Kate Moss

Kate Moss

Katherine Ann Moss wurde am 16. Januar 1974 in London geboren. Mit vierzehn Jahren wurde sie von einer Agentur in New York entdeckt und arbeitet seitdem erfolgreich als Model, obwohl sie nicht die erforderliche Mindestgröße dafür hat. Dennoch wurde sie sofort von der Firma Calvin Klein engagiert und warb als bekannteste Vertreterin des sogenannten "Heroin chic" für deren Unterwäsche. Schnell wurde sie eines der populärsten und bestbezahlten Models der Szene und zur absoluten Trendsetterin. Einen Knick bekam Kates kometenhafte Karriere, als ihr Drogenkonsum bekannt wurde. Nach einer erfolgreichen Entziehungskur konnte sie jedoch ihre ehemaligen Verträge zurückerobern. Neben verschiedenen Jobs als Gesicht für Düfte, warb sie auch für die Kette H&M sowie für Burberry und ab 2009 mit Kollegin Gisele Bündchen für Versace. Nach einer Beziehung mit Johnny Depp in den 90er Jahren bekam Kate Moss 2002 mit dem Verleger Jefferson Hack Tochter Lila Grace. Seit 2011 ist sie mit Jamie Hince, dem Gitarristen von The Kills, verheiratet. Das Image des Londoner Party-Girls hat sie dennoch nicht ablegen können.

24
Artikel
16
Bilder
 Prominent

Filmpaare hassen Wenn die Kameras an sind, knutschen sie, werfen sich schmachtende Blicke zu und spielen das absolute Traumpaar. Doch sobald die Kameras aus sind, können sie sich nicht mehr ausstehen. In Hollywood gab es schon einige vermeintliche Traumpaare, die sich im wahren Leben alles andere als grün waren. Also Taschentücher bereithalten, denn so manche Illusion von wahrer Liebe könnte hier zerstört werden. „Romeo und Julia“ ist wohl eine der schönsten und tragischsten Geschichten der Weltliteratur. 1996 haben Claire Danes und Leonardo DiCaprio das verliebte Paar auf der großen Leinwand zum Leben gebracht und am Ende blieb beim Publikum kein Auge trocken. Doch in Wahrheit konnten sich die beiden nicht ausstehen. Danes lehnte sogar die Rolle der Rose DeWitt Bukater an der Seite von Leo in „Titanic“ ab. Und so übernahm am Ende Kate Winslet. Ein weiteres Traumpaar hat am Set eines Liebesfilms wegen seiner Differenzen für mächtig Ärger gesorgt: Ryan Gosling und Rachel McAdams. Die beiden kamen während des Drehs von „Wie ein einziger Tag“ 2004 keinen einzigen Tag gut miteinander aus, bis sie vom Regisseur zusammen in einen Raum gesteckt wurden, um sich gegenseitig anzubrüllen. 2005 wurden die beiden dann sogar ein Paar, trennten sich aber 2007 wieder. In der Serie „Gilmore Girls“ gab es wohl kein besseres Traumpaar als Lorelai und Luke. Aus Freundschaft wurde Liebe vor der Kamera, doch in Wahrheit waren die Gefühle zwischen Lauran Graham und Scott Patterson nichts anderes als Schauspielerei. Wie schade! Zu guter Letzt erinnern sich bestimmt noch einige an Ross und Rachel aus „Friends“. Jennifer Aniston und David Schwimmer spielten über zehn Jahre lang die Charaktere, die am Ende doch endlich ihr Happy End feierten. Im wahren Leben sind die Schauspieler nicht so eng gewesen. Jens einstiger Serienkollege war 2015 nicht einmal zu ihrer Hochzeit mit Justin Theroux eingeladen. Mittlerweile verbringen die beiden aber auch ihre Freizeit miteinander, wie ein Schnappschuss der Schauspielerin auf Instagram zeigt. Auch wenn all diese Traumpaare die Liebe nur vortäuschten, zeigt es doch, wie gut sie ihr Handwerk als Schauspieler beherrschen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.06.2020, 10:00 Uhr

Es war leider nur eine vorgespielte Liebe – zumindest in einigen Hollywood-Romanzen. Schauspieler wie Leonardo DiCaprio und Claire Danes konnten sich in Wahrheit nämlich gar nicht leiden. Erfahrt hier mehr Beispiele, bei denen Traumpaare nur auf der großen Leinwand existierten. 

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Nach knapp zwei Jahren Beziehung ist alles aus und vorbei? Cara Delevingne und Ashley Benson sollen sich laut Berichten des „People“-Magazins Anfang April getrennt haben. Einige Quellen, die den beiden nahestehen, bestätigten der Zeitschrift diese Nachricht bereits. Von dem Model und der Schauspielerin blieb ein Statement bislang jedoch aus. Zuletzt sah man die beiden im März in einem gemeinsamen TikTok-Video. Derzeit soll Cara Delevingne die Zeit der Selbstquarantäne mit Freunden wie Kaia Gerber verbringen, heißt es. Zudem hat die Quelle gegenüber „People“ verraten: „Cara und Ashley hatten immer ihre Höhen und Tiefen, aber jetzt ist es vorbei. Ihre Beziehung ist einfach ausgelaufen.“ Vor zwei Jahren lernten sich die beiden am Set des Films „Her Smell“ kennen und wurden erstmals küssend im August 2018 gesichtet. Knapp ein Jahr später machten sie ihre Beziehung anlässlich ihres einjährigen Jubiläums auf Instagram offiziell. Dennoch hielten der „Pretty Little Liars“-Star Ashley und die „Suicide Sqad“-Darstellerin Cara ihre Beziehung sehr privat. Selbst als immer wieder Verlobungsgerüchte im Sommer 2019 aufkeimten, äußerte sich das Paar dazu nicht.

 07.05.2020, 10:39 Uhr

Gut zwei Jahre lang waren Model Cara Delevingne und Schauspielerin Ashley Benson ein echtes Traumpaar, doch nun soll alles aus und vorbei sein. Sogar von einer Verlobung war noch im Sommer 2019 die Rede. Laut dem „People“-Magazin haben sich die Stars jedoch getrennt. Erfahrt hier alle weiteren Details.

„it's in TV“-Stars
Neuer Haartrend in der Selbst-Quarantäne:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 12.04.2020, 12:30 Uhr

Statt mit Hochglanz-Coverfotos oder heißen Red-Carpet-Looks erfreuen uns viele Stars via Instagram & Co. derzeit mit Selfies aus der Selbst-Quarantäne. Während der Coronavirus-Krise verbringen sie die Zeit in den eigenen vier Wänden und probieren auch gerne mal was Neues aus, um der Langeweile zu entfliehen. Zum Beispiel eine krasse neue Haarfarbe. Pinke oder rosa Locken scheinen voll im Haartrend zu liegen. Welche Stars mutig zum pinken Farbtopf gegriffen haben, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Stars kaschieren gekonnt ihre ProblemzonenTja, auch die Promis sind nicht perfekt und haben hier und da ihre Problemzonen, doch die Stars wissen diese gekonnt zu kaschieren. Ihr wollt mehr über die kleinen Makel der Stars erfahren? Dann bleibt dran!"Game of Thrones"-Star Emilia Clarke verzaubert regelmäßig im Fernsehen und auf der großen Leinwand ihre Fans. Die Schauspielerin misst allerdings nur 1 Meter 57 und hat zudem ziemlich kurze Beine. Ist euch noch nicht aufgefallen? Kein Wunder, denn die "Last Christmas"-Darstellerin trägt meist bodenlange Kleider, sodass man es gar nicht bemerkt. Clever, oder? Ähnlich handhabt es Model Kate Moss, denn auch sie hat Probleme mit ihren Beinen. Die Catwalk-Ikone hat O-Beine, die sie dank eines Tricks versteckt, wie sie bereits der "Sunday Times" erzählte. Dort gab sie preis: "Meine einzigen Style-Regeln sind: immer High Heels und keine Midi-Kleider. Ich habe O-Beine und kann das nicht tragen." Zu guter Letzt haben wir noch Gisele Bündchen für euch. Das Model ist perfekt, denkt ihr? Das sieht die zweifache Mutter sicher anders, denn sie hat eine ziemlich gerade Taille. Mit Hilfe von passenden Roben, wie beispielsweise Cut-Out-Kleidern, fällt ihre vermeintliche Problemzone jedoch kaum noch auf. Wirklich geschickt, wie die Promis ihre scheinbaren Makel kaschieren, um für uns perfekt auszusehen, oder?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 29.02.2020, 11:00 Uhr

Eigentlich denkt man doch, die Promis wären perfekt, oder? Aber dem ist nicht immer so! Auch "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke oder Model Kate Moss haben Problemzonen an ihrem Körper, die sie jedoch gut verstecken, sodass sie keinem auffallen. Was für Tricks sie gegen kurze Beine oder O-Beine auf Lager haben, erfahrt ihr hier bei uns.

„it's in TV“-Stars
 Prominent

Models erfolgreiche Verwandtschaft Wenn man die Karriereleiter im Model-Business hinaufklettern will, ist es durchaus hilfreich, jemand Bekanntes aus der Branche in der eigenen Familie zu haben. Und siehe da, es gibt einige Models, die ziemlich berühmte Verwandtschaft haben! Ein prominentes Beispiel ist Kate Moss. Das Supermodel hat alle Connections, die man braucht, um als Mannequin durchzustarten. Kein Wunder also, dass auch ihre Tochter Lila Grace Moss schon früh den Weg einschlug und sich auf den Laufstegen dieser Welt versucht. Das Talent dafür wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Aber nicht nur Kate Moss zeigt ihrer Tochter, wie es geht! Auch die 24 Jahre jüngere Halbschwester der Modeikone, Lottie Moss, versteht es, gekonnt Mode auf dem Catwalk zu inszenieren. Obwohl sie mit ihrer Größe von 1 Meter 65 eigentlich zu klein ist, wurde sie schon mit 13 Jahren auf der Hochzeit ihrer bekannten Halbschwester entdeckt. Bei der nächsten Schönheit war es ähnlich: Kaia Gerber ähnelt ihrer Mama Cindy Crawford ungemein. Man könnte fast sagen, sie ist ihr wie aus dem Gesicht geschnitten! Mittlerweile hat sich das jüngere Mini-Me der brünetten Schönheit als Model etabliert und auch ihr Bruder Presley ist in der Branche gefragt. Wenn die nächsten beiden auch nicht blutsverwandt sind, so sind sie sich doch verdammt ähnlich: Joan Collins und Cara Delevingne. Cara startete ihre Karriere als Model und macht sich mittlerweile als Schauspielerin einen Namen. Die "Denver-Clan"-Ikone der 80er, Joan Collins, ist die Patentante des Supermodels. Zu guter Letzt haben wir noch Sylvester Stallones Tochter Sistine für euch. Die junge Schönheit ist der Nachwuchs des Actionhelden und versucht sich derzeit als Model. Auch wenn ihr Papa selbst nicht als Model groß rauskam, so war es sicherlich hilfreich, "Rambo" zum Vater zu haben.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 12.01.2020, 13:00 Uhr

Mithilfe von Vitamin B geht auch in der Mode-Branche einiges leichter. Ob es auch bei der Schwester von Kate Moss oder Cindy Crawfords Tochter so war, als sie ins Modelbusiness einstiegen, wissen wir zwar nicht, hier erfahrt ihr aber von einigen Models, die bekannte Verwandte haben.

„it's in TV“-Stars
Kate Moss
Kate Moss
Model Kate Moss:
Regina Fürst
Regina Fürst
 29.04.2019, 17:02 Uhr

Wie ist es wohl, solchen Vorwürfen ausgesetzt zu sein? In einem Interview mit „The Sun on Sunday“ sprach Supermodel Kate Moss nun über die schmerzlichen Vorwürfe, sie hätte in der Vergangenheit Heroin genommen. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars