Produzent, Rapper, Sänger & Kim Kardashians Mann: Kanye West

Kanye West

Name: Kanye West

Geburtsdatum und -ort: 08. Juni 1977 in Atlanta, USA
Sternzeichen: Zwillinge

Größe: 1.73 m

Partnerin: Kim Kardashian West (verheiratet)
Ex-Partnerin: Amber Rose, Alexis Phifer, u.v.m
 

Rapper Kanye West: Er ist einer der erfolgreichsten Musiker weltweit

Der US-amerikanische Rapper, Songwriter und Produzent Kanye West gehört mit weltweit mehr als 21 Millionen verkauften Alben sowie mehr als 66 Millionen Musikdownloads zu den erfolgreichsten Musikern der Welt. Inzwischen ist er auch als Modedesigner aktiv und hat mit seiner Frau, dem Reality-TV-Star Kim Kardashian, drei Kinder, ein viertes ist unterwegs.

Kanye West startete seine Karriere als Musikproduzent von Jay Z

Der Preisträger von zahlreichen Emmy Awards wurde am 8. Juni 1977 als Kanye Omari West in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia geboren. Er begann bereits im Grundschulalter zu rappen und hatte früh Kontakt zu dem Produzenten No I.D., der ihm den Weg ins Musikgeschäft ebnete. Ende der 1990er Jahre produzierte Kanye West seine ersten Rap-Stücke. Bevor er im Jahr 2003 sein Debütalbum mit dem Titel „The College Dropout“ auf den Markt brachte, arbeiteten er vor allem als Produzent für den Rapper Jay Z. Auch mit Sänger John Legend sowie Rapper Common, arbeitete West lange Zeit eng zusammen. Die "Time" kürte Kanye West bereits 2005 zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Neben seiner Musik sorgt der Rapper auch immer wieder mit kontroversen Auftritten und Aussagen für Aufsehen. So ist er beispielsweise auch bekennender Anhänger von US-Präsident Donald Trump.

"Bad Boy" und Familienvater: Mit Kim Kardashian hat Kanye West bereits drei Kinder

Seit 2014 ist der bekannte Rapper Kanye West zudem mit dem Reality-TV-Star Kim Kardashian verheiratet. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder. 2013 wurde North West geboren, zwei Jahre später kam Saint West zur Welt. 2018 durfte sich das berühmte Paar zudem über weiteren Nachwuchs freuen: im Januar kam die kleine Chicago West durch eine Leihmutter zur Welt. Ein viertes Kind wird derzeit ebenfalls von einer Leihmutter ausgetragen.
 

Drei spannende Fakten über Kanye West, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Im Interview mit Jimmy Kimmel verriet Kanye, dass er Kleidung für seine Kinder bereits selbst designte
✓ 2016 beschenkte er Kim Kardashian zum Muttertag mit einem Streichorchester in den eigenen vier Wänden
✓ Rapper Kanye West war 2002 in einen fatalen Autounfall verwickelt 

162
Videos
10
Artikel
23
Bilder

Kim Kardashian zeigte nun stolz ihren jüngsten Spross. Erst im Mai wurden der „Keeping Up with the Kardashians“-Star und ihr Mann Kanye West mit Hilfe einer Leihmutter zum vierten Mal Eltern. Nachdem die Öffentlichkeit zuvor noch keinen richtigen Schnappschuss von dem ganzen Stolz des erfolgreichen Ehepaares zu Gesicht bekam, veröffentlichte Kim nun dieses süße Foto auf Instagram. Dazu schrieb sie: „Psalm Ye!“ Wie niedlich, oder? Ist Ye etwa der Zweitname des kleinen Wonneproppens? Rapper Kanye West veröffentlichte erst 2018 ein Album mit dem Titel „Ye“. Der Name bezog sich auf die Bibel und bedeutet „ihr“, wie der Musiker damals gegenüber dem „Rolling Stone“-Magazin verriet. Auch Psalme findet man in der Schriftensammlung, wo das Wort so viel wie Lied bedeutet. Passen würde der zweite Vorname also allemal! Die Follower der Vierfach-Mama sind begeistert von Psalm und schrieben unter anderem: „Kim, er ist perfekt, er sieht aus wie du!“ Ein anderer Fan erklärte: „Er ist ein Schatz. Mini-Chicago.“ Keine Frage, der kleine Psalm ist nicht nur supersüß, sondern kann auch schon mindestens genauso gut posen wie seine berühmte Mama. Gerne mehr von solchen Pics, Kim!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 11. Juni 2019, 13:02 Uhr

Kim Kardashian und ihr Mann Kanye West bekamen erst im Mai durch eine Leihmutter ihr viertes Kind. Der kleine Psalm wurde zunächst der Öffentlichkeit vorenthalten, doch das hat nun ein Ende: Auf Instagram postete die „Keeping Up with the Kardashians“-Darstellerin das erste Foto ihres Nachwuchses. Hier gibt’s weitere News dazu!

Itsin TV Stars
Wie ein „verstauchtes Gehirn“:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 06. Juni 2019, 11:51 Uhr

Kanye West wird für Fans wie Kritiker wohl nie ein offenes Buch sein. Einen Schritt in diese Richtung hat er nun jedoch bei Talkmaster David Letterman gewagt, als er mit diesem über seine Bipolarität sprach. Wie Kanye die Krankheit empfindet und wie er damit umgeht, erfahrt ihr hier.

Itsin TV Stars

Da war Kim Kardashian bestimmt ziemlich überrascht. Die "Keeping Up with the Kardashians”-Darstellerin und ihr Ehemann Kanye West haben eigentlich alles, was man sich wünschen kann. Doch der Rapper machte seiner Frau nun ein verspätetes Geburtstagsgeschenk. Und so schnappte sich Kanye seine Liebste und fuhr mit ihr nach Las Vegas zu einem Konzert von Céline Dion! Das Paar konnte während des Auftritts neben der Bühne abhängen und hatte sogar das Vergnügen, die Sängerin Backstage zu treffen. Was für eine Überraschung! Zu ihrem Schnappschuss in ihrer Insta-Story schrieb Unternehmerin Kim: "My Heart Will Go On!" Die Vierfach-Mutter scheint offenbar zu einem waschechten Fangirl geworden zu sein! Die Eltern von North, Saint, Chicago und Psalm mussten sich auch keine Sorgen um ihre Sprösslinge machen, denn wie erst kürzlich bekannt wurde, geben Kim und Kanye für die Betreuung ihrer Kids im Jahr etwa eine Million Euro aus. So verriet ein Insider gegenüber "Radar Online": "Das meiste Geld stecken sie momentan in die Gehälter der Nannys. Die beiden haben immer ein Team da, das rund um die Uhr vor Ort ist. Im Team sind auch noch Assistenten, Personal-Trainer, Köche und Stylisten mit dabei. Das Ganze kostet um die 45.000 bis 90.000 Euro jeden Monat." Wieviel der Überraschungstrip nach Las Vegas zu Kims 38. Geburtstag gekostet hat, ist jedoch nicht bekannt.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 27. Mai 2019, 11:34 Uhr

Kanye West lässt sich immer wieder etwas Besonderes für seine Ehefrau Kim Kardashian einfallen. Dieses Jahr besuchten die beiden ein Konzert von Céline Dion und hatten sogar ein Meet & Greet mit der Sängerin in Las Vegas. Wo die vier Kinder der Superstars waren? Das und mehr erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars

Ist Kim Kardashians viertes Baby Psalm in Gefahr? Diese Sorge haben zumindest einige ihrer Fans, nachdem die Frau von Kanye West ein Foto von Psalm in seinem Babybett auf Twitter postete. Ihr Sohn, der am 10. Mai das Licht der Welt erblickte, liegt dort auf einem großen Kissen umgeben von Babydeckchen in der Krippe. Dies ist offensichtlich eine gefährliche Schlafposition, zumindest wenn es nach den Meinungen auf Twitter geht. So bestehe bei einem solch weichen Untergrund ein erhöhtes Risiko für "plötzlichen Kindstod", auch bekannt unter der englischen Abkürzung "SIDS". Hierbei sterben Kinder im Alter von bis zu 12 Monaten meistens im Schlaf. Die Gründe hierfür sind nicht genau bekannt, jedoch gibt es einige Faktoren, die dieses Risiko minimieren. Darauf wiesen Kim Kardashian nicht nur ihre Fans, sondern auch bereits Ärzte hin. So meldete sich beispielsweise die Kinderärztin Dr. Jen Trachtenberg zu Wort, die folgende Tipps für die "Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin hatte: "Der beste Weg, um das Risiko von SIDS zu reduzieren, ist, dass Kind auf dem Rücken schlafen zu lassen, eine feste Krippenmatratze zu nutzen und auf weitere Decken, Kissen, Plüschtiere und so weiter zu verzichten." Generell sollten sich Kims Fans kein Beispiel an dem zwar süßen, aber gefährlichen Baby-Pic nehmen. Hoffentlich hat die vierfache Mutter das Babybett mittlerweile umgebaut.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 23. Mai 2019, 16:00 Uhr

Kim Kardashians Fans sind in Sorge: Ist ihr Baby Psalm etwa in Gefahr? Für viel Aufregnung sorgte Kim nun mit einem Twitter-Pic ihres Kindes im Babybett. Selbst Ärzte meldeten sich bei der „Keeping Up with the Kardashians“-Darstellerin, um ihr wichtige Ratschläge zu geben. Erfahrt hier, worum es ging.

Itsin TV Stars

Kim Kardashian nimmt ihr Ziel, Anwältin zu werden, offenbar richtig ernst! Während es die "Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin gemeinsam mit befreundeten Anwälten schon geschafft hat, einige Gefängnisinsassen, die gewaltfreie Verbrechen begingen, frühzeitig frei zu bekommen, lernt sie aktuell weiterhin fleissig für ihr Staatsexamen. In ihrer Insta-Story ließ die vierfache Mutter ihre Fans nun an einer ihrer Übungsaufgaben teilhaben. Bei genauer Betrachtung fällt uns schnell ein ziemlich seltsames Detail daran auf: Der Täter in dem Fallbeispiel heißt "The Biebs" und ist Kunstdieb! Ist damit etwa Justin Bieber gemeint?! Ob das Ganze bloß ein Zufall oder vielleicht sogar ein kleiner Scherz von Kims Lehrern ist, wissen wir leider nicht. Kim Kardashian arbeitet aber offensichtlich hart an ihrem Ziel, Anwältin zu werden. Das bestätigten übrigens auch bereits Freunde und Verwandte der Frau von Kanye West. So glaubt Paris Hilton beispielsweise, dass Kim eine "brillante Anwältin wäre"!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 16. Mai 2019, 10:41 Uhr

Kim Kardashian übt fleißig für ihr Staatsexamen als Anwältin. Via Instagram teilte sie nun eine seltsame Übungsaufgabe mit ihren Fans, in der der Kunstdieb "zufälligerweise" Biebs heißt. Ist das etwa eine Anspielung auf Justin Bieber? Erfahrt hier alle Details!

Itsin TV Stars

Kim Kardashian und Kanye West sind vor wenigen Tagen zum vierten Mal Eltern geworden und auch dieses Mal brachte eine Leihmutter den Nachwuchs zur Welt. Auf Twitter verkündete Kim am 10. Mai dann feierlich: "Er ist da und er ist perfekt!" Optisch soll der kleine Junge übrigens wie ein Zwilling von Schwesterchen Chicago aussehen, Fotos gibt es aber leider bisher keine. Und noch eine weitere wichtige Info lässt auf sich warten: Wie heißt der jüngste Spross des Kardashian-Jenner-Clans? Fans glauben nun tatsächlich, dass sich die 38-Jährige für einen Tiernamen entschieden hat. Dahinter steckt ein Tweet, den Kim absetzte und noch einige Erinnerungsfotos von der Baby Shower postete. Dazu schrieb sie unter anderem: "Wir haben unseren Baby Boy vor mehr als einer Woche gefeiert und nun ist er da! Ich habe mich total umsonst verrückt gemacht, denn er ist das ruhigste und entspannteste von all meinen Babys und alle lieben ihn so sehr!" Weil Kim Kardashian zum Schluss noch ein Bärchen-Emoji hinzufügte, glauben ihre Anhänger nun, dass dies ein Hinweis auf den Namen des Kleinen sei und so kam schnell die Frage auf, ob Kims Baby Boy vielleicht "Bear" heißt! Bestätigt hat Kim diesen Namen bisher natürlich nicht und so heißt es weiter abwarten und Namen raten.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 14. Mai 2019, 11:22 Uhr

Nachdem bereits am 10. Mai der Nachwuchs von Kim Kardashian und Kanye West das Licht der Welt erblickte, spekulieren Fans aktuell auf Twitter, wie der Kleine wohl heißt. Einige User vermuten, dass der Sohn von Kim Kardashian einen Tiernamen tragen könnte. Die ganze Story gibt es hier für euch!

Itsin TV Stars