Katie Holmes

Katie Holmes

Die Schauspielerin Katie Holmes kam am 18. Dezember 1978 in Toledo, Ohio zur Welt und wurde auf den Namen Kate Noelle getauft. Als die Serie „Dawsons Greek“ gedreht werden sollte, schickte das dunkelhaarige Mädchen ein Bewerbungsvideo an den Regisseur, das den Beginn ihrer Schauspiel-Karriere darstellen sollte. Parallel zum Seriendreh übernahm sie zwei kleinere Filmrollen und spielte danach neben Michael Douglas in „Wonder Boys“. Ihre erste Film-Hauptrolle erhielt sie 2002 in „Abandon – Ein mörderisches Spiel“. Es folgten weitere tragende Rollen in „Nicht auflegen!“, „Ein Tag mit April“ und „Date mit Hindernissen“. 2005 begann Katie Holmes eine Beziehung mit dem 16 Jahre älteren Tom Cruise, sie verlobten sich zwei Monate später. Geheiratet wurde jedoch erst ein Jahr danach, als die gemeinsame Tochter Suri bereits auf der Welt war. Katie Holmes nahm den Glauben ihres Mannes an, der bekennender Scientologe ist. Seit der Scheidung nach fünf Ehejahren zieht die Schauspielerin ihre Tochter Suri alleine groß und arbeitet unter anderem am Broadway.

 
13
Videos
1
Artikel
25
Bilder

News zu Katie Holmes:

Tom Cruise
Tom Cruise

Weiter geht es nun mit Tom Cruise und Katie Holmes. Wie schon bei John Travolta und Kelly Preston angedeutet, könnte es auch bei dem "Mission Impossible"-Star und seiner ehemaligen Gattin eine von Scientology arrangierte Ehe gewesen sein. Schon der Start dieser Liebe ließ viele Menschen zweifeln. Damals sprang Cruise vor Freude auf die Couch von Talkshow-Masterin Oprah Winfrey, als er von der Beziehung berichtete. Es folgten einige Ehejahre, eine gemeinsame Tochter und am Ende schließlich die Scheidung. Echt oder nicht, das ist und bleibt die Frage! In Sachen Gina-Lisa Lohfink und Loona ist die Sache klar: Einst als das Lesben-Traumpaar schlechthin gehandelt, gestand die "Bailando"-Sängerin später gegenüber der "Bild", dass dahinter nicht mehr und nicht weniger als ein clever ausgetüftelter Marketing-Move steckte. Das Duo sollte schlicht und einfach durch mehr Presse im Gespräch und somit gefragter bleiben. Immerhin waren sie hinterher ehrlich! Wie viel Wahrheit wiederum in "Keeping up with the Kardashians" steckt, ist eine ganz andere Frage. Thema der Reality-TV-Show war einst auch die Ehe von Kim Kardashian und Kris Humphries, die schlussendlich stolze 72 Tage lang hielt. Von Anfang an war fraglich, ob die Selfie-Queen sich den Riesen für die Einschaltquoten oder aus Liebe geangelt hatte. Aber nach sechs Monaten Beziehung, einer darauf folgenden Verlobung, der drei Monate später eine Hochzeit folgte, die wiederrum nach etwas mehr als zwei Monaten aufgrund von unüberbrückbarer Differenzen geschieden wurde, kann sich die Antwort darauf jeder selbst geben. Verrückt, aus welchen Gründen einige Stars eine falsche Liebesbeziehung vorspielen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 01.06.2019, 00:00 Uhr

Zahlreiche Promi-Beziehungen sollen aus diversen Gründen nur vorgespielt sein. Kaley Cuoco beispielsweise war tatsächlich mit Henry Cavill liiert, zwar nur kurz, aber sie waren ein Paar. Zufällig fand diese Liaison rund um die Veröffentlichung von "Man of Steel" statt. Publicity? Wer weiß! Welche Beziehungen ebenfalls erfunden sein könnten, seht ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Halle Berry
Halle Berry
Halle Berry und ihr Beauty-Rezept:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 07.05.2019, 10:27 Uhr

Immer wieder fragen sich Fans, wie es Schauspielerin Halle Berry schafft, mit ihren 52 Jahren noch so wunderschön und jung auszusehen. Jetzt hat Halle ihr Beauty-Rezept preisgegeben: Sie glaubt fest an die Knochenfleischbrühe. Alle Details erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Ed Westwick
Ed Westwick

Als nächstes kümmern wir uns um alle "Gossip Girl"-Fans, die in der Serie von 2007 bis 2012 auch das kurze Techtelmechtel von "Vanessa & Chuck" verfolgen konnten. Wir hoffen für die beiden, dass ihre private Beziehung nicht ganz so kompliziert war, denn die beiden waren von 2008 bis 2010 auch im echten Leben verbandelt. Und es kommt noch dicker: Auch das zweite "Gossip Girl"-Pärchen "Serena & Dan", gespielt von Blake Lively und Penn Badgley, war im wirklich Leben zusammen und zwar von 2007 bis 2010, was auch viele Fans des Serien-Traumpaares happy machte. Ein riesiger Erfolg war von 1997 bis 2003 auch die US-amerikanische Jugendserie "Dawson’s Creek". Sechs Staffeln und 128 Folgen lang geht es dabei um das Erwachsenwerden von vier Freunden. Hier waren für viele Anhänger "Joey" und "Pacey" das absolute Traumpaar. Gespielt wurden sie von Katie Holmes und Joshua Jackson. Doch ihre Beziehung, die die beiden nach den Dreharbeiten führten, hielt nur wenige Monate lang. Und, sagt mal, kennt ihr noch die Serie "Alias - Die Agentin"? Schauspielerin Jennifer Garner schlüpfte damals in die Rolle von "Sydney", die eine Beziehung mit "Michael Vaughn" führte. Auch wenn die Kameras bereits aus waren, knutschte dieses Paar weiter - und zwar ein Jahr lang. Doch 2004 verließ Jennifer Garner den Schauspieler Michael Vartan für ihren künftigen Ehemann, Ben Affleck. Doch auch die sind mittlerweile wieder getrennt. Abschließend gibt es für euch noch unser bereits zehntes Serienpaar, das auch privat weiter schnackselte: Die Schauspieler Courtney Cox und Brian Van Holt. In "Cougar Town" spielten sie zwar ein geschiedenes Ehepaar, privat lief es dafür umso besser. Und so war es zwischenzeitlich sogar so ernst, dass Brian Courtneys Tochter Coco kennenlernen durfte. Doch auch hier kam es im Oktober 2013 zur Trennung, während "Cougar Town" weiterlief und die letzte Folge im März 2015 ausgestrahlt wurde.

 26.12.2018, 12:00 Uhr

Nicht nur normale Menschen verlieben sich auf der Arbeit auch mal in einen Kollegen. Auch Stars, genauer gesagt, einigen Seriendarstellern ist das schon passiert. Darunter sind Schauspieler aus "Gossip Girl" oder auch "Dawson’s Creek". Mehr verraten wir euch im zweiten Teil unseres Videos.

„it's in TV“-Stars
Harry Potter

In Hollywood weiß man nur zu gut welche Risiken ein Recast mit sich bringt. Kinozuschauer reagieren auf eine Neubesetzung oftmals sehr sensibel. Hier ein paar Beispiele von Recasts, die jeweils unterschiedlich aufgenommen wurden.

Richard Harris verstarb im Oktober 2002 im Alter von 72 Jahren. In den Jahren zuvor wurde er einem großen Publikum bekannt, als er die Rolle von Albus Dumbledore in den ersten zwei Harry Potter-Filmen übernahm. Die Produzenten hatten natürlich keine andere Wahl als Dumbledore für die weiteren Potter-Film neuzubesetzen. Michael Gambon übernahm und wurde vom Fandom äußerst positiv aufgenommen, auch wenn man Richard Harris gleichwohl vermisste.

Relativ unaufgeregt verlief der Recast von „Rachel Dawes“ aus den Batman-Filmen von Christopher Nolan. Während Katie Holmes in „Batman Begins“ noch an Christian Bales Seite zu sehen war, übernahm Maggie Gyllenhaal den Part im Folgefilm „The dark Knight“ ein. Holmes gab Terminkonflikte als Grund für den Ausstieg an. Gyllenhaal überzeugte jedoch so sehr, dass die Zuschauer Holmes nicht weiter vermissten.

Im dritten „Die Mumie“-Film „Das Grabmal des Drachenkaisers“ ersetzte man Rachel Weisz durch Maria Bello für die Rolle der Evy. Der Film wurde jedoch nicht nur deshalb schlecht vom Publikum aufgenommen. Das schwache Drehbuch soll auch ein Grund für den Verzicht Weisz’ gewesen sein. Aber auch, dass sie nicht fünf Monate von ihrem Kind getrennt sein wollte um in China zu drehen.

Edward Norton hätte eigentlich ein Avenger sein sollen. Denn eigentlich war es, der für die Marvel-Verfilmung den Hulk portraitierte. 2008 in „Der unglaubliche Hulk“ ergrünte noch Norton bevor 2012 Mark Ruffalo den Job übernahm. Marvel und Norton konnten sich vertraglich nicht einig werden, weshalb dessen Freund Mark Ruffalo einsprang. Und dieser erfreut sich seither großer Beliebtheit im Fandom.

Es ist also immer eine Frage warum und wie ein Recast von statten geht. Das sensible Fandom verzeiht zwar schon einmal, doch sich nicht um jeden Preis. Mal sehen was man den Kino-Gängern in Zukunft noch so zumuteten wird.

 27.04.2018, 16:40 Uhr

Ob „Harry Potter“, die „Batman“-Filme von Christopher Nolan oder „Die Mumie“, all diese Film-Reihen sahen sich einst mit dem unbeliebten Thema der Neubesetzung bekannter Rollen konfrontiert. Alle Produzenten trafen dabei Entscheidungen aus unterschiedlichen Gründen. Warum man einen Edward Norton letztlich nicht zu den Avengers schickte und warum Rachel Weisz dem dritten „Die Mumie“-Teil lieber fern blieb, erfahrt ihr im Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Halle Berry
Halle Berry

Hollywood ist das Fleckchen Erde, an dem wohl am meisten Wert auf das Äußere gelegt wird. Vor Schönheits-OPs oder anderen Tricks schrecken die Stars nicht zurück. Dabei gibt es auch ziemlich schockierende Beispiele, die zeigen, dass nicht jeder Eingriff eine Verbesserung war. Doch bei manchen Celebritys scheint es, als würden sie überhaupt nicht mehr altern. Könnt ihr erkennen, welches der folgenden Fotos älter ist? Dann testet euch selbst mit diesen jung-gebliebenen Hollywood-Persönlichkeiten: Angefangen mit Halle Berry. Die Schönheit startete ihre Karriere vor über 20 Jahren und hat sogar einen Oscar in der Tasche. Die mittlerweile 51-Jährige war bereits drei Mal verheiratet und postet derzeit sportliche Pics mit ihrem Personal Trainer. Aber ratet mal, welches dieser Bilder des ehemaligen Bond-Girls älter ist: das linke ist aus dem Jahr ….. während das rechte …. Aufgenommen wurde! Krass, oder? Auch Jared Leto verkörpert das Phänomen einer ewigen Jugend. Mit seiner Band „30 Seconds to Mars“ feiert der 46-Jährige seit 1998 große Erfolge. Als Schauspieler konnte sich der Musiker mit seinen ausgefallenen Rollen wie in „Suicide Squad“ auch einen Namen machen und gewann sogar 2014 den Oscar für seine Darbietung in „Dallas Buyers Club“. Auf einem Bild ist der smarte Gitarrist 34 Jahre alt, auf dem anderen 44. Aber welches ist welches? Tatsächlich ist dieses Bild von 2005. 11 Jahre später entstand erst diese Aufnahme. Wie hält sich Jared bitte nur so jung? Auch Jennifer Lopez muss uns endlich ihr Geheimrezept für ewige Jugend verraten. Die Sängerin ist schon 48 Jahre alt, könnte aber glatt 15 Jahre jünger sein. Laut eigenen Aussagen kommt eine Beauty-OP für sie nicht in Frage. Stattdessen schwört die Sängerin auf gesundes Essen und Sport. Ah ja. Wenn das das Geheimnis der Sängerin und Schauspielerin ist, dann scheint das ja gar nicht so schwierig zu sein. Aber welches dieser Pics ist nun aktueller? Das rechte ist in diesem Fall das ältere. Im Jahr 2000 wurde es geschossen, kurz vor Jlos 31. Geburtstag. Und das linke Bild? Da war die New Yorkerin ganze 18 Jahre älter! Mit 48 noch so makellos auszusehen grenzt schon fast an der Unmöglichkeit! Das gleiche gilt auch für Schauspieler Jamie Foxx. Der Oscar-Preisträger ist bereits 50 Jahre alt! Kaum zu glauben, oder? Tochter Corinne ist bereits Mitte 20. Trotz seines jungen Aussehens klagt der „Baby Driver“-Darsteller darüber, wie schwer es in seinem Alter sei, zu daten. Aber darüber muss sich der Musiker und Schauspieler keine Sorgen machen, schließlich ist er mit Katie Holmes glücklich liiert. Und nun hier der Vergleich: Ein Bild zeigt Jamie heute, das andere stammt aus der Vergangenheit: Welches Pic ist älter? Dieses Bild ist von 2018! Das andere wurde im Jahr 2003 aufgenommen. Krass, oder? Und, wie viele Bilder konntet ihr richtig zuordnen?

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 23.02.2018, 10:35 Uhr

Manche Hollywood-Stars scheinen schon seit Jahrzehnten nicht mehr zu altern. Ob ein Beauty-Doc dahinter steckt oder nur gute Gene? Ihr habt hier die Möglichkeit, zu testen, ob ihr erkennen könnt, welche der Fotos von Halle Berry, Jared Leto, Jamie Foxx und Co. alt bzw. noch brandneu sind!

„it's in TV“-Stars

Warum rumschnippeln, wenn es auch anders geht? Dass Stars auf ganz schön abgedrehte Beauty- und Gesundheits-Tricks stehen, ist kein Geheimnis aber die mit Abstand verrückteste im Bunde dürfte wohl Schauspielerin Gwyneth Paltrow sein. Mit ihrer Website „Goop“ versetzte sie die Schönheits-Welt manches Mal schon in Angst und Schrecken. Eines der skurrilsten Tipps auf der Seite: Jade-Eier für die Vagina – kein Scherz! Dagegen wirkt Naomis Campbells Trick ihre Brüste mit Tape größer aussehen zu lassen tatsächlich wie ein alter Hut. Etwas eigenartiger soll es dagegen bei Katie Holmes Schönheits-Routine zugehen. Die Ex von Tom Cruise schwört angeblich auf Creme mit Schneckenschleim. Ihhh! Hoffen wir, dass das wirklich nur ein Gerücht ist. Aber in Hollywood ist ja bekanntlich alles möglich. Und wer jetzt ein schlechtes Gewissen hat, weil er sich keinen Schleim ins Gesicht schmiert, den können wir beruhigen. Denn ja, auch im Showbiz gibt es noch Normalos – solche wie Blake Lively. Und das Beauty-Ritual der schönen Blonden würden wir ohne mit der Wimper zu zucken nachmachen. „Ich kann meinen Tag nicht ohne eine Tasse heiße Schokolade starten oder ihn ohne ein paar Quadrate dunkle Schokolade beenden. Es lässt mich glücklich bleiben!“, gestand Blake der französischen Vogue. Klar, dazu kommt natürlich viel Bewegung. Aber an diesem sympathischen Statement sieht man doch glatt wieder, dass wahre Schönheit von innen kommt.

 11.12.2017, 14:53 Uhr

Skurril, skurriler – die Tricks der Stars! In Sachen Schönheit und Gesundheit kennen die Promis keine Scham- oder Schmerzensgrenze. Wer sich angeblich gerne mit Schneckenschleim-Creme versorgt und wer sich die Brüste lieber mit Tape zurechtklebt, das verraten wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars