Julianne Moore

Julianne Moore

Die Vita von US-Schauspielerin Julianne Moore verzeichnet bis 2014 Auszeichnungen wie den Emmy, zwei Awards und vielfache Nominierungen bei den Golden Globes sowie vier Oscar-Nominierungen. Bevor die am 3. Dezember 1960 geborene Julie Anne Smith zu Julianne Moore wurde, sah es für die junge Frau lange nicht nach so vielen Erfolgen in Hollywoods Glitzerwelt aus. Bevor aus ihr ein Leinwandidol werden sollte, war sie als Teenager mit roten Haaren, Sommersprossen und Brille oft das Ziel von Hänseleien. Ihre Kinokarriere startete Moore in den 90ern mit der Fortsetzung von „Jurassic Park“ oder „Assassins“ neben Sylvester Stallone. Sie übernahm immer wieder Blockbuster-Rollen und beerbte in „Hannibal“ 2001 sogar Jodie Foster als FBI-Agentin Starling. Außerdem begeisterte sie Zuschauer und Kritiker regelmäßig mit klassischem Erzählkino, bevor sie 2013 im „Carrie“-Remake oder 2014 in „Die Tribute von Panem“ erneut in Großproduktionen mitwirkte. Moore ist seit 2003 mit dem Regisseur Bart Freundlich verheiratet und hat mit ihm zwei Kinder.

12
Videos
33
Bilder
 09. November 2016, 13:28 Uhr

Der Streaming–Anbieter Amazon Prime Video sichert sich für eine Rekordsumme von rund 160 Millionen US-Dollar eine Serie. Im neuesten Projekt werden die Oscar-Preisträger Robert De Niro und Julianne Moore zu sehen sein. Inhaltliche Details über die Serie sind bisher noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Laut „Deadline“ soll es sich um eine Krimiserie im Mafia-Milieu handeln. Mehr dazu, erfahrt ihr nur bei uns.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 09. August 2016, 14:46 Uhr

David O. Russell arbeitete bereits mehrfach mit seinem ganz persönlichen Dreamteam zusammen: Jennifer Lawrence, Bradley Cooper und Robert De Niro. Letzterer darf „Deadline“ zufolge bald erneut mit dem Regisseur zusammenarbeiten. Der plant offenbar eine neue TV-Serie, die in das Crime-Thriller-Genre gezählt werden darf. Mit dabei wäre nicht nur De Niro, sondern auch Julianne Moore. Und wer weiß: Vielleicht kann Russell ja auch seine anderen beiden Lieblinge für eine Rolle gewinnen.

Itsin TV Stars
 14. April 2016, 16:03 Uhr

Channing Tatum übernimmt eine Rolle in „Kingsman: The Golden Circle“. Das gab der Darsteller selbst via Twitter bekannt. Noch ist allerdings nicht klar, wie groß sein Part sein wird. Ähnlich verhält es sich mit Elton John, der sich wohl aktuell in Verhandlungen befindet. Kurz vor dem Abschluss stehen derweil wohl die Verhandlungen mit Julianne Moore. Die würde auf die Neuzugänge Pedro Pascal und Halle Berry treffen. Die aus Teil Eins bekannten Stars Taron Egerton, Colin Firth und Mark Strong kehren in ihre bekannten Rollen zurück. „Kingsman: The Golden Circle“ soll am 13. Juli 2017 in den Kinos starten.

Itsin TV Stars
 13. April 2016, 11:22 Uhr

Elton John bald auf der großen Leinwand? – Dem „Hollywood Reporter“ zufolge, wollen die Verantwortlichen von „Kingsman 2: The Golden Circle“ den Briten für eine Rolle casten. Noch ist allerdings unklar, wen er genau spielen soll. Aus dem ersten Teil kehrt natürlich Taron Egerton in seine Rolle zurück und könnte Gerüchten zufolge erneut neben Colin Firth zu sehen sein. Zudem wurden noch folgende Stars gecastet: Julianne Moore, Halle Berry und Pedro Pascal. Erscheinen soll „Kingsman 2: The Golden Circle“ dann am 13. Juli 2017 in den deutschen Kinos.

Itsin TV Stars
 14. März 2016, 08:15 Uhr

Schauspieler Ansel Elgort feiert heute seinen 22. Geburtstag! – Früh übt sich! Im Alter von 12 Jahren hat Ansel mit der Schauspielerei angefangen. Für seine Schauspielleistungen hat der 22-Jährige auch super Kritiken erhalten. Nach einigen Theaterrollen spielte der Darsteller in der Neuverfilmung des Horrorfilms „Carrie“ an der Seite von Julianne Moore. Danach war er auf Erfolgskurs, Filme wie „Die Bestimmung - Divergent“ oder „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Weiter so – Sunnyboy! Aber erst einmal – Feier ordentlich!

Itsin TV Stars
 08. März 2016, 07:47 Uhr

Vor zwei Jahren hat sich die kanadische Schauspielerin Ellen Page geoutet und ihre Homosexualität öffentlich gemacht. Demnächst ist sie auch als Lesbe in dem auf wahren Begebenheiten beruhendem Drama „Freeheld“ an der Seite von Julianne Moore zu sehen. Im „NEON“-Magazin sprach sie nun aus gegebenem Anlass, noch einmal über ihr Coming-Out im Februar 2014. In dem Interview erklärte die 29-Jährige, sie würde lieber 24 Stunden am Tag über ihre Homosexualität reden, als „jemals wieder ungeoutet zu sein“. Hört sich ganz danach an, als wäre ihr mit diesem Schritt eine riesige Last von den Schultern gefallen – Respekt an dich, Ellen! Am 7.April startet das Drama „Freeheld – Jede Liebe ist gleich“ in den deutschen Kinos.

Itsin TV Stars