Kate Hudson

Kate Hudson

Die Tochter der Kinolegende Goldie Hawn, die US-amerikanische Schauspielerin Kate Hudson, kam am 19. April 1979 als Kate Garry Hudson in Los Angeles zur Welt. Ihre ersten Rollen konnte Hudson Ende der 1990er Jahre ergattern. So stand sie unter anderem für eine Episode der TV-Serie „Party of Five“ (1996) und für die Spielfilme „Desert Blue“ (1998) und „Eine Nacht in New York“ (1999) vor der Kamera. Für die Rolle des Groupies Penny Lane in dem Film „Almost Famous – Fast berühmt“ wurde sie im Jahr 2000 mit einem Golden Globe und einer Oscar-Nominierung belohnt. Hudson ist bekannt für ihre Rollen in klassischen Liebeskomödien wie „Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?“ (2003), in dem sie an der Seite von Matthew McConaughey spielt, und „Ich, Du und der Andere“ (2006) mit Owen Wilson. Die blonde Schauspielerin war sechs Jahre mit dem Rocksänger Chris Robinson verheiratet. Aus dieser Ehe und der späteren Beziehung mit Muse-Frontmann Matthew Bellamy hat sie zwei Söhne.

31
Videos
3
Artikel
29
Bilder

Glückwunsch an Dwayne "The Rock" Johnson! Der beliebte "Fast & Furious"-Darsteller hat seiner Verlobten Lauren Hashian nach über zehn Jahren Beziehung das Ja-Wort gegeben. Auf Instagram ließ er seine Fans jetzt jetzt an seinem großen Tag teilhaben und schrieb hier: "Wir haben ‚Ja‘ gesagt." Die Trauung fand demnach am Wochenende auf Hawaii statt. Was für eine coole Hochzeitslocation, oder?! Mit der 13 Jahre jüngeren Lauren ist der einstige Wrestling-Star übrigens seit 2007 liiert, die beiden haben zwei gemeinsame Töchter, die ein Jahr und drei Jahre alt sind. Im Interview mit dem "Rolling Stone" hatte Schauspieler The Rock bereits im April 2018 verraten, dass eine Hochzeit eigentlich schon viel früher geplant war. "Aber dann sind wir schwanger geworden", erzählte Dwayne Johnson damals. Demnach wollte seine Liebste keine Hochzeitspics mit Babybauch. Das hat nun geklappt und das Paar kann sich durchaus sehen lassen, finden auch die Fans. Unter den zahlreichen Gratulanten waren auch einige Stars, wie beispielsweise Schauspielerin Kate Hudson, Sänger Nick Jonas oder auch Schwimmer Michael Phelps.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 20. August 2019, 11:09 Uhr

Schauspieler Dwayne "The Rock" Johnson hat "Ja" gesagt. Er heiratete am Wochenende auf Hawaii seine Liebste Lauren Hashian und teilte auf Instagram Pics mit seinen Fans. Das Paar ist bereits seit über zehn Jahren liiert. Alle Details haben wir hier für euch!

Itsin TV Stars
Nicht nur Adidas und Puma:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 16. Juni 2019, 10:30 Uhr

Was hilft Dwayne „The Rock“ Johnson wohl beim Training seiner gestählten Muskeln? Und wieso macht Demi Lovato beim Sport eigentlich so eine verdammt gute Figur? Fragen über Fragen auf die Sporthersteller offenbar immer mal wieder eine Antwort zu haben scheinen – mit prominenten Gesichtern. Wer mit wem arbeitet und dabei was anpreist, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars

Egal ob Richard Gere, Hugh Grant oder auch Tom Hanks: Sie alle begeisterten die Zuschauer durch ihr sympathisches Auftreten in zahlreichen Filmen, darunter sind natürlich auch einige romantische Komödien. Wie sie sich über die Jahre verändert haben, zeigen wir euch hier. Los geht’s mit Tom Hanks. Der beliebte Schauspieler war beispielsweise 1993 in "Schlaflos in Seattle" an der Seite von Meg Ryan zu sehen. Damals war der Star 37 Jahre alt, obwohl er im Film sogar noch jünger aussah. Inzwischen ist er über 60 und obwohl man es ihm ansieht, muss man auch sagen: Tom Hanks ist gut gealtert! Weiter geht’s mit Richard Gere und seiner bis heute wohl bekanntesten Rolle in "Pretty Woman". Der Film erschien im Jahr 1990 mit einer wundervollen Julia Roberts und einem damals 41-jährigen Richard Gere. Damals schon leicht angegraut, ist die Farbe inzwischen gänzlich aus den Haaren des 1949 geborenen Schauspielers verschwunden. Charmant sieht er dennoch weiterhin aus. Viel Charme findet man auch bei Hugh Grant, der unter anderem aus "Notting Hill" bekannt ist. Damals, im Jahr 1999, war er 39 Jahre jung und optisch wie geschaffen für RomComs. Das hat sich auch im Alter von rund 60 Jahren nicht geändert, wenngleich einige Fältchen und graue Haare dazugekommen sind. Die machen allerdings bislang noch Halt vor Matthew McConaughey. Inzwischen ist er ein vielseitiger Schauspieler mit Oscar-Gewinn, er galt aber lange Zeit als optimale Besetzung für eine romantische Komödie. Ein Beispiel? "Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?" aus dem Jahr 2003. Damals spielte er an der Seite von Kate Hudson. Knackige 34 Jahre jung war der 1969 geborene McConaughey damals und hat sich seitdem nur ein ganz kleines bisschen verändert.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 30. Mai 2019, 00:00 Uhr

Es hat sich Einiges getan bei Richard Gere, seitdem man ihn in "Pretty Woman" sah. Ähnliches gilt auch für Schauspieler Hugh Grant, seit seinem Engagement für "Notting Hill". Wie sich das Duo und noch weitere Stars bekannter, romantischer Komödien über die Jahre verändert haben, seht ihr hier.

Itsin TV Stars

Den Anfang für die Damen macht jetzt Katy Perry. Die Sängerin heißt bürgerlich Katheryn Elizabeth Hudson. Kommt euch sicher bekannt vor, oder? Die Schauspielerin Kate Hudson war damals nämlich schon sehr bekannt, weshalb Perry sich entschied, unter dem Mädchennamen ihrer Mutter aufzutreten. Lady Gaga heißt bürgerlich Stefani Joanne Angelina Germanotta. Ihr damaliger Freund Rob Fusari verglich ihren Style mit dem berühmten Hit "Radio Ga Ga" von Queen und nannte sie fortan so. Während Gagas Ex behauptet, er hätte den Namen kreiert, indem die Autokorrektur aus "Radio" "Lady" machte, behauptet sie hingegen, sie wäre selbst auf "Lady" gekommen. Ganz geklärt wurde das aber nie. Für manche von uns hieß Miley Cyrus jahrelang nur "Hannah Montana". Der echte Name der erfolgreichen Sängerin lautet aber eigentlich Destiny Hope Cyrus. Als Kind war ihr Spitzname schon immer "Smiley", da sie so viel lächelte. Aus "Smiley" wurde dann später "Miley". 2008 ließ sie sich diesen dann auch als ihren richtigen Vornamen eintragen. Sagt euch der Name Onika Tanya Maraj etwas? Nein? Dafür aber bestimmt ihr Künstlername: Niki Minaj. Die US-Rapperin trat zunächst unter dem Namen "Nicki Maraj" auf, änderte das aber wieder, um sich mehr von ihrem echten Namen zu differenzieren. Bei Robyn Rihanna Fenty sind gleich zwei ihrer Namen zu Marken geworden. Als Sängerin tritt sie mit Zweitnamen "Rihanna" auf, aus ihrem Nachnamen wurde die Kosmetikmarke "Fenty Beauty", die der Superstar 2017 gründete. Privat wird sie übrigens nur Robyn genannt und hat den Namen Rihanna zumindest in dieser Hinsicht satt. Das waren natürlich noch lange nicht alle Stars mit Künstlernamen.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 03. März 2019, 12:00 Uhr

Ob Lady Gaga, Rihanna oder Miley Cyrus: Viele Stars nutzen ein Alias. Doch was steckt hinter den Künstlernamen? Im zweiten Teil unseres Videos zeigen wir euch die echten Namen der weiblichen Promis.

Itsin TV Stars

2014 war der Aufschrei groß als Hacker Nacktfotos und –videos von Hollywood-Stars wie Jennifer Lawrence und Ariana Grande ins Netz gestellt und somit für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht haben. Bereits 2016 wurden drei Männer verurteilt. Nun hat die zuständige Staatsanwaltschaft bekannt gegeben, dass auch ein vierter Täter verurteilt wurde. Der 26-Jährige wurde schuldig gesprochen, die Daten von insgesamt 240 Menschen, darunter auch von etwa 100 weiblichen Hollywood-Stars gehackt und im Internet verbreitet zu haben. An die Daten gelangte er durch Zugriff auf die privaten iCloud-Accounts. Über den Nacktbilder-Skandal sagte die davon betroffene Schauspielerin Jennifer Lawrence damals gegenüber „Vanity Fair“: „Es ist kein Skandal, es ist ein Sex-Verbrechen. Nur weil ich eine öffentliche Person bin, nur weil ich eine Schauspielerin bin, heißt das nicht, dass ich darum gebeten habe.“ Die vier Hacker haben Gefängnis-Strafen zwischen acht und 18 Monaten erhalten.  

Janina "Ninchen" Kötz 
Janina "Ninchen" Kötz
und
Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 27. September 2018, 12:08 Uhr
Im Nacktfoto-Skandal um US-Promis wie Jennifer Lawrence, Kate Hudson, Ariana Grande und auch Kirsten Dunst muss ein 26-jähriger Amerikaner nun für acht Monate in Haft. Er ist einer von vier Männern, die 2014 festgenommen wurden, nachdem zwischen 2012 und 2014 zahlreiche Nacktfotos und Videos von Stars im Netz auftauchten. Ein US-Gericht hat den Mann jetzt verurteilt.
Itsin TV StarsItsin TV Themen

Lasst uns mal kurz überlegen - welche großen Stars haben eigentlich ein Piercing? Also uns fallen da Musiker wie Miley Cyrus oder auch Lenny Kravitz ein. Sie hat zahlreiche Piercings am Ohr, aber auch eins in der Nase, ER ist vor allem durch sein auffälliges Piercing im linken Nasenflügel bekannt. Aber wie ist es bei den Schauspielern in Hollywood? Justin Timberlakes Frau, Jessica Biel, beispielsweise präsentierte sich 2013 auf dem roten Teppich einer Gala mit dezentem aber hübschem Septumschmuck. Böse Zungen würden sagen: Sie sah aus wie eine Kuh mit Nasenring! Doch gerade weil Piercings nicht immer gern gesehen sind - vor allem in Hollywood - greifen die Stars jetzt auf eine Art Attrappe zurück. Der „Pretty Little Liars“-Star Lucy Hale zeigte sich Mitte August bei den Teen Choice Awards in Los Angeles mit diesem auffälligen Ohrschmuck. Eine Nadel, die einmal von der Ohr-Helix bis hinunter zum Ohrläppchen gestochen war. Zumindest sah es so aus! Tatsächlich handelt es sich aber nur um einen sogenannten „Thread Ear Pin“, der einfach nur hinter das Ohr geklemmt wird und bei den Stars der absolute Renner ist. Auch die „Bride Wars“-Darstellerin Kate Hudson zeigte sich bereits im Juni mit diesem neckischen Accessoire! Und was meint ihr? Coole Idee oder sagt ihr: „Wenn schon Piercing, dann richtig“?!

 24. August 2018, 09:44 Uhr

Haben sich diese Stars etwa wirklich am Ohr piercen lassen? Auf dem roten Teppich sind bei den Promis Piercings wirklich selten, doch die Schauspielerinnen Lucy Hale oder auch Kate Hudson überraschten jetzt mit einem auffälligen Schmuck am Ohr. Mehr zu dem neuen Trend gibt es in unserem Video für euch.

Itsin TV Stars