James Wan

James Wan
Film, Aquaman, rolle, Regisseur, Jason Momoa, Patrick Wilson, Bösewicht, Schauspieler, Antagonist, Ocean Master, halbbrüder, titelgebend
3
Artikel
9
Bilder
 13.12.2016, 00:00 Uhr

In „Watchmen“ konnte er bereits Erfahrungen im Comic-Film-Genre sammeln. Nun wird es ernst für Patrick Wilson. Er wird nämlich zum Bösewicht im neuen „Aquaman“-Film und nimmt es darin als Ocean Master mit dem titelgebenden Helden auf. Dabei wird es ziemlich persönlich, da Held und Schurke Halb-Brüder sind. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent
 08.06.2016, 00:00 Uhr

Mit „Aquaman“ konnte sich der für Horror-Filme bekannte Regisseur James Wan ein großes Projekt sichern. Dass er viel Action inszenieren kann, hat er ja bereits bei „Fast & Furious 7“ bewiesen. Doch das ist nicht der Grund dafür, dass er „Aquaman“ machen wollte. Wan reizte, wie er gegenüber „Uproxx“ verraten hat, vor allem, dass er eine ganze, neue Welt entstehen lassen darf. Deshalb fiel die Entscheidung überhaupt erst auf „Aquaman“, denn wie er weiter erklärt hat, hätte er auch den „The Flash“-Film machen können. Da es den Helden aber bereits mehrfach gab, aktuell auch in einer guten TV-Serie, entschied er sich für den König der Meere, bei dem der Druck deutlich geringer ist.

„it's in TV“-Stars
 Prominent
 06.10.2015, 00:00 Uhr

Schlüpft Richard Dean Anderson noch einmal in seine berühmte Rolle? – Nach zahlreichen Serien-Reboots soll auch „MacGyver“ einen Nachfolger erhalten. Konkret soll es sich dabei um ein Prequel handeln und den jungen MacGyver zeigen, der seine verrückten Fähigkeiten erlernt. Damit fällt Anderson als Schauspieler natürlich flach. Wer in diese Rolle schlüpfen könnte, ist bislang noch unklar. „Variety“ zufolge hätten wir das neue Reboot James Wan zu verdanken. Der „Fast & Furious 7“ –Regisseur ist einer der treibenden Kräften hinter der Idee.

„it's in TV“-Stars