James Charles

Abonnenten-Sterben geht weiter: Auch Stars entfolgen James Charles

Im Zuge des Streits mit Tati Westbrook hat YouTuber James Charles an die drei Millionen Abonnenten verloren. Doch auch auf Instagram musste der 19-Jährige einige Rückschläge verkraften. Der "New York Times" zufolge gehören dazu auch einige Stars. Offenbar sind ihm Sängerin Miley Cyrus, Musiker Shawn Mendes und Reality-Sternchen Kylie Jenner entfolgt, um nur einige zu nennen. Zudem haben sich noch weitere Stars zu dem Thema geäußert. Model Jay Alvarrez teilte beispielsweise einen Chat-Verlauf mit James Charles, in dem der ihn mit "Hi Daddy" anschrieb und ihm sagte, er finde ihn heiß. Das passt wiederum zu den Vorwürfen von Westbrook, die James vorwarf, heterosexuellen Männern zu schreiben und ihnen einzureden, sie seien homosexuell, um sie zu verführen. Andere Stars, wie PewDiePie sprangen ihm aber zur Seite. Auf seinem Kanal stellte er die Frage: "Tati ist 37 Jahre alt, James Charles ist quasi noch ein Teenager. Eine Mutterfigur macht diesen Jungen nieder und keiner hat ein Problem damit?" Wie bei allen Streits gibt es natürlich immer zwei Seiten und es bleibt weiterhin spannend zu sehen, wie es hierbei weitergeht.

David Maciejewski
David Maciejewski
 16.05.2019, 00:00 Uhr

James Charles hat auf YouTube schon mehrere Millionen Abonnenten verloren. Doch auch auf Instagram spürt er den Streit mit Mentorin Tati Westbrook. Dort entfolgten ihm sogar einige Stars, wie beispielsweise Miley Cyrus, Kylie Jenner oder auch Shawn Mendes. Mehr erfahrt ihr hier!

Das könnte dich auch interessieren: