John Travolta

Stars, Schauspieler, saturday night fever, Scientology, Sekte, Tom Cruise, Hollywood, Comeback, Karriere, Hairspray, Matthew McConaughey, kelly preston
John Travolta
13
Videos
16
Bilder

Waren die nun ein Paar oder nicht? Diese Frage stellt man sich bei einigen Stars, die angeblich in einer Beziehung steckten. Rob Kardashian beispielsweise, der eher unbekannte und weniger erfolgreiche Kardashian-Sproß, war mit Blacc Chyna verlobt. Ein Jahr lief die angebliche Liaison der beiden, aus der ein gemeinsames Kind und eine Reality-TV-Show hervorging. So richtig abgekauft hat dem Duo die große Liebe aber niemand. Geglaubt hat man auch Taylor Swift und Tom Hiddleston nicht. Die Sängerin selbst war schon in zahlreichen Beziehungen, doch keine war so unglaubwürdig, wie die mit dem Marvel-Star. Vier Monate lang ging das Ganze, man sprach über nichts anderes mehr und dann war es auch schon wieder vorbei mit den beiden. Noch weniger glaubwürdig war die kurze Beziehung von Kaley Cuoco und Henry Cavill. Oh ja, auch diese beiden waren tatsächlich mal zusammen. Viele vermuteten schon damals einen Publicity-Stunt dahinter: Der erfolgreiche "The Big Bang Theory"-Star und der "Superman"-Darsteller in einer Beziehung und das rund um die Veröffentlichung von "Man of Steel"? Kurz darauf war dann auch schon wieder Ende Gelände. Traurig, aber wohl wahr, scheint auch der Fakt zu sein, dass sogar die Ehe von John Travolta und Kelly Preston nichts als heiße Luft ist. Schon bevor die beiden im Jahr 1991 heirateten, gab es Gerüchte, der Schauspieler sei homosexuell und die rissen auch danach nicht ab. Daran haben auch drei Kinder und fast 30 Ehe-Jahre nichts geändert. Viele vermuteten auch, das Scientology hinter der angeblich arrangierten Ehe steckt. Schließlich gehört der "Grease"-Star der Religionsgemeinschaft schon lange an.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 28. Mai 2019, 10:00 Uhr

Es gibt einige Promi-Beziehungen, die angeblich nicht mehr als heiße Luft sind. Dazu gehört unter anderem auch die Partnerschaft von Rob Kardashian und Blacc Chyna, die in einem gemeinsamen Kind und einer Reality-TV-Show endete. Welche Beziehungen angeblich noch ein Fake sind, seht ihr hier!

Itsin TV Stars

Es gibt einige Stars, die uns für ihre legendären Rollen oder auch herausragenden Leistungen immer im Gedächtnis bleiben werden. Doch einige von ihnen haben sich wie eine Eintagsfliege, nach einem Hit schnell wieder aus dem Staub gemacht. Egal, ob nach langer Karriere oder nach nur kurzer Zeit im Rampenlicht, wir zeigen euch, welche Stars heutzutage einen ganz normalen Job haben. Viele Fans fragen sich auch heute noch, was eigentlich aus Dylan Sprouse geworden ist. Der Schauspieler war mit seinem Zwillingsbruder Cole in diversen Disney-Sendungen zu sehen. Eigentlich stand Dylan also eine große Karriere bevor, doch er entschied sich, im Gegensatz zu seinem Bruder gegen die Schauspielerei und für die Karriere in seiner Bierbrauerei! In Brooklyn hat sich der ehemalige "Zack & Cody"-Star selbstständig gemacht. Dort braut und verköstigt er seinen goldgelben Trunk. Na, dann mal Prost! In der Komödie "Hairspray" haben wir die charmante Nikki Blonsky neben John Travolta 2007 gefeiert! Sogar einen "Critics Choice Award" konnte die damals 19-Jährige mit nach Hause nehmen. Eigentlich ein guter Start für eine lange Karriere in Hollywood. Doch daraus wurde nichts: Die Rollen blieben aus! Und so jobbte Nikki zunächst in einem Schuhgeschäft und landete später tatsächlich in einem Friseursalon - passend zu ihrem alten Job im Streifen "Hairspray"! Auch Nikki Blonskys Kollegin aus "Hairspray", Amanda Bynes, entschloss sich nach zahlreichen Komödien in ihrer Jugend für ein Leben fernab von den Kameras. Das war wohl auch besser so, immerhin schockte sie zwischenzeitlich mit Alkohol- und Drogenmissbrauch. Sie musste sogar in einer psychiatrischen Klinik behandelt werden. Doch nach ihrem Absturz schaffte Bynes es zurück in ein normales Leben. Sie studierte am "Fashion Institute of Design and Merchandising" in Los Angeles und machte 2018 ihren Abschluss! Glückwunsch!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 09. Mai 2019, 17:10 Uhr

Mit "Hotel Zack & Cody" ist Dylan Sprouse zum Star geworden. Kennt ihr noch Nikki Blonsky aus "Hairspray"? Sie alle waren einst Promis in Hollywood, haben mittlerweile aber wieder gewöhnliche Jobs. Ihr wollt die Schicksale von weiteren ehemaligen Hollywood-Schauspielern wissen? Dann klickt auf dieses Video!

Itsin TV Stars

Klar, im englischen Original sprechen sich unsere Lieblingsschauspieler selbst. Für ihren Auftritt im deutschen Kino müssen sie aber synchronisiert werden. Aber wusstet ihr, dass einige Schauspieler in Deutschland sogar denselben Synchronsprecher haben? Wirklich wahr! So ist es beispielsweise bei Keanu Reeves, Matthew McConaughey, David Duchovny und Charlie Sheen. Die Film- und Serienstars werden von Benjamin Völz gesprochen. Egal, ob alte Folgen von "Two and a Half Men", der Klassiker "Akte X", "Die Jury" oder auch der Kult-Film "Matrix": Wenn diese Schauspieler am Start sind, ist auch ihr Synchronsprecher im Einsatz. Und was haben der "Weil es dich gibt"-Star John Cusack, der "Birdman"-Darsteller Edward Norton und die "Der Club der toten Dichter"-Größe Ethan Hawke gemeinsam? Genau, auch sie haben dieselbe Synchronstimme. In diesem Fall handelt es sich um Andreas Fröhlich, der in der deutschen Version von "Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme" auch die legendäre Stimme von Gollum übernahm. Das muss man auch erstmal so hinkriegen! Weiter geht’s mit einer Reihe krasser Action-Stars! Könnt ihr euch vorstellen, dass die Hollywoodschauspieler John Travolta, Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger dieselbe Synchronstimme haben? Bei letzterem könnte man meinen, dass der sich ja auch selbst synchronisieren könnte, stattdessen übernimmt aber lieber Thomas Danneberg den Job, der neben diesen Filmgrößen auch noch Terence Hill, John Cleese oder Nick Nolte spricht. Damit gehört er zu den erfahrensten und meist beschäftigten Sprechern Deutschlands.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 11. Januar 2019, 16:51 Uhr

Bevor berühmte Hollywoodschauspieler im deutschen Kino ihren großen Auftritt haben, muss ihre deutsche Synchronstimme ran. Manche Stars haben dabei sogar ein und denselben Synchronsprecher. Bei welchen männlichen Schauspielern das der Fall ist, verraten wir euch im zweiten Teil unseres Videos.

Itsin TV Stars

Während die „Religiöse Bewegung“ Scientology in Deutschland den schlechten Ruf einer Sekte einnimmt, ist es der Glaubensgemeinschaft in den USA gelungen, den Status einer Kirche zu erlangen. Wir zeigen euch welche Stars diesers Glaubensgemeinschaft folgen. Beispielsweise Tom Cruise, er ist wohl der bekannteste Hollywood-Anhänger, aber auch John Travolta und seine Gattin Kelly Preston sollen seit etlichen Jahren der Sekte angehören. John behauptete sogar mal, dass Scientology ihm zum Ruhm verholfen habe. Aber auch der sympathische Will Smith und seine Frau Jada Pinkett sind bekennende Scientologen. Im Mai 2008 hat der Hollywood-Schauspieler sogar eine Schule eröffnet, an der Kinder nach der Lehre von Scientologen-Gründer L. Ron Hubbard unterrichtet werden. Schauspielerin Kirstie Alley, die man aus Filmen, wie „Kuck mal wer da spricht!“ oder Serien wie „Cheers“ kennt, ist ebenfalls eine Anhängerin. Schauspielerin und Sängerin Juliette Lewis ist sogar davon überzeugt, dass sie als ehemalige Drogenabhängige ohne die Sekte heute niemals clean wäre. Für schlagzeilen sorgan aber nicht nur aktive Scientologen, sondern vor allem auch Ex-Scientologen. „King of Queens“-Star Leah Remini beispielsweise. In der TV-Doku-Reihe „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ entlarvt sie die fraglichen Praktiken der Organisation. Darüber hinaus lässt sie in ihrer Doku-Reihe ehemalige Mitglieder und hochrangige Insider zu Wort kommen, die von Gehirnwäschen und illegalen Machenschaften berichten. Leah Remini wurde für ihren Mut mit einem Emmy ausgezeichnet.

 15. September 2017, 12:51 Uhr

Viele Promis bekennen sich als Scientologen! Die religiöse Bewegung Scientology hat es geschafft in den USA den Status einer Kirche zu erlangen. Und Stars wie Tom Cruise aber auch Will Smith und seine Frau Jada Pinkett sind Mitglieder! Juliette Lewis ist sogar davon überzeugt, dass sie als ehemalige Drogenabhängige ohne die Sekte heute niemals clean wäre!

Itsin TV Stars
 29. September 2016, 15:51 Uhr

Im Jahr 2015 schockte Harrison Ford seine Fans, als er mit seinem Flugzeug abgestürzt ist. Doch eigentlich ist der Schauspieler ein begeisterter Pilot, der auch noch verdammt gut ist. Kein Wunder, nach jahrelanger Erfahrung. Ähnlich sieht es auch bei Morgan Freeman aus, der nicht nur gerne fliegt, sondern auch Flugzeuge sammelt. Welche Stars sonst noch Pilotenscheine haben, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars
 23. September 2016, 09:14 Uhr

Private Eskapaden, schlechte Kritiken oder auch die falsche Film-Wahl können einem Schauspieler schnell die Karriere ruinieren. Robert Downey Jr. hat sich mit Drogeneskapaden und Gerichtsterminen schnell ins Aus geschossen, kam dafür aber mit einer noch größeren Karriere als zuvor zurück. Auch Mickey Rourke, der in den 80ern ein großer Star war, konnte sich mit dem Film „The Wrestler“ aus dem Jahr 2008 erfolgreich zurückmelden. Wir zeigen euch die Stars, die erfolgreich ihre Comebacks geben konnten.

Itsin TV Stars