herzlich zum 43. Geburtstag, liebe Reese!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 22.03.2019, 15:17 Uhr

Reese Witherspoon feiert heute, am 22. März 2019, ihren 43. Geburtstag. Doch für den Hollywood-Star ist damit noch längst nicht Schluss als Schauspielerin. Während sie in den 2000ern einige Erfolge, wie beispielsweise in "Natürlich Blond" feierte, ist sie heute noch immer big im Business als Star der Serie "Big Little Lies". Mehr zu ihrem weiteren Werdegang gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Ups! Für diese Rollen hätten Hollywood-Stars wie Michelle Pfeiffer, Jude Law oder auch Mark Wahlberg wohl besser NICHT abgesagt. Wer in der Film-Branche richtig erfolgreich ist, hat das Glück, dass die Angebote für Rollen direkt auf dem Schreibtisch landen. Am Ende hat man die berühmte „Qual der Wahl“, welchen Job man annimmt und welchen nicht. Der ehemalige Frontmann des HipHop-Duos „Marky Mark“, Mark Wahlberg, zum Beispiel, hatte die Chance in dem Film „Brokeback Mountain“ mitzuspielen, in dem es um die homosexuelle Liebesbeziehung zweier Cowboys geht. 2006 gewann der Streifen unter anderem drei Oscars und vier Golden Globes. Doch in die Rolle von Cowboy „Jake“ wollte Mark Wahlberg nicht schlüpfen. Ihm soll die homosexuelle Story „too much“ gewesen sein. Naja, was soll’s…macht es halt Hollywood-Star Jake Gyllenhaal, der für seine Nebenrolle in „Brokeback Mountain“ auch direkt noch einen Brit Award einkassierte. Ziemlich ärgerlich, oder Mark? Nicht zu schwul aber dafür zu eng soll Jude Law hingegen das Kostüm von Superman gewesen sein. Wirklich wahr! Denn eigentlich wurde der zweifache Oscar-Preisträger zuerst für die Rolle von Clark Kent in „Superman Returns“ aus dem Jahr 2008 angefragt. Als Jude aber den hautengen Superhelden-Anzug anprobierte und in den Spiegel sah, soll ihn ein „ungutes Gefühl“ überkommen haben. Und so gab er die Rolle an seinen Kollegen, den Schauspieler Brandon Routh, ab. Den Vogel schießt allerdings Michelle Pfeiffer ab: Die „Dangerous Minds“-Darstellerin war vor allem in den 90ern ein echter Star, konnte aber trotzdem irgendwie nie einen Oscar gewinnen. Zwar war sie bereits drei Mal nominiert, ging aber jedes Mal leer aus! Und warum? Vielleicht auch, weil sie Hauptrollen in erfolgreichen Filmen wie „Pretty Woman“, „Basic Instict“ oder sogar „Das Schweigen der Lämmer“ an der Seite von Anthony Hopkins ablehnte! Laut der Film- und Fernseh-Datenbank „IMDB“ soll sie außerdem keine Lust auf Auftritte in „Casino“ und „Die Chroniken von Narnia“ gehabt haben. Im Interview mit der Nachrichtenagentur „Bang Showbiz“ sprach die inzwischen 60-jährige Michelle Pfeiffer vor fünf Jahren erstmals über diese doch sehr ärgerlichen Absagen und erklärte: „Mir fehlt einfach das Gespür für kommerzielle Hits. Ich liege immer daneben!“

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.05.2018, 14:44 Uhr

Immer wieder bekommen erfolgreiche Hollywood-Stars Angebote für neue Rollen und spannende Drehbücher auf den Tisch gelegt. Ihre Aufgabe: Entscheiden, welcher Film ein Knaller in den Kinos wird und welcher nicht. In der Vergangenheit gab es da allerdings auch schon die ein oder andere Fehlentscheidung. Für welche Filme Michelle Pfeiffer, Jude Law oder auch Mark Wahlberg besser nicht abgesagt hätten, erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
Amy Schumer
Amy Schumer

Verliebt, verlobt, verheiratet – und das alles innerhalb von gerade mal drei Monaten? Kein Problem für Amy Schumer. Ihre Beziehung zum Star-Koch Chris Fischer, den sie im November 2017 kennenlernte, machte der Comedy-Star vor wenigen Tagen überhaupt erst bekannt und nun sind die beiden ein Ehepaar! Vergangenen Donnerstag postete Amy die Fotos ihrer Blitzhochzeit auf Instagram und kommentierte den möglicherweise schönsten Tag ihres Lebens mit einem einfachen „Yup“. Die Trauung fand in einem Strandhaus in Malibu statt, unter den Hochzeitsgästen befanden sich Hollywoodstars wie Jennifer Aniston, Jake Gyllenhaal und Schumers BFF Jennifer Lawrence, die für ihre Busenfreundin die Rolle der Trauzeugin übernahm. Wir gratulieren Amy herzlich zur Hochzeit und sind sehr gespannt, wie lange eine so kurzfristig geschlossene Ehe wohl halten wird. Was denkt ihr denn?

 17.02.2018, 13:47 Uhr

Es ist nur wenige Tage her, dass Amy Schumer ihre Beziehung mit Chris Fischer offiziell bekannt gab. Den Starkoch lernte die 36-Jährige im November 2017 kennen und nun sind die beiden nach gerade mal drei Monaten Beziehung verheiratet! Klickt euch in unseren Beitrag rein und erfahrt alles über Amy Schumers Blitzhochzeit.

„it's in TV“-Stars

Hat Maggie Gyllenhaal den Schal von Taylor Swift? – Die Sängerin war Ende 2010 einige Monate lang mit dem Schauspieler Jake Gyllenhaal liiert. Im Jahr 2012 folgte dann der Song „All Too Well“, der wohl von dem heute 36-Jährigen handelt, zumindest wurde das damals spekuliert. Darin singt TayTay: „I left my scarf there at your sister’s house, and you still got it in your drawer even now“, was übersetzt heißt: „Ich habe meinen Schal bei deiner Schwester vergessen und du hast ihn immer noch in deiner Schublade.“ In der Sendung „Watch What Happens Live“ wurde Maggie, also die in Swifts Song erwähnte Schwester, nun darauf angesprochen, ob sie den Schal denn nun hat oder nicht. „Ich tappe völlig im Dunkeln, was den Schal angeht, aber es ist möglich. Ich weiß es nicht“, erklärte die 39-Jährige. Das Mysterium des Schals ist also noch immer nicht gelöst, aber die Möglichkeit scheint zu bestehen, dass Maggie Gyllenhaal ihn Zuhause hat. Und wer weiß: Vielleicht wird sie nun danach suchen und ihn bald feierlich der Öffentlichkeit präsentieren!

 14.09.2017, 14:57 Uhr

Maggie Gyllenhaal hat wahrscheinlich den legendären Schal von Taylor Swift! In ihrem Song „All Too Well“ aus dem Jahr 2012 , der anscheinend von Jake Gyllenhaal handelt, singt die 27-Jährige: „Ich habe meinen Schal bei deiner Schwester vergessen und du hast ihn immer noch in deiner Schublade.“ Maggie weiß laut einem Interview in der Sendung „Watch What Happens Live“ nichts von dem Schal! Vielleicht findet sie ihn ja doch irgendwann!

„it's in TV“-Stars
Kirsten Dunst
Kirsten Dunst

Es ist nicht immer Liebe auf den ersten Blick! Hollywood-Schauspielerin Kirsten Dunst verriet in der US-Talkshow „LIVE with Kelly & Ryan“, dass sie anfangs gar nicht wusste, ob sie ihren heutigen Verlobten Jesse Plemons wirklich liebt. „Es ist halt so, wenn man zusammen arbeitet, dann denkt man manchmal ´Oh, deshalb habe ich Gefühle entwickelt!“, verriet sie. Die beiden hatten sogar ein Ehepaar in der zweiten „Fargo“-Staffel gespielt, zusammen kamen sie aber erst ein Jahr später und seit Januar trägt die Ex von Jake Gyllenhaal, die ihren ersten Kuss von Brad Pitt bekam, einen Verlobungsring. Dann werden wir die 35-Jährige wohl bald in einem Traum aus weiß sehen! Wie aufregend!

 13.09.2017, 15:20 Uhr

Bei Kirsten Dunst war es nicht Liebe auf den ersten Blick! In der US-Talkshow „LIVE with Kelly & Ryan“ verriet sie, dass sie anfangs gar nicht wusste, ob sie ihren heutigen Verlobten Jesse Plemons wirklich liebt. Seit Januar trägt sie jedoch einen Verlobungsring, was bedeutet, dass wir die 35-Jährige bald in einem Traum aus weiß zu sehen bekommen!

„it's in TV“-Stars
 22.03.2017, 16:41 Uhr

Die Crew der ISS findet einen lebenden Organismus vom Mars unter den Proben der Oberfläche. Erstes außerirdisches Leben – eine Sensation. Doch das kleine Wesen wird schon bald zur ernsthaften Bedrohung für die Crew und letztlich auch der kompletten Menschheit. Tom Westerholt traf Jake Gyllenhaal und Rebecca Ferguson zu Interviews.
Kinostart ist der 23. März 2017.

„it's in TV“-Stars