Khloe Kardashian

Khloe Kardashian

Am 27. Juni 1984 kam in Los Angeles Khloé Alexandra Kardashian auf die Welt. Ohne ihre geschäftstüchtige Mutter Kris Jenner und ihre Schwester Kim wäre Khloé Kardashian wahrscheinlich nur Tochter eines berühmten Anwalts und spätere Stieftochter eines Olympiasiegers geblieben. Doch stattdessen wurde sie – wie der Rest der Familie – im Rahmen der Reality-Soap „Keeping Up with the Kardashians“ zum TV-Star und erlangte einige Prominenz in der Yellow Press. Kleinere, eigene TV-Projekte und verschiedene Gastauftritte in US-Serien, unter anderem in „Law & Order: LA“, ziehen sich ebenfalls durch ihre Vita. Gemeinsam mit ihren Schwestern Kim und Kourtney betreibt sie außerdem die Boutiquen-Kette D-A-S-H mit Dependancen in Los Angeles, Miami und New York. Dort wird vor allem die von den Schwestern kreierte Modelinie „Kardashian Kollection“ vertrieben, die mittlerweile auch in Europa erhältlich ist. Khloé, die jüngste der drei Kardashian-Schwestern, heiratete 2009 den NBA-Basketballstar Lamar Odom, von dem sie sich 2013 aber wieder trennte.

100
Videos
5
Artikel
16
Bilder

Bitterer Photoshop-Fail bei Kim Kardashian. Während die „Keeping up with the Kardashians“-Darstellerin auf ihrem Instagram-Account sonst meistens mit ihren Outfits und Looks für Hingucker sorgt, war dieses Mal ihr Fuß Grund dafür, dass Fans genauer hinschauten. Erkennt ihr es auch? Auf dem Pic mit Schwester Kylie hat die Frau von Kanye West nämlich sechs anstatt fünf Zehen am rechten Fuß! Ein offensichtlicher Photoshop-Fail, der natürlich auch Kims Followern nicht verborgen blieb. So fragten viele Insta-User die 38-Jährige scherzhaft, wieso sie auf einmal sechs Zehen hat. Doch manche scheinen den Fehler aus der Postproduktion sogar für echt zu halten. Doch Kim kann es egal sein: Das Model genießt aktuell die Zeit mit Schwester Khloé und ihren Kindern auf den Bahamas. Dabei gab es nun sogar einen witzigen Überraschungsbesuch von Schweinen. Kim, die laut eigener Aussage Angst vor den süßen Schweinchen hatte, fand die tierischen Gäste offensichtlich nicht ganz so süß wie der Rest der Familie

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 21. August 2019, 15:46 Uhr

Ein großer Photoshop-Fail ist nun Kim Kardashians Fotografen unterlaufen: Auf einem Bild mit Halbschwester Kylie Jenner hat Kim sechs Zehen und Fans machen sich darüber lustig. Alle Details und das Bild gibt es hier!

Itsin TV Stars
Nach Streit mit Ex-BFF Kylie Jenner:
Regina Fürst 
Regina Fürst
 02. August 2019, 16:16 Uhr

Jordyn Woods und Kylie Jenner scheinen nicht mehr befreundet zu sein, nachdem die 21-jährige Schauspielerin mit Tristan Thompson, dem damaligen Freund von Khloé Kardashian, rumgemacht hat. Doch nun sprach Jordyn über den Streit mit Kylie und über die Knutscherei mit Tristan. Erfahrt hier mehr darüber!

Itsin TV Stars

Sie galt lange Zeit als „die hässlichste Kardashian“, doch man muss sagen: Khloé Kardashian hat sich vom nicht ganz so sexy Entlein in einen echten Schwan verwandelt. Satte 20 Kilo hat sie inzwischen abgenommen! Und so wollen offenbar auch Khloés Fans wissen, wie sie das geschafft hat. Auf Instagram postete sie nun seit langem mal wieder ein Workout-Video und schrieb dazu: „Viele Leute bitten mich, mein Training zu veröffentlichen, wie ich es früher getan habe. Ich könnte wieder damit anfangen, meine Workouts zu filmen.“ Große Freude bei ihren Anhängern! Während einige Fans der 35-Jährigen zudem zugaben, dass sie dringend selbst wieder in Form kommen müssen, posteten andere beispielsweise: „Inspirierend!“ Ein anderer Follower war bereits beim bloßen Zuschauen außer Puste! In ihrer Instagram-Story hatte Khloé dann noch ein ganz besonderes Workout für alle Mamis parat, bei dem offenbar auch Töchterchen True einen Riesenspaß hatte! Was für eine süße Idee, oder?!

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 02. August 2019, 10:49 Uhr

Schon 20 Kilo leichter ist Khloé Kardashian inzwischen, die früher als die „hässlichste Kardashian“ im berühmten Clan galt. Doch das ist schon lange nicht mehr so und daher interessieren sich auch ihre Fans für ihr offenbar recht effektives Workout. Wie Khloé trainiert, erfahrt ihr hier!

Itsin TV Stars

Sie kann es offenbar einfach nicht lassen! Kylie Jenners Ex-BFF Jordyn Woods scheint wohl die Männer, mit dem der Kardashian-Jenner-Clan zu tun hatte, sehr zu mögen. Erst vor knapp fünf Monaten machte die 21-Jährige Schlagzeilen, als herauskam, dass Khloé Kardashians damaliger Freund Tristan Thompson mit Jordyn fremdging. Der Clan war geschockt, als dies herauskam, denn der NBA-Star war nicht nur längere Zeit mit der Kardashian zusammen, sondern hat auch mit True eine mittlerweile einjährige Tochter! Kein Wunder, dass die beiden Fremdgeher von den Kardashians ohne große Reue verstoßen wurden. Doch jetzt hat sich Jordyn anscheinend wieder an einen anderen Ex von Khloé rangemacht. Dabei handelt es sich wohl um den Basketballspieler James Harden. Der "Keeping up with the Kardashians"-Star hatte den Sportler rund acht Monate lang gedatet und nun wurde Jordyn gemeinsam mit ihm, feiernd in einer Bar, gesichtet. Und so sah man offenbar, wie das Model vor dem sitzenden Basketballer tanzte. Ob es zwischen den beiden wirklich knistert, lässt sich allerdings noch nicht sagen. Ein erneuter Seitenhieb gegen Khloé Kardashian ist das aber allemal.

Janina "Ninchen" Kötz 
Janina "Ninchen" Kötz
 26. Juli 2019, 11:38 Uhr

Erst vor rund fünf Monaten machte Kylie Jenners Ex-BFF Schlagzeilen, als herauskam, dass Khloé Kardashians damaliger Freund Tristan Thompson mit ihr fremdging. Nun wurde das Model Jordyn Woods erneut mit einem Ex des „Keeping up with the Kardashian“-Stars gesichtet. Erfahrt alles Details hier!

Itsin TV Stars

Hat Khloé Kardashian ihrem Ex Tristan Thompson etwa vergeben? Zumindest äußerte sich die "Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin via Twitter nun recht positiv ihm gegenüber. Grund dafür war ein Post, in dem auf die Ähnlichkeit des NBA-Stars und Töchterchen True hingewiesen wurde: "Ich weiß, Khloé hasst Tristan, aber Baby True sieht ihm immer ähnlicher", schrieb ein Twitter-User. Daraufhin meldete sich die 35-jährige Khloé auch zu Wort und klärte auf, dass sie Tristan nicht hasst: "Warum sollte ich jemanden hassen, der mir geholfen hat, so einen Engel zu kreieren? Menschen machen Fehler, aber ich werde meinen eigenen Heilungsprozess nicht stören, indem ich mich an Hass klammere." Wow, eine ziemlich gute Einstellung von Khloé. Weiter erklärte die Reality-TV-Darstellerin, dass sie für Hass keine Zeit habe, da sie viel zu beschäftigt damit sei, True zu erziehen und Geld zu verdienen. Abschließend offenbarte das Model: "Die süße True sah immer schon so aus wie ihr Vater. Sie ist wunderhübsch". Khloé hegt ihrem Ex Tristan gegenüber anscheinend keinen all zu großen Groll mehr. Dafür liebt sie Töchterchen True offensichtlich viel zu sehr.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 19. Juli 2019, 14:20 Uhr

Hegt Khloé Kardashian keinen Groll auf ihren Ex Tristan Thompson? Dies offenbarte die"Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin nun zumindest via Twitter. Erfahrt hier, wieso.

 

Itsin TV Stars

Taylor Swift überholt sie alle! Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat nun die jährliche Liste der höchstbezahlten Promis des Jahres herausgebracht und da hat die Hitmacherin tatsächlich die Nase vorn. Schlappe 185 Millionen US-Dollar, also rund 164 Millionen Euro nahm sie ein. Damit ist TayTay zwar ganz knapp, aber dennoch ganz klar vor der SelfMade-Milliardärin Kylie Jenner, die mit ihrer Beauty-Marke „Kylie Cosmetics“ auf Platz zwei satte 170 Millionen Dollar, also 150 Millionen Euro verdiente. Und das Geld bleibt in der Familie, denn den dritten Rang der bestverdienenden Promis der Welt ergatterte ihr Schwager Kanye West mit rund 150 Millionen Dollar, also 133 Millionen Euro. Hinter dem Rapper spielte sich der Kicker Lionel Messi die Füße auf dem Fußballplatz wund und verdiente damit am Viertmeisten. Der britische Superstar Ed Sheeran macht die Reihe der bestverdienenden Promis 2019 perfekt mit einem Einkommen von 110 Million Dollar, also knapp 98 Millionen Euro. Obwohl die beiden ersten Plätze an Frauen gingen, sind TayTay und Kylie zwei von nur vier Damen in den Top-20 der Liste. Insgesamt haben es lediglich 15 prominente Frauen unter die Top 100 der höchstbezahlten Promis des Jahres geschafft. Übrigens: Der Jüngste der Liste ist der 20-jährige Superstar Shawn Mendes mit einem Einkommen von 38 Millionen Dollar, also rund 34 Millionen Euro, womit auf dem 98. Platz landete.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 11. Juli 2019, 11:47 Uhr

Taylor Swift hat mehr Kohle gemacht als Kylie Jenner und schlägt auch Kanye West. Das hat das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ nun mithilfe der Liste der bestverdienenden Promis des Jahres enthüllt. Ihr wollt wissen, wer sonst noch unter den Top 5 ist? Dann passt jetzt gut auf! Hier gibt’s Details!

 

Itsin TV Stars