KJ Apa

riverdale, Archie Andrews, Camila Mendes, Netflix, Betty Cooper, Madelaine Petsch, Musical, Jughead Jones, Veronica Lodge, Lili Reinhart, I Still Believe, Kino
14
Artikel

News zu KJ Apa:

Riverdale

Spannende Geheimnisse gibt es nicht in der Serie, sondern auch rund um den Dreh der beliebten Serie „Riverdale“. Und die haben wir hier für euch! Könntet ihr euch eigentlich andere Schauspieler in den Rollen von Betty, Jughead, Archie und Co. vorstellen? Wohl kaum, doch ursprünglich sollte die beliebte Betty Cooper von einem anderen jungen Star gespielt werden: Katherine Langford aus „Tote Mädchen lügen nicht“. Die Schauspielerin traf sich nach dem Vorsprechen sogar mit Camila Mendes zum Mittagessen. Auch Jughead sollte von einem anderen Serienstar und damit nicht von Cole Sprouse verkörpert werden: Chance Perdomo sprach für die Rolle vor. Zwar wurde er nicht genommen, doch dafür ist er nun in der Serie „Chilling Adventures of Sabrina“ zu sehen, die ebenfalls im „Archie Comics“-Universum spielt. Fast hätten Fans zudem auf die Lovestory zwischen Jughead und Betty verzichten müssen, denn Cole Sprouse‘ Figur ist in den neueren Comics eigentlich asexuell und der Schauspieler sprach sich dafür aus, den Charakter auch in der Serie so darzustellen. Für eine Schauspielerin ist sicherlich ein Traum in Erfüllung gegangen, als sie für „Riverdale“ gecastet wurde, denn Madelaine Petsch war schon vor ihrem Job als Cheryl Blossom großer Fan der Comicbuchreihe und erhielt nach ihrem erfolgreichen Casting sogar einige Ausgaben mit ihrem Seriencharakter. Übrigens: Eigentlich sprach die 25-Jährige für die Rolle der Betty vor. Doch die Casting-Direktoren wussten sofort: Madelaine ist die perfekte Cheryl. Die dramatische Szene in Staffel 1, als sie aus dem Sweetwater River gerettet werden musste, war übrigens auch beim Dreh sehr dramatisch. Neben Madelaines panischer Angst vor Wassermassen brach sich ihr Schauspielkollege KJ Apa sogar seine Hand, als er mit der Faust auf das Eis schlug. Was für ein Einsatz! Und genau diese Hingabe macht die Serie einfach so besonders, oder?!

 16.05.2020, 10:00 Uhr

„Riverdale“ erfreut sich einer großen Fangemeinde. Nicht zuletzt die spannenden Geheimnisse in der Serie sind ausschlaggebend. Auch hinter den Kulissen gibt es einige Fakten, die ihr allerdings vielleicht noch nicht kanntet. Wir verraten sie euch! Klickt euch jetzt schnell in unser Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Netflix

Die neue Folge „Riverdale“ schockte sicherlich viele Fans. Wer sie noch nicht gesehen hat: Vorsicht, Spoiler! Nicht nur viele Musical-Nummern gab es in der 17. Episode der vierten Staffel, auch eine neue und vor allem verbotene Liebelei bahnt sich an: Barchie. Einige Fans haben bestimmt schon lange darauf gewartet, dass Betty und Archie zusammenkommen. Nachdem sie ihre Liebe vor der ganzen Schule spielten, um den vermeintlichen Tod von Jughead zu decken, sah es bereits so aus, als entwickelten die beiden tatsächlich romantische Gefühle füreinander. Dabei sind sowohl Betty als auch Archie glücklich an Jughead beziehungsweise Veronica vergeben. Fans äußerten ihren Unmut über die Affäre via Twitter. So schrieb ein User beispielsweise zu einem Bild von Jughead und Vroni: „Diese beiden verdienen es überhaupt nicht, betrogen zu werden, verdammt.“ Lili Reinhart rechtfertigte sich bereits für ihre „Riverdale“-Figur und schrieb: „Ihr müsst Bettys Entscheidungen nicht zustimmen oder sie unterstützen, aber sie ist ein junges Mädchen. Und sie ist dabei, sich selbst zu verstehen, genau wie alle anderen auf der Welt. Und manchmal tun Menschen schlechte Dinge.“ Aber viel wichtiger ist einigen Fans der Serie: Wer deckt die geheime Liebschaft auf? Einige sind sich sicher: Highschool-Queen Cheryl Blossom. Sie war es, die schon früh Bettys wahren Gefühle für Archie enttarnt hat, doch keinem verriet. Aber damit könnte sie durchaus in einen Interessenkonflikt kommen, immerhin ist sie sowohl mit Veronica als auch mit Betty befreundet: Mit Vroni führt sie das Rum-Geschäft und Betty ist ihre geliebte Cousine. Wie es bei „Riverdale“ weitergeht, erfahren wir übrigens am 30. April, wenn die neue Folge auf Netflix verfügbar ist.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 22.04.2020, 12:27 Uhr

Fans warteten sehnsüchtig auf die neue Folge „Riverdale“, doch für einige Anhänger war es eine bittere Enttäuschung. Auf Twitter haten einige User die Episode. „Betty“-Darstellerin Lili Reinhart rechtfertigte sich für das Verhalten ihrer Figur. Erfahrt hier mehr, aber: Achtung, Spoiler!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Cole Sprouse
Cole Sprouse

Nachdem Fans wochenlang auf die neue Folge von „Riverdale“ warten mussten, konnten sich die Anhänger der Mystery-Serie am 16. April endlich auf die 17. Episode der vierten Staffel freuen. Dabei handelte es sich sogar um die Musicalfolge, in der auch erstmals Jughead ziemlich viel sang. Zudem gab es eine Pyjamaparty und einige unerwartete Küsse wurden ausgetauscht. Doch die Euphorie nimmt ein jähes Ende, denn die kommende Episode lässt mal wieder auf sich warten. Erst am 30. April wird sie hierzulande auf Netflix verfügbar sein. Außerdem steht das Finale der Staffel noch in den Sternen. Der Grund: Bis zu Folge 20 wurde abgedreht, dann folgte der Drehstopp aufgrund des Coronavirus. Insgesamt 22 Folgen hat eine Staffel „Riverdale“ gewöhnlich. Wann die letzten beiden Episoden produziert werden und vor allem wann ihr euch auf die Ausstrahlungen freuen könnt, kann noch nicht vorausgesagt werden. Ab dem 30. April wissen wir aber wieder mehr über das Beziehungswirrwarr zwischen Jughead, Betty, Archie und Veronica sowie die mysteriösen Ereignisse aus der Stadt mit Pep.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 17.04.2020, 10:03 Uhr

Fans von „Riverdale“ müssen offenbar lernen, sich in Geduld zu üben, denn nachdem wochenlang auf die aktuelle 17. Folge der vierten Staffel gewartet wurde, kommt auch die nächste Episode erst in zwei Wochen. Wann sie raus kommt und wie es danach mit dem Staffelfinale, das nichtmal abgedreht ist, weitergeht, erfahrt ihr hier.  

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
KJ Apa

Die neue Folge „Riverdale“ verzückt Fans der Serie und brachte viele vor den Bildschirmen sicher zum Mittanzen und -singen, denn wie in jeder Staffel wurde von Betty, Archie, Veronica und Co. wieder ein Musical aufgeführt. Während der Cast der beliebten Krimiserie im Vorfeld die Episode in den höchsten Tönen lobte und sich die Anhänger sogar erstmals über ein Duett von Choni freuen durften, ist ein Star der Serie alles andere als begeistert von den regelmäßigen Musicalfolgen: „Archie Andrews“-Darsteller KJ Apa. Der Schauspieler verriet gegenüber MTV, dass er die musikalischen Parts seiner Rolle meist eher hinter sich bringt, als sie zu genießen. Dabei spielt der gebürtige Neuseeländer seit vielen Jahren Gitarre und sollte eigentlich Spaß an der Abwechslung zur reinen Schauspielerei haben. Aber falsch gedacht, denn KJ Apa hält sich selbst für keinen guten Sänger. Seine Co-Stars und Fans würden ihm da sicherlich widersprechen. Gegenüber „TV Guide“ verriet „Veronica Lodge“-Darstellerin Camila Mendes nämlich, dass sie vor allem KJs Darbietung begeistert. Übrigens: Cole Sprouse outete sich schon vor Veröffentlichung der Folge als großer Fan des Musicals „Hedwig and the Angry Inch“, das von den Schülern der „Riverdale High“ in diesem Jahr aufgeführt wird. Wie er und seine Co-Stars sich in der Folge machen, könnt ihr ganz einfach auf Netflix abrufen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 16.04.2020, 12:40 Uhr

Die Musical-Folgen der Serie „Riverdale“ sind immer ein voller Erfolg, denn dann können Fans ihren Idolen Betty, Archie, Veronica oder auch Cheryl beim Singen und Tanzen zuschauen. Doch einer der Hauptdarsteller mag diese Folgen ganz und gar nicht, weil er denkt, nicht singen zu können. Um welchen eigentlich äußert musikalischen Schauspieler es dabei geht, erfahrt ihr hier.  

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
KJ Apa

„Riverdale“ begeistert Fans schon seit Jahren, doch wie lange wird es die Serie eigentlich noch geben? KJ Apa hat zu dem Thema jetzt ein paar Details ausgeplaudert, die Aufschluss darüber geben. Und so verriet er im Interview mit der „LA Times“, dass er und die anderen Stars der Serie noch drei Jahre Teil davon sein werden. Das bedeutet: Bis einschließlich Staffel sieben dürften KJ Apa und Co. noch am Start sein. Einen weiteren Grund erklärte er anschließend auch noch: „Wir alle wollen Filme drehen. Ich glaube, wir alle sehnen uns danach, an anderen Dingen zu arbeiten, weil wir wegen der Serie in Vancouver feststecken. Das ist toll, weil wir super gerne für die Serie arbeiten. Aber wir sehnen uns danach, andere Dinge auszuprobieren“, erklärte der 22-Jährige. Allerdings steht den „Riverdale“-Stars ein begrenzter Zeitraum zu Verfügung, denn nur zwei Monate im Jahr wird nicht an der Serie gearbeitet, sodass man doch sehr eingeschränkt in seiner Wahl ist, wie KJ weiter verriet. Trotzdem hat er es beispielsweise geschafft zuletzt in dem Film „I Still Believe“ mitzuspielen, der in Deutschland Ende Mai in die Kinos kommen soll. Sein Co-Star Cole Sprouse war beispielsweise in „Drei Schritte zu dir“ zu sehen und Lili Reinhart ergatterte eine Rolle in „Hustlers“. Es funktioniert also und so darf man sich nicht nur auf weitere „Riverdale“-Staffeln freuen, sondern auch auf Filme mit den Stars der Serie rund um KJ Apa.

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.03.2020, 13:26 Uhr

Wie lange wird die beliebte Netflix-Serie „Riverdale“ noch laufen? Diese Frage stellen sich Fans derzeit häufiger, immerhin werden die Darsteller immer älter. KJ Apa gestand jetzt, wie lange er und seine Co-Stars überhaupt noch einen Vertrag haben. Und das ist nicht mehr wirklich lang. Ist dann etwa auch komplett Schluss? Mehr dazu gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
KJ Apa

„Riverdale“ gehört zu den Produktionen, die vom Coronavirus betroffen sind und deshalb aktuell nicht fortgesetzt werden. Das bedeutet aber nicht, dass die Darsteller aktuell nicht trotzdem Spaß haben können. Das beste Beispiel? KJ Apa. Der postete nun ein seltenes Foto auf Instagram, auf dem seine Freundin Clara Berry zu sehen ist. Das Duo ist wohl seit Februar zusammen, zumindest teilte der Schauspieler am 04. Februar das erste gemeinsame Foto, das ziemlich eindeutig war. Gemeinsame Auftritte sind bislang aber eine echte Seltenheit. Fans haben sich daher sehr über das kleine Update aus dem Leben des 22-Jährigen gefreut. Derweil hatte KJ Apa allerdings wenig Grund zur Freude, was seinen neuen Film „I Still Believe“ angeht. Anders als viele andere Filme startete der nämlich in den USA jetzt in den Kinos und ist Teil eines Negativrekords. Aufgrund des Coronavirus verzeichneten die US-Kinos die schlechtesten Einspielergebnisse der letzten 22 Jahre an den Kinokassen. „I Still Believe“ brachte dabei nur 9,5 Millionen US-Dollar ein und landete hinter „Onward - Keine halben Sachen“ auf dem zweiten Rang.

David Maciejewski
David Maciejewski
 16.03.2020, 14:31 Uhr

„Riverdale“-Star KJ Apa hat ein Foto von sich und seiner Freundin Clara Berry auf Instagram veröffentlicht. Gemeinsame Aufnahmen sind wirklich selten, denn das Paar ist noch nicht lange liiert und hält sich eher bedeckt. Fans waren deshalb total aus dem Häuschen. Weitere Details erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen