Kim Hnizdo

gntm, Model, germanys next topmodel, Heidi Klum, Germany’s next Topmodel, Castingshow, Topmodel, Stefanie Giesinger, Alexander Keen, Beauty, Instagram, Fata Hasanovic
15
Videos
11
Artikel
 04. April
Kim Hnizdo

Kim Hnizdo will noch ganz hoch hinaus! Das Model gewann 2016 Heidi Klums Modelcastingshow "Germany’s next Topmodel". Seitdem läuft es für die schöne Blondine ziemlich gut. Gegenüber "spot on news" verriet Kim jedoch, dass sie noch Größeres vor hat: "Ich habe noch einige Ziele in meiner Karriere: Ich würde zum Beispiel gerne eine Zeit lang komplett im Ausland leben. In Deutschland ist vieles einfacher, aber mein Herz schlägt für das Ausland." Welches Land die 23-Jährige als Wahlheimat ins Auge gefasst hat, verriet sie leider nicht. Doch Jobs jenseits von Deutschland zählen klar zu den Highlights ihres Model-Alltags: "Gerade wenn ich im Ausland für tolle Jobs gebucht bin und an Orte komme, an die ich sonst nur verreisen würde, sind das besondere Höhepunkte für mich." Auch an ihre Zeit bei GNTM denkt die Ex von "Honey" gerne zurück, wie sie im Interview weiter erklärte: "Während der Teilnahme lernt man viele Seiten des Modelberufs kennen und wird auf die Herausforderungen in der Branche vorbereitet. Aber GNTM ist ja erst der Startpunkt in das Modelleben und die Modelwelt ist so vielseitig." Wir drücken ihr für ihre internationale Karriere definitiv die Daumen.

Kim Hnizdo startete bei „Germany’s next Topmodel“ ihre Karriere. Doch ihr GNTM-Sieg 2016 reicht der 23-jährigen Schönheit nicht. Sie will hoch hinaus und auch international durchstarten. Wird sie deshalb jetzt Deutschland verlassen? Mehr zum Thema erfahrt ihr bei uns!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 29. März
Alexander Keen

Erinnert ihr euch noch an "Honey"? Die Rede ist natürlich von Alexander Keen, wie "Honey" bürgerlich heißt. Er wurde 2016 neben seiner Freundin Kim Hnizdo durch "Germany’s next Topmodel" berühmt. Mister Hessen 2015 wurde dabei - neben recht gutem Aussehen - vor allem durch seine Sprüche bekannt. Unvergessen bleibt seine gefühllose Reaktion darauf, als seine Kim ihn nach dem berühmten Umstyling bei GNTM unter Tränen anrief. Eine Aktion, die ihm vor allem in der Damenwelt einiges an Sympathiepunkten kostete. Der mittlerweile 36-Jährige strotzte damals jedoch nur so vor Selbstvertrauen und nutze GNTM und seine Freundin, die ihn noch während der Show verließ, als Sprungbrett für die eigene Karriere aus. "Honeys" Höhepunkt war dabei sein Auftritt im Dschungelcamp 2017. Doch auch dort kam er mit seinen Sprüchen sowie seiner offensiven Art nicht gut an und landete schlussendlich nur auf Platz 7. Neben einigen weiteren Gastauftritten in Formaten, wie beispielsweise "Das perfekte Promi-Dinner", ist "Honey" nun wohl am Ende seiner Karriere angekommen. Die "Bild" hat den einst so selbstbewussten Herrn in einem Fitness-Studio entdeckt - in dem er jetzt als "Mädchen für alles" arbeitet. Ob er dabei immer noch so viele Sprüche klopft wie früher ist nicht klar, jedoch gab er auf die Frage, was nun seine Aufgaben sind, eine für seine Verhältnisse sehr wortkarge Antwort: "Ich mache hier eigentlich alles. Ich habe mich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen." Alles bedeutet in dem Fall: Gäste empfangen, Pfandflaschen wegbringen und sauber machen. Das hatte sich der Ex von GNTM-Kim damals sicher anders vorgestellt…

Ihr erinnert euch bestimmt an Honey, den inzwischen Ex von GNTM-Siegerin Kim Hnizdo, oder? Er wurde ebenfalls durch Heidis Modelshow berühmt und war anschließend unter anderem im Dschungelcamp zu sehen. Doch nun soll er tatsächlich in einem Fitnessstudio putzen. Mehr erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 22. März
Fata Hasanovic

Die Beste zu sein, verhilft bei „Germany’s next Topmodel“ offenbar nicht zum Erfolg. Das hat die ehemalige Kandidatin Fata Hasanovic im Rahmen der „Topmodel Stories“ der „Gala“ verraten. Die heute 24-Jährige gestand dabei, dass sie den anderen Kandidatinnen durchaus gewonnene Jobs gegönnt hat, sofern sie diese durch gute Leistungen erhalten haben. Das große Aber folgte aber noch. „Man ist aber schon traurig, wenn man merkt, dass der Job aus redaktionellen Gründen vergeben wurde und nicht weil sich jemand angestrengt hat. Da ist man schon irgendwie enttäuscht von der Produktion“, erklärte Fata. „Versteht mich nicht falsch. Ich bin Heidi für alles dankbar. Sie hat mir eine riesige Tür geöffnet. Trotzdem fand ich, dass einen Job zu bekommen, keine Sache der Anstrengung war, sondern eher typabhängig oder abhängig davon, wie es zum Verlauf der Show passte.“ Mit diesen Vorwürfen steht Fata übrigens nicht alleine da, denn schon seit Jahren heißt es, dass nicht alles in der Show echt sei. Ob nun Streitereien oder aber die Vergabe von Jobs: Was letztlich der Wahrheit entspricht, wird wohl nur der Sender selbst wissen.

Fata Hasanovic hat in den „Topmodel Stories“ verraten, dass es bei den zu vergebenen Jobs bei „Germany’s next Topmodel“ eher selten um Leistung geht. Stattdessen handelt es sich eher um redaktionelle Entscheidungen. Mehr dazu seht ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 08. März
Kim Hnizdo

Nachdem Stefanie Giesinger die Mädchen der aktuellen „Germany’s next Topmodel“-Staffel bei ihrem Umstyling begleitete, blickt Kim Hnizdo auf ihr Umstyling in der Sendung zurück. Die Beauty ist die Gewinnerin der elften Staffel und hat in den „Topmodel Stories“ der „Gala“ erzählt, wie es ihr 2016 ging, als ihre lange blonde Mähne zu Boden ging. Dem anfänglichen Schock und vielen Tränen wichen später wichtige Erkenntnisse. Und so verriet sie: „In den folgenden Tagen habe ich mich übrigens schnell wieder beruhigt. Spätestes heute weiß ich, dass es absolut die richtige Entscheidung war, den Schritt - beziehungsweise - Schnitt zu wagen. Mittlerweile trage ich zwar einen Bob, mit dem ich super happy bin, aber ich weiß jetzt, dass der Kurzhaarschnitt mir geholfen hat, herauszufinden, wer ich wirklich bin. Und das ist nicht das langhaarige blonde Mädchen.“ Weise Worte einer tollen GNTM-Gewinnerin. Tja, das berühmte Umstyling von Heidi Klum kann eben auch seine positiven Seiten haben. Immerhin verhalf die Kurzhaarfrisur Kim damals auch zum Sieg!

Heidi Klum kannte auch in der aktuellen GNTM-Staffel keine Gnade und schickte ihre Mädchen ins Umstyling. Die „Germany’s next Topmodel“-Siegerin Kim Hnizdo hat das vor Jahren schon durchgemacht und zuletzt verraten, wie sie heute darüber denkt. Mehr gibt es hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 04. Januar
Gisele Oppermann
Ekel-Dschungel meets „GNTM“:

Spätestens jetzt hat wohl auch die letzte verkaterte Silvestermaus vernommen, dass das neue Jahr begonnen hat. Und was bringt der Januar mit sich? Klar, eine neue Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!. Dass hier jedes Mal auf's Neue fleißig Star-Recycling betrieben wird, ist ein offenes Geheimnis. Ex-Kandidatinnen und -Kandidaten so weit der Bildschirm reicht. Fast immer mit von der Partie: Verflossene der Castingshow „Germany’s next Topmodel“. So auch in diesem Jahr! Gisele Oppermann wird sich dem Dschungel-Abenteuer 2019 stellen. Doch bevor der Dschungel startet, ist es an der Zeit zurückzublicken und zu schauen, welche Ex-„GNTM“-Kandidatinnen zuvor bereits Jagd auf die Dschungelkrone machten.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 27. November
Taynara Wolf

Hat sie eigentlich noch Kontakt zu ihren "GNTM"-Mädels? Das hat Taynara Wolf jetzt verraten. Die Beauty erreichte 2016 den fünften Platz der elften Staffel von "Germany’s next Topmodel". Damals gewann Kim Hnizdo den Titel, gefolgt von Elena Carrière, Fata Hasanovic und Jasmin Lekudere. Gegenüber "Promipool" verriet die 22-jährige Taynara, die aktuell als Schauspielerin durchstartet, ob sie noch Kontakt zu den Mädels hat: "Nein, leider nicht. Man unterhält sich mal, wenn man sich auf Events trifft. Aber das nehme ich ihnen natürlich nicht übel. Alle haben viel zu tun und die Juroren lernen immer wieder neue Mädchen kennen." Tja, das heißt wohl auch, dass sie auch nichts mehr mit Heidi Klum und Co. zu tun hat. Schade eigentlich! Aber Hauptsache die Stimmung ist gut, wenn sich Taynara Wolf und ihre "GNTM"-Kolleginnen auf Events über den Weg laufen, oder?!

Hier können Freundschaften fürs Leben geschlossen werden – oder etwa doch nicht? Ex-„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Taynara Wolf hat verraten, dass sie keinen Kontakt zu anderen Ex-Teilnehmerinnen oder zur Jury der Show habe. Was die Gründe für die Funkstille sind, hat das Model im Interview mit „Promipool.de“ verraten.

Itsin TV StarsItsin TV Themen