Jorge Gonzalez

Let’s Dance, rtl, Motsi Mabuse, Joachim Llambi, Tanzen, gntm, jury, Interview, Daniel Hartwich, Baby, Bunte Beauty Days, Düsseldorf
Jorge Gonzalez
19
Artikel
25
Bilder

News zu Jorge Gonzalez:

Thomas Hayo
Thomas Hayo

Jubiläum bei „Schlag den Star“: Am 2. Mai läuft bereits die 50. Ausgabe des spaßigen Promi-Duells und der Sender ProSieben hat sich dabei etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Mit Jorge González und Thomas Hayo kommt es bei der Jubiläums-Ausgabe zu einem waschechten „Germany's next Topmodel“-Duell. Denn für die Modelcastingshow mit Heidi Klum waren bereits beide aktiv: Thomas als Juror und Jorge als Laufstegtrainer. Inzwischen ist er aber vielmehr als beliebter Paradiesvogel in der „Let’s Dance“-Jury bekannt. In bis zu 15 Runden mit den verschiedensten Aufgaben treten die beiden also nun gegeneinander an und kämpfen so um 100.000 Euro. Doch schon bevor es eigentlich los geht, haben die beiden Konkurrenten die Krallen ausgefahren. „Für Jorge wird es am Samstag leider kein Foto geben“, scherzte Creative Director Thomas Hayo so. Doch auch Jorge González schoss zurück: „Du kannst schonmal deine Boots gegen meine High Heels tauschen, denn ich werde kein Mitleid mit dir haben!“ Da scheint es bereits jetzt heiß herzugehen! Moderiert wird „Schlag den Star“ übrigens wie gewohnt von Elton. Am 2. Mai um 20:15 Uhr geht’s auf ProSieben rund.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
und
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 29.04.2020, 13:10 Uhr

Passend zum „Schlag den Star“-Jubiläum, immerhin wird am 2. Mai bereist die 50. Ausgabe der Show ausgestrahlt, kommt es jetzt zu einem ganz besonderen Wettstreit: Der einstige Laufstegtrainer und inzwischen „Let’s Dance“-Juror Jorge González tritt gegen das Ex-Jurymitglied Thomas Hayo an! Bereits vor dem GNTM-Duell heizen die beiden mit ihren Kommentaren die Stimmung an. Die Details haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Let's Dance

Derzeit dürfte „Let’s Dance“ vor allem wegen der Corona-Krise in der Kritik stehen. Einige Zuschauer fordern, dass die Sendung aufgrund des Körperkontakts zwischen den Tanzenden abgesetzt werden soll. Doch auch eine andere Baustelle scheint sich aufzutun, wie man auf Instagram beobachten kann. Hier werden die Jury-Entscheidungen stark angezweifelt. „Ich würde mir aber in der nächsten Show wünschen, dass die Jury nach objektiven und vor allem auch nach durchgängig gleichen Kriterien bewertet!“, kommentierte beispielsweise dieser User. „[D]ie Bewertung der Jury war sowas von traurig. Was da erwartet wird. Unglaublich!“, kritisierte ein anderer. „ZU WENIG PUNKTE!!!!!!!!!!! I flipp aus. Am liebsten wäre ich durch den Fernseher gesprungen und hätte die Jury durchgerüttelt!“, ärgerte sich dieser Nutzer über ein Urteil. Eine direkte Unterstellung machte diese Person dem Sender: „RTL, das geht so nicht. Dermaßen nach Sympathie Punkte zu verteilen, ist echt eigentlich unter dem Niveau von Let’s Dance.“ Aber ist dem wirklich so? Sollte der TV-Klassiker auch in den kommenden Wochen weiterlaufen, bleibt abzuwarten, ob die neuen Urteile von Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi die Fan-Gemüter besänftigen können.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 03.04.2020, 15:23 Uhr

Ob sie darauf wohl eingehen werden? Bei Instagram zeigt sich derzeit, dass Zuschauer der RTL-Show „Let’s Dance“ offenbar nicht ganz einverstanden mit den Urteilen der Fachjury rund um Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González sind. Dabei wird sogar behauptet, die Punkte würden nach Sympathie vergeben. Alle Details hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Er ist DAS "Let’s Dance"-Urgestein und ließ sich in diesem Jahr zur Krönung sogar auf das Abenteuer Live-Tour ein. Joachim Llambi gehört zum festen Inventar der RTL-Tanzshow, schmückt sich aber auch mit dem Titel, der umstrittenste Juror zu sein. Doch wer austeilt, muss bekanntermaßen auch einstecken können. Dabei vergreifen sich Zuschauer jedoch oftmals im Ton, wie uns der Kollege von Motsi Mabuse und Jorge González im exklusiven Interview verriet: "Nein, also wenn ich auf jeden Post, der auch mal ein bisschen unter die Gürtellinie geht, reagieren würde, dann hätte ich ja 24 Stunden am Tag was zu tun, so ungefähr. Das ist leider ein Übel in den Sozialen Netzwerken. Ich bin immer der Meinung: Man kann über alles reden. Meine Bewertung ist auch nicht absolut. Das ist meine Meinung und die muss man mir zugestehen, genau so wie ich anderen ihre Meinung zugestehe." Doch der "Let’s Dance"-Juror scheint für sich eine Methode gefunden zu haben, um den Beleidigungen Herr zu werden: Er scheint sie schlicht und einfach zu ignorieren. "Wenn man auf sowas reagiert, dann begibt man sich auf die Ebene und das macht man nicht." Wir sind uns sicher, dass auch bei der "Let’s Dance"-Tour 2020, die erst kürzlich angekündigt wurde, Joachim Llambi mit seinen Urteilen erneut nicht nur auf Zustimmung stoßen wird. Aber das scheint er nach all den Jahren offenbar gut händeln zu können.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 24.11.2019, 06:00 Uhr

Hass im Netz ist für Joachim Llambi nichts Neues. Der "Let’s Dance"-Juror erhitzt mit seiner direkten Art oftmals die Gemüter und kassierte dafür in der Vergangenheit bereits die ein oder andere Beleidigung im Internet. Warum er auf die üblen Anfeindungen der Hater nicht reagiert, hat er uns im exklusiven Interview verraten.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Einen schöneren Einstand kann es wohl kaum geben! Kurz nach der Premiere in Dortmund wurde nun bekannt, dass „Let’s Dance“ auch im kommenden Jahr auf große Tour gehen wird. Auch die Juroren Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González werden die Show wieder verstärken, wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt. Und die drei Urgesteine haben sich offenbar einiges vorgenommen. So wurden bereits 19 neue Termine bekanntgegeben, die ab dem 15. November 2019 in den allgemeinen Vorverkauf starten. Damit toppen sie ihre aktuelle Riesen-Reise durch Deutschland sogar noch einmal um unglaubliche zwei Auftritte! Ein wichtiges Stück des Inventars könnte dann allerdings fehlen: Ob bei der Tour 2020 auch der beliebte RTL-Moderator Daniel Hartwich wieder mit von der Partie ist, steht leider noch nicht fest, wie wir auf Nachfrage beim Konzertveranstalter erfahren haben. Auch auf dem neues-ten Plakat zur Tour fehlt der Mann, der die beliebte Tanzshow bereits seit 2010 moderiert. Steht etwa sein Aus bei „Let’s Dance“ bevor? Doch nicht nur um die Teilnahme des TV-Spaßvogels bleibt es weiterhin spannend. Denn welche Promis am Ende mit auf Tour kommen, erfahren wir wohl erst kurz vor Beginn der neuen Staffel im Frühjahr 2020, wenn es wieder heißt: „Let’s Dance!“

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 14.11.2019, 11:50 Uhr

Auch im kommenden Jahr wird "Let’s Dance" auf große Live-Tournee gehen. Bestätigt wurde bereits die Teilnahme der Juroren Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González. Wie es um Moderator Daniel Hartwich steht, ist jedoch noch ungewiss. Droht dem Zuschauerliebling das "Let’s Dance"-Aus? Erfahrt hier alle Details!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Sila Sahin
Sila Sahin

Na, das ist es ja endlich! Das zweite Baby für die einstige GZSZ-Darstellerin Sila Sahin. Nachdem erst im Juli 2018 Söhnchen Elija das Licht der Welt erblickte, war die 33-Jährige direkt wieder schwanger. Die Überraschung aber auch die Freude bei Sila und ihrem Liebsten Samuel Radlinger war groß. Auf Instagram teilte das Paar nun ein Händchen seines Nachwuchses und schrieb dazu: „Hey, hier sind wir! Zu viert und total happy!“ Das Geburtsarmbändchen des Krankenhauses verrät außerdem, dass die Schauspielerin einen Sohn bekommen hat, denn hier ist das sogenannte Mars-Symbol, also ein Kreis mit einem nach oben zeigenden Pfeil, zu sehen und damit das Zeichen für einen Jungen. Glückwünsche gab es bereits reichlich, unter anderem von Stars wie Rebecca Mir, Lilly Becker, Katzen-Schwester Jenny Frankhauser, Jorge Gonzales oder auch Ruth Moschner. Natürlich meldete sich auch Papa Samuel Radlinger zu Wort und postete glücklich: „Ich bin so stolz auf dich!“

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 03.07.2019, 00:00 Uhr

Das zweite Baby von Sila Sahin und ihrem Liebsten Samuel Radlinger ist da! Nachdem das Paar bereits im Juni 2018 erstmals Mama und Papa wurde, kam jetzt bereits der nächste Nachwuchs des Ex-GZSZ-Stars zur Welt. Unzählige Promis gratulierten bereits! Alle Details hier!

„it's in TV“-Stars

Bei "Let’s Dance" heißt es wohl wie bei vielen anderen Sendungen auch: Die Mischung macht’s! Oder könnte die Jury von "Let’s Dance" bestehend aus der flippigen Motsi Mabuse, dem strengen Herrn Llambi und Paradiesvogel Jorge González unterschiedlicher sein? Wohl kaum! Letzterer hat übrigens mehr Tanz-Erfahrung als man vielleicht glauben mag. Schon früh spielte das Thema für den gebürtigen Kubaner eine wichtige Rolle. Wie wichtig, das wurde bei den "BUNTE Beauty Days" in Düsseldorf deutlich, als der 51-Jährige im Interview eine süße Geschichte aus seiner Kindheit ausplauderte. "Tanzen macht glücklich. Ich kenne das, seit ich ein Baby bin. In meiner Familie haben wir immer getanzt. Eine der schönsten Erinnerungen, die ich habe, als ich Kind war, war dass ich ganz früh morgens aufgestanden bin und den Kaffee gerochen habe, den meine Mama in der Küche vorbereitet hat. Und von meinem Schlafzimmer aus konnte ich sehen, wie mein Vater dorthin gegangen ist, Musik gemacht hat und mit meiner Mama angefangen hat zu tanzen, wenn der Kaffee fertig war. Das hat mich so geprägt." Jorge ist also das beste Beispiel für die Floskel "Früh übt sich". Und ausgezahlt hat es sich am Ende allemal!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 19.06.2019, 00:00 Uhr

In seiner Heimat Kuba wurde Jorge González seine Liebe zum Tanz in die Wiege gelegt. Bei den "BUNTE Beauty Days" in Düsseldorf vertraute uns der "Let’s Dance"-Juror eine emotionale Geschichte aus seiner Kindheit an. Die ganze Story gibt es hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen