Kanye West

Kanye West

Der US-amerikanische Rapper, Songwriter und Produzent Kanye West verkaufte weltweit mehr als 21 Millionen Alben sowie rund 66 Millionen digitale Musikdownloads und gilt damit als einer der kommerziell erfolgreichsten Musiker weltweit. Der Preisträger von 21 Emmy Awards wurde am 8. Juni 1977 als Kanye Omari West in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia geboren. Er begann bereits im Grundschulalter zu rappen und hatte früh Kontakt zu dem Produzenten No I.D., der für ihn den Weg ins Musikgeschäft ebnete. Ende der 1990er Jahre produzierte er seine ersten Rap-Stücke, bis er im Jahr 2003 sein Debütalbum mit dem Titel „The College Dropout“ auf den Markt brachte. Dieses wurde ebenso wie die fünf folgenden Studioalben ein großer Verkaufsschlager. Parallel zu seiner Musikkarriere ist West als Modedesigner tätig. Großes Aufsehen erregte seine Hochzeit mit Kim Kardashian, die im Mai 2014 stattfand. Die gemeinsame Tochter North West kam bereits im Jahr 2013 zur Welt.

153
Videos
8
Artikel
23
Bilder
 16. April
Ariana GrandeAriana Grande

Ariana Grande hat beim Coachella Festival als Headliner nicht nur auf der Bühne die Massen begeistert, auch für die Sängerin selbst hat sich die Performance mehr als gelohnt. Denn nun wurde bekannt, wie hoch Aris Gage für ihren Auftritt als Hauptact des kalifornischen Festivals war: Acht Millionen Dollar, also umgerechnet rund sieben Millionen Euro, sprangen für die „thank u, next“-Sängerin raus! Mein lieber Schwan! Da konnte die 25-Jährige offenbar wohl verdammt gut handeln, denn laut einem Artikel des „New Yorker“ werden vergleichbare Acts wie Kendrick Lamar oder Lady Gaga mit einem Betrag zwischen 2,6 Millionen und 4,4 Millionen Euro entlohnt. Ein Grund für die extra hohe Summe könnte sein, dass zuvor Kanye West in Verhandlungen mit den Veranstaltern vom Coachella stand, jedoch in letzter Minute absagte, wie „Variety“ bereits berichtete. Ariana Grande rettete also damit den Festivaltag und sorgte zusammen mit Nicki Minaj und den Jungs von *NSYNC für unvergessliche Momente auf der Bühne.

Ariana Grande brachte das Publikum beim kalifornischen Coachella Festival zum Feiern. Und die Sängerin hat sich ihren Auftritt, den sie teilweise gemeinsam mit Nicki Minaj und *NSYNC zelebrierte, gut bezahlen lassen. Ganze acht Millionen US-Dollar sprangen für Ari raus! Erfahrt hier die Details!

Itsin TV Stars
 11. April
Kim KardashianKim Kardashian

Ganz klar! Kim Kardashian ist immer für eine Überraschung gut, doch damit hat wohl keiner ihrer Fans gerechnet: Die Reality-TV-Darstellerin will offenbar bei "Keeping Up with the Kardashians" hinschmeißen und stattdessen Anwältin werden. Diese Pläne hat sie nun gegenüber der "Vogue" ausgeplaudert, deren Cover sie aktuell ziert. Doch Jura an der Uni studieren scheint nicht unbedingt ihr Ding zu sein, stattdessen absol-viert die 38-Jährige gerade eine vierjährige Ausbildung in einer Anwaltskanzlei. 2022 ist sie damit fertig und kann dann die entsprechende Anwaltsprüfung ablegen. Was sie am Job als Anwältin am meisten herausfordert? Das Lesen! Und so verriet Kim: "Das Lesen ist es, was mich wirklich reizt. Es ist so zeitaufwendig, die Konzepte erfasse ich in zwei Sekunden." Übrigens: Mit ihrem neuen Berufswunsch tritt Kim Kardashian in die Fußstapfen ihres Papas Robert, der leider bereits 2003 verstarb. Auch er war Jurist und verteidigte damals unter anderem O.J. Simpson. Wir sind gespannt, wie sich die Frau von Kanye West als Anwältin schlagen wird und drücken ihr schon jetzt die Däumchen für ihre Anwaltsprüfung in drei Jahren.

Schon Robert Kardashian, der Papa von Kim Kardashian, war Jurist und wurde vor allem durch den Prozess rund um O.J. Simpson bekannt. Jetzt will die 38-Jährige offenbar in seine Fußstapfen treten und macht eine Ausbildung zur Anwältin. Mehr Infos gibt es bei uns für euch!

Itsin TV Stars

Wie wird Kim Kardashians und Kanye Wests viertes Kind wohl heißen? Diese Frage stellt sich das Paar momentan selbst, denn entschieden haben sich die beiden noch nicht. Während Kim und Kanye sowieso noch ein paar Wochen auf die Geburt durch eine Leihmutter warten müssen, offenbarte die „Keeping Up with the Kardashians“-Darstellerin in der Talkshow „Jimmy Kimmel Live!“ nun, dass auch die Familie den Namen mitbestimmen darf: „Ich mache auf jeden Fall eine Familienbefragung.“ Doch auch darauf wird der Kardashian-Jenner-Clan noch warten müssen, denn weiter erklärte die 38-jährige Kim: „Aber das tun wir in der Regel erst, nachdem das Baby geboren wurde und wir versuchen dann herauszufinden, wie das Baby aussieht. In der Regel bleibt es drei oder vier Tage namenlos, bis ich das Gefühl habe, dass es wirklich passt.“ Was für eine ungewöhnliche Methode! Jedoch gab Kim auch zu, dass sie schon über einen bestimmten Namen nachgedacht hat: „Ich habe ehrlich gesagt darüber nachgedacht, ihn Rob zu nennen - nach meinem Bruder. Aber dann haben wir North, Saint, Chicago, Rob. Das passt nicht so ganz.“ Es bleibt abzuwarten, wie das vierte gemeinsame Kind von Kim und Kanye am Ende wirklich heißen wird.

Kim Kardashian und Kanye West erwarten bald ihr bereits viertes Kind, welches erneut durch eine Leihmutter zur Welt gebracht wird. Doch der Name für das Baby ist immer noch offen. Kim offenbarte nun jedoch, dass sie schon eine Idee hat. Wie das Baby heißen könnte, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars
 25. März
Kanye WestKanye West

Es scheint so, als erfreue sich Kanye Wests „Sunday Service“ immer größerer Beliebtheit. Seit Januar veranstaltet der Musiker fast jeden Sonntag eine eigene Sonntagsmesse. Dort wird gemeinsam mit Familie, Freunden und einem Chor musiziert und Gott geehrt. Während die Kinder des Kardashian-Jenner-Clans sichtlich Spaß an der Musik haben, gibt es nun auch immer mehr prominenten Besuch für den US-Rapper und seine Frau Kim Kardashian. Nachdem HipHop-Urgestein DMX vergangene Woche schon ein Gebet zum Besten gab, waren diesmal unter anderem auch Katy Perry und ihr Verlobter Orlando Bloom zu Gast. Ob die beiden eingeladen wurden oder einfach so zu Besuch waren, ist leider nicht bekannt. Doch Spaß hatte das hübsche Paar bei der guten Stimmung vor Ort bestimmt. Nach dem feierlichen Singen und Tanzen setzten sich die Anwesenden noch für ein gemeinsames Essen zusammen und genossen das gute Wetter. Eine schöne Sonntags-Tradition die Kimye hier eingeführt haben. Mal abwarten wie groß das Ganze noch wird und wen wir beim „Sunday Service“ in Zukunft noch zu Gesicht bekommen. Wir bleiben für euch dran!

Prominente Gäste bei dem „Sonntagsservice“ von Kimye: Katy Perry und Orlando Bloom waren zu Gast bei Kim Kardashian und Kanye West und durften an der außergewöhnlichen Messe des Paares teilnehmen. Hier erfahrt ihr alles zu der wöchentlichen Veranstaltung.

 

Itsin TV Stars
 12. März
Kim KardashianKim Kardashian

Eigentlich kennt man Kim Kardashian nur als meist makelloses Model. Was einige jedoch vielleicht nicht wissen: Die Frau von Kanye West leidet an Psoriasis, auch bekannt als Schuppenflechte. Die "Keeping up with the Kardashians"-Darstellerin selbst hat aus ihrer Erkrankung nie ein Geheimnis gemacht. So wurde die Diagnose der Schuppenflechte sogar in einer Folge der Reality-TV-Show gezeigt. Auch Kims Mutter Kris leidet an der Hautkrankheit. Während der Doktor in der Show ihr weniger Stress empfahl, versuchte sich Kim eher an anderen Hilfsmitteln, wie beispielsweise einer Licht-Therapie. Nachdem Kim Kardashian Ende vergangenen Jahres sogar ihre Fans via Twitter um Hilfe bat, postete sie im Februar Bilder von ihren Heilungsversuchen. Die dunklen Flecken in ihrem Gesicht, die nicht nur Kim an etwas ganz anderes erinnern, sind wohl von ihrer neuen Salbe, mit der sie versucht, die Schuppenflechte zu bekämpfen. Das dies bis jetzt jedoch leider nicht nicht wirklich geholfen hat, zeigte die 38-Jährige nun in einem neuen Video in ihrer Insta-Story. Dort präsentierte die dreifache Mutter ihr "Psoriasis Gesicht". Vielleicht muss sich Kim doch den Rat ihres Doktors zu Herzen nehmen und künftig etwas mehr entspannen. Wie das gehen könnte, zeigte sie sogar selbst nur wenige Stunden später: Kim und ihr Mann Kanye waren gemeinsam in einer Skatehalle und hatten sichtlich Spaß! Wir hoffen, dass Kim ihre Erkrankung auf die eine oder andere Art bald in den Griff bekommt.

Intime Einblicke in die Probleme von Kim Kardashian: Die "Keeping up with the Kardashians"-Darstellerin teilte nun neue Aufnahmen von ihrer Schuppenflechte. Kim leidet schon länger an der Krankheit, konnte sie jedoch noch nicht wirklich erfolgreich behandeln. Hier erfahrt ihr, wie es um sie steht.

Itsin TV Stars
 07. März
Taylor SwiftTaylor Swift

Ist Kim Kardashian ein "Bully"? So wurde die Diva nun zumindest von Taylor Swift bezeichnet - allerdings ohne direkt den Namen der 38-Jährigen zu nennen. Da TayTay Ende des Jahres 30 Jahre alt wird, offenbarte sie gegenüber "Elle" nun 30 Lektionen, die sie bis jetzt gelernt hat. Dabei kam sie auch auf Kim Kardashian und ihren früheren Beef zu sprechen. Die Frau von Kanye West bezeichnete Taylor in den sozialen Medien damals als "Schlange" und sorgte laut der 29-Jährigen für eine Art "Online-Hass-Kampagne", die sie an einen Tiefpunkt in ihrem Leben brachte. Doch TayTay hat aus dieser Zeit auch etwas gelernt: "Ich habe gelernt, dass man, um die billigen Mobbingversuche zu entkräften, nichts weiter lernen muss, als darüber lachen zu können. Meiner Erfahrung nach wollen ‚Bullys‘ gefürchtet und ernst genommen werden. Vor einigen Jahren hat jemand eine Online-Hass-Kampagne gestartet, in der ich im Netz als ‚Schlange‘ bezeichnet wurde. Der Fakt, dass so viele Leute damals mit auf den Zug aufgesprungen sind, hat mich schlechter als jemals in meinem Leben zuvor fühlen lassen." Doch die Sängerin wusste schlussendlich damit umzugehen: Sie nahm eine riesige aufblasbare Schlange mit auf ihre Konzerte und machte sich einen Spaß aus dem Thema. Eine Entschuldigung von Kim Kardashian gab es nie, verriet Taylor Swift weiter: "Es wäre schön eine Entschuldigung von den Personen zu bekommen, die uns mobben." Und auch einen wertvollen Tippe hatte TayTay noch parat: "Sei wie eine Schlange - beiß nur, wenn jemand auf dich tritt."

Geht der TayTay und Kim Kardashian Beef etwa in die nächste Runde? In einem Interview sprach Taylor Swift nun über den damaligen Streit und bezeichnete die Frau von Kanye West dabei als "Bully". Dabei erzählte die Sängerin auch, wie man mit solchen Situationen am Besten umgeht. Hier gibt’s mehr!

Itsin TV Stars