Produzent, Rapper, Sänger & Kim Kardashians Mann: Kanye West

Kanye West

Name: Kanye West

Geburtsdatum und -ort: 08. Juni 1977 in Atlanta, USA
Sternzeichen: Zwillinge

Größe: 1.73 m

Partnerin: Kim Kardashian West (verheiratet)
Ex-Partnerin: Amber Rose, Alexis Phifer, u.v.m
 

Rapper Kanye West: Er ist einer der erfolgreichsten Musiker weltweit

Der US-amerikanische Rapper, Songwriter und Produzent Kanye West gehört mit weltweit mehr als 21 Millionen verkauften Alben sowie mehr als 66 Millionen Musikdownloads zu den erfolgreichsten Musikern der Welt. Inzwischen ist er auch als Modedesigner aktiv und hat mit seiner Frau, dem Reality-TV-Star Kim Kardashian, drei Kinder, ein viertes ist unterwegs.

Kanye West startete seine Karriere als Musikproduzent von Jay Z

Der Preisträger von zahlreichen Emmy Awards wurde am 8. Juni 1977 als Kanye Omari West in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia geboren. Er begann bereits im Grundschulalter zu rappen und hatte früh Kontakt zu dem Produzenten No I.D., der ihm den Weg ins Musikgeschäft ebnete. Ende der 1990er Jahre produzierte Kanye West seine ersten Rap-Stücke. Bevor er im Jahr 2003 sein Debütalbum mit dem Titel „The College Dropout“ auf den Markt brachte, arbeiteten er vor allem als Produzent für den Rapper Jay Z. Auch mit Sänger John Legend sowie Rapper Common, arbeitete West lange Zeit eng zusammen. Die "Time" kürte Kanye West bereits 2005 zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Neben seiner Musik sorgt der Rapper auch immer wieder mit kontroversen Auftritten und Aussagen für Aufsehen. So ist er beispielsweise auch bekennender Anhänger von US-Präsident Donald Trump.

"Bad Boy" und Familienvater: Mit Kim Kardashian hat Kanye West bereits drei Kinder

Seit 2014 ist der bekannte Rapper Kanye West zudem mit dem Reality-TV-Star Kim Kardashian verheiratet. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder. 2013 wurde North West geboren, zwei Jahre später kam Saint West zur Welt. 2018 durfte sich das berühmte Paar zudem über weiteren Nachwuchs freuen: im Januar kam die kleine Chicago West durch eine Leihmutter zur Welt. Ein viertes Kind wird derzeit ebenfalls von einer Leihmutter ausgetragen.
 

Drei spannende Fakten über Kanye West, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Im Interview mit Jimmy Kimmel verriet Kanye, dass er Kleidung für seine Kinder bereits selbst designte
✓ 2016 beschenkte er Kim Kardashian zum Muttertag mit einem Streichorchester in den eigenen vier Wänden
✓ Rapper Kanye West war 2002 in einen fatalen Autounfall verwickelt 

213
Artikel
23
Bilder
Kanye West
Kanye West

Kanye West schockte die Welt zuletzt, als er via Twitter ankündigte, noch in diesem Jahr für die amerikanische Präsidentschaftswahl zu kandidieren. Während der „God is“-Interpret sich bereits über die Unterstützung von „Tesla“-Chef Elon Musk freuen durfte, meldete sich nun auch der aktuelle US-Präsident Donald Trump zu Wort. Der 74-Jährige bezeichnete Kanyes Vorstoß in die Politik dabei als „sehr interessant“ und kann sich durchaus vorstellen, dass der Rapper es ernst meint. Er habe eine „echte Stimme“, erklärte Trump so. Kein Wunder, der Mann von Kim Kardashian ist schon seit längerem ein offener Unterstützer des 45. Präsidenten der USA und wurde so auch bereits als „guter Freund“ von ihm bezeichnet. Donald Trump stellte jedoch auch klar, dass Kanye in manchen Staaten zu spät dran ist, um sich für die Wahl einzutragen. Ein Sieg wäre so quasi unmöglich. „Er müsste das also als eine Art Test-Kandidatur sehen, um zu sehen, was in vier Jahren passiert“, erklärte der Unternehmer. In vier Jahren findet dann die nächste Wahl in den USA statt, bei der Trump dann aber nicht erneut gewählt werden kann. Ob Kanye West sich jedoch bis 2024 gedulden kann? Wir sind gespannt, was er in dieser Wahlperiode auf die Beine stellen wird.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 08.07.2020, 10:49 Uhr

Die angekündigte Präsidentschaftskandidatur von Kanye West war sicherlich ein Schock für viele. Der Rapper will noch in diesem Jahr an der US-Wahl teilnehmen und so auch gegen seinen Freund, den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump, antreten. Dieser äußerte sich nun erstmals zu dem politischen Vorstoß von Kanye und sprach auch über seine Chancen.

„it's in TV“-Stars
Kanye West
Kanye West

Die Präsidentschaftswahl in den USA ist nochmal um einiges spannender geworden, denn niemand Geringeres als Musik-Star Kanye West hat seine Kandidatur für dieses Jahr angekündigt! Via Twitter wandte sich der 43-Jährige zumindest an seine Follower und verkündete diese Nachricht: „Wir müssen jetzt unser Versprechen von Amerika an Gott realisieren, unsere Vision vereinen und unsere Zukunft aufbauen. Ich werde für die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten kandidieren!“ Kanye, der in der Vergangenheit kein Geheimnis aus seiner Unterstützung für den aktuellen US-Präsidenten Donald Trump machte, wird nun also gegen den 74-jährigen Republikaner und seinen Konkurrenten Joe Biden antreten. Und unter seinem Twitter-Post gibt es neben einiger Kritik, durchaus auch Unterstützung für den „Follow God“-Interpreten! „Du hast meine volle Unterstützung“, schrieb so beispielsweise „Tesla“-Chef Elon Musk. Andere Follower waren weniger positiv, was Kanyes Kandidatur angeht. „Nein danke, wir hatten bereits einen Promi, der keine Regierungserfahrung aber ein riesiges Ego hatte und das war ein totaler Ausfall“, schrieb so beispielsweise ein Twitter-User, während andere sich bereits Kim Kardashian als First Lady vorstellen. Wir sind gespannt, ob Kanye West seine Kandidatur wirklich ernst meint. Bisher hat er sich nämlich noch nicht bei der „Federal Election Comission“ gemeldet, um sein Vorhaben auch offiziell zu machen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 06.07.2020, 11:29 Uhr

Wird Donald Trump bei der kommenden US-Präsidentschaftswahl in diesem Jahr etwa gegen seinen langjährigen Unterstützer Kanye West antreten müssen? Der Mann von Kim Kardashian kündigte via Twitter jetzt nämlich an, dass er US-Präsident werden möchte und bei der Wahl kandidieren wird! Dabei gab es natürlich reichlich Kritik für den Rapper, aber auch prominente Unterstützung, beispielsweise von Elon Musk! Wie das Netz reagierte, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars

Kim Kardashian und ihr Mann Kanye West haben bereits vier Kinder: Die älteste Tochter North, Sohn Saint, Tochter Chicago und den einjährigen Sohn Psalm. Doch die Familienplanung scheint für die „Keeping Up with the Kardashians“-Darstellerin noch nicht abgeschlossen zu sein. Laut der Website „Heat“ plant Kim, ein weiteres Kind zu adoptieren. Doch damit nicht genug: Nachdem es in letzter Zeit laut Medienberichten zwischen ihr und dem Rapper Kanye West heftig während der Corona-Pandemie gekriselt hat, soll die 39-Jährige ihr fünftes Kind alleine adoptieren wollen. Ein Insider verriet: „Kim ist fest entschlossen, zu adoptieren. Sie hat einige Nachforschungen angestellt und will es noch in diesem Jahr oder Anfang 2021 durchführen. Es gibt keine wirkliche Präferenz in Bezug auf das Geschlecht. Sie ist mehr daran interessiert, einem Kind in Not ein Zuhause zu geben.“ Ein eigenes Kind kommt für Kim nicht in Frage, nachdem ihre ersten beiden Schwangerschaften Risikoschwangerschaften waren. Daher kamen Chicago und Psalm mit Hilfe einer Leihmutter zur Welt. Ob an den Gerüchten rund um eine Adoption etwas dran ist, wird wohl die Zeit zeigen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 01.07.2020, 15:38 Uhr

Obwohl Kim Kardashian und Kanye West schon vier gemeinsame Kinder haben, ist die Familienplanung anscheinend noch nicht abgeschlossen bei der „Keeping Up with the Kardashians“-Darstellerin. Die 39-Jährige will laut „Heat“ ein fünftes Kind - allerdings dieses Mal ohne Kanye West also ohne die Hilfe einer Leihmutter. Was Kim plant, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Immer mehr Stars nehmen sich eine Social-Media-Auszeit von den beliebten Plattformen Instagram, Facebook und Twitter. Die Gründe können Erschöpfung und Kreativlosigkeit sein. Andere fliehen einfach vor der Flut von Meinungsäußerungen der Online-Community. Welche Musiker den mentalen Reset-Knopf bisher drückten, zeigen wir hier! Starten wir mit Schlagersängerin Helene Fischer. In einem Interview mit Moderator Frank Elstner verriet Helene, dass sie sich eine Auszeit nimmt, um sich damit mehr Freiräume zu schaffen. Gerade nach der Trennung von Florian Silbereisen war der Trubel wohl einfach zu viel. Teenie-Liebling Mike Singer ist hingegen wieder in die Social-Media-Welt eingetaucht, trennte sich dennoch von vielen Instagram-Posts aus der Vergangenheit. Zudem gab’s ein neues Album des Sängers. Aber internationale Künstler wie Ed Sheeran detoxen hin und wieder mal. 2015 verabschiedete sich der beliebte Rotschopf erstmals für eine Verschnaufpause von Instagram. Ein langes Jahr darauf kehrte der Musiker zurück. Keine vier Jahre später legte Ed Sheeran wieder eine Auszeit von der digitalen Scheinwelt ein. So machte es auch Justin Bieber. Er entschied sich gegen eine digitale Vernetzung und deaktivierte seinen Instagram-Account 2016 komplett. Man munkelt, dass der „Yummy“-Sänger mit Hasskommen-taren nicht klar kam. Die fing er sich zu einem Foto ein, welches ihn und Sofia Richie zeigte. Nach sechs Monaten kehrte Biebs jedoch zu-rück. Einen Social-Media-Detox benötigte anscheinend auch ganz dringend Taylor Swift. 2017 räumte sie in den sozialen Medien ordentlich auf und löschte alle Posts. Der Grund dafür soll der ewige Streit zwischen ihr und Kanye West gewesen sein. Der Rapper griff sie sogar in seinem Song „Famous“ an. In einem öffentlichen Statement sprach TayTay sogar von „Rufmord“. Ein ganzes Jahr musste sie sich offenbar davon erholen bis auch sie wieder zurückkehrte. Kanye West, der regelmäßig auf Instagram und Twitter postete, löschte ebenfalls nicht nur aus einer Laune heraus seine Konten. 2016 wurde bekannt, dass das Multitalent an psychischen Problemen leidet. Aber nicht zum ersten Mal kehrte er kurzweilig zurück, um dann wieder sämtliche Social-Media-Kanäle zu löschen.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 28.06.2020, 10:00 Uhr

Einige Stars wie Justin Bieber, Ed Sheeran und Taylor Swift hatten bereits keine Lust mehr, ihre Fans in den sozialen Netzwerken ständig auf dem Laufenden zu halten. Sie legten einen Social-Media-Detox ein, löschten ihre Posts oder sogar den kompletten Account. Welche beliebten Promis das ebenfalls bereits taten, erfahrt ihr bei uns. 

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Das „Forbes“-Magazin hat mal wieder die Liste veröffentlicht, die die Stars mit den höchsten Einkünften der vergangenen 12 Monate zeigt. Die Top 10 zeigen wir hier: Los geht’s mit dem Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson, den bestbezahlten Schauspieler der Welt. 87,5 Millionen US-Dollar nahm er im vergangenen Jahr ein, was ihm Platz 10 beschert hat. Mit 88,2 Millionen US-Dollar liegt NBA-Star Lebron James auf Platz 9. Der achte Rang geht derweil an Howard Stern, der damit gleichzeitig die bestbezahlte Radio-Persönlichkeit ist und sich über Verdienste in Höhe von 90 Millionen Dollar freuen durfte. Mit 95,5 Millionen liegt der Brasilianer Neymar auf Platz 7. 97 Millionen US-Dollar nahm derweil Tyler Perry ein, der Regisseur, Produzent, Autor, Schauspieler und vieles mehr auf einmal ist und somit Platz 6 belegt. Die Top 5 beginnen wir mit Lionel Messi, der 104 Millionen US-Dollar einnehmen konnte und ganz offensichtlich zu den bestbezahlten Sportlern der Welt gehört. Ein klein wenig mehr, und zwar 105 Millionen, nahm sein ewiger Rivale Cristiano Ronaldo ein, der aktuell bei Juventus Turin unter Vertrag steht und auf Platz 4 liegt. Doch es geht noch besser in der Sport-Welt und so geht der dritte Platz an die lebende Tennis-Legende Roger Federer, der 106,3 Millionen US-Dollar verdienen konnte. Auf dem zweiten Rang hat sich Rapper und Unternehmer Kanye West festgesetzt, der 170 Millionen einnehmen konnte. Mit weitem Abstand geht der erste Platz aber dennoch an Kylie Jenner, die stolze 590 Millionen US-Dollar eingenommen haben soll. Ihr Status als Milliardärin wurde ihr von „Forbes“ zwar kürzlich aberkannt, doch mit „Kylie Cosmetics“ rollt bei dem Reality-Sternchen kräftig der Rubel.

David Maciejewski
David Maciejewski
 05.06.2020, 15:21 Uhr

Welcher Star verdient eigentlich am meisten? Dieser Frage ist das „Forbes“-Magazin ein weiteres Mal nachgegangen und veröffentlichte die neue Liste mit den Stars, die in den letzten 12 Monaten das größte Einkommen hatten. Selbst Kylie Jenner, die erst kürzlich Negativ-Schlagzeilen machte, ist dabei. Wer sonst noch viel Kohle scheffelte, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Wie oft habt ihr schon Bilder von verliebten Promi-Pärchen im Netz angesehen und euch gedacht: „Muss Liebe schön sein!“ Doch bei manchen Promis war es am Ende mehr Schein als Sein und die Fake-Liebe diente nur einem Zweck: Man landet wieder in den Medien! Wir verraten euch jetzt, welche Stars sich eigentlich gar nicht richtig liebten und uns allen damit nur etwas vorgaukelten. Starten wir mit Reality-TV-Sternchen Kim Kardashian und dem ehemaligen US-amerikanischen Basketballer Kris Humphries. Die Gefühle sollen zwischen den beiden nicht echt gewesen sein, dafür sorgte aber 2011 die im TV ausgestrahlte Hochzeit für viel Aufmerksamkeit. Nach nur wenigen Wochen gehörte die einstige Romanze schon wieder der Geschichte an. Erinnert ihr euch noch an das Lesben-Techtelmechtel inklusive Knutschen zwischen Gina-Lisa Lohfink und Sängerin Loona im Jahr 2011? Viele Fans waren sich sicher: Diese Beziehung ist nur ein PR-Gag. So schnell wie es anfing, endete es auch wieder und beide knutschen heute wieder mit dem anderen Geschlecht. Auch der Funke zwischen dem „Bachelor in Paradise“-Pärchen Philipp Stehler und Pamela Gil Mata soll 2018 nicht übergesprungen sein - zumindest bei ihm nicht. Denn der Ex-Polizist soll angeblich nach der Ausstrahlung des TV-Formats seine Auserwählte mit der ehemaligen GNTM-Kandidatin Gerda Lewis betrogen haben. Als Pam davon erfuhr, machte sie in einem Interview mit „Bild“ ihrem Ärger Luft: „Für mich ist es immer noch unglaublich, dass ein Mensch so was machen kann und in dieser Weise mit Gefühlen spielt.“ Autsch! Und was lief da eigentlich 2016 zwischen Popstar Taylor Swift und Schauspieler Tom Hiddleston? Die beiden sah man zu der Zeit jeden Tag auf Paparazzi-Bildern in den Medien. War alles nur erstunken und erlogen? Viele zweifelten an der Echtheit der Liebe, denn die Beziehung hätte zu keinem besseren Zeitpunkt laufen können. TayTay konnte endlich von ihrem Zoff mit dem „Famous“-Rapper Kanye West ablenken und für Hiddleston war es ebenfalls gute PR. Und hoppla! Diese „Romanze“ werden wir sicher nie vergessen: Die skurrilste „Beziehung“ war wohl die zwischen Michael Jackson und der Tochter von Elvis Presley, Lisa Marie. Sie waren etwa zwei Jahre verheiratet, aber richtige Lovebirds sollen sie nicht gewesen sein. Selbst nach der Ehe gestand Lisa Marie, dass selbst sie nicht wusste, was für eine Art Beziehung das zwischen dem „King of Pop“ und ihr war.

Regina Fürst
Regina Fürst
Sarah Claßen
Sarah Claßen
 09.05.2020, 09:00 Uhr

Einige Promi-Paare gaukelten der Öffentlichkeit ihre Liebe nur vor, um wieder in den Medien präsent zu sein. Beispielsweise sollen sich Taylor Swift und Tom Middleton gar nicht wirklich geliebt haben und führten nur eine Fake-Beziehung. Auch Kim Kardashian und Michael Jackson gingen angebliche solche Romanzen ein. Die Gründe dafür und weitere Promi-Fake-Beziehungen zeigen wir euch hier.

„it's in TV“-Stars