Kendrick Lamar

Stars, Ed Sheeran, sängerin, Musiker, bruno mars, Auftritt, Grammy, Taylor Swift, Performance, nicki minaj, Rapper, MTV
Kendrick Lamar
9
Videos
2
Artikel
18
Bilder

News zu Kendrick Lamar:

Ariana Grande
Ariana Grande

Ariana Grande hat beim Coachella Festival als Headliner nicht nur auf der Bühne die Massen begeistert, auch für die Sängerin selbst hat sich die Performance mehr als gelohnt. Denn nun wurde bekannt, wie hoch Aris Gage für ihren Auftritt als Hauptact des kalifornischen Festivals war: Acht Millionen Dollar, also umgerechnet rund sieben Millionen Euro, sprangen für die „thank u, next“-Sängerin raus! Mein lieber Schwan! Da konnte die 25-Jährige offenbar wohl verdammt gut handeln, denn laut einem Artikel des „New Yorker“ werden vergleichbare Acts wie Kendrick Lamar oder Lady Gaga mit einem Betrag zwischen 2,6 Millionen und 4,4 Millionen Euro entlohnt. Ein Grund für die extra hohe Summe könnte sein, dass zuvor Kanye West in Verhandlungen mit den Veranstaltern vom Coachella stand, jedoch in letzter Minute absagte, wie „Variety“ bereits berichtete. Ariana Grande rettete also damit den Festivaltag und sorgte zusammen mit Nicki Minaj und den Jungs von *NSYNC für unvergessliche Momente auf der Bühne.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 16.04.2019, 12:31 Uhr

Ariana Grande brachte das Publikum beim kalifornischen Coachella Festival zum Feiern. Und die Sängerin hat sich ihren Auftritt, den sie teilweise gemeinsam mit Nicki Minaj und *NSYNC zelebrierte, gut bezahlen lassen. Ganze acht Millionen US-Dollar sprangen für Ari raus! Erfahrt hier die Details!

„it's in TV“-Stars
Ariana Grande
Ariana Grande
J.Lo & Ariana Grande:
Regina Fürst
Regina Fürst
 27.09.2018, 16:07 Uhr

Das waren sie, die „MTV Video Music Awards“ 2018. Während die zahlreichen Power-Auftritte und der Star-Auflauf in New York auch den „VMAs“ der vergangenen Jahre in Nichts nachstanden, war besonders ein Detail auffällig. Denn: So familiär wie mit Jennifer Lopez und Ariana Grande in diesem Jahr, war die Verleihung des Publikumspreises wohl nie zuvor.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Der skurrilste Auftritt der diesjährigen Brit Awards war wohl die Performance von Rapper Kendrick Lamar und Rich the Kid. Auf einer riesigen Glasbox rappte Kendrick die Zeilen des Songs „New Freezer“ während unter ihm sein Hip Hop Kollege auf einen orange-farbenen Lamborghini einschlägt und im Hintergrund Stichflammen empor schossen. In Zeiten von Debatten um soziale Ungerechtigkeiten, Naturkatastrophen und Kriege, die Menschen in ihrer Existenz gefährden und Gewalt im Alltag, ist es da vertretbar, eine Luxuskarosse nur zum Vergnügen zu demolieren? Immerhin kostet ein Lambo mal eben um die 300.000 Euro! Auf Twitter sind viele User entrüstet über diesen Auftritt. So schreibt einer: „Also gehört jetzt auf der Bühne die Windschutzscheibe und Seitenfenster vom Lamborghini zertrümmern zur Unterhaltung? Was zum Teufel?“ twitter.com/realjimmydean Jemand anderes schreibt: „Das war einfach nur seltsam und sinnlos.“ (twitter.com/gary_crombie) Obwohl im Hintergrund der Auftritt erklärt wird mit: „Das ist eine weitere Satire von Kendrick Lamar“, scheint fraglich, in wie weit ein so teures Auto auch bei einem Song, in dem es um Luxus und Dekadenz geht, schrottreif geschlagen werden muss. Doch nicht die Gewalt und damit die Zerstörung des Wertes werden in den sozialen Medien stark kritisiert, am meisten beschweren sich User darüber, dass der Auftritt von Kendrick und Rich the Kid wegen der expliziten und beleidigenden Wortwahl im Songtext fast durchgängig stumm geschaltet ausgestrahlt wurde. Hätte diese Performance wirklich so aussehen müssen? Der Fail der Woche!

 22.02.2018, 16:17 Uhr

Rapper Kendrick Lamar hat einen ziemlich provokanten Auftritt bei den „Brit Awards“ dargeboten. Der Rapper wurde nicht nur als Musiker ausgezeichnet, sondern präsentierte auf der Bühne der O2 Arena in London auch seinen Song „New Freezer“. Dabei wurde mal eben eine Luxuskarosse mit einem Baseball Schläger geschrottet. Wie der Auftritt im Netz ankam, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars

Am 21. Februar wurden in London die alljährlichen „Brit Awards“ verliehen. Die Auszeichnung gilt als einer der wichtigsten Musikpreise international und wird als europäisches Pendant zum „Grammy“ angesehen. Natürlich haben sich die Stars auch in diesem Jahr wieder die Klinke in die Hand gegeben. Bester internationaler Künstler wurde der Rapper Kendrick Lamar, während Lorde zur besten Künstlerin international gekürt wurde. Für das beste Musikvideo wurde Harry Styles mit dem Clip zu „Sign of the Times“ ausgezeichnet. Damit setzte sich unter anderem der 24-Jährige gegen seine ehemaligen Bandkollegen Zayn und Liam Payne durch. Superstar Ed Sheeran ging ausnahmsweise fast leer aus. Lediglich den Award für seine internationalen Erfolge konnte er mit nach Hause nehmen, obwohl er insgesamt viermal nominiert war. Und die Brit Awards waren natürlich auch Schauplatz von spektakulärsten Performances. Besonders eindrucksvoll war wohl der Auftritt von Kendrick Lamar. Nach technischen Problemen zu Beginn, rappte der US-Amerikaner auf einem Glaskasten, während unter ihm ein Lamborghini zertrümmert wurde und Feuer im Hintergrund hochflammte. Der Rapper Stormzy performte im Regen und auch Justin Timberlake rockte die O2 Arena. Alles in allem war die 38. Verleihung des Preises ein voller Erfolg.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 22.02.2018, 13:32 Uhr

Bei der 38. Verleihung der „Brit Awards“ haben sich natürlich die internationalen Superstars in der O2 Arena in London die Klinke in die Hand gegeben. Nicht nur Ed Sheeran und Justin Timberlake traten auf, es wurden auch Preise verliehen. Wer einen „Brit“ abgeräumt hat und wer leider leer ausging, das erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars
Handy weg!
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 25.09.2018, 12:16 Uhr

Das Smartphone, das inzwischen wirklich jeder in der Hosentasche hat, hat die Welt nachhaltig verändert und damit auch die Konzerte vieler bekannter Künstler. Während es früher noch verboten war, auf Konzerten Fotos zu machen, werden inzwischen mit der Kamera im Handy komplette Auftritte abgefilmt und auf Plattformen wie "YouTube" hochgeladen. Viele Stars, wie zum Beispiel Rapper Kendrick Lamar oder auch Musiker Jack White - ärgert dieser neue Trend. Sie wollen bei ihren Auftritten deshalb jetzt Handys verbieten - allerdings überraschenderweise nicht nur ihren Fans.

„it's in TV“-Stars
Pink
Pink

Die Grammy-Verleihung war ein voller Erfolg in der Nacht zum 29. Januar. Aber nicht nur für die Gewinner war der Abend ein Highlight, sondern vor allem wurde der Traum eines kleinen Mädchens erfüllt. Sängerin Pink hat zu der Award-Show ihre ganze Familie inklusive Mama Judy mitgebracht. Während sie selbst in der Kategorie „Beste Pop-Solodarbietung“ für „What about Us“ leider leer ausging, dafür aber einen emotionalen Auftritt ganz schlicht in Jeans und weißem T-Shirt hinlegte, hatte ihre 6-jährige Tochter Willow einen Star-Moment mit ihrem Idol. Nein, die Rede ist nicht von Mama Pink selbst, sondern von Sängerin Rihanna. Auf Instagram schrieb die 38-Jährige: „Träume werden wahr! Meine Tochter lebt für diese Frau. So wie ich“. Oh, wie süß! Weiter schrieb sie: „Wir haben es verdammt nochmal geschafft. Willow hat ihr Idol Rihanna heute Abend getroffen. Ihre Lieblings-Auftritte waren Kendrick, ich und Gaga.“ Na da kann sich Pink ja ordentlich was darauf einbilden, schließlich werden Mütter bei ihren Kindern ja nicht immer als cool angesehen. Tja, und nach dem Auftritt ist vor dem Auftritt, wie wir alle wissen, denn am 1. März startet Pinks USA-Tournee. Dafür muss die Mutter von Willow und Jameson auch ziemlich hart trainieren. Sie ist schließlich bekannt dafür, auf ihren Konzerten nicht nur gesanglich alles zu geben, sondern auch akrobatische Höchstleitung zu bieten. Wir freuen uns, dass Pink als Mom ihrer Tochter diesen Traum erfüllen konnte und hoffen, dass sie dadurch nicht ganz so enttäuscht darüber war, keinen der begehrten Preise abgeräumt zu haben.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 29.01.2018, 12:11 Uhr

Die Sängerin P!nk legte bei der 60. Grammy-Verleihung einen emotionalen Auftritt hin. Leider ging sie bei den Awards leer aus. Dafür konnte P!nk als Mom richtig gut bei ihrer Tochter Willow punkten. Die war nämlich auch bei der Veranstaltung und ihre Mama konnte ihr sogar einen Herzenswunsch erfüllen. Welcher das war, erfahrt ihr im Video!

„it's in TV“-Stars