Johnny Depp
Johnny Depp

Probleme mit den Machern: Wird Johnny Depp "Fluch der Karibik" verlassen müssen?

Probleme mit den Machern:
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 29.06.2020, 14:32 Uhr

Es sieht so aus, als müssten wir uns wohl oder übel demnächst von Johnny Depp als Captain Jack Sparrow in der beliebten "Fluch der Karibik"-Saga verabschieden, denn die Produzenten scheinen andere Pläne zu haben. Mehr Informationen zum Eklat um Johnny Depp gibt es hier.

"Fluch der Karibik" ohne Johnny Depp scheint eigentlich unvorstellbar

Johnny Depp übernahm 2003 erstmals die Rolle des etwas verrückten Piraten Captain Jack Sparrow, die für den Schauspieler als absolute Paraderolle gilt. Vier Filme auf der großen Leinwand später bekommen die Fans auch heute noch nicht genug von den Piraten-Abenteuern und lieben Johnny Depp in seiner Rolle. Allerdings könnte es gut sein, dass die Macher von "Fluch der Karibik" den Fans einen Strich durch die Rechnung machen, denn offenbar soll eine ganz neue, unabhängige Storyline geplant sein, in der Captain Jack Sparrow - und somit auch Johnny Depp - angeblich nicht mehr drin vorkommen soll. Weil bei "Fluch der Karibik" männliche Darsteller und Rollen im Vordergrund stehen, dachten sich die Produzenten offenbar nun, dass es für Abwechslung sorgen würde, einen Cast aus mehreren weiblichen Hauptrollen zu erschaffen. An der Spitze dieses Casts soll angeblich die Oscar-nominierte Schauspielerin Margot Robbie stehen, die vor allem durch ihre Rolle an Seite von Leonardo DiCaprio in "The Wolf of Wallstreet" im Jahr 2013 ihren absoluten Hollywood-Durchbruch feiern konnte.

Wenn eine neue Besetzung kommen sollte, ist Johnny Depp endgültig raus?

Ob Margot Robbie oder andere Schauspiel-Damen tatsächlich in der nächsten "Fluch der Karibik"-Geschichte im Fokus stehen werden, ist bisher noch unklar. Die Produktionsfirma weigert sich aktuell, eine neue Besetzung zu bestätigen, weswegen ein komplett weiblicher Cast und ein Cast ohne Johnny Depp bisher nur Gerüchte sind. Falls Johnny Depp aber doch rausgeschmissen wird und seine Rolle als Captain Jack Sparrow aus "Fluch der Karibik" rausgeschrieben wird, könnte es damit zusammenhängen, dass sein aktueller Ruf in Hollywood eher als kritisch gewertet werden kann. Der Scheidungskrieg mit Ex-Frau und Schauspielerin Amber Heard sorgte für mächtig Aufsehen und Johnny Depp landete immer in den Negativschlagzeilen, unter anderem auch deshalb, weil Amber Heard immer wieder behauptet, Johnny habe sie körperlich misshandelt. Der Schauspieler und seine Familie und Freunde bestreiten diese schwerwiegenden Vorwürfe allerdings vehement. Dennoch könnten die Vorwürfe einen bitteren Beigeschmack für die Öffentlichkeit und den Ruf des "Fluch der Karibik"-Darstellers haben. Ob Johnny Depp also nochmal in seine legendäre Rolle als Captain Jack Sparrow schlüpft, wird sich zeigen.

⇒ Mehr zu Amber Heards und Johnny Depps Scheidungsproblemen gibt's in diesem Video!

Das könnte dich auch interessieren: