Jim Parsons

the big bang theory, Sheldon Cooper, TBBT, sitcom, johnny galecki, Penny, Kunal Nayyar, Mayim Bialik, nerd, Kaley Cuoco, Raj, Amy Farrah Fowler
Jim Parsons
33
Videos
4
Artikel
21
Bilder

News zu Jim Parsons:

Jim Parsons
Jim Parsons

Unsere Lieblingsstars sind auf diversen Veranstaltungen, dem roten Teppich und natürlich auch auf Social Media meistens top gestylt und bildhübsch. Kein Wunder, dass es uns Fans schwer fällt, ihr Alter richtig einzuschätzen. Hättet ihr beispielsweise gedacht, dass der "Sheldon Cooper"-Darsteller Jim Parsons, bekannt aus "The Big Bang Theory", bereits 46 Jahre alt ist? Damit ist er nämlich genauso alt wie Andrew Lincoln, den die meisten wohl aus "The Walking Dead" kennen. Wirklich gleich alt, sehen diese zwei aber nicht aus, oder? Genauso ist auch bei Chuck Norris und Michael Gambon. Während sich Chuck Norris als unsterblicher Action-Held einen Namen gemacht hat, spielte Gambon mit Albus Dumbledore in der "Harry Potter"-Reihe wohl seine berühmteste Rolle. Ob es wohl an dessen grauem Haaren liegt, dass wir die beiden 79-Jährigen nicht gleich alt geschätzt hätten? Der frühere "Spiderman"-Star Tobey Maguire wirkt hingegen irgendwie stets genauso alt wie noch zur Zeit seiner Paraderolle damals. Ganz im Gegensatz zu Russell Brand: Der Ex-Mann von Katy Perry sieht trotz seines Fables für Meditation und Yoga irgendwie älter aus als Tobey. Dennoch sind die zwei gleich alt - und zwar 44 Jahre. Bedeutend jünger sind sowohl Selena Gomez als auch Kate Upton mit ihren jeweils 27 Jahren. SelGo wirkt aber, vielleicht auch aufgrund ihrer Disney-Vergangenheit, irgendwie jünger und hat dazu auch noch leicht kindliche Gesichtszüge. Das Model Kate Upton wirkt hingegen deutlich erwachsener - ein Trugschluss! Und auch unsere letzten beiden Promi-Damen haben ein und dasselbe Alter. Während Ariana Grande mit ihrem Markenzeichen, dem Pferdeschwanz stets jünger wirkt als sie es tatsächlich ist, präsentiert sich Rapperin Cardi B freizügiger und älter. Die "I Like It"-Interpretin ist bereits Mutter einer Tochter geworden. Dennoch trennen die beiden 26-Jährigen Musiktalente gerade einmal wenige Monate. Hättet ihr das gedacht?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 16.11.2019, 13:00 Uhr

Ihr kennt es doch sicher auch: Ihr seht euren Lieblingsstar, hört wie alt er oder sie sein soll und könnt es nicht glauben. Sieht Selena Gomez etwa schon aus wie 27 und damit genauso alt wie Kate Upton? Wir geben euch hier vier weitere Beispiele von Stars, die sich zwar ihr Alter teilen, aber definitiv unterschiedlich alt aussehen. Klickt jetzt für mehr Details!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Gute Nachrichten für alle Nerd-Fans! "The Big Bang Theory" könnte tatsächlich nochmal ins Fernsehen zurückkehren. Die beliebte amerikanische Sitcom strahl-te nach zwölf Jahren ihre letzte Episode im Mai 2019 aus. Doch Regisseur Mark Cendrowski kündigte schon jetzt an, dass die Charaktere vielleicht zurückkehren könnten. Die Zuschauer wollen ihm zufolge einfach wissen, was mit ihnen pas-siert. Mark erklärte daher nun im Interview mit "Forbes": "Wenn Chuck Lorre in ein paar Jahren einige der Rollen zurückbringen will, um etwas Neues auszupro-bieren, dann wäre ich gerne involviert. Es wäre einfach, weiterzumachen! Man kann so viel in ihren Leben erforschen und die Charaktere weiterbringen. Allerdings müsste es eine eigene Show mit einem eigenen Existenzgrund sein." Dass die Serie möglicherweise zurückkommen könnte, ist sicherlich auch für die Hauptdarsteller eine Erleichterung. "Penny"-Darstellerin Kaley Cuoco sprach schon im Mai zur Ausstrahlung der letzten Episode davon, wie emotional das Ende von "The Big Bang Theory" für sie war. Im Gespräch mit "Entertainment Tonight" erklärte sie, wie viele Taschentücher sie verbraucht habe: "Es fing an, als ich das anfängliche Skript las. Ich bin einfach so dankbar. Es war ein Geschenk, ein Geschenk, das zwölf Jahre anhielt." Und vielleicht sogar irgendwann auf die Bildschirme zurückkehren könnte!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 04.09.2019, 15:52 Uhr

Sheldon, Leonard, Penny & Co. verabschiedeten sich im Mai 2019 von den Fans. Dass es ein Comeback der Charaktere aus "The Big Bang Theory" geben könnte, scheint aber nicht ausgeschlossen zu sein. Was der Regisseur der Erfolgsserie zum Thema zu sagen hatte, verraten wir euch hier!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Jared Leto
Jared Leto

Die Jahre gehen ins Land, doch unsere Hollywood-Lieblinge sehen immer noch so jung aus wie am ersten Tag ihrer Karriere. Da fällt es schwer zu sagen, wie viele Jahre die Stars eigentlich auf dem Buckel haben. Wir haben für euch acht Promis, die garantiert älter sind, als ihr denkt. "Oscar"-Gewinner Jared Leto hat einen ganz besonderen Geburtstag. Er kann nämlich noch völlig im Weihnachtsfieber Geschenke auspacken! Am 26. Dezember 1971 erblickte das Multitalent das Licht der Welt. Und wer bei seinem Geburtsjahr schon fleißig angefangen hat, an den Fingern abzuzählen: Ja, Jared Leto ist tatsächlich bereits 47 Jahre alt. So wie für viele Fans scheint auch für Talkmasterin Ellen DeGeneres Jareds ewige Jugend ein großes Mysterium zu sein. So groß, dass sie ihn 2017 sogar ein Spiel dazu spielen ließ. Hier musste er selbst rausfinden, wie alt er auf seinen Fotos ist. Und das ging mächtig in die Hose! Ähnlich könnte es uns bei dem "The Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki ergehen. Der umjubelte Schauspieler wurde am 30. April 1975 geboren und ist demnach 43 Jahre alt! Hättet ihr das von dem "Leonard"-Darsteller gedacht? Coole Nerd-Shirts halten also offenbar jung. Aber wenn wir schon beim Thema "The Big Bang Theory" sind: Wie steht es eigentlich um Jim Parsons, der den Ober-Nerd Sheldon Cooper verkörpert? Ja, bei ihm darf man mindestens genau so geschockt sein: Er hat schon 45 Jahre auf dem Buckel. Alyson Hannigan sieht einfach immer umwerfend aus. Aber Moment mal: Der erste Teil der "American Pie"-Reihe stammt aus dem Jahr 1999, was bedeuten würde, dass die Schauspielerin selbst nicht mehr die Jüngste sein kann. Und tatsächlich ist die Schauspielerin schon 44 Jahre alt! Verrückt!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 19.05.2019, 00:00 Uhr

Habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, wie alt Jared Leto eigentlich ist? Die Antwort dürfte euch überraschen! Immerhin zählt der "Thirty Seconds To Mars"-Sänger zu den Promis, die bedeutend jünger aussehen, als sie eigentlich sind. Gespannt? Dann klickt euch rein!

„it's in TV“-Stars
Kaley Cuoco
Kaley Cuoco

Es dauert nicht mehr lange bis die letzte Episode der US-Serie "The Big Bang Theory" über die Bildschirme flimmert. Doch nicht nur die Fans sind traurig über das Ende der Serie, sondern auch die "Penny"-Darstellerin Kaley Cuoco. Auf Instagram teilte die 33-Jährige passend zum "Man Crush Monday" nun, wer ihr Männerschwarm ist. Zur Überraschung der Fans handelt es sich in diesem Fall nicht um eine Person, sondern gleich um vier. Bei diesen handelte es sich natürlich um keine Geringeren als ihre vier Serienkollegen aus "The Big Bang Theory": Kunal Nayyar, Johnny Galecki, Jim Parsons und Simon Helberg. Zusätzlich zum "Man Crush Monday" tat die Schauspielerin nochmals ihre Trauer über das Ende der Serie kund und schrieb: "Wir haben nur noch ein paar Episoden übrig, die Nostalgie wird wahnsinnig real." Die Serie rund um die Nerds läuft seit über zwölf Jahren im Fernsehen und hat unzählige Fans. Bereits vor wenigen Wochen verriet Kaley, dass sie sich nach so langer Zeit nicht komplett von "The Big Bang Theory" trennen kann und ein Poster aus der Serie als Erinnerungsstück behalten möchte. Die letzte Episode soll noch im Frühjahr dieses Jahres ausgestrahlt werden.

David Maciejewski
David Maciejewski
 06.03.2019, 17:05 Uhr

Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Finale bei "The Big Bang Theory". Nun verkündete Kaley Cuoco passend zum "Man Crush Monday" ihren Männerschwarm. Dabei handelt es sich um keine Geringeren als die vier Nerds aus TBBT. Zudem erkläre Kaley, wie traurig sie über das Ende der Serie ist. Mehr gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Wie gehen die "Nerds" eigentlich mit dem Ende von "The Big Bang Theory" um? Diese Frage wurde dem Cast rund um Kaley Cuoco und Johnny Galecki nun in der "Ellen Show" gestellt. Und offensichtlich gibt es vor allem eine Person, der das Ende ziemlich nah geht. In Deutschland laufen aktuell noch die ersten Folgen der finalen zwölften Staffel, doch die Schauspieler müssen sich natürlich schon auf das Ende der Kultserie vorbereiten. Schwer fiel das wohl vor allem der "Penny"-Darstellerin Kaley Cuoco, die zugab bei den Dreharbeiten öfters den Tränen nah gewesen zu sein: "Falls mich irgendjemand deswegen umarmt, fang ich an zu weinen." So sei es wohl auch schon bei Szenen mit ihrem Kollegen Johnny Galecki zu Tränenausbrüchen ihrerseits gekommen. Auch er kann das Ende immer noch nicht wahr haben und sprach davon, dass es sich für ihn immer noch so anfühlt wie ein normales Staffelende in den Jahren zuvor. Schauspieler Kunal Nayyar, der den Fans der Sitcom besser als Raj bekannt ist, fügte scherzhaft hinzu, dass sie das Ende wahrscheinlich erst wirklich zu spüren bekommen, wenn sie alle arbeitslos seien. Relativ tough scheint es dagegen der Sheldon-Darsteller Jim Parsons zu nehmen. Er musste laut eigener Aussage noch nicht weinen. Kein Wunder: Sein Austreten aus der Show war einer der Hauptgründe für das Ende der beliebten Nerd-Serie. Die "Amy"-Darstellerin Mayim Bialik wagte in der Show lieber einen Blick in die Zukunft: "Ich denke, für uns alle ist es besonders schön zu sehen, dass wir Leute nicht nur zum Lachen bringen können, sondern auch der Wissenschaft und den Forschern ein neues Gesicht geben konnten." Dabei sprach sie auch über das "The Big Bang Theory"-Stipendium, das jährlich fünf Studenten unterstützt. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei dem Cast für zwölf tolle Jahre und sind gespannt auf die neuen Projekte der Serienstars!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 31.01.2019, 16:55 Uhr

Nach Staffel 12 wird "The Big Bang Theory" dieses Jahr leider zu Ende gehen. Nun war die "The Big Bang Theory"-Crew in der "Ellen Show" zu Gast und sprach ziemlich emotional über das Ende der Show. Welcher der Stars ganz besonders traurig ist, verraten wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Jim Parsons
Jim Parsons

Nerd-Fans müssen jetzt stark sein: Am Montag, den 7. Januar, startet die finale zwölfte Staffel von „The Big Bang Theory“ in Deutschland. Der „Sheldon Cooper“-Darsteller Jim Parsons sprach nun mit „Entertainment Weekly“ über das Aus der Serie. Einer der Hauptgründe soll dabei auch sein Ausscheiden gewesen sein. Der 45-jährige Schauspieler erklärte jetzt seine Beweggründe: „Es ist gleichzeitig kompliziert, simpel und gefühlt einfach der richtige Zeitpunkt. Es gibt keinen negativen Grund Big Bang zu beenden. (…) Es ist nicht so, dass wir nicht hätten weitermachen können, aber es fühlt sich so an, als hätten wir schon das ganze Fleisch vom Knochen genommen.“ Vor allem für Jim Parsons persönlich sei es der richtige Schritt gewesen, gestand er: „Es fühlt sich wie der richtige Zeitpunkt in meinem Leben an. Ich weiß nicht, was für mich als nächstes kommt. Es ist nicht so, dass ich etwas Bestimmtes anstrebe.“ Und obwohl er mit seinen 45 Jahren eigentlich noch lange nicht zur alten Schauspiel-Garde gehört, ist auch sein fortgeschrittenes Alter ein Grund für das Serien-Aus: „Ich weiß nicht, wie viel länger ich die T-Shirts noch tragen kann, ohne das ich darin alt aussehe.“ Abschließend verglich er das Ende der Serie mit einer Abschlussfeier: „Leute sind zufrieden damit, wenn sie ihren Abschluss machen, aber es gibt trotzdem oft Tränen dabei.“ Zum Glück haben wir noch die komplette 12. Staffel Zeit, um uns von unseren Lieblings-Nerds zu verabschieden.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 04.01.2019, 11:38 Uhr

In diesem Jahr geht die Nerd-Serie „The Big Bang Theory“ in ihre zwölfte und letzte Staffel. In Deutschland startet das Finale am 7. Januar. Passend dazu sprach der „Sheldon Cooper“-Darsteller Jim Parsons jetzt mit „Entertainment Weekly“ über das Ende der Serie. Ob er tatsächlich Schuld am Aus der Serie ist, erfahrt ihr in unserem Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen