Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Demi Lovato
Demi Lovato

Taylor Swift hat nach ihrer Versöhnung mit Katy Perry jetzt noch eine weitere Busenfreundin im Musikbusiness. Demi Lovato sprach sich via Insta-Story für ihre Gesangskollegin TayTay aus und outete sich als großer Fans des Albums "Lover". So schrieb sie: "Das Leben ist zu kurz, um andere Frauen nicht zu unterstützen. Besonders, wenn sie großartige Musik herausbringen. Gute Arbeit, Taylor!" Und das Lob der "Sorry Not Sorry"-Sängerin blieb nicht unbeantwortet von der "ME!"-Interpretin. Taylor Swift repostete den Beitrag und ergänzte: "Das ist so toll und brachte mir das breiteste Grinsen ins Gesicht. Danke Demi!" Dabei dachte man eigentlich, dass sich die beiden Sängerinnen nicht ganz so grün sind. Schließlich hatte Swift Streit mit Scooter Braun, dem Manager von Demi Lovato. Sein Schützling nahm ihn sogar in Schutz vor Taylors Anschuldigungen. Zudem wurden Gerüchte laut, der ehemalige Disney-Star Demi sei den MTV Video Musik Awards im August wegen Taylor fern geblieben. Später stellte sich jedoch heraus, dass ein Gastauftritt bei "Will & Grace" der Grund war und sie Preisverleihungen generell nicht mag. All der Ärger zwischen TayTay und Demi ist also wohl Schnee von gestern. Und wer weiß, vielleicht können wir uns sogar in Zukunft mal auf ein Duett von Demi Lovato und Taylor Swift freuen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 03.09.2019, 11:03 Uhr

Demi Lovato und Taylor Swift unterstützen sich aktuell gegenseitig. Das zeigte nun ein Post des ehemaligen Disney-Stars Demi, die das neue Album "Lover" von Taylor Swift feierte. Und das obwohl die beiden Ladies angeblich wegen Manager Scooter Braun Streit haben?! Erfahrt hier die Wahrheit!

 

„it's in TV“-Stars
Josh Kloss
Male-Model Josh Kloss:
Regina Fürst
Regina Fürst
 13.08.2019, 16:50 Uhr

Diese Vorwürfe hat wohl niemand kommen sehen! Wer ist der Mann, der Weltstar Katy Perry vorwirft, ihn sexuell belästigt zu haben? Wir haben einen Blick hinter die Kulissen gewagt und zeigen euch das bisherige Leben von „Teenage Dream“-Co-Star Josh Kloss auf. Alle Details gibt es hier!

„it's in TV“-Stars
Taylor Swift
Taylor Swift

Taylor Swift hat mal wieder bewiesen, dass sie für ihre Swifties alles tun würde! Die Sängerin hat einem ihrer Fans jetzt die Studiengebühren bezahlt. Wie das passierte? Auf der Blogging-Plattform Tumblr beklagte sich die Studentin Ayesha darüber, nicht zu wissen, wie sie ihre Gebühren oder die Miete zahlen soll, da ihre Eltern beide Geringverdiener sind und ihre Mutter zudem nierenkrank ist. Die 29-jährige Sängerin hat den Beitrag ihres Fans wohl gesehen, denn kaum zwei Stunden später gab es schon eine E-Mail und eine saftige Finanzspritze für Ayesha. Auf Instagram schrieb die Studentin: „Ich habe einen Beitrag über meine Problematik mit den Zahlungen der Gebühren gepostet. Zwei Stunden später erhalte ich diese E-Mail. Ich weiß nicht, was ich sagen soll und ich kann nicht aufhören zu weinen.“ Umgerechnet rund 4.300 Euro hat die „ME!“-Interpretin ihrem Swiftie überwiesen und damit eine schwere Last von den Schultern ihres Fans genommen. Was für eine tolle Aktion! Das ist nicht das erste Mal, dass Taylor einem Anhänger aus der Patsche half. Schon 2015 schenkte sie einem Fan umgerechnet knapp 1600 Euro, um dessen Studiengebühren bezahlen zu können.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 13.08.2019, 16:10 Uhr

Taylor Swift hat wahrlich ein Herz aus Gold! Nachdem sie mitbekam, dass die Studentin und TayTay-Anhängerin Ayesha weder ihre Studiengebühren noch die Miete zahlen kann, machte die „ME!“-Interpretin mal eben etwas Geld locker und half ihr. Erfahrt mehr rund um die Musikerin und ihre Fans!

„it's in TV“-Stars
Katy Perry
Katy Perry

Hat Katy Perry ein Male-Model sexuell belästigt? Das wird ihr zurzeit zumindest vorgeworfen. Das Männermodel Josh Kloss behauptet, die Sängerin habe ihm auf einer Party entblößt. Auf Instagram beschreibt er den Hergang so: „Als ich sie sah, haben wir uns umarmt, sie war doch mein Schwarm. Aber als ich mich umdrehte, um einen Freund vorzustellen, zog sie mir meine Adidas Jogginghose und Unterwäsche so weit wie möglich runter, um ein paar ihrer Freunde und der Menge um uns herum meinen Penis zu zeigen. Könnt ihr euch vorstellen, wie erbärmlich und verlegen ich mich gefühlt habe?“ Josh spielte zuvor Katys Love-Interest im Videoclip zu ihrer Single „Teenage Dream“ im Jahr 2010. Damals ging er mit seinen Vorwürfen nicht an die Öffentlichkeit, weil er nach eigenen Aussagen nichts außer dem Job hatte und das Geld brauchte. Mit der Beschuldigung der sexuellen Belästigung krempelt er die „#MeToo“-Kampagne um und prangert Frauen, die ihre Machtpositionen ausnutzen, an. In einem weiteren Insta-Post beteuert das Model zudem, weder Geld noch Berühmtheit mit der Geschichte zu wollen, sondern vielmehr das Erlebte endlich zu verarbeiten und die Wahrheit zu sagen. Katy Perry selbst hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 13.08.2019, 13:31 Uhr

Ein Male-Model erhebt derzeit schwere Vorwürfe gegen Sängerin Katy Perry. Sie soll den Darsteller ihres „Teenage Dream“-Videos sexuell belästigt haben. Erst jetzt traut sich Josh Kloss, darüber zu sprechen. So meldete er sich nun auf Instagram über den Hergang zu Wort. Mehr Infos zum Thema gibt es bei uns!

„it's in TV“-Stars
Lady Gaga
Lady Gaga

Hat sich Lady Gaga etwa dreist bei einem anderen Künstler bedient, als sie an ihrem Oscar prämierten Song „Shallow“ gearbeitet hat? Das behauptet nämlich der Musiker Steve Ronsen, der der Sängerin mit einer Klage droht. Der Grund: Gaga habe bei seinem Song „Almost“ geklaut. Dabei soll es um eine Abfolge von drei Noten gehen, die auch in der charaktergebenden Melodie des „A Star is Born“-Hits zu finden ist. Laut „Page Six“ fordern Ronsen und sein Anwalt nun „Millionen über Millionen“. Ob der unbekannte Musiker damit durchkommen wird? Der Anwalt der 33-Jährigen antwortete bereits auf den Vorwurf: „Herr Ronsen und sein Anwalt versuchen, mit dem Rücken eines erfolgreichen Künstlers leichtes Geld zu verdienen. Es ist beschämend und falsch.“ Weiter versicherte er, die „Born This Way“-Interpretin werde in dem Fall kämpfen und sich durchsetzen. Lady Gagas Rechtsbeistand argumentierte zudem, dass die betroffene Notenfolge G – A – H schon seit Jahrhunderten in Liedern benutzt worden sei. Ob Lady Gaga am Ende gewinnt oder die Sängerin doch zahlen muss, bleibt abzuwarten. Erst kürzlich musste ihre Kollegin Katy Perry in einem Plagiatsfall eine Strafe in Millionenhöhe zahlen, weil ihr Song „Dark Horse“ zu stark einem anderen Musikstück ähnelte.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 09.08.2019, 14:14 Uhr

Lady Gaga soll für ihren Superhit „Shallow“ tatsächlich Passagen aus einem anderen Song geklaut haben. Deshalb droht der „A Star is Born“-Darstellerin nun eine fette Klage. Von einer Millionensumme ist die Rede! Mehr Infos haben wir hier für euch.  

„it's in TV“-Stars
Taylor Swift
Taylor Swift

Taylor Swift hat eine ziemlich harte Zeit hinter sich. Die Sängerin sprach im Interview mit der „Vogue“ nun darüber, wie sehr sie von Followern nach dem Streit mit Kim Kardashian und Kanye West im Jahr 2016 gehatet wurde. Taylor verriet: „Ich glaube nicht, dass es so viele Leute gibt, die wirklich verstehen können, wie es ist, wenn Millionen von Menschen dich sehr laut hassen. Die Nachrichten verschicken wie, man solle die Klappe halten, verschwinden oder sich selbst umbringen.“ Vorangegangen war ein Tweet von Kim, in dem sie die 29-Jährige als Schlange bezeichnete, nachdem Taylor Kanyes Song „Famous“ kritisierte. Hier rappte er nämlich: „Ich habe das Gefühl, dass Taylor und ich vielleicht noch Sex haben werden. Warum? Ich hab' die Schlampe (piepsen?) berühmt gemacht." Doch am Ende fand TayTay einen Weg heraus aus der belastenden Situation, wie sie weiter verreit. Was ihr half? Die Musik! „Es war der einzige Weg, wie ich meine psychische Gesundheit bewahren und auch die Geschichte erzählen konnte, wie es ist, etwas so Erniedrigendes durchzumachen.“ Und nicht nur die Sängerin selbst konnte sich dadurch therapieren, auch ihre Fans hat die neue Musik ihres Idols natürlich gefreut.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 09.08.2019, 13:03 Uhr

Kim Kardashian und Taylor Swift hatten sich 2016 ziemlich in der Wolle, nachdem Kim die Sängerin als „Schlange“ bezeichnete, weil TayTay den Song „Famous“ von Kanye West kritisierte. Erfahrt hier, mit welcher persönlichen Therapie sie den Hass im Internet überstehen konnte und wie es überhaupt zu dem Streit kam.

„it's in TV“-Stars