Jeff Bezos

oprah winfrey, Kylie Jenner, Forbes, Jay-Z, treppchen, NBA, michael jordan, Steven Spielberg, Indiana Jones, Jurassic Park, Star Wars, Disney
Jeff Bezos
2
Videos
1
Bilder

News zu Jeff Bezos:

Kylie Jenner
Kylie Jenner

Kylie Jenner hat es geschafft: Das Reality-Sternchen gehört zu den zehn reichsten amerikanischen Stars des Jahres 2018. Das hat das "Forbes"-Magazin errechnet. Mit umgerechnet rund 790 Millionen Euro belegt sie in der Liste den fünften Platz, den sich die erst 21-Jährige mit dem Rapper Jay-Z teilt. Wer außerdem in der Top fünf gelandet ist, verraten wir euch jetzt! Am Treppchen der drei reichsten Stars vorbeigeschrammt ist NBA-Legende Michael Jordan, der ein stolzes Vermögen von umgerechnet rund 1,5 Milliarden Euro angehäuft hat. Etwa eine Milliarde Euro mehr befinden sich im Besitz von Oprah Winfrey, die die Bronze-Medaille mit rund 2,5 Milliarden Euro erhält. Platz zwei und somit Silber geht an Regisseur Steven Spielberg, den Macher von "Indiana Jones" oder "Jurassic Park". Sein Kontostand zeigt ihm umgerechnet rund 3,2 Milliarden Euro an. Einsame Spitze ist, nicht zuletzt wegen des Verkaufs seiner "Star Wars"-Rechte an Disney, George Lucas. "Forbes" zufolge beläuft sich sein Vermögen auf rund 4,7 Milliarden Euro. Damit ist er der reichste Star des Jahres 2018. Gegen den reichsten Menschen der Welt kann er deshalb aber noch lange nicht anstinken, denn das ist nach wie vor Amazon-Chef Jeff Bezos, der umgerechnet 100 Milliarden Euro auf dem Konto hat. Dagegen wirken die 4,7 Millarden Euro von George Lucas eher wie Peanuts! Echt verrückt!

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.12.2018, 13:16 Uhr

Krass! Kylie Jenner und Steven Spielberg gehören zu den reichsten Stars des Jahres 2018. Während die Make-up-Queen ein Vermögen von umgerechnet rund 800 Millionen Euro anhäufte, glänzt der Regisseur mit rund 3,2 Milliarden Euro. Welche Stars sich noch in der Top 5 befinden, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars

Millie Bobby Brown hat Geschichte geschrieben! Der jungen Schauspielerin, die durch die Serie „Stranger Things“ berühmt geworden ist, hat etwas geschafft, dass noch keinem zuvor gelungen ist. Sie ist die Jüngste, die es jemals auf die Liste der 100 einflussreichsten Menschen des „Time“-Magazins geschafft hat. Die erst 14-Jährige ist zudem Teil von 45 Frauen auf der Liste, so viele, wie zuvor noch nie. Darunter befinden sich weitere Schauspielerinnen wie Gal Gadot oder Nicole Kidman, aber auch Sängerin Rihanna oder TV-Gigantin Oprah Winfrey. Unter den Männern findet man unter anderem Amazon-Chef Jeff Bezos, „Black Panther“-Darsteller Chadwick Boseman und den Regisseur des Films Ryan Coogler, sowie Sänger Shawn Mendes oder Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Tja, da kann man Millie Bobby Brown wirklich nur gratulieren auf einer Liste zu erscheinen, auf der so bekannte und verdiente Persönlichkeiten zu finden sind. Schauspieler Aaron Paul schrieb in einem zu ihrer Wahl gehörigen Text über: „Als ich sie kennenlernte war sie vielleicht 12 Jahre alt, aber ihr Geist und ihre Gedanken waren zeitlos. Aus ihrem engelsgleichen Gesicht sprach eine weise Frau. Es fühlte sich an, als würde ich mit einer Vordenkerin sprechen, die Voraussicht und Bodenständigkeit hatte, von der ich in dem Alter oder sogar jemals nur träumen konnte.“ Millie Bobby Brown hat sich ihren Platz also redlich verdient!

David Maciejewski
David Maciejewski
 20.04.2018, 11:50 Uhr

Millie Bobby Brown ist die Jüngste, die jemals auf der Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gelandet ist. Die Schauspielerin steht dabei neben bekannten Namen wie Rihanna, Oprah Winfrey, Shawn Mendes oder auch Emmanuel Macron. Mehr dazu, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen