Nach Kritik an Shapewear-Brand: Kim Kardashian sucht neuen Namen für "Kimono"

Die große Debatte um Kim Kardashians neue Shapewear-Marke war ein Erfolg: Die "Keeping Up with the Kardashians"-Darstellerin wird auf den Namen "Kimono" verzichten. Bereits am ersten Juli kündigte sie an, ihre Marke unter einem anderen Brand veröffentlichen so wollen. Via Twitter fahndet die 38-Jährige nun nach neuen Ideen und schrieb: "Wir haben es noch nicht umbenannt, aber wie gefällt euch der Name ‚Solutionwear’? Gibt es noch andere Namen, die euch gefallen?" Und ihre Fans hatten sofort einige Ideen parat. So retweetete Kim beispielsweise den Vorschlag "Soultionwear", bei dem das englische Wort für Seele mit in den Markennamen eingebaut wurde. Insgesamt können die "Kimono"-Kritiker aber auf jeden Fall zufrieden sein, denn die Reality-TV-Darstellerin hat ihren Fehler offenbar eingesehen. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, für welchen Namen sich Kim schlussendlich entscheidet.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 09.07.2019, 12:12 Uhr

Nach heftiger Kritik an Kim Kardashians neuer Shapewear-Marke "Kimono" rudert die 38-Jährige nun zurück und sucht einen neuen Namen. Und dieses mal können die Fans sogar mithelfen! Via Twitter fragte Kim jetzt ihre Follower nach Vorschlägen. Hier gibt es die Details!

 

„it's in TV“-Stars
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: