Jennifer Aniston

Jennifer Aniston

Jennifer Joanna Aniston kam am 11. Februar 1969 als Tochter des Schauspieler-Ehepaares John Aniston und Nancy Dow in Los Angeles zur Welt. Die hauptsächlich als Schauspielerin bekannte US-Amerikanerin strebte schon als Kind eine Bühnenkarriere an. Der Durchbruch gelang ihr im Jahr 1994, als sie die Rolle der Rachel Green in der amerikanischen Kultserie „Friends“ ergattern konnte. Zehn Jahre Serienlaufbahn sorgten dafür, dass Aniston weltweit bekannt wurde. Dank ihrer trendigen Frisur, dem sogenannten Rachel-Cut, begeisterte sie Frauen auf dem ganzen Globus und wurde zur Stilikone. Für die Rolle der Rachel bekam sie 2002 außerdem den Emmy Award und 2003 den Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in einer Serie. Ihr Bekanntheitsgrad brachte ihr außerdem zahlreiche Rollen in Filmen wie „Trennung mit Hindernissen“ an der Seite von Vince Vaughn oder „Meine erfundene Frau“ mit Adam Sandler ein. In die Schlagzeilen der Boulevardpresse geriet Jennifer Aniston jedoch durch das Scheitern ihrer Ehe mit Brad Pitt und die Scheidung im Jahr 2005. Im August 2012 verlobte sie sich mit dem Drehbuchautor und Schauspieler Justin Theroux, konnte aber das Image der glücklosen Singlefrau auch dadurch nicht abstreifen.

75
Videos
10
Artikel
26
Bilder

In den Jahre 2009 bis 2015 war sie in der TV-Serie "Cougar Town" nicht ohne Grund als über 40-Jährige zu sehen, die junge Kerle aufreißt. Heiß war Courteney Cox allerdings auch schon in den Neunzigern, als sie neben Jennifer Aniston von 1994 bis 2004 im Alltime-Classic "Friends" zu sehen war. Die neunziger Jahre Sexbombe schlechthin ist und bleibt allerdings Pamela Anderson als Badenixe C. J. Parker in "Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu". In 111 Folgen von 1992 bis 1997 sorgte sie in der Serie im knappen roten Einteiler für Schnappatmung bei den männlichen Zuschauern und ist auch mit über 50 noch ein Hottie. Blond, blöd, aber total heiß war auch Christina Applegate als Kelly Bunde in "Eine schrecklich nette Familie". Die Serie startete zwar bereits im Jahr 1987, begleitete die Zuschauer aber bis ins Jahr 1997 und somit beinahe die ganzen Neunziger entlang. Blond geht es auch jetzt weiter mit Sarah Michelle Gellar. Sie begann 1997 ihre wohl bekannteste Rolle in "Buffy – Im Bann der Dämonen" zu spielen. Als Vampirjägerin Buffy erlangte sie Kultstatus und war dabei auch stets ein echter Hingucker. Karrieretechnisch folgten noch einige Filme und Serien in der Biografie der Beauty. Zu guter Letzt wäre da noch Jennie Garth zu erwähnen, die zehn Jahre lang in "Beverly Hills, 90210" zu sehen war und längst nicht der einzige Hottie der Serie war. Und war euer heißester Liebling der Neunziger-Serien auch dabei?!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 05. Juni 2019, 16:48 Uhr

Was wären die 90er ohne Stars wie Pamela Anderson und Jennifer Aniston in Serien wie "Baywatch" und "Friends" gewesen? Nicht viel, oder? Die heißesten Seriendarsteller der Neunziger haben wir hier für euch im zweiten Teil unseres Videos.

Itsin TV Stars
Jennifer Aniston macht Hoffnung:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 05. Juni 2019, 12:28 Uhr

„Friends“-Fans, spitzt eure Öhrchen! Jennifer Aniston verriet nun in einem Interview, dass die Truppe der Kult-Serie wohl für eine Reunion offen sei. Was genau Jen zu sagen hatte, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars

Viele Serien der Neunziger sind Zuschauern auf der ganzen Welt auch heute noch lieb und teuer. Doch von wundervollen Momenten und lustigen Szenen mal abgesehen boten sie auch einige Hotties. Beispiel gefällig? Teri Hatcher! Die Schauspielerin war nicht nur ein Blickfang in "James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie", auch in "Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark", eine Serie die zwischen 93 und 97 ausgestrahlt wurde, begeisterte sie als Lois Lane an der Seite von "Superman"-Darsteller Dean Cain. Später begeisterte Teri Hatcher die TV-Zuschauer jahrelang in der Serie "Desperate Housewives". Weitere Fernseh-Hingucker bot auch "Sex and the City". Besonders heiß war darin aber Kim Catrall, die hier ab 1998 als Samantha Jones zu sehen war und dafür sogar mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde. Diese Rolle übernahm sie dann auch zugehörigen Filmen. Darüber hinaus blieb sie mit diversen Rollen den TV-Bildschirmen treu und ist auch mit über 60 noch ein echter Hingucker. Schön anzusehen, besonders für die Frauenwelt, war auch David Duchovny als Fox Mulder in der beliebten Serie "Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI". Von 1993 bis 2002 sah man den Schauspieler darin unerklärliche Phänomene erforschen, zwischenzeitlich auch in zwei Filmen. 2016 wurde die Serie dann sogar fortgesetzt und auch hier machte David immer noch eine gute Figur. Die hat und hatte auch Jennifer Aniston immer! Die Beauty ist vor allem durch ihre Rolle als Rachel in der ewig beliebten Serie "Friends" bekannt, die zwischen 1994 und 2004 über die TV-Bildschirme flimmerte. Anschließend machte sie vor allem durch gescheiterte Liebesbeziehungen auf sich aufmerksam, konnte aber auch im Kino begeistern. Besonders sexy war dabei ihr Auftritt in "Kill the Boss".

David Maciejewski 
David Maciejewski
 03. Juni 2019, 11:13 Uhr

Die Neunziger haben uns einige tolle Dinge gebracht! Dazu gehören natürlich die heute noch sehr beliebten Serien, wie beispielsweise "Friends". Doch all diese TV-Serien wären nichts ohne ihre heißen Darsteller gewesen. Mehr zeigen wir euch hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die bekannteste Beziehung der "Rachel"-Darstellerin Jennifer Aniston ist aber definitiv ihre Ehe zu Hollywood-Star Brad Pitt. 1998 lernten sich die zwei über ihre jeweiligen Agenten kennen, nur zwei Jahre später heirateten sie. Damals galten sie als das Traumpaar Hollywoods, doch leider hielt die Ehe nur bis 2005. Warum? Das wissen wir! Brad Pitt hatte am Set Angelina Jolie kennen und lieben gelernt. Aniston selbst traf das Beziehungsaus damals sehr hart. Doch schon im selben Jahr lernte auch sie jemanden am Filmset kennen: Während der Dreharbeiten zu "Trennung mit Hindernissen" - was für ein passender Name - kam sie ihrem Co-Star Vince Vaughn näher. Die Beziehung hielt zwar nur ein Jahr, war jedoch vor allem für Aniston sehr wichtig. Später nannte sie Vince ihren "Defibrillator", da er sie nach der Trennung von Brad Pitt wiederbelebte. Nach ihrer romantischen "Wiederbelebung" hatte Aniston 2008 dann eine Romanze mit dem Sänger John Mayer. Typisch Aniston war diese Beziehung aber ebenfalls sehr kompliziert: Im Verlaufe ihrer einjährigen Romanze trennten sich die beiden immer wieder. Eine typische On-Off-Beziehung eben! Danach folgten kleinere Flirts und Gerüchte über solche, beispielsweise mit Gerard Butler oder Bradley Cooper. Beide Liebeleien wurde jedoch nie bestätigt. Ihre nächste große Beziehung begann Jennifer Aniston im Jahr 2011: Sie und Justin Theroux lernten sich, wie könnte es auch anders sein, bei den Dreharbeiten zu dem Film " Wanderlust - Der Trip ihres Lebens" kennen. Wir alle hatten die Hoffnung, dass Jennifer ihr Glück endlich gefunden haben könnte, denn nach der Verlobung im Jahr 2012 folgte 2015 auch die traumhafte Hochzeit. Leider wurden wir jedoch alle erneut bitter enttäuscht: 2018 gaben Justin und Jennifer bekannt, dass sie sich bereits 2017 getrennt hätten. Doch wir hoffen das Jennifer Aniston zukünftig mehr Glück in der Liebe hat. Zu gönnen wäre es ihr auf jeden Fall!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 28. Mai 2019, 13:19 Uhr

Als "Rachel" spielte sich Jennifer Aniston in "Friends" in unsere Herzen. Ihr eigenes Herz vergab die Schauspielerin schon mehrmals, jedoch bisher leider ohne Erfolg. Im zweiten Teil unseres Videos werfen wir einen weiteren Blick zurück auf ihre gescheiterten Beziehungen.

Itsin TV Stars

In "Friends" spielte sich Jennifer Aniston als "Rachel" in unsere Herzen. Doch die Schauspielerin konnte im Verlauf ihrer Karriere in vielen verschiedenen Rollen überzeugen. Nicht umsonst gilt sie inzwischen als eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen. Während sie beruflich also einen steilen und stetigen Aufstieg hinter sich hat, schaffte sie es privat leider nicht immer an diese Erfolge anzuknüpfen. Jeder erinnert sich an ihre Beziehung zu Schauspielkollege Brad Pitt Anfang der 2000er, doch anschließend folgte ein wahres Wirrwarr an Beziehungen! Noch bevor Jennifer Aniston durch "Friends" auf unseren Bildschirmen landete, war sie 1990 Teil der weniger erfolgreichen Serie "Ferris Bueller". Dort lernte sie ihren Serienpartner Charlie Schlatter kennen. Angeblich soll es zwischen den Seriengeschwistern ziemlich heiß her gegangen sein. Sonderlich lange hielt die Liebelei aber nicht, denn genauso wie die Serie 1991 endete, war gleichzeitig auch die Beziehung vorbei. Bedeutender für Jennifer war dagegen die nächste Beziehung! Die "…und dann kam Polly"-Darstellerin war Anfang der 90er knapp fünf Jahre lang mit Daniel McDonald zusammen. Im Nachhinein bezeichnete Aniston den Schauspieler als "den einen", was sie damals jedoch noch nicht erkannte. Und so war die Beziehung Mitte der 90er wieder beendet. 2007 starb Mc Donald an einem Hirntumor. Später datete Jennifer Aniston dann kurzzeitig den "Counting Crows"-Frontmann Adam Duritz. Eigentlich wäre dieser Flirt kaum der Rede wert, hätte sich Duritz nicht anschließend mit Anistons "Friends"-Co-Star und ihrer engen Freundin Courtney Cox getroffen. Autsch! Das tut weh, oder?! Im selben Jahr lernte Aniston jedoch auch Tate Donovan kennen. Sie und der "O.C. California" Darsteller blieben fast drei Jahre zusammen. Donovan hatte sogar einige Gastauftritte als "Rachels" Freund in ihrer Serie "Friends". Laut ihm trennten sich die beiden jedoch kurz zuvor, was für Donovan ziemlich schmerzhaft war.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 28. Mai 2019, 13:13 Uhr

Schauspielerin Jennifer Aniston hatte im Laufe ihrer Karriere sehr viel Erfolg. Leider konnte der "Friends"-Star dieses Glück nicht immer mit ins Privatleben nehmen. Wir werfen im ersten Teil unseres Videos einen Blick zurück auf ihre ersten gescheiterten Beziehungen.

Itsin TV Stars
Reunion von Brad Pitt und Jennifer Aniston?
Janina Kötz 
Janina Kötz
 13. Mai 2019, 09:54 Uhr

Mal wieder machen Gerüchte um ein mögliches Liebescomeback bei Brad Pitt und Jennifer Aniston die Runde. Nach wie vor gelten die beiden als DAS Traumpaar Hollywoods. Nun sagt Brads Ex-Bodyguard: Brad Pitt war mit Jennifer Aniston viel glücklicher als mit Angelina! Alle Details erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen