27. Februar 2018
Til SchweigerTil SchweigerWill SmithWill Smith

Dass ein Til Schweiger einst mit der Lindenstraße seine Karriere gestartet hat, dürfte ebenso bekannt sein, wie Will Smiths Durchbruch mittels der Sitcom „Der Prinz von Bel Air“. Doch wir zeigen euch weitere Beispiele deutscher und amerikanischer Stars, von denen ihr vielleicht nicht wusstest, dass sie in kleinen Serien begonnen haben. Heute gefragt in Hollywood, konnte man Daniel Brühl einst auch in der deutschen Daily Soap „Verbotene Liebe“ sehen. 16 Folgen lang spielte er dort Straßenkind Benji. Heute steht er mit sämtlichen Schauspielgrößen der Welt zusammen vor der Kamera - welch eine Entwicklung! Halle Berry kam von Miss-Wahlen über ein abgebrochenes Journalismus-Studium letztlich zur Schauspielerei. Mit dem „Wer ist hier der Boss“-Ableger „Living Dolls“ bekam sie 1989 ihre erste Rolle. Zwölf Folgen lang spielte sie unter anderem an der Seite von Leah Remini, welche später mit „King of Queens“ ihren Durchbruch hatte. Danach ging es für Halle im TV weiter, bevor ihr der Regisseur Spike Lee 1991 in „Jungle Fever“, eine Rolle in einem Kinofilm verschaffte. Yvonne Catterfeld ist heute als Sängerin etabliert und erlangte auch als Jurorin bei „The Voice“ einem größeren Bekanntheitsgrad. Doch wusstet ihr, dass Yvonne ihre Anfänge in RTLs Daily-Soap „GZSZ“ gemacht hatte. Damals spielte sie die Freundin von John Bachmann, welcher noch heute Teil der Serie ist. Somit legte sie einen ähnlichen Werdegang hin, wie einst Jeannette Biedermann. Auch sie versuchte sich nach „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ als Musikerin zu etablieren, machte dazu jedoch mit „Anna und die Liebe“ weiter als Serien-Darstellerin. Und auch Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence entsprang einer TV-Serie. 31 Folgen in drei Staffeln der Sitcom „The Bill Engvall Show“ spielte sie zwischen 2007 und 2009 „Lauren Pearson“, eine Tochter der Familie. Heute kann sich JLaw die Rollen aussuchen und wird so schnell wohl nicht mehr in eine Sitcom zu sehen sein – Erst recht nicht nach jüngst angekündigter Schauspiel-Pause. Gleiches dürfte wohl auch für Leonardo Di Caprio gelten. Bevor er jedoch als Kinder-Schauspiel-Star dem Kinopublikum bekannt wurde, konnte man ihn vor allem in TV-Shows wie „Eine Wahnsinnsfamilie“ und später auch in „Unser lautes Heim“ sehen. Viele Stars, ob hierzulande oder in den USA, haben also klein angefangen, bevor ihre Karrieren Fahrt aufgenommen haben. Mal sehen welche Kleindarsteller von heute in zehn Jahren auf einen ähnlichen Karriere-Verlauf zurückblicken können.

Will Smith und Til Schweiger haben beide gemeinsam, dass sie mit TV-Serien einem größeren Publikum bekannt wurden. Doch nicht nur „Der Prinz von Bel Air“ oder „Lindenstraße“ erwiesen sich als Karrieresprungbretter, auch andere TV-Formate brachten heute bekannte Sänger und Schauspieler hervor. Wir zeigen euch im Video wie die Anfänge von Jennifer Lawrence, Halle Berry oder hierzulande von Daniel Brühl oder Yvonne Catterfeld aussahen. Dabei dürfte euch die ein oder anderes Sache sicherlich überraschen.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 26. Februar 2018
Lena Meyer-LandrutLena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut war DAS Gesprächsthema in den vergangenen Wochen. Der Grund? Erst kürzlich erklärte sie erstmals ihre Entscheidung, ihre Tour für Frühjahr 2018 abzusagen. Aber nicht nur das: Dieses luftige Outfit auf einer Filmpremiere im Rahmen der Berlinale sorgte für viele Schlagzeilen. Der Hauch von Nichts und die damit zusammenhängende sexistische Berichterstattung von verschiedenen Medienhäusern war für eine „n-tv“-Journalistin Anlass genug, um der 26-Jährigen einen offenen Brief zu schreiben. Unter anderem hieß es darin, das Verhalten der Sängerin sei ignorant und respektlos, da sie die Aufmerksamkeit der Fotografen von dem Film weg auf sich gelenkt habe. Darüber hinaus kritisierte die Journalistin die „Stardust“-Sängerin für ihre schlanke Figur. Wie schon in einem Fall von Jennifer Lawrence, der kürzlich nach der Kritik zu ihrem luftigen Outfit in London der Kragen platzte, stellt sich auch hier die Frage: Warum darf die Sängerin nicht tragen, was sie will? Nun hat sich auch YouTube-Star Melina Sophie zu Wort gemeldet und schrieb auf Twitter: „Das ist wirklich passiert? Ich würde mich gerne übergeben. Unglaublich.“ Und weiter erklärte sie: „Stop body shaming. Wie „dünn“ oder „dick“ man ist, wie viel man abnimmt oder zunimmt geht niemanden was an. Solange man seine Gesundheit nicht gefährdet ist doch alles tutti. Man muss sich nicht ständig rechtfertigen müssen. My body, my business.“ Da hat die 22-Jährige recht. Und auch Lena wird sich sicherlich über diesen Zuspruch freuen. Hoffen wir mal, dass eine solche Debatte bald der Geschichte angehört.

Wie schön, wenn man prominente Unterstützer nach einer harten Woche im Showbiz hat! Lena Meyer-Landrut war nach einem Auftritt auf der Berlinale Opfer von sexistischer Berichterstattung wegen eines freizügigen Red-Carpet-Outfits. Doch für YouTube-Star Melina Sophie war das ein Grund, mit bewegenden Worten der Sängerin beizustehen. Ihr wollt wissen, was Melina auf Twitter geschrieben hat und was der Anlass für ihren Post war? Dann klickt auf dieses Video!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Seit einiger Zeit heißt es: Die „Tribute von Panem“-Darstellerin Jennifer Lawrence und der Reality-TV-Star Kim Kardashian sollen eng befreundet sein. Bei einer Pressekonferenz in New York hat sich JLaw jetzt erstmals dazu geäußert und gescherzt: „Ich weiß nicht, ob sie mich als Freundin bezeichnen würde. Es wäre wahrscheinlich eine einseitige Freundschaft“ Die Gerüchte um die angebliche Freundschaft der beiden kamen im November nach der Late Night Show von Jimmy Kimmel auf. Dort führte Jennifer Lawrence, stellvertretend für den Moderator, ein Interview mit Kim und besuchte vorab sogar ihre Familie. Mit Mama Kris Kardashian soll sie sogar den ein oder anderen Martini zu viel getrunken haben. Kim Kardashian berichtete anschließend: „Ich habe meine Mutter noch nie betrunkener gesehen!“ Und auch wenn die beiden Ladies keine innige Frauen-Freundschaft hegen: Jennifer Lawrence war schon immer ein großer Fan von Kim und ihrer Familie. So schwärmte sie: „Sie sind nette Leute und halten wirklich zusammen. Sie haben eine sehr loyale Beziehung zueinander, was ich für wirklich positiv halte und so auch gerne an die Welt da draußen weitergeben würde.“ Und vielleicht werden die zwei ja doch ir-gendwann BFFs.

"Die Tribute von Panem"-Darstellerin Jennifer Lawrence ist schon seit geraumer Zeit ein großer Fan der Kardashians. Im November 2017 durfte die 27-Jährige in der Late-Night-Show von Jimmy Kimmel - stellvertretend für den Moderator - ein Interview mit Kim Kardashian führen und sogar ihre Familie besuchen. Seitdem sollen sie und Kim eine enge Freundschaft haben. Was Jennifer Lawrence jetzt dazu auf einer Pressekonferenz sagte, erfahrt ihr in unserem Video.

Itsin TV Stars
 22. Februar 2018
Jennifer LawrenceJennifer Lawrence

Was fällt bei diesem Bild (getty: 921220354) auf? Nun ja bei diesem Photo-Call in London für den Film „Red Sparrow“, schien es nicht gerade mollig warm gewesen zu sein. Sowohl Regisseur Francis Lawrence als auch die männlichen Schauspieler um Joel Edgerton, waren sicher dankbar für ihre warmen Mäntel. Jennifer Lawrence hingegen glänzte mit wenig Stoff im schwarzen Versace Kleid. Und da momentan alle sensibel reagieren, wenn es um das Bild der Frauen im Show-Biz geht, waren die Schreie schon wieder laut! So schrieb ein Londoner Journalist beispielsweise: „Wahre Gleichberechtigung bedeutet, dass Jennifer Lawrence entweder einen Mantel bekommen müsste - oder Jeremy Irons mit nacktem Hintern in Chaps für den Fotografen posieren müsste“. Doch die angeblich so arme Jennifer meldete sich nun selbst zu Wort! Allerdings nicht um sich für die Bemitleidung zu bedanken - im Gegenteil. Über Facebook ließ Jennifer nun ihrem Unverständnis freien Lauf! Die Kontroverse sei nicht nur total lächerlich, sie fühle sich auch extrem angegriffen. Das Versace-Kleid war fabelhaft, und ihr denkt ich verdecke das großartige Outfit mit einem Mantel und Schal? Weiter erklärte JLaw, dass es nur 5 Minuten für den Shoot waren und sie es auch im Schnee nicht anders gemacht hätte, da sie die Mode nunmal liebe. Die Überreaktionen über lächerliche Kleinigkeiten seien sexistisch, albern und bestimmt nicht feministisch. Und so etwas bringe die Diskussion sicher nicht weiter. Abschließend schrieb Jennifer, dass alles was sie trage ihre Entscheidung sei, egal ob es kalt ist. Starke und wichtige Worte der Schauspielerin, die mit diesem Statement der aktuell oftmals übersensiblen Aufarbeitung der Sexismus-Debatte allen sagt – jetzt komm mal runter!

Gegenwärtig scheinen viele Menschen übersensibel auf Situationen zu reagieren, die man als frauenverletzend einstufen kann. Doch Jennifer Lawrence ist bei einem jüngsten Beispiel nun der Kragen geplatzt. Für Promotion-Zwecke für ihren aktuellen Film „Red Sparrow“, trug JLaw lediglich ein dünnes Versace-Kleid obwohl das Shooting draußen im kalten London stattfand. Neben ihr, ihre Kollegen in warmen Mänteln. Einige Journalisten sahen darin ein Verstoß gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Doch die beliebte Oscar-Preisträgerin machte nun auf Facebook klar, dass es sich dabei um eine krasse Übertreibung handle. Immerhin sei es ihre Entscheidung gewesen. Seht, warum Jennifer, denkt, dass genau solche falschen Debatten sexistisch sind.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 20. Februar 2018
Jennifer LawrenceJennifer Lawrence

Schauspiel-Aus für Jennifer Lawrence? Die 27-Jährige hatte mit ihrem letzten Film „Mother!“ keine großen Erfolge zu verzeichnen. Ihr neuer Thriller „Red Sparrow“, der am 1. März in die deutschen Kinos kommt, erhielt nur durchwachsene Kritiken. Ist das etwa Anlass genug für die sympathische Schauspielerin, um die Flinte ins Korn zu werfen und einen neuen Karriereweg einzuschlagen? Dass sich der „Hunger Games“-Star eine Auszeit nehmen wollte, ist schon länger bekannt. Nun verkündete JLaw allerdings, was karrieretechnisch ihr neuer Plan ist. Sie will sich politisch engagieren! Das hat die Oscar-Preisträgerin in einem Interview mit „Entertainment Tonight“ verraten. „Ich werde mit dieser Organisation als Teil von Represent.us arbeiten und versuchen, junge Menschen auf lokaler Ebene politisch einzubinden.“ Die Organisation kämpft in den USA vornehmlich gegen Korruption auf politischer Ebene. Schon im Januar zeigte Jen, dass ihr politische Angelegenheiten wie der „Women’s March“ in den USA, bei dem für Frauenrechte und soziale Gerechtigkeit demonstriert wurde, am Herzen liegen. Aber keine Panik, die Katniss“-Darstellerin wird der großen Leinwand nicht lange fern bleiben. Ein Jahr nimmt sich Jennifer Zeit für die Organisation und dann verzückt sie uns wieder mit ihren Schauspielkünsten im Kino.

Die Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence hängt bald ihre Schauspielkarriere an den Nagel. Das hat die 27-Jährige nun gegenüber "Entertainment Tonight" erzählt. Statt auf der großen Leinwand will die „Red Sparrow“-Darstellerin sich nun politisch engagieren. Wenn ihr wissen wollt, ob wir JLaw nie mehr in Hollywood sehen werden, dann schaut euch dieses Video an!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 19. Februar 2018
Oscar

Die Oscar-Verleihung 2014 ging als Event mit dem wohl bekanntesten Hollywood-Selfie aller Zeiten in die Geschichte ein. Über 3 Millionen mal wurde das Pic, das Bradley Cooper persönlich geschossen hat, auf Twitter geteilt. Doch was machen die Stars eigentlich heute?
Bradley Cooper kann nicht klagen. Im Frühjahr 2017 sind er und seine Freundin Irina Shayk Eltern geworden. Außerdem geht der Hollywood-Hottie auch unter die Regisseure: Im Herbst 208 kommt sein Regie-Debüt „A Star Is Born“ in die deutschen Kinos. In den Hauptrollen ist nicht nur Cooper selbst, sondern auch Popstar Lady Gaga zu sehen. Jennifer Lawrence gewann am Selfie-Abend nicht ihren zweiten Oscar, und das war vielelicht auch der Startschuss für eine turbulente Zeit: Von ihrem Freund Chris Martin trennte sich die 27-Jährige 2015. Ihr Filmprojekt „mother!“ floppte und bescherte ihr 2018 eine Nominierung bei der „Goldenen Himbeere“ als schlechteste Schauspielerin. Mit dem Regisseur Darren Aronofsky war die „Hunger Games“-Darstellerin zwar einige Monate glücklich, doch seit Ende 2017 gehen die beiden auch getrennte Wege. „Brangelina“ strahlte 2014 noch glücklich in die Linse, 2015 wurde ihre Liebe mit dem Ja-Wort besiegelt, seit 2016 heißt es aber: Alles aus und vorbei! Brad Pitt wurde aus der gemeinsamen Bleibe rausgeschmissen und besuchte eine Therapie wegen seines übermäßigen Alkoholkonsums. Kurz nach der Trennung wirkte der 54-Jährige ziemlich mager und niedergeschlagen. Und auch Angie wirkte ziemlich down nach dem Liebes-Aus und dünner denn je! Aber der Verlierer des Fotos ist wohl Kevin Spacey: Als gefeierter „House Of Cards“-Star ging er zu den Oscars, 2018 ist er in Hollywood eine Persona Non Grata. Jegliche Jobs hat der Schauspieler verloren, nachdem er beschuldigt wurde, mehr als zehn Jungschauspieler sexuell belästigt zu haben. Der 58-Jährige ist seither abgetaucht. Hättet ihr damals gedacht, was aus den beliebten Stars des Hollywood-Selfies nur vier Jahre später werden würde?

Wer erinnert sich noch an das Hollywood-Selfie der Oscar-Verleihung 2014? Kaum ein Bild wurde auf Twitter so oft geteilt wie dieses: Über drei Millionen Mal! Doch was machen die Stars wie Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Brangelina oder Kevin Spacey heute? Einen Überblick dazu, bekommt ihr in diesem Video!

Itsin TV StarsItsin TV Themen