Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence

Der Panem-Star Jennifer Lawrence wurde am 15. August 1990 als Jennifer Shrader Lawrence in Louisville in dem US-Bundesstaat Kentucky geboren. Ihr Filmdebüt feierte sie im Alter von 16 Jahren mit einer kleinen Rolle in dem Drama „Company Town“. Anschließend wurde sie für weitere Produktionen engagiert, unter anderem als Gastdarstellerin für die TV-Serie „Monk“ (2006) sowie für den Film „Auf brennender Erde“ (2008), für den sie gemeinsam mit Kim Basinger und Charlize Theron vor der Kamera stand. Im Jahr 2012 wurde die Jungschauspielerin durch die Rolle der Katniss Everdeen in der Romanverfilmung „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ einem größeren Publikum bekannt. Auch in den Fortsetzungen „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ (2013) und „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ (2014) spielte sie die Hauptrolle. Jennifer Lawrence war drei Jahre lang mit ihrem Schauspielkollegen Nicholas Hoult liiert. Das Paar gab 2014 seine Trennung bekannt.

 
146
Videos
8
Artikel
30
Bilder

News zu Jennifer Lawrence:

Emma Watson
Emma Watson

Filmküsse Wir als Zuschauer nehmen Sexszenen oder auch einfach nur Küsse vor der Kamera als total selbstverständlich hin. Für die Schauspieler ist es das aber absolut nicht, wie viele bereits verraten haben. Die schlimmsten Kuss-Erfahrungen der Stars gibt’s hier! Fangen wir mit Emma Watson und Rupert Grint an. Die beiden Stars standen von Kindesbeinen an gemeinsam für die „Harry Potter“-Filme vor der Kamera. Innerhalb der Filme wurde aus ihren Charakteren Ron und Hermine dann ein Liebespaar. Keine leichte Sache für die Schauspieler. „Ich kannte Emma seit sie neun Jahre alt war und wir hatten eine Bruder-Schwester-Beziehung und es fühlte sich surreal an. Ich erinnere mich, wie ihr Gesicht immer näher kam und dachte: ‚Oh mein Gott.‘ Darüber hinaus erinnere ich mich an gar nichts mehr“, gestand Rupert. Emma wiederum beschrieb ihren Co-Star beim Küssen als „weird“. Auch eines der Serien-Traumpaare überhaupt hatte Kuss-Probleme: Marshall und Lilly aus „How I Met Your Mother“, gespielt von Jason Segel und Alyson Hannigan, küssten sich kaum innerhalb der Serie. Der Grund: Die Schauspielerin hasste den Raucheratem ihres Co-Stars wie die Pest. Das kann man ihr wohl kaum verübeln, oder?! Jennifer Lawrence ist derweil wohl die schlimmste Küsserin, die ein Schauspieler bekommen kann. Da sie den verheirateten Chris Pratt in „Passengers“ küssen musste, betrank sie sich, um es irgendwie über die Bühne zu bringen. Hinterher fragte sie sich nur: „Was habe ich getan?“ Autsch! Auch ihre „Die Tribute von Panem“-Kollegen Josh Hutcherson und Liam Hemsworth mochten ihre Kuss-Fertigkeiten nicht. Hutcherson beschrieb ihre Küsse als „sabbrig“. Chris verriet derweil: „Kurz vor der Szene meinte sie: ‚Ja, ich hab Thunfisch gegessen‘ oder ‚Es gab Knoblauch und ich hab mir die Zähne nicht geputzt.‘ Und ich dachte nur: ‚Fantastisch. Ich kann es kaum erwarten, da reinzukommen und es zu probieren.’“ Eklig war auch die Erfahrung von Reese Witherspoon. Die Schauspielerin stand mit „Twilight“-Star Robert Pattinson für „Wasser für die Elefanten“ vor der Kamera. Das Problem: Der Schauspieler war während der Kuss-Szene erkältet und Reese musste ihn trotz Schnupfens und Naseputzens immer und immer wieder küssen, bis die Szene im Kasten war. Keine schöne Sache!

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.04.2020, 13:00 Uhr

Wer würde nicht gerne Jennifer Lawrence oder Robert Pattinson küssen? Doch so schön, wie es im Kino aussieht, so schlimm kann es für die Stars während der Dreharbeiten werden. Und so berichteten bereits einige Schauspieler von ganz miesen Kuss-Szenen mit ihrem prominenten Gegenüber. Wer ein guter Küsser ist und wer Mundgeruch hatte, erfahrt ihr bei uns.

„it's in TV“-Stars

Schauspielerin Jennifer Lawrence muss sich wohl wie in einem Alptraum gefühlt haben, als eine Fremde in ihr Haus in Los Angeles eingedrungen ist. Doch leider war es bittere Realität, in der sich die 29-Jährige am Sonntagabend gegen 21:15 Uhr befand. Laut TMZ spazierte eine 23-jährige Frau durch die Haustür, die nicht abgeschlossen war, doch ein Security-Beauftragter konnte die Einbrecherin abfangen. Die Polizei wurde daraufhin alarmiert und verhaftete die Dame direkt, weil sie das Grundstück der Oscarpreisträgerin unerlaubt betreten hatte. Anschließend habe der Eindringling ausgesagt, dass sie ein Fan der Schauspielerin sei und sie unbedingt treffen wollte. Das hätte sie auch fast geschafft! Ob J.Laws Ehemann Cooke Maroney zum dem Zeitpunkt des Einbruchs auch vor Ort war, ist nicht bekannt. In Zukunft wird Jennifer Lawrence hoffentlich trotz Security ihre Haustür immer gut abschließen, damit solche Überraschungen nicht mehr vorkommen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 17.03.2020, 11:39 Uhr

Es könnte Leichtsinn oder einfach nur Pech gewesen sein! Bei Schauspielerin Jennifer Lawrence wurde am Sonntag eingebrochen, doch nicht gewaltsam! Denn die Frau, die sich später als Fan outete, spazierte einfach durch die Haustür, die nicht verschlossen war. Ihr wollt mehr über den Tathergang erfahren? Hier bekommt ihr die Details.

„it's in TV“-Stars

Jennifer Lawrence warnt vor dem Weltuntergang! Die 29-Jährige verkündet die Hiobsbotschaft aber nicht im echten Leben, sondern hat eine neue Rolle an Land gezogen. Für den Streaming-Dienst Netflix wurde die Oscar-Preisträgerin für die Komödie "Don’t Look Up" verpflichtet. Darin spielt J.Law eine Astronomin, die zusammen mit ihrem Kollegen die Welt vor einem sich nähernden Meteoriten warnen will. Dafür begeben sie sich auf Media-Tour und versuchen sich mit allen Mitteln Gehör zu verschaffen. Adam McKay, der für sein Drehbuch von "The Big Short" mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, führt bei dem Streifen Regie und schrieb das dazugehörige Drehbuch. Schlappe 75 Millionen US-Dollar soll Netflix laut "The Hollywood Reporter" für die Produktion locker gemacht haben. Im April sollen wohl erste Aufnahmen beginnen und es besteht die Hoffnung, dass "Don’t Look Up" noch in diesem Jahr auf dem Streaming-Dienst veröffentlicht wird. Doch das ist nicht der einzige Film mit Jennifer Lawrence, auf den sich ihre Fans freuen können: Nach ihrer zweijährigen Schauspielpause befindet sich auch der Film "Mob Girl" derzeit in der Vorproduktion. Das Drama "Red, White and Water" ist sogar bereits abgedreht.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 21.02.2020, 11:23 Uhr

Netflix-Abonnenten und Fans von Jennifer Lawrence haben doppelten Grund zur Freude: Die Schauspielerin wurde für die Komödie "Don’t Look Up" verpflichtet und spielt darin eine Astronomin. Sie versucht verzweifelt, auf die Gefahr eines Meteoriten hinzuweisen, um damit die Welt zu retten. Die Vorproduktion für die Netflix-Komödie hat begonnen. Erfahrt hier mehr!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Oscar

Die 92. Verleihung der Academy Awards findet in der Nacht zum 10. Februar statt. Und bevor sich die Crème de la Crème Hollywoods im Kodak Theatre versammelt, wenn die besten Filme der vergangenen Monate ausgezeichnet werden, haben wir hier ein paar spannende Fakten rund um die Preisvergabe, die ihr vielleicht noch nicht wusstet: Die größten Gewinner des Goldjungen sind noch immer die Filme "Titanic", "Ben Hur" von 1959 und "Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs" mit jeweils elf Preisen. In diesem Jahr haben drei Filme, unter anderem der Kriegsfilm "1917", jeweils die Chance, insgesamt zehn Trophäen abzuräumen. Doch die Favoriten für die 92. Verleihung wurden schon bei anderen Filmpreisen ermittelt. Und so gehen Experten davon aus, dass Joaquin Phoenix sowie Renée Zellweger dieses Jahr für ihre schauspielerischen Leistungen Preise erhalten. Doch schon in der Vergangenheit gab es Überraschungen, wie 2013, als Jennifer Lawrence für "Silver Linings" ausgezeichnet wurde. Favoritin für die beste Hauptdarstellerin war damals Jessica Chastain für "Zero Dark Thirty". Unvergessen bleibt zudem auch Jennifer Lawrences Sturz hoch zur Bühne. Doch das war nicht der einzige Patzer, der live bei der Verleihung passierte: 2017 wurde zunächst der Musicalfilm "La La Land" als bester Film genannt, der Gewinner aber korrigiert und plötzlich machte "Moonlight" das Rennen. Ob in diesem Jahr ebenfalls solche Aufreger geschehen werden? Eines ist sicher: Die Damen Hollywoods werfen sich wieder in Schale und wir können begutachten, ob peinliche Posen wie bei Angelina Jolie aus dem Jahr 2012 wieder lustige Spitznamen wie "The Leg", also "Das Bein", bekommen. Übrigens: Bob Hope moderierte die Verleihung insgesamt 18 Mal und ist damit Rekordhalter. 2020 kommt die Preisvergabe zum zweiten Mal in Folge ohne einen Gastgeber aus. Am Montag, den 10. Februar, wird ab 2 Uhr nachts die Oscar-Verleihung auf ProSieben live aus Los Angeles übertragen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 09.02.2020, 16:00 Uhr

Die Oscars 2020 werden derzeit heiß ersehnt! In der Nacht zu Montag (10. Februar 2020) werden die begehrten Goldjungen wieder verliehen, aber in der Vergangenheit gab es nicht nur glorreiche Momente und Rekorde, sondern auch Überraschungen und Fails. Erfahrt hier einige spannende Fakten rund um den Filmpreis.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Keanu Reeves
Keanu Reeves

Stars, die bescheiden leben Es gibt sie wirklich: Stars, die ohne schnelle Autos, große Häuser und Privatjets auskommen und ihren Reichtum einfach nicht zur Schau stellen. Stattdessen tun sie sogar Gutes! Ein Beispiel dafür ist zweifelsohne Keanu Reeves. Der Schauspieler ist vermutlich der beliebteste Star im Internet und das hat auch seine Gründe. Schon zu "Matrix"-Zeiten, also um die Jahrtausendwende herum, spendete er einen Großteil seiner Einnahmen aus der Filmtrilogie an die Kostüm- und Special-Effects-Teams der Filme. Zudem wird er regelmäßig in der U-Bahn von Fans fotografiert, statt mit teuren Autos durch die Straßen zu heizen. Auch beim Shoppen mag Keanu es günstig, statt sich in teurer Markenkleidung einzuhüllen. Auch Shailene Woodley geht einen ähnlichen Weg. Viele kennen sie sicher aus dem Film-Hit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Ihr liegt besonders die Umwelt am Herzen und so kauft die Schauspielerin ihre Kleidung stets Secondhand und verzichtet auf Wasser aus Plastikflaschen. Auch eine ganze Reihe von Beautyprodukten, die aus umweltfreundlichen Inhaltsstoffen bestehen, dürfen hier nicht fehlen. Bei Kristen Bell reicht ein Blick auf ihre Hochzeit mit Dax Shephard um ihre Bodenständigkeit zu erkennen. Das Paar heiratete für insgesamt 147 US-Dollar, wie Kristen "The Knot News" gegenüber verriet. Sie und ihr Liebster fuhren zum Gericht und ließen sich dort ohne großen Schnickschnack trauen. Zudem kauft die Schauspielerin, die sich stark für wohltätige Zwecke einsetzt, immer mit Coupons ein, um ein bisschen zu sparen. Sogar Jennifer Lawrence, die sicherlich zu den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt gehört, ist überraschend bodenständig. Sie fährt einen stinknormalen Wagen und shoppt gerne selbst - auch hier nutzt sie gerne den ein oder anderen Coupon. Zu guter Letzt hätten wir noch Matthew McConaughey für euch. Der Schauspieler wohnt zwar mit seiner Frau und seinem Nachwuchs in einem großen Haus, doch viel lieber mag es der Oscar-Gewinner in einem kleinen Wohnwagen. Wieso? Weil er damit halten kann, wo er will! Hier hört er dann entspannt seine Musik und hat im Prinzip alles, was er braucht. Na, davon können sich einige Kollegen und Protz-Stars doch sicher mal eine Scheibe abschneiden, oder?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 02.02.2020, 07:00 Uhr

Klar, die meisten Stars haben es sicherlich verdient, reich und berühmt zu sein. Immerhin haben sie sich einen gewissen Status erarbeitet. Allerdings gibt es auch berühmte Persönlichkeiten, die ihr Geld nicht zur Schau stellen und echt bescheiden sind. Welche Stars trotz ganz viel Kohle normal leben, verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars
Dove Cameron
Dove Cameron

Nanu, ist bei Dove Cameron und Thomas Doherty etwa alles aus und vorbei? Der neueste Tweet der "Descendants"-Darstellerin wirft einige Fragen auf. Auf der Social-Media-Plattform schrieb sie: "Wenn Jennifer Lawrence mich wollen würde, würde ich öffentlich um ihre Hand anhalten." Tja, daraus wird wohl leider nichts, denn J.Law ist bereits verheiratet und gab vor wenigen Monaten ihrem Freund Cooke Maroney das Ja-Wort. Doch es ist nicht das erste Mal, dass Dove Cameron vernarrt ist in einen weiblichen Promi. Schon im Februar 2019 zeigte sich die 23-Jährige als Fan-Girl, als sie bei einer Oscar-Party nur wenige Meter entfernt von Lady Gaga stand. Kurz zuvor schrieb Dove damals auch über die "Shallow"-Interpretin auf Twitter: "Wenn Lady Gaga mir aus dem Nichts einen Antrag machen würde, ohne eine gemeinsame Vorgeschichte oder Beziehung in dem Moment, in dem wir uns zum ersten Mal begegnen, würde ich Ja sagen." Die Liste der potenziellen Ehepartnerinnen wird bei Dove Cameron also immer länger. Dennoch ist sie glücklich vergeben an ihren Traummann Thomas Doherty, der gegen die kleinen Schwärmereien seiner Freundin sicherlich nichts einzuwenden hat. Wann die beiden aber endlich vor den Traualtar treten, ist noch nicht bekannt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 31.12.2019, 12:08 Uhr

Ist Thomas Doherty passé? Auf Twitter verkündete "Descendants"-Star Dove Cameron nun, dass sie einer ganz bestimmen Schauspielerin einen Antrag machen würde. Um welche Oscar-Gewinnerin es geht und was genau die "Mal"-Darstellerin schrieb, erfahrt ihr bei uns!

„it's in TV“-Stars