Drehbuch schon gelesen: „Zoey 101“-Star Jamie Lynn Spears fast in „Twilight“ dabei?

Fans kennen und lieben Jamie Lynn Spears seit ihrer Rolle in der Serie „Zoey 101“. Diese endete in den USA damals im Mai 2008. Und wie die Schauspielerin jetzt in der Sendung „Better Together“ andeutete, hätte man sie einige Monate später beinahe auf der großen Leinwand sehen können und zwar in „Twilight“. „Gleich nachdem ich mit Zoey fertig war, gab es einige Möglichkeiten. Es gab einen bestimmten Vampir-Film, der erscheinen sollte. Man hat mir jetzt keine Rolle angeboten oder so, aber ich habe das Drehbuch gelesen und wollte mich an einem dieser Filme versuchen“, verriet die heute 29-Jährige. Für welche Rolle sie sich wohl stark gemacht hätte? Tja, als Bella Swan, den Charakter, den Kristen Stewart spielte, wäre sie wohl nicht in Frage gekommen. Aber nachdem sie das Skript gelesen hatte, kam der Film für Jamie ohnehin nicht in Frage, wie sie weiter verriet: „Ich meinte nur: ‚Ich werde in meinem ersten Film keinen Vampir spielen! Das ist so dämlich. Die Leute sollen mich als Vampir zu sehen kriegen?‘“ Und damit war ihr Ausflug in die Welt von „Twilight“ auch schon wieder Geschichte. Ihre Karriere wäre damit aber sicherlich komplett anders verlaufen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 26.05.2020, 11:31 Uhr

Die „Twilight“-Reihe hätte beinahe ganz anders aussehen können. Wieso? Weil nun herauskam, dass „Zoey 101“-Star Jamie Lynn Spears damals das Drehbuch in den Händen hielt und demnach eine Rolle in Aussicht hatte. Weitere Details dazu, wie sie fast in „Twilight“ dabei gewesen wäre, bekommt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: