Kerstin Ott

Let’s Dance, die immer lacht, rtl, Lukas Rieger, thomas rath, lesbisch, Tanzen, Ulrike Frank, Ella Endlich, nazan eckes, Tournee, neues album
6
Videos
5
Artikel

News zu Kerstin Ott:

Kerstin Ott
DU könntest dabei sein:
Regina Fürst
Regina Fürst
 07.01.2020, 17:03 Uhr

Sie heizen die Stimmung an & stehen oftmals noch am Beginn ihrer Karriere: Support-Acts. Wer als Vorband jedoch einen guten Job macht, der hat die Möglichkeit, einen kometenhaften Aufstieg im Musik-Business hinzulegen. Eine, die jetzt diese Chance geben möchte, ist Kerstin Ott. Auf Instagram hat sie nun einen entsprechenden Aufruf gestartet – und IHR könntet bei ihrer Tour dabei sein! Alles über den Post & das Bewerbungsverfahren erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars
Kerstin Ott

Achtung, jetzt wird’s ganz schön privat! Schlagerstar Kerstin Ott verriet laut „InTouch“ nun in einem Interview, ob sie sich weiteren Nachwuchs mit Ehefrau Karolina vorstellen könnte. Im Gespräch mit „Schlagerplanet“ erklärte sie, dass die Planung mit den zwei Kids ihrer besseren Hälfte bereits abgeschlossen sei. Weitere Kinder schließe sie aus, da sie bereits viele Tiere haben und auch noch Zeit für sich haben möchten. Fragen nach Kindern & Co. liegen hier nahe! Schließlich hat sich die „Regenbogenfarben“-Sängerin dazu entschieden, ihre Frau der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ob sie das jemals bereut hat? Das wollten wir von Kerstin, die am 01. November ihr neues Album veröffentlichte, wissen.
„Das habe ich nie bereut, weil ich mir schon auch Gedanken darüber mache, was ich öffentlich mache und was nicht. Das liegt auch daran, dass wir eine Familie haben und zwei kleine Kinder – eins davon ist noch klein – wo ich natürlich auch nicht möchte, dass da das Essen alle zehn Minuten fotografiert wird oder wie ich gerade aus der Dusche komme oder irgendwie so ein Quatsch.“
Wenn sie etwas Privates teile, dann aber auch gerne, wie sie weiter erklärte. Für Kerstin Ott scheint die Harmonie zwischen Job, Öffentlichkeit und Familie derzeit also wunderbar zu funktionieren. Und warum etwas ändern, wenn das Glück offenbar schon perfekt ist?!

David Maciejewski
David Maciejewski
 15.11.2019, 16:06 Uhr

Kerstin Ott hat in einem Interview preisgegeben, ob sie sich Nachwuchs mit Ehefrau Karolina vorstellen kann. Aber Privates ist doch eigentlich privat, oder etwa nicht? Wir wollten zuvor von der Sängerin im Interview wissen, ob sie es jemals bereut hat, ihre große Liebe der Öffentlichkeit präsentiert zu haben. Klickt hier für die Antwort der „Die immer lacht“-Sängerin.

„it's in TV“-Stars
Kerstin Ott
David Maciejewski
David Maciejewski
 10.11.2019, 13:00 Uhr

"Die immer lacht"-Star Kerstin Ott hat sich mit uns zum Interview getroffen und zahlreiche Fragen über "Let’s Dance", ihre Vorbildfunktion in der LGBTQ-Community und Details über verrückte Fan-Begegnungen beantwortet. Klickt euch rein und verpasst unser 10-Minuten-Komplettinterview nicht.

„it's in TV“-Stars
Kerstin Ott

Am 01. November ist es endlich so weit: Kerstin Ott veröffentlicht kurz vor ihrer Tour das inzwischen dritte Album ihrer eigentlich noch ziemlich jungen Karriere. "Ich muss Dir was sagen" ist der Titel des Werks, auf das sich Fans freuen dürfen. Dass ihre Anhänger vor lauter Euphorie Kerstin manchmal in ziemlich witzige Situationen bringen, verriet uns die Sängerin in Düsseldorf. "Immer wieder für mich auf’s Neue kurios sind so Gespräche auf der Toilette, wo ich dann um ein Autogramm oder ein Foto gebeten werde, während ich mir noch nichtmal die Hände gewaschen habe. Das finde ich immer ein bisschen kurios, aber ich glaube, in dem Moment überwiegt da die Freude von den Leuten, dass sie das für diesen Moment nicht zurückhalten können und auf jeden Fall sich diese Chance nicht durch die Lappen gehen lassen." Doch neben den lieben Begegnungen mit ihren Anhängern hat Kerstin Ott im Netz mit ziemlich viel Kritik zu kämpfen. So sehr, dass sie vor Konzerten keine Kommentare lesen darf, wie sie uns erklärte. "90 % sind sehr liebevoll auf meiner Instagram-Seite, 10 %, sage ich mal, sind dann aber auch sehr, sehr hasserfüllt. Da gibt es dann nicht: ‚Ich finde dich doof‘, sondern dann gibt’s das volle Brett. Und das ziehe ich mir dann nicht rein, kurz bevor ich die Leute unterhalten soll." Bei ihren Konzerten im November und Dezember wird man Kerstin kurz vor dem Betreten der Bühne also wohl nicht am Handy finden. Gute Stimmung in den Hallen dürfte damit also garantiert sein! Und? Habt ihr euch schon euer Ticket gesichert?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 31.10.2019, 07:00 Uhr

Am 01. November ist es so weit: „Die immer lacht“-Sängerin Kerstin Ott bringt ihr neues Album raus und wird kurz darauf auch auf Tour gehen. Vor dieser aufregenden Zeit trafen wir die Sängerin in Düsseldorf zum Interview und sprachen mit ihr über kuriose Fan-Momente. Zu denen gehören offenbar auch Fotos auf der Toilette. Mehr gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars

Schon als Kerstin Ott im April aus der TV-Show „Let’s Dance“ ausschied und sich offenkundig darüber freute, platzte Jurymitglied Joachim Llambi der Kragen. Der 55-Jährige hatte kein Verständnis für die Reaktion der Sängerin. Bevor am 8. November die große Deutschland-Tour von „Let’s Dance“ startet, haben wir den strengen Juror zum Interview getroffen. Dabei haben wir ihn erneut auf das Streitthema Kerstin Ott angesprochen:

„Also, ich glaube, bei Kerstin Ott ist ein großes Missverständnis bei ihr. Sie hat gedacht: ‚Ich nehme mal Let’s Dance mit.‘ Sie hat ja auch eine neue CD, glaube ich, auf den Markt gebracht, konnte dann ein bisschen promoten und dachte dann: ‚Ja, so ein paar Runden Let’s Dance nehme ich mit.‘ Sie hat aber natürlich auch diese lesbische und homosexuelle Szene unterschätzt, die natürlich sehr für sie war, die sie auch getragen hat über mehrere Shows hinweg, wo sie gedacht hat: ‚Na ja, nach ein, zwei Shows bin ich raus, dann ist der Käse hier gegessen!“ Ne, ne, so einfach geht die Nummer nicht!“

Llambi wünschte sich bei „Let’s Dance“ vor allem eine andere Haltung der „Wegen Dir“-Interpretin und hat eine klare Meinung zu Kerstins Tanz-Aus:

„Und da erwarte ich natürlich von einem Vertragsnehmer, der in einer solchen Show tanzt, die er kennt, die ja nicht zum ersten Mal gelaufen ist, dass sie richtig Gas gibt. Ich erwarte nicht, dass sie wie Nurejew tanzt oder wie eine Primaballerina, aber ich erwarte wenigstens, dass ich einen Willen sehe. Und das habe ich bei ihr überhaupt nicht gesehen! Das konnte der Zuschauer sehen und dann natürlich als Abschluss noch die Reaktion ‚Ich freue mich jetzt, dass ich hier raus bin‘ ist natürlich dann schlimm.“

Ab dem 8. November geht die beliebte TV-Show „Let’s Dance“ auf große Deutschland-Tour. Wie Joachim Llambi auf die Performances der Teilnehmer dort reagiert, bleibt abzuwarten. Immerhin ist Kerstin Ott hier nicht dabei. Trotzdem sind wir uns sicher: Der Juror wird kein Blatt vor den Mund nehmen!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.10.2019, 16:04 Uhr

Joachim Llambi und Kerstin Ott werden wohl keine Freunde mehr. Die ehemalige „Let’s Dance“-Teilnehmerin freute sich im April 2019 offenbar etwas zu sehr über das Aus in der RTL-Tanzshow. Der Juror konnte das nicht nachvollziehen und ist auch heute, Monate später, noch kein Fan von dem Verhalten der Sängerin. Ihr wollt wissen, was der 55-Jährige uns im Interview verriet? Dann klickt hier!

„it's in TV“-Stars
Ella Endlich
Finale von "Let's Dance" steht kurz bevor:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 13.06.2019, 14:34 Uhr

Noch einmal schlafen, dann geht es ins "Let's Dance"-Finale! Drei Paare haben noch die Chance, diesjähriger "Dancing Star" zu werden. Doch welcher Teilnehmer oder welche Teilnehmerin ist bei den Zuschauern besonders beliebt?  Und wie waren die letzten Trainingstage? Team Pomkat, bestehend aus Pascal Hens und Ekaterina Leonova, gibt bei Instagram einen kleinen Einblick ins Tanztraining. Alle Infos dazu gibt es hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen