Jessica Alba

Jessica Alba

Jessica Alba hatte im Jahr 2000 mit der Verkörperung der Max Guevara in der TV-Serie „Dark Angel“ ihren internationalen Durchbruch. Seither stand sie für zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. Die Brünette mit mexikanischen und kanadischen Wurzeln wurde am 28. April 1981 unter dem vollständigen Namen Jessica Marie Alba in Pomona im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. Als Elfjährige gewann sie einen Schauspielwettbewerb und bekam kostenlosen Schauspielunterricht bei der „Desperate Housewives“-Darstellerin Felicity Huffmann. Ihre erste größere Rolle hatte Jessica Alba 1994 in „Ferien total verrückt“. In den folgenden Jahren spielte sie Rollen in diversen Spielfilmen und Serien, zum Beispiel in „Chicago Hope – Endstation Hoffnung“ (1996), „Beverly Hills, 90210“ (1998) und „Ungeküsst“ (1999), bevor sie im Jahr 2000 die Hauptrolle in „Dark Angel“ ergatterte. Im Jahr 2006 erschien sie auf dem Titelbild des Playboys. Später kam heraus, dass das Bikinifoto ohne ihr Einverständnis dem Film „Into the Blue“ entnommen worden war. Jessica Alba ist seit 2008 skandalfrei mit dem Produzenten Cash Warren verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter: Honor Marie (*2008) und Haven Garner (*2011).

 
18
Videos
1
Artikel
29
Bilder

News zu Jessica Alba:

Jessica Alba
Jessica Alba

Kein Scherz: Jessica Alba ist die schlechteste Schauspielerin der vergangenen 20 Jahre! Das berichtet zumindest „The Wrap“ in Berufung auf „GoCompare.com“. Hier wurden die Kritiken der letzten 20 Jahre gesammelt. Für jeden Schauspieler wurden anschließend ein Durchschnittswert ermittelt. Das Ergebnis: Jessica Alba ist die schlechteste Schauspielerin der letzten zwei Jahrzehnte. Auf Seiten der Herren darf sich Mike Epps, den manche vielleicht noch aus „Hangover“ kennen, diesen fragwürdigen Titel seiner Biografie hinzufügen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Jessica Biel, bekannt für „Blade: Trinity“ und Heather Graham, die man ebenfalls in „Hangover“ sehen konnte. Auf Seiten der Männer belegen Kevin Pollak, bekannt aus „War Dogs“, den zweiten und Josh Duhamel, der in „Transformers“ dabei war, den dritten Rang. Eine sehr fragwürdige „Ehre“ für diese Stars, die sich sicherlich etwas Schöneres vorstellen könnten!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.12.2018, 15:48 Uhr

Dem Filmportal „The Wrap“ zufolge ist Jessica Alba die schlechteste Schauspielerin der letzten 20 Jahre. Das ergab eine Auswertung von diversen Filmkritiken, bei der Alba die niedrigste Wertung bekam. Wer sonst noch auf der Liste steht, das verraten wir euch hier.

„it's in TV“-Stars

Für eine schlanke Linie nehmen die Promis so Einiges auf sich! Tägliches Training mit einem Personal Trainer, Hungern was das Zeug hält oder im schlimmsten Fall: schmerzhafte Beauty-OPs! Doch warum das alles, wenn Abnehmen ANGEBLICH auch mit simplen Diät-Drinks funktioniert? Vor allem in Kalifornien schwören die Stars aktuell auf das sogenannte „Raw Water“. Bei dem Trend-Getränk handelt es sich lediglich um ungefiltertes, unbehandeltes und nicht sterilisiertes Wasser, das regelmäßig für leer-gekaufte Supermarktregale sorgt. Und das bei einem Preis von umgerechnet 13 Euro pro Liter! Wer sich DAS ausgedacht hat, ist auf jeden Fall ein verdammtes Genie! Etwas günstiger geht’s mit dem Diät-Drink von Sängerin Jennifer Lopez und Reality-TV-Star Kim Kardashian. Die beiden Ladies trinken neuerdings Gemüse-Kaffee für die schlanke Linie! Dabei wird auf den Milchschaum des beliebten Heißgetränks ein Gemüse-Pulver aus gemahlenem Brokkoli gestreut, das angeblich für den ganz besonderen Gesundheits-Kick sorgen soll. Ein weitere Alternative ist das Honigwasser, auf das Hollywood-Star und Naschkatze Jessica Alba schwört. Das Rezept ist verblüffend einfach: zwei Esslöffel Honig und eine Prise Zimt in einem viertel Liter Wasser zum Kochen bringen, etwas abkühlen lassen, trinken - fertig! Zum Schluss hätten wir noch den Aloe-Vera-Smoothie im Angebot, den Sängerin Selena Gomez gerne schlürft. Eine gute Wahl der 25-Jährigen, denn: Aloe Vera entgiftet, ist gut fürs Immunsystem und unterstützt den Stoffwechsel - und damit auch das Abnehmen! Doch am Ende müssen wir euch leider sagen: Für einen Traumbody, wie viele Stars ihn auf dem roten Teppich oder auf Instagram präsentieren, wird ein Getränk allein leider nicht die Lösung sein. Denn am Ende gehören eine gesunde Ernährung und Sport leider auch dazu!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.07.2018, 09:45 Uhr

Sich schlank trinken, das klingt im ersten Moment einfach zu schön um wahr zu sein. So schwören mittlerweile immer mehr Hollywood- Stars auf sogenannte Diät-Drinks. Besonders hoch im Kurs ist dabei das sogenannte „Raw Water“. Doch auch Smoothies stehen bei Sängerin Selena Gomez oder auch Topmodel Heidi Klum immer noch hoch im Kurs. Mehr dazu, verraten wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars
Twilight
Gesund abnehmen:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 28.09.2018, 14:25 Uhr

Egal ob Reality-TV-Star Daniela Katzenberger auf dem Laufband oder "Twilight"-Darstellerin Nikki Reed beim Yoga: Wie fit unsere Lieblingsstars sind, zeigen sie uns immer wieder in den sozialen Medien wie Facebook und Instagram. Doch nicht nur auf die Fitness kommt es an! Viele Promis schwören inzwischen auf diverse gesunde Diät-Drinks. Vom "Raw Water" über Ingwerwasser bishin zum Gemüse-Kaffee ist alles dabei.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Margot Robbie
Margot Robbie

Eine Margot Robbie zog 2014 für „The Wolf of Wallstreet“ komplett blank und brachte neben Leonardo DiCaprio sicher auch so einige andere Männer ins Schwitzen. Ihrer Karriere hat diese Szene zumindest nicht geschadet. 2018 ist Margot für ihre Rolle in „I, Tonya“ für den Oscar nominiert. Doch ob ihre Freizügigkeit im Job ihre Karriere so auch beflügelt hat, ist allenfalls spekulativ. Schauspieler werden in ihrer Karriere immer wieder mit Nacktszenen konfrontiert. Wir zeigen euch 8 Damen, die ihr garantiert nie Nackt auf der Leinwand sehen werdet!
Kategorisch ausgeschlossen ist das zum Beispiel bei „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker. Während ihre einstigen Serien-Kollegen die Hüllen fallen ließen, war ihr vertraglich zugesichert, dass sie solche Szenen nicht drehen muss. „Ich bin eine bescheidene Person und nicht stolz darauf wie ich aussehe“, sagte sie einst dem „Britsh Star Magazine“
Jessica Alba nennt als Hauptgrund, dass sie nicht möchte, dass einmal ihre Enkelkinder ihre Brüste sehen und Julia Roberts meint, dass Nackt-Szenen ein dokumentarisches Licht auf ihr Spiel werfen würde, anstelle dass das Schauspielerische im Vordergrund stünde.
Jennifer Garner sagte den MTV-News 2009 recht selbstironisch, dass die Welt besseres verdient habe, als sie nackt auf der Kamera zu sehen. Emma Watson denkt dabei vielmehr an das Vermächtnis ihrer „Harry Potter“-Rolle Hermine. Sie wolle nicht, dass die Leute sie durch andere extreme Rollen nicht mehr mit Hermine verbinden können, da sie stolz auf die Rolle sei.
Rachel Bilson kostete ihre Einstellung zu Nacktszenen beinahe ihre Rolle im Film „Der letzte Kuss“ von 2006. Wie sie dem Playboy verriet, setzte sie ihren starken Willen aber durch, sodass die freizügige Komödie auch ohne ihre Nacktheit auskam.
Mandy Moore empfände das Gefühl als unangenehm, die Straße entlang zu laufen und im Hinterkopf zu haben, jeder wisse wie sie ohne Klamotten aussieht. Pitch Perfect-Star Anna Kendrick ließ bislang auch nur Body-Doubles einsetzen, wenn es um Nacktheit geht. Zwar kritisiere sie niemanden dafür derartige Szenen zu drehen, doch für sie käme es nicht in Frage.
Gegenbeispiele gibt es in Hollywood natürlich genügend. Am wichtigsten ist dabei natürlich, dass jeder Schauspieler und Schauspielerin am Ende selbst entscheiden kann ob sie dem Kinozuschauer derartige Einblicke gewähren.

 21.02.2018, 17:36 Uhr

Nackt- und Sex-Szenen gehören meistens nicht zu den Lieblingsszenen vieler Schauspieler, doch oftmals gehören sie einfach dazu. Dass es aber auch Schauspielerinnen in Hollywood gibt, die kategorisch nein sagen wenn es darum geht, die Hüllen fallen zu lassen, zeigen wir euch in diesem Video. Dabei führen die Damen unterschiedlichste Gründe an. Von Selbstzweifel über Sinnhaftigkeit bis hin zu pragmatischen Gründen, wie dass man nicht möchte, dass die Enkel die Brüste ihrer Oma sehen können. Wer genau so denkt und wen ihn aller Voraussicht nach nie nackt auf der Leinwand sehen werdet, erfahrt ihr im Video.

„it's in TV“-Stars
Selena Gomez
Selena Gomez

Krass: Selena Gomez entfolgt mehr als 200 Accounts auf Instagram. Es scheint eine große Aufräumarbeit gewesen zu sein, denn die Sängerin folgt anstatt mehr als 300 Menschen nur noch 37. Was dahintersteckt, ist bislang nicht bekannt. Übrig geblieben sind nur noch zahlreiche Fan-Accounts über Selena selbst und einige Stars wie Jessica Alba, Taylor Swift, Amy Schumer und natürlich Gomez' BFF Francia Raisa. Von Justin Bieber ist nichts zu sehen, allerdings folgte sie ihm zuvor schon nicht. Gelöscht wurden unter anderem die Sängerinnen Demi Lovato und Camila Cabello, sowie der Cast von "Tote Mädchen Lügen Nicht", der Serie, bei der die 25-Jährige als Produzentin tätig ist. Üblicherweise bringt eine große Änderung auf einem Instagram-Star-Profil auch eine große Ankündigung mit sich, die bislang ausgeblieben ist. Worauf man sich wohl einstellen darf? Bei Taylor Swift war es ja der Beginn der Promo für ihr Album "Reputation". Auch Selena könnte ihr neues Album demnächst vorstellen. So oder so, wir behalten ihr Profil weiterhin genau im Blick und sind gespannt, womit uns die "Wolves"-Sängerin überraschen wird.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 09.01.2018, 10:20 Uhr

Selena Gomez hat ihren Instagram-Account ein klein wenig aufgeräumt. Die Sängerin löscht mehr als 200 Abos, also Leuten, denen sie folgte. Von mehr als 300 sind nur noch 37 übrig geblieben. Wer zu den Glücklichen zählt und wer gelöscht wurde, das erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Jessica Alba
Jessica Alba

Hollywood-Stars haben alle etwas gemeinsam: Sie sie sind reich, talentiert und wunderschön! Wunderschön? Bei manchen Promis muss man zweimal hinsehen, bis man ihre wahre Schönheit erkennt. Messbar sind schöne Menschen mit der wissenschaftlichen Studie nach dem sogenannten "goldenen Schnitt", wie zum Beispiel dem Verhältnis von Nasenbreite zu Mundbreite. Wenn der, wie bei Schauspielerin Jessica Alba, bei 1 zu 1,6 liegt, dann gilt das als schön. Zahlreiche Studien belegen, dass attraktive Menschen mehr Erfolg haben, als unattraktive. Wir haben mal die verkappten Beautys unter die Lupe genommen und stellen sie euch hier vor: Schauspielerin Sarah Jessica Parker ist mit ihrem markanten Kinn und harten Gesichtszügen nicht unbedingt das Sinnbild für klassische, weibliche Schönheit, durch ihre Rolle der Carrie Bradshaw in der TV-Serie „Sex and the City“ hat die mittlerweile 52-Jährige jedoch Kultstatus erlangt. Auch Sängerin Lady Gaga würde man ungeschminkt nicht unbedingt als klassisch hübsch bezeichnen, hat sie doch ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht und strahlt auf der Bühne sowie in ihren Schauspiel-Rollen sehr viel Präsenz aus. Auch das Model Chantelle Brown-Young, das mit ihrer Pigmentstörung teilweise sogar als hässlich oder unattraktiv bezeichnet wurde, wird in der Modewelt gefeiert. Wir können also festhalten, auch wenn einige Promis nicht dem traditionellen Schönheitsideal der Menschen entsprechen, so finden wir sie dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, besonders schön! Und ganz ehrlich, es gibt doch sowieso keine hässlichen Menschen.

 21.09.2017, 17:02 Uhr

Bei manchen Promis muss man zweimal hinsehen, bis man ihre wahre Schönheit erkennt. Auch wenn es immer heißt, dass attraktive Menschen mehr Erfolg haben, als unattraktive, haben es Stars wie Lady Gaga oder auch Schauspielerin Sarah Jessica Parker geschafft zu überzeugen! Und auch Model Chantelle Brown-Young wird mit ihrer Pigmentstörung in der Modelwelt gefeiert.

 

„it's in TV“-Stars